3) Seite 173 - Seite 26 (incl. Kapitel 50)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Ich weiß jetzt momentan gar nicht so recht, wer noch übrig ist von den Männern - nur noch Struan und Roddy, oder?
    Da für mich nur ein Mann als Mörder in Frage kommt bin ich ziemlich ratlos.
    Ich fänd es total doof, wenn da plötzlich jemand von außen käme, wie z.B. der Lover von Sophie oder sowas in der Art.


    Und warum nur ein Mann? Wo bleibt die Gleichberechtigung? Meinst du die macht vor Mördern Halt? ;D

  • Und warum nur ein Mann? Wo bleibt die Gleichberechtigung? Meinst du die macht vor Mördern Halt? ;D


    Hatte ich das nicht erklärt? Es wurde doch erklärt, dass der Mörder von Lewis ziemlich groß gewesen sein muss, weil sein Kopf mit der Axt mit einem Schlag von oben gespalten wurde. Jede der verbliebenen Frauen wäre zu klein/zu schwach.


    Wenn aber der Autor jetzt gegen Ende eine neue Person hinzuholt - zum Beispiel Lloyd ( oder wie hieß der Lover von Sophie, bei dem ich mich frage, weshalb er mit Namen vorgestellt wurde ;) ) oder eine Schwester Hollies, dann wäre ich enttäuscht.
    Interessant fände ich aber noch eine multiple Persönlichkeit Hollies - aber auch sie ist ja viel zu klein.
    mal sehen, wie Herr Kastura das jetzt auflöst ...


    Mir hat der Thriller bisher gut gefallen, ich habe aber ein wenig Angst, dass das Ende mich nicht zufriedenstellen wird. Mal sehen ...

  • Meena ist jetzt noch nicht tot, oder? Nur nackt ins Gebüsch verschwunden - und die anderen haben sie laufen lassen ..
    Fand ich übrigens seltsam, dass sich da keiner mehr kümmert, Meena ist ja offenbar schwer psychisch krank und wird da so im Stich gelassen. Gut, Struan kann nicht mehr laufen, Gwen ist total abgefüllt - aber trotzdem ...


  • Hier wollen sie sich erschießen, um nicht in seine Hände zu fallen. Mal sehen.


    Wenn sie sich gegenseitig erschießen können, dann können sie doch auch dem Mörder eine Kugel verpassen. Habe ich nicht verstanden, das mit dem Revolver und den 6 Kugeln.


  • Genau, Meena ist nicht tot - aber an der Stelle hatte ich das Gefühl, dass sie den Tod bewusst herausfordert.


    ja das finde ich auch ... bzw tut sie es ja vorher schon, allein mit ihrem extrem grenzwertigem Untergewicht...

    Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche die Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.

  • ja das finde ich auch ... bzw tut sie es ja vorher schon, allein mit ihrem extrem grenzwertigem Untergewicht...


    Ja, bei Meena gibt es wohl so einige Baustellen. Sophia meinte ja, sie leider an Borderline. Da wechseln sich ja manische mit depressiven Phasen ab. Sie handelt völlig irrational. Vielleicht ist sie aber deshalb auch die letzte, die überlebt. Mal sehen. Ich werde jetzt mal weiterlesen.


  • Wenn sie sich gegenseitig erschießen können, dann können sie doch auch dem Mörder eine Kugel verpassen. Habe ich nicht verstanden, das mit dem Revolver und den 6 Kugeln.


    Ich denke, sie glauben nicht, dass ihnen der Mörder die Chance gibt, ihn zu erschießen und wenn sie in eine ausweglose Situation kommen (noch aussichtsloser) dass lieber sterben als sich ihm auszuliefern.


  • Ich denke, sie glauben nicht, dass ihnen der Mörder die Chance gibt, ihn zu erschießen und wenn sie in eine ausweglose Situation kommen (noch aussichtsloser) dass lieber sterben als sich ihm auszuliefern.


    achso, falls sie eingesperrt würden o.ä. - ok, macht Sinn.

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen