05 - Kapitel 37 (Seite 380) bis Kapitel 50 (Seite 481)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Hier könnt Ihr zum Inhalt von Seite 380 bis Seite 481 (Kapitel 37 bis 50) schreiben.


    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.

    Einmal editiert, zuletzt von Nina2401 ()

  • Was schleicht denn Leif vor dem Krankenhaus so herum? Anscheinend nimmt ihn die Trennung doch mehr mit als gedacht, hoffentlich kommt er wieder zur Vernunft und steht zu Jessy und dem Kind.


    Ach Mensch, Kevin hat es nicht geschafft und erlag den Blutverlust, gerade jetzt, wo ihm hätte geholfen werden können. Für Anezka hatte ich gehoft, dass sie es wenigstens geschafft hat und das ihr endlich jemand hilft, ausgerechnet, als sie sich zumindest körperlich zu erholen beginnt, taucht Leonid auf und holt sie zurück in diesen Alptraum. Woher wusste der eigentlich, wo er suchen muss? Hat er beobachtet, wie das Pärchen den Rettungsdienst gerufen hat? Tja, die Polizei hat ja ordentlich ausgetrickst, wusste er auch von der Info, dass Kalkbrenner jemanden vorbeischickt um Anezka nochmals zu befragen oder gibt es gar einen Maulwurf bei der Polizei?


    Das Gespräch zwischen Markus und seinem Vater ist ja alles andere als versöhnlich verlaufen, beide können einfach nicht aufeinander zugehen, selbst Alexandra sieht ein, dass dieser Versöhnungsversuch ein Schuss in den Ofen war. In diese Vater-Sohn-Beziehung wird wohl zu Lebzeiten kein Frieden einkehren.


    Mit Carlos taucht das nächste Ar...loch im Buch auf, fragt Juli, ob Merle das Mädchen von der Eisenacher Straße ist, hatte Merle dann doch Kontakt zu einem Pädophilen? Denn Juli bemerkt ja, dass ein Junge tagelang zu einem älteren Mann in die Wohnung geht, sogar dort zu übernachten scheint und Carlos sammelt auf dieser Straße ein um sie zu einer Villa zu fahren, in der eine Pädo-Party stattfindet, diese Pädos übertreffen sich ja förmlich mit Perversitäten.
    Wer ist denn nun Angelo, der aus der Villa stürmt? Beide kennen sich, da sie sich sofort erkennen und mit Namen ansprechen. Ist vielleicht Angelo ein Freund der Familie und hat Merle vielleicht in diese Pädoszene eingeführt? Befindet sich Merle vielleicht noch in der Villa?


    Juli nimmt an, dass Merles Vater vielleicht für das Verschwinden ihrer Tochter verantwortlich ist, doch der hat ein Alibi, er hielt sich zur Tatzeit in einer Kneipe auf. Hoffentlich nicht im Café Weitblick.


    Da hat sich Markus ja eine Frau geangelt, ausgerechnet die Frau des obersten Bosses Vladimir Jalzin, und ich dachte, Sergej ist einer der obersten Chefs, aber so wie es ausschaut, steht noch jemand über ihn. Wenn Jalzin rausfindet, dass Markus mit dessen Frau flirtet und ausgeht, kann Markus sich schon mal sein Grab schaufeln. Ausgerechnet Zorkan hat die beiden aus der Gaststätte kommen sehen, ich denke mal, er wird das doch sicher ausnutzen.


    Cerny war also kein normales Suizid-Opfer, denn er hatte Kontakt zu Albiduns und allem Anschein nach auch zu Zorkan. Vor seinem Selbstmord hat er sich in der Schulzendorfer Fabrikhalle aufgehalten, hat er mitgeholfen, die Opfer zu entsorgen? Oder ist er ein Täter, der sich dort Kinder ausgesucht hat um seine Neigungen auszuleben? Und er hat Albidus Ärger einbrockt, also war Cernys Selbstmord doch nicht selbst gewählt? Wurde er unter Drogen gesetzt, damit er sich selbst aufhängt oder man ihn leichter in diese Position bringen kann?


    Sera und Paul fahren zu diesem Puff in Tschechien um Zorkan zu fragen, dort treffen sie auf Markus. Sera kennt Markus, doch er versucht sich eilig aus dieser Situation zu befreien. Ist er vielleicht doch ein Ermittler, der im Drogen- und Rotlichmilieu ermittelt? Laut Markus sind sich die beiden bei einem Fall in die Quere gekommen. Oder ist Markus ein Informant der Polizei?


    Dossantos bekommt auch eine Rolle, wenn auch erstmal nur indirekt. Dennis hat in dessen Integrationsstätte russisches Meth verkauft, wie blöd kann man sein, vor den Augen eines Oberganoven Drogen von der Konkurrenz zu verticken? Was glaubte Dennis, wie lange das gutgeht?


    Ich bin auf jeden Fall gespant, wie der Roman ausgeht und wer alles zur Rechenschaft gezogen wird.

  • Kevin hat es doch nicht geschafft und Anezka geht es auch nicht gut. Trotzdem gelingt es Kalkbrenner etwas von ihr zu erfahren. Es ist ja immer schwierig, Polizisten wollen von den Verletzten was erfahren, Ärzte dagegen Ruhe für die Patienten. Bevor der Zeichner kommt, wird Anezka von einem Polizisten abgeholt. Haben die Russen einen Maulwurf bei der Polizei?


    Es gibt auch eine Verbindung von Czerny zu Albidus. Man kann nachweisen, dass er auch auf dem Fabrikgelände war.


    Markus macht einiges mit seinem Neffen. Das ist aber gefährlich, wenn das die falschen Leute sehen. Alex Versuch, ihn mit dem Vater auszusöhnen, war auch nichts. Markus versteht nicht, warum der Vater so ist und der ist nicht bereit, etwas zu klären.
    Dann hat sich Markus auch noch die falsche Frau an Land gezogen. Sie gehört Vladimir Jalzin, der noch über Stalin steht. Zorkan ist bestens informiert, nicht nur über das Date, sondern auch über die Geschichte mit Mick und Dennis. Die haben die Drogen der Russen im Gebiet von
    Dossantos verkauft. Dämlich! Aber wenn man bekifft ist, ist das Gehirn ausgeschaltet.
    Dann wäre Markus auch fast aufgeflogen, als Paul und Sera in Tschechien auftauchen. Hoffentlich ist das gutgegangen?


    Juli sucht immer noch nach Merle, findet sogar Carlos. Dann entdeckt sie das Haus, wo die Jungs verschwinden, und ahnt, was abgeht und dass sie besser verschwindet. Trotzdem geht sie rein. Was passiert jetzt mit ihr? Wer ist Angelo, den sie dort sieht?


    Der arme Leif fällt Kalkbrenner in die Finger. Bevor er mit Jessy reden kann, muss er Hundesitter spielen.

  • Das gibt es doch nicht, daß Anezka wieder von den Russen entführt wird! Ich hatte nun wirklich gehofft, sie und Kevin hätten es geschafft. Es tut mir so leid, daß Kevin nicht überlebt hat. Mich wundert ja nur, daß die Russen Anezka mitnehmen und nicht direkt umbringen, aber jetzt habe ich wirklich kaum noch Hoffnung für sie. Der Polizist, der für die Russen arbeitet, scheint dem, der als Wachposten zugeteilt war, ja bekannt zu sein, immerhin duzen sich die Beiden.


    Nun scheint es ziemlich sicher zu sein, daß Markus und Horst tatsächlich undercover arbeiten; das hätte ins Auge gehen können, als Sera Markus erkennt. Ich hoffe nur, Zorkan schöpft wirklich keinen Verdacht. Aber Markus' Treffen mit Ilanka sind ein Feuer mit dem Spiel, warum muß es gerade diese Frau sein, dann doch lieber Evi: die ist zwar nervig, aber bestimmt nicht lebensgefährlich. Ich kann ja verstehen, daß sich Markus nach einem „normalen“ Leben sehnt, aber dann doch bitte nicht mit der Frau eines hochrangigen Verbrechers! Wer weiß, von wem Ilanka, außer von Zorkan, noch beobachtet wurde.


    Im letzten Abschnitt habe ich noch darüber spekuliert, ob Mick nicht ein gefährliches Spiel spielt, wenn er sowohl für die Russen als auch für Dossantos unterwegs ist – nun scheint sich das gerächt zu haben. Hoffentlich bleiben von Micks doppelten Geschäften nichts an Markus hängen, immerhin waren die Beiden Partner oder so was ähnliches.


    Bei Julis Suche nach Merle gibt es auch neue Spuren: für wen arbeitet dieser Carlos? Woher kennt er Merle, was weiß er über ihren Verbleib? Wem kann Juli überhaupt noch vertrauen? Merles Vater ist leider doch eine Enttäuschung und Angelo hängt ebenfalls irgendwie in der Pädo-Szene mit drin und kennt daher sicherlich auch Carlos. Weiß Niko auch Bescheid? Ich will lieber gar nicht wissen, was in den Haus da vor sich geht. Aber hängt das auch mit den Russen zusammen?
    Ich habe es gerade nicht auf dem Schirm, aber wieviel Zeit ist eigentlich seit Merles Verschwinden vergangen? Weil Juli in der Gegenwart doch auch vermisst wird – kann das zeitlich hinkommen, daß Angelo & Co. sie nicht mehr haben gehen lassen?


    Und nun kommt Cerny auch ins Spiel: er stand in Verbindung mit Albidus und damit auch mit den Russen und den gefolterten Kindern. Mehr als diese Spur und den Namen Pjotr haben Paul und Sera momentan auch nicht. Und die erste Spur liegt dann auch noch ausgerechnet im Ausland, wo sie keine Handhabe haben. Bei Cerny wurde ja gründlich „aufgeräumt“. Verflixt, die Russen sind der Polizei ständig mind. einen Schritt voraus.


    Ah, Leif hat doch ein schlechtes Gewissen, vllt. kommt er doch noch zur Vernunft und steht zu seiner Verantwortung. Daß Paul Jessy den Anhänger für ihr Kind gibt, fand ich eine tolle Geste.


  • Woher wusste der eigentlich, wo er suchen muss? Hat er beobachtet, wie das Pärchen den Rettungsdienst gerufen hat? Tja, die Polizei hat ja ordentlich ausgetrickst, wusste er auch von der Info, dass Kalkbrenner jemanden vorbeischickt um Anezka nochmals zu befragen oder gibt es gar einen Maulwurf bei der Polizei?


    Sehr gute Frage, woher die Russen schon wieder Bescheid wußten. Oder haben die einfach die Krankenhäuser abgeklappert, aber das wäre schon ein ziemlicher Aufwand. Ich befürchte eher ein Maulwurf, weil der Polizist von Kalkbrenner wußte. Aber wer?



    In diese Vater-Sohn-Beziehung wird wohl zu Lebzeiten kein Frieden einkehren.


    Das denke ich auch.



    Wer ist denn nun Angelo, der aus der Villa stürmt? Beide kennen sich, da sie sich sofort erkennen und mit Namen ansprechen.


    Angelo ist doch der Kumpel oder Bekannte von Niko aus der Discothek, die eigentlich ziemlich hilfsbereit waren bei der Suche nach Merle.


  • Der Polizist, der für die Russen arbeitet, scheint dem, der als Wachposten zugeteilt war, ja bekannt zu sein, immerhin duzen sich die Beiden.


    Das heißt nicht. Ich kenne das aus anderen Bereichen. Selbst wenn man sich das erste Mal trifft, aber den gleichen Job hat, dann ist man per du.



    Nun scheint es ziemlich sicher zu sein, daß Markus und Horst tatsächlich undercover arbeiten; das hätte ins Auge gehen können, als Sera Markus erkennt.


    Ja , jetzt scheint es sicher, vorher war zwar so eine Ahnung, aber auch Zweifel.




    Aber Markus' Treffen mit Ilanka sind ein Feuer mit dem Spiel, warum muß es gerade diese Frau sein, dann doch lieber Evi: die ist zwar nervig, aber bestimmt nicht lebensgefährlich.


    Sie tut ihm leid und er findet sie wohl toll, da setzt sein Gehirn aus. Er sollte doch wissen, welches Risiko er eingeht.


  • Das heißt nicht. Ich kenne das aus anderen Bereichen. Selbst wenn man sich das erste Mal trifft, aber den gleichen Job hat, dann ist man per du.


    Achso - schade, denn sonst wäre der Polizist eine heiße Spur. Und ich befürchte, du hast recht, das wäre eine zu dicke Spur, die hier die Russen hinterlassen würden, und solche "Fehler" unterlaufen denen nicht.



    Sie tut ihm leid und er findet sie wohl toll, da setzt sein Gehirn aus. Er sollte doch wissen, welches Risiko er eingeht.


    Aber echt, am liebsten würde ich ihn kräftig durchschütteln.

  • Oh, wie gemein; Kevin ist doch gestorben. Ich hatte so gehofft, er würde es schaffen! Und dann wird auch noch Aszeka aus dem Krankenhaus entführt! >:( Ich hätte diesen Abschnitt über Azneka am liebsten gar nicht gelesen. Ich habe mich so gefreut, dass sie entkommen konnte, und nun das! :'(
    Aber - der Wachposten vor ihrer Tür scheint den "Entführer" gekannt zu haben. Heißt das, es gibt einen Polizisten, der für die Russen arbeitet? :o


    Dann wird es hier für Markus sehr gefährlich. Erst einmal lässt er sich auf Ilanka ein, die ausgerechnet die Frau vom Boss ist! Das an sich ist schon brisant genug. Aber Zorkan weiß nun bescheid über ihr "Date"; das ist gar nicht gut! Ein falsches Wort, und Markus ist erledigt.
    Und nun hat Sera ihn auch noch erkannt und Zorkan hat was mitbekommen. Ob er die Zusammenhänge begriffen hat? Oder ob er Markus glaubt, dass die "Bullen" ihn nur ausgefragt haben?
    Und bedeutet das nun, dass Markus wirklich auch ein Polizist ist, der Undercover ermittelt? Ich bin mir ja immer noch nicht so 100%ig sicher, auch wenn vieles jetzt wirklich darauf hindeutet.


    Jetzt kommt also auch der tote Patric Cerny wieder ins Spiel. So langsam fügen sich immer mehr lose Fäden zusammen.
    Auch Juliane kommt voran, wenn auch nicht unbedingt im positiven Sinne. Ausgerechnet Merles Vater, der ja der einzige war, von dem Juliane sich zuletzt noch verstanden gefühlt hat, entpuppt sich als Lügner. Das muss einen herben Rückschlag für Juliane bedeuten. :( Wem kann sie denn jetzt noch glauben? Dann wird sie von Carlos bedroht, und in dieser Villa öffnet ihr Angelo. Ich möchte wirklich nicht mit Juliane tauschen mögen.
    Und wo mag sie jetzt stecken? Sie hat zu Yvonne gesagt, sie habe wieder eine heiße Spur. Ob es diesmal wirklich stimmt? Ist sie jemanden zu nahe gekommen? Musste sie untertauchen, oder hat ihr jemand etwas angetan? ???


    Ich finde es gerade wieder mal sehr spannend und freue mich auf den nächsten Abschnitt! :lesen:

  • Ohmann, die Sache mit Anezka ist ja fürchterlich. Wie kann es sein, dass sie aus dem Krankenhaus entführt wird? Hängt da echt ein Polizist mit drin? Die arme junge Frau, so viel überstanden und dann das... Und Kevin ist auch tot, ganz knapp hat er es nicht geschafft :(


    Markus und Horst sind bestimmt undercover, wie wir es von Anfang an vermutet haben. Sera kennt Markus und die Begegnung mit ihr und Paul hätte für Markus leicht in einer Katastrophe enden können. Zum Glück kann er sich da wohl nochmal rausreden.
    Aber mit Ilanka halst er sich gleich das nächste Problem auf. Die Frau vom Boss zu daten ist ganz sicher keine gute Idee, vor allem da Zorkan das auch mitbekommen hat :o
    Ich hab echt Angst um seine Schwester und ihre Familie.
    Sehr cool war ja sein Umgehen mit Beanie und Hate in seiner Wohnung. Er hat schon ziemlich starke Nerven! Mick war aber auch zu dämlich, russische Drogen in der Umgebung von Dossantos zu verticken ::)


    Der Selbstmord vom Anfang hängt also doch irgendwie mit drin. War ja klar, dass Marcel uns nicht einfach so einen Toten von der Decke baumeln lässt, sondern dass das auch was zu bedeuten hat. Ist ja krass, dass Wittpfuhl anhand der Rückstände rausbekommen kann, dass Czerny auch auf dem Kloaken-Grundstück war!


    Merle scheint sich bei ihrer Suche wenigstens ein bisschen gefangen zu haben, nachdem sie alles verloren hat. Immerhin hatte sie wieder einen Job und somit einen halbwegs geregelten Tagesablauf. Aber wo steckt sie heute? Hat ihre Suche sie in Gefahr gebracht, ist sie deswegen verschwunden?


    Schön fand ich, dass Yvonne wenigstens die beiden anderen Kinder zurückhat und diesen wieder eine "normales" Familienleben bieten kann.


  • Ohmann, die Sache mit Anezka ist ja fürchterlich. Wie kann es sein, dass sie aus dem Krankenhaus entführt wird? Hängt da echt ein Polizist mit drin? Die arme junge Frau, so viel überstanden und dann das... Und Kevin ist auch tot, ganz knapp hat er es nicht geschafft :(


    Das ist wirklich schlimm. Ich habe mich so für Anezka gefreut und dann das. Aber wozu der Aufstand. Warum schleppt man sie noch groß mit? Was hat man mit ihr vor? Und wer ist der Maulwurf bei der Polizei. Da muss es ja wohl einen geben.


    Es gibt noch so viele offene Fragen und nur noch so wenig Restbuch. Ich bin schon ganz gespannt wie sich hier alles zusammenfügen wird.
    Und wie nah sind unsere Handlungsstränge mittlerweile eigentlich zeitlich aneinander? Was mach geschehen, nachdem Juliane diese Villa gefunden hat und dort auf Angelo trifft? :o
    Ich kann sie immer noch nicht ganz verstehen. Sie tut mir zwar nach wie vor leid, aber andererseits hat sie auch so vieles einfach laufen lassen.


    Und Markus hat jetzt wohl noch mehr Probleme. Das Auftauchen von Muth und Kalkbrenner und die Tatsache wer Ilankas Mann ist, sind für sein weiteres Überleben sicher nicht förderlich.

  • Na holla, hier ist ja mal eine ganze Menge passiert, endlich endlich nimmt das Ganze Fahrt auf ... bin ehrlich auch froh, wenn ich mit dem Buch durch bin, fesselt mich überhaupt nicht. Leider.


    Kevin ist tot, er hat es nicht geschafft. Das tut mir echt leid. Anezka wird entführt, mein Gott, das nervt vielleicht. Da wünsche ich mir, dass sie durchkommt und die Leute dingfest gemacht werden, bevor es für Anezka vielleicht auch zu spät ist.


