05 - Kapitel 9 bis 10

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

  • Als Cady die Fußfesseln mit ihrem Urram öffnete, dachte ich: Wie die hat das in Midhaven geübt? Wieso weiß ich (als Leser) nichts davon ;).


    Das hat mich ebenfalls positiv überrascht, daß sie gar nicht so unvorbereitet nach SIthbaile aufgebrochen sind ;)



    Und er konnte ihr die freudige Mitteilung machen, dass es für die Bogins ein eienes Reich geben würde.


    Ja, das war schön, daß das nun offiziell ist - Tiw war ja auch schon wieder am meckern, das wurde also Zeit ;D


  • Und übrigens, Fionn und Cady sind natürlich keineswegs "alt", sie sind ein wenig gealtert, aber in erster Linie wurde die Lebenslinie "von hinten", also vom Greisentum her gekappt, nicht von vorn.


    Na, das ist ja mal praktisch. Ehrlich gesagt, auf meine hinteren Jahre könnte ich auch gut verzichten ;D


  • War ich denn die Einzige, die bei Màrs Worten an Fionn:"Du solltest dich besser beeilen." gedacht hat, Cady läge in den Wehen?


    Ich wäre zwar nie selbst darauf gekommen, dass Cady schwanger sein könnte, so wie manche das hier nach den ersten 3 Sätzen schon vermutet haben. Aber es erschien mir dann total logisch und ich bin schließlich fest davon ausgegangen.
    Und ja, bei diesen Worten von Màr war mir dann sofort klar, dass das die Wehen sind und nichts Schlimmes.


  • Ragna und Malachit sind vernichtet, nur Jaderose schwirrt noch irgendwo herum und wird vielleicht auch nicht ganz aufgeben, oder? Wird es denn noch einen dritten Band geben?


    Dass Jaderose in einem dritten Band nochmal auftaucht, könnte ich mir auch gut vorstellen. Ich fand Jaderose von den drei Bösewichten am fiesesten.

    Liebe Grüße,<br />Bettina<br /><br />Es wäre gut, Bücher zu kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte, aber man verwechselt meistens den Ankauf der Bücher mit dem Aneignen ihres Inhalts.<br /><br />Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph (1788 - 1860)


  • Im ersten Moment habe ich mich gewundert, wo sie denn plötzlich das Herz her hatte - ich bin davon ausgegangen, dass der Riese es bewahrt - aber anscheinend war das nicht der Fall ???


    Da ging es mir, wie Dir. Ich dachte auch, dass der Riese das Herz für Ragna aufbewahrt.



    um Peredur hatte ich in diesem Moment echt etwas bammel und dann Fionn - ich dachte in dem Moment echt, er lässt ihm sein Leben und muss sterben und denkt nicht einen Moment an Cady..die Idee mit dem halben Herzen fand ich sehr gut :)


    Ja, ich dachte auch, dass Fionn für Peredur sterben muss und wunderte mich, dass Fionn keine Sekunde an Cady dachte.

    Liebe Grüße,<br />Bettina<br /><br />Es wäre gut, Bücher zu kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte, aber man verwechselt meistens den Ankauf der Bücher mit dem Aneignen ihres Inhalts.<br /><br />Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph (1788 - 1860)

  • Das wäre allerdings recht praktisch ;D


    Na, ob wir Cady das wünschen sollten? Ich sag nur "Autsch" ;) .

    Liebe Grüße,<br />Bettina<br /><br />Es wäre gut, Bücher zu kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte, aber man verwechselt meistens den Ankauf der Bücher mit dem Aneignen ihres Inhalts.<br /><br />Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph (1788 - 1860)


  • Ich wäre zwar nie selbst darauf gekommen, dass Cady schwanger sein könnte, so wie manche das hier nach den ersten 3 Sätzen schon vermutet haben. Aber es erschien mir dann total logisch und ich bin schließlich fest davon ausgegangen.
    Und ja, bei diesen Worten von Màr war mir dann sofort klar, dass das die Wehen sind und nichts Schlimmes.


    Sagen wir mal ich hatte gehofft, dass Cady schwanger ist. Als Fionn mit Peredur loszog um Ragna zu verfolgen, dachte ich: Ich wünschte mir, dass Cady, obwohl sie nur zwei Nächte miteinander hatten, bereits schwanger ist.

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________________________

    Nur wer aufgibt hat schon verloren


  • Und ja, bei diesen Worten von Màr war mir dann sofort klar, dass das die Wehen sind und nichts Schlimmes.


    Waren es aber doch nicht, oder? ??? Sooo schwanger ist sie doch noch gar nicht, oder doch?
    Ich habe es so verstanden, dass sie erst noch umziehen und sich ein Häuschen bauen wollen, bevor das Kind kommt?

  • Ich habe es auch so verstanden, dass das Kind noch nicht geboren ist bzw. sie noch keine Wehen hat. Ich hatte nur angenommen, dass Cady schon in den Wehen liegen würde. Dass Màrs Worte auch bedeuten könnten, dass Cady etwas passiert ist, habe ich einfach ausgeblendet. Ihr sollte nichts passiert sein.


    Da Cady im Frühjahr schwanger geworden sein muss und wir am Ende der Geschichte schon Herbst haben, muss die Schwangerschaft aber schon relativ weit sein, oder?

    Liebe Grüße,<br />Bettina<br /><br />Es wäre gut, Bücher zu kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte, aber man verwechselt meistens den Ankauf der Bücher mit dem Aneignen ihres Inhalts.<br /><br />Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph (1788 - 1860)

    Einmal editiert, zuletzt von BettinaP ()


  • Da Cady im Frühjahr schwanger geworden sein muss und wir am Ende der Geschichte schon Herbst haben, muss die Schwangerschaft aber schon relativ weit sein, oder?


    Daher hatte ich zum Schluß gar nicht mehr daran gedacht, daß Cady schwanger sein könnte, weil das schon so lange ging. Außerdem hatte ich Sorge, falls sie, wie Fionn, evlt. auch so lange im Koma gelegen ist.


  • Da Cady im Frühjahr schwanger geworden sein muss und wir am Ende der Geschichte schon Herbst haben, muss die Schwangerschaft aber schon relativ weit sein, oder?


    Wer weiß, wie lange Bogins normal schwanger sind ;)


  • Wer weiß, wie lange Bogins normal schwanger sind ;)


    Nachdem wir wissen, daß Bogins deutlich älter als Menschen werden können (wenn sie nicht gerade ihr Herz teilen), könnte ich mir auch vorstellen, daß die Schwangerschaft länger dauert.

  • So, nun bin ich auch hier angekommen. Kein bisschen zu früh, ich stoße auf Seite 3 dazu. Daher bitte ich um Entschuldigung, wenn sich ein paar Zitate angesammelt haben.


    Ja, das Ende war sooooooo schön, Fionn und Cady vereint in guter Hoffnung!!! Ich oute mich als Romantiker. Schade, dass das Buch schon aus ist, und schade, dass diese Leserunde bald zu Ende ist. Aber noch ist es ja nicht so weit. Jedenfalls lautet das Motto des Endes für mich:


    Dein ist mein halbes Herz, du bist mein Reim auf Schmerz! :bussi:


    Fionn hat ja selber daran gedacht, dass sich das halbe Herz nicht anders anfühlt. Ich hatte zwar zu den vorletzten Kapiteln Prisca gedroht, dass sie die Hände ganz von Cady lassen soll, aber mit diesem Ende kann ich mehr als einverstanden sein. Eine sehr gute Idee, die nicht vorhersehbar war. Zumindest nicht für mich. Und die Bösen mussten zur Genüge bluten, buchstäblich. :haue:



    Ob Jaderose im nächsten Band vorkommen wird? Ich bin gespannt


    Also, da bin ich mir sehr sicher. Jaderose will be back! Ist der Hauptbösewicht, der musste überleben, wenn es einen nächsten Teil geben soll. Und da die Geschichten so schön ineinander verzahnt sind, konnten nicht alle Bösen gekillt und nächstes Mal ein neuer erfunden werden. Oder besser: gefunden – schließlich schreibt Prisca ja nur das Geschehene für uns zum Lesen auf! :popcorn:



    Na, das ist ja mal praktisch. Ehrlich gesagt, auf meine hinteren Jahre könnte ich auch gut verzichten


    Stimmt, man behält die jugendlicheren Jahre und verzichtet auf die Greisenjahre – kein schlechter Deal! Anders herum wär’s blöd. Eine weiße Strähne, okay. Aber nicht zu viele Zipperlein. Außerdem: im nächsten Buch müssen die beiden wieder einsatzfähig sein: „Reporting for duty!“


    Na, ob wir Cady das wünschen sollten? Ich sag nur "Autsch"


    Oder es passiert wie bei Deanna Troi: Wenn es mal draußen ist, wächst es wie der Spargel in Windeseile. Aber auch das sollten wir ihr nicht wünschen. Dann ist es ja gleich außer Haus. Die beiden wollen sicher eine Zeitlang auf Familie machen. Zumindest, wenn ihnen Prisca das gönnt ... :kochen:


    Wer weiß, wie lange Bogins normal schwanger sind


    Eine halbierte Schwangerschaft wäre da nicht schlecht, dann sind es vielleicht nur neun Monate wie bei den Menschen. Fionn denkt ja am Ende an einen engen Zeitplan, er hat also im Kopf schon mal nachgerechnet und weiß, dass es nicht mehr lange dauert. Am Anfang vom dritten Band ist das Kleine also sicher schon da! Ich sehe schon den Titel: „Der Erbe der Bogins“ ... :winken:

    Viele Grüße von<br />L. Jack

    Einmal editiert, zuletzt von Lumberjack ()

  • Also von Frühling bis zum Herbst ist es ein halbes Jahr. Selbst bei der Schwangerschaftszeit wie bei Menschen ist bei Cady die Schwangerschaft also noch nicht soooo weit fortgeschritten. Ich denke aber mal, inzwischen kann man sie schon gut sehen.


    Dass Fionn sich beeilen soll, war nochmal als "Angstmacher" gedacht, wie ja auch Fionn Schiss bekommen hat. Cady hat sehr lange gebraucht um sich zu erholen, deswegen war sie im Palast nicht mit dabei. Und ich denke auch mal, sie wollte "im Stillen" auf ihren Liebsten warten, wie es eben Bogin-Art ist.

    Grüße aus dem Weißen Reich,<br />Prisca


  • Dass Fionn sich beeilen soll, war nochmal als "Angstmacher" gedacht, wie ja auch Fionn Schiss bekommen hat.


    Ja, du hast uns um beide bis zum Schluss zittern lassen. Fionn wäre bereit gewesen, sein Leben komplett zu opfern. Und als Màr ihm rät, sich zu beeilen, umkrampft sofort die Angst sein halbes Herz - na, um ein halbes Herz kommt sie ja auch schneller rum, ähem, pfeif ...


    Das war aber auch gemein formuliert! :belehren: Mann könnte fast meinen, es macht dir Spaß!


  • Also, da bin ich mir sehr sicher. Jaderose will be back! Ist der Hauptbösewicht, der musste überleben, wenn es einen nächsten Teil geben soll.


    Ich befürchte auch beinahe, daß er den Bogins - und uns - noch das Leben schwer machen wird. Und hoffentlich bekommt Valnir dann noch ihre Rache :barbar:

  • Ist natürlich interessant, welches Schicksal das kleine Hutscherle erwartet. Ist es von dem halben Herzen seiner Mutter beeinflusst? :trost:
    Prisca als die Historikerin, die sie ist, weiß da sicher schon mehr. (Irgendwelche Wetten auf den Namen?)