04 - 301 bis 373 (Kapitel 27 - 32)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Jetzt hat dieser Stefano es tatsächlich geschafft, dass Clara ihn heiratet. Das kann doch kein gutes Ende nehmen.
    und dann keinen Ehevertrag.. wenn diese Ehe also scheitern würde oder wie ich befürchte scheitert, würde dann Clara wieder leerausgehen?
    Würde dann wieder alles ,was sie sich aufgebaut hat ,in Scherben liegen? Und Stefano hat jetzt einen deutschen Namen, Roberto ist also verschwunden!
    Sinnvoll fand ich aber , dass die Produktion jetzt vergrößert wird, und nicht mehr Clara alles persönlich anrühren muss.
    Wieder Erwarten finde ich den Chemiker recht sympathisch, mir scheint, dass er wirklich eine qualitativ hochwertige Kosmetik herstellen will.
    Fast habe ich den Eindruck , dass sich Stefano etwas anderes von ihm versprochen hat.
    Clara reist nach Grasse, hoffentlich passiert in der Firm nichts während ihrer Abwesenheit!


    Diesen Laszlo weiß ich noch nicht einzuschätzen, ist das wieder nur ein Schaumschläger oder kann Clara ihm trauen? Aber nochmal einem Betrüger aufzusitzen will ich doch für Clara nicht hoffen!
    So wie sich das Ganze zur Zeit entwickelt, habe ich wirklich angst um Clara und ihr Werk, sie hat doch irgendwie den Kontakt zu Basis und den Frauen, die ihr so wichtig waren verloren, hoffentlich gibt es für sie kein böses Erwachen.


  • ... ich persönlich kenne einige Frauen, die genauso drauf sind wie Clara: Beruflich top, aber privat lassen sie sich immer wieder von den letzten Dödeln einseifen ... Wenn ein Mann es geschickt anstellt und weiß, welche Knöpfe er zu drücken hat ...
    Da helfen alle gutgemeinten Ratschläge der Welt nichts!


    Liebe Grüße, eure Petra


    Liebe Petra,


    da hast Du sicher Recht. Nur gibt es einen Ratschlag damit man nicht mehr auf solche Männer reinfällt? Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, man baut sich die Mauer immer höher, man läßt keinen mehr ran, man wird wählerischer und am Ende bleibt man allein.


    liebe Grüße
    Lydia


  • Das nicht, aber ich finde es immer schwierig, wenn es in einem Beitrag fast nur um den Inhalt geht, dann herauszufinden, was für Eindrücke und Empfindungen der/diejenige beim Lesen gehabt hat. Der Inhalt des Buches ist ja bei uns allen derselbe ;)


    Dann brauche ich meinen Text den ich diesmal irgendwie komisch aufgeschrieben hatte aufzuführen.


    Ich liebe alle Frauen in dem Buch und hasse dafür bis jetzt Dr. Gropius und Stefan/o. Reicht das als Eindruck und Empfindungen?
    Auf jeden Fall ist es auch weiterhin spannend

  • Hier kommt dann diesmal meine komische Zusammenfassung:


    Hoffentlich zieht Clara ihr Ding in Baden-Baden erfolgreich zu werden auch durch, auch ohne Hilfe von Stefan.


    Stefan wird mir immer unsympathischer. Leider hat Clara ihn doch geheiratet. Stefan ist Geschäftsführer geworden in der neuen Fabrik. Dort herrscht ein rauer Ton zwischen Stefan und den Lieferanten und Mitarbeitern.


    Stefan will ins Casino in Baden-Baden. Casino heißt nichts gutes, da kann man viel Geld verlieren und nur an schlechten Erfahrungen gewinnen, meine Meinung.


    Gut ist, dass Clara einen jungen Parfümeur gefunden hat.


  • Hier kommt dann diesmal meine komische Zusammenfassung:



    Gut ist, dass Clara einen jungen Parfümeur gefunden hat.


    Den Parfümeur finde ich sehr nett. Schade das Clara verheiratet ist, denkt er wohl.

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________________________

    Nur wer aufgibt hat schon verloren

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen