Allgemeine Fragen an Melanie Lahmer

Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Hallo Melanie, in einem Beitrag hast du geschrieben, dass du Glück mit deinen Designern bezüglich des Covers hattest. Mich würde interessieren, in wieweit man als Autor da überhaupt Einfluss hat und welche Kriterien man selbst oder eben die Designer beachten muss.
    Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich meine erste Auswahl ( sofern keine Empfehlung ) immer übers Cover treffe und mir dann erst den Text auf der Rückseite des Buches durchlese ( Wie nennt man das eigentlich?).


  • Hallo Melanie, in einem Beitrag hast du geschrieben, dass du Glück mit deinen Designern bezüglich des Covers hattest. Mich würde interessieren, in wieweit man als Autor da überhaupt Einfluss hat und welche Kriterien man selbst oder eben die Designer beachten muss.
    Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich meine erste Auswahl ( sofern keine Empfehlung ) immer übers Cover treffe und mir dann erst den Text auf der Rückseite des Buches durchlese ( Wie nennt man das eigentlich?).


    Bei den großen Verlagen hat man als Autor in der Regel keinen Einfluss auf die Covergestaltung. Oder nur ganz wenig.


    Das ist nicht immer ganz einfach; aber man muss sich klar machen, dass es dabei eigentlich um zwei völlig verschiedene Dinge geht:
    Das Cover ist ein Verkaufsinstrument und soll potenzielle Leser dazu verleiten, das Buch in die Hand zu nehmen und evtl. mal reinzulesen. Außerdem hat ein gutes Cover auch einen Wiedererkennungswert, und wenn man ein Cover nur oft genug sieht, dann wird es vielleicht auch deshalb schon interessant und man beschäftigt sich damit.
    Das kennen wir ja eigentlich alle (mir zumindest geht es so).


    Und erst dann kommt der Inhalt an die Reihe, also das, was wir geschrieben haben.


    Man muss da einfach loslassen können und Vertrauen in den Vertrieb haben.
    Aber das ist manchmal gaaanz schwierig, denn natürlich gibt es immer wieder Beispiele, bei denen das Cover überhaupt nicht gepasst hat oder im schlimmsten Fall dazu führte, dass das Buch nicht angerührt wurde.
    Gleiches gilt auch für die Titel - aber da hatte ich das große Glück, dass meine Arbeitstitel nur ganz leicht abgewandelt wurden.
    Ich hab auch schon von Kollegen gehört, die fast Heulkrämpfe bekommen haben, weil Titel und/oder Cover so schrecklich waren und gar nichts mit dem Inhalt zu tun hatten und somit falsche Erwartungen beim Leser geweckt haben. Das kommt also auch vor.


    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Ich bin mir meines Glückes bei Covergestaltung und Titel bewusst!
    :)


  • Liebe Melanie,


    hast du noch weitere Bände mit den Siegener Ermittlern geplant? Wenn ja, kannst und darfst du schon etwas darüber verraten?


    Ich habe hier bereits zwei verschiedene Leichen auf meinem Schreibtisch liegen und muss erstmal schauen, welcher Fall denn zuerst gelöst werden wird!
    ;D

  • Vielleicht könntest Du Dir mal die sektenartigen Kirchengemeinschaften in Neunkirchen und Zeppenfeld anschauen. Da käme bestimmt der ein oder andere Fall "ans Tageslicht". Die waren mir schon zu meiner Jugendzeit sehr suspekt.


    Ich freue mich heute schon auf den nächsten Fall.

  • Hallo Melanie,
    da ich nicht wusste, wohin mit meinem Kommentar und ich Angst hatte, dass es im Leseabschnitt untergeht:
    Ich hab auf Seite 301 einen Trenn- oder Tippfehler entdeckt.
    Im unteren Drittel wird das Wort " Gewissen" mit einem Punkt getrennt.


    Liebe Grüße
    Steffi :winken:


  • Vielleicht könntest Du Dir mal die sektenartigen Kirchengemeinschaften in Neunkirchen und Zeppenfeld anschauen. Da käme bestimmt der ein oder andere Fall "ans Tageslicht". Die waren mir schon zu meiner Jugendzeit sehr suspekt.


    Ich freue mich heute schon auf den nächsten Fall.


    Ja, ich habe schon ziemlich erschreckende Geschichten gehört!
    :(


  • Oh, danke!
    Es schauen zwar immer mehrere Augenpaare auf den Text, aber der eine oder andere Fehler schafft es trotzdem, den Kontrollen zu entkommen ...


  • Hey Melanie,


    kannst Du schon ungefähr abschätzen, wann der nächste Fall von Natascha und Jörg gelöst werden muss? :lesen:


    Ich hoffe, dass es diesmal nicht so lange dauert - aber große Verlage planen immer schon seehr lange im Voraus!
    Genaues kann ich leider nicht sagen ...


  • Gibt es noch andere Bücher von dir?


    Ich habe vereinzelt Kurzkrimis veröffentlicht sowie (Fach-)Beiträge zum Thema Synästhesie in verschiedenen Büchern.
    Meine erste Veröffentlichung war eine humoristische Kolumnensammlung, aber die ist mittlerweile vergriffen.


    An Romanen kann man bisher nur "Knochenfinder" und "Kuckucksbrut" kaufen - aber das wird sicher noch mehr! :winken:

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen

Anstehende Termine

  1. Freitag, 5. Oktober 2018 - Freitag, 19. Oktober 2018

    odenwaldcollies

  2. Freitag, 12. Oktober 2018 - Freitag, 26. Oktober 2018

    odenwaldcollies

  3. Mittwoch, 17. Oktober 2018, 21:43 - Mittwoch, 31. Oktober 2018, 22:43

    odenwaldcollies

  4. Freitag, 19. Oktober 2018 - Freitag, 2. November 2018

    odenwaldcollies