    Der Vater von Alex und Markus taucht auf. Warum war Markus im Heim und was hat es mit der Narbe auf sich, die er mit einem Tattoo zu verstecken versucht? Wie Alex reagiert finde ich gut, dass sie den Vater rausschmeißt.


    Juli ist verschwunden, sie scheint dann ja schon so lange weg zu sein, wie sie Merle sucht, denn die beiden Handlungsstränge liefen ja zeitversetzt. Am Ende dieses Kapitels lesen wir ja, dass sie zuletzt eine Spur hatte und in einer Villa gelandet ist, wo sie auch jemanden trifft, den sie während ihrer Suche kennengelernt hat. Dort in der Villa laufen zum Teil nackte Jungen herum. Was passiert da mit Juli?


    Mick und Dennis hat es erwischt, ich muss ehrlich sagen, dass mir dieses Durcheinander langsam auf die Nerven geht. Ich muss aufpassen, dass ich den Überblick nicht verliere, den ich eigentlich sowieso nicht so wirklich hatte. Liegt vielleicht auch daran, dass mir die Thematik grundsätzlich nicht so liegt, mit Drogendealerei und Banden und so was.


    Oh wei, Markus trifft sich ausgerechnet mit der Frau vom obersten Chef. Nicht zu fassen, dass sie sich und ihren Sohn und auch Markus in so eine gefährliche Situation bringt. Sie muss doch wissen, dass sie sicher keinen Schritt machen kann, ohne beschattet zu werden.


    Markus wird von der Kollegin von Paul erkannt ...


  • Was schleicht denn Leif vor dem Krankenhaus so herum? Anscheinend nimmt ihn die Trennung doch mehr mit als gedacht, hoffentlich kommt er wieder zur Vernunft und steht zu Jessy und dem Kind.


    Das hoffe ich auch, noch konnten wir da ja nichts weiteres erfahren. Er hat ja nun den Hund übernehmen müssen ...


  • Ohmann, die Sache mit Anezka ist ja fürchterlich. Wie kann es sein, dass sie aus dem Krankenhaus entführt wird? Hängt da echt ein Polizist mit drin?


    Wie das wohl alles wieder möglich war? Find ich komisch. Aber vielleicht sollte man nicht immer alles hinterfragen.


  • Schön fand ich, dass Yvonne wenigstens die beiden anderen Kinder zurückhat und diesen wieder eine "normales" Familienleben bieten kann.


    Das stimmt, wenigstens ein bisschen heile Welt in diesem ganzen Durcheinander.

  • Sind eigentlich alle Polizisten blöd? Ich habe zwar geahnt, dass Martin Anezka nicht so einfach in Ruhe läßt, aber, dass es so leicht ist. >:(
    Es ist schon nervig, wenn sich die Spezialisten laufend übe Arbeit beschweren, das kann ich nie nachvollziehen, aber dass ein eindeutiger Befehl so missachtet wird und dann auch noch zugesehen wird, wie ein Mädchen, dass der Kommissar nur unter Aufsicht des Arztes sprechen konnte, aus dem Krankenhaus geholt wird, da muss man schon ganz schön blöd sein.


    Yvonne mag ich eigentlich immer weniger. Sie lebt weiter, als sei nichts geschehen und hat Juli so allein gelassen. Auch das kann ich nicht verstehen. So weit her kann es mit der Liebe nicht gewesen sein. Juli findet als Laie Ansatzpunkte, die die Polizei nicht findet. Na toll!


    Markus ist sehr leichtsinnig, aber verständlich ist das schon. so ein langer Einsatz ist sicher schwer und das dann auch noch wenn gerade die Schwester ihn braucht und sein kleiner Neffe. Ich habe mehr Angst um die beiden. Wenn er schon so was macht, dass er zu seiner Familie Kontakt aufnimmt, dann sollte er sich andere Sachen verkneifen, die auch verständlich sind, aber eben seine Familie und nicht nur ihn in Gefahr bringen. Er kann für sich ja entscheiden, ob er sich in Lebensgefahr begibt, aber nicht für seine Familie und von Ilanka sollte er nun einfach mal die Finger lassen. Aber das wird er nicht. Er ist ja auch kein ausgebildeter Agent, sondern so reingerutscht.


    Und dann wieder blöde Polizei. Da trifft eine Polizistin einen Mann, von dem sie weiß, dass er schon mal undercover gearbeitet hat, und will aber unbedingt, dass er sie erkennt und mit ihr spricht. Man, welche Ausbildung haben die denn. Könnte es nicht sein, dass er durch sie enttarnt wird?


    Mal sehen, ob eines von den Gesuchten noch am Leben bleibt am Ende.

  • Kevin ist an seinen Verletzungen gestorben. Mir hat das sehr leid getan. Und vor allem für Anezka ist das schlimm. Er hat ihr so oft gehilfen, in wirklichen schlimmen Situationen, und nun ist er tot. Wie sie sich dabei fühlt, mag ich mir gar nicht vorstellen. Und dann macht der Polizist vor ihrer Tür auch noch so einen schweren Fehler. Ich habe mir gleich gedacht das da etwas nicht stimmt, als er sie aus dem Bett holt. Wie dumm kann man eigentlich sein?


    Markus bringt sich immer mehr in Schwierigkeiten. Ich denke das Horst wirklich recht hat und es im Moment besser wäre, sich nicht bei der Familie aufzuhalten. Ich befürchte mittlerweile das Schlimmste. Vor allem nachdem wir nun wissen wer Ilanka wirklich ist. DAs kann einfach nicht gutgehen.


    Muth hat Markus erkannt. Das lässt mich weiterhin daran glauben, dass Markus und Horst verdeckte Ermittler sind. Zwischendurch habe ich mal wieder gezweifelt :) Markus erwähnte in Gedanken das viele Geld das zu verdienen ist. Böse Stolperfallen Martin ;)


    Wie es scheint ist auch der Selbstmord von Patrik Cerny noch von Bedeutung. Wie war er in der ganzen Sache verwickelt? Der letzte Abschnitt verspricht noch mal richtig Spannung. Ich bin gespannt wie sich alles aufklären wird. Hoffentlich tauchen auch Merle und Juli wieder auf......

  • Zitat von tigi86

    Was schleicht denn Leif vor dem Krankenhaus so herum? Anscheinend nimmt ihn die Trennung doch mehr mit als gedacht, hoffentlich kommt er wieder zur Vernunft und steht zu Jessy und dem Kind.


    Das hoffe ich auch. Vielleicht ist er mit ein bisschen Abstand doch noch zur Vernunft gekommen...

  • Zitat von tigi86

    Wer ist denn nun Angelo, der aus der Villa stürmt? Beide kennen sich, da sie sich sofort erkennen und mit Namen ansprechen. Ist vielleicht Angelo ein Freund der Familie und hat Merle vielleicht in diese Pädoszene eingeführt? Befindet sich Merle vielleicht noch in der Villa?


    Ich habe auch gestuzt. Woher kennt Juli diesen Angelo und wer ist er? Für mich ist die Aufklärung zu Merles Verschwinden immer noch der wichtigste Punkt der Geschichte. Mit Juli leide ich wirklich mit, auch wenn ich finde, dass sie sich ein bisschen zu tief einlässt...


  • Ich habe auch gestuzt. Woher kennt Juli diesen Angelo und wer ist er? Für mich ist die Aufklärung zu Merles Verschwinden immer noch der wichtigste Punkt der Geschichte. Mit Juli leide ich wirklich mit, auch wenn ich finde, dass sie sich ein bisschen zu tief einlässt...


    Ich zitiere mich mal selbst aus meinem obigen Beitrag:


    Angelo ist doch der Kumpel oder Bekannte von Niko aus der Discothek, die eigentlich ziemlich hilfsbereit waren bei der Suche nach Merle.