Tod dem Zaren 05: Der Hinterhalt bis einschließlich Epilog-Das Bild der Zukunft

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Stimmt, daran hatte ich mich jetzt nicht mehr erinnert. Hm, Magnus sieht Rasul als Schemen und der Zar sah Magnus und Paulina ...


    Ja, ja... und was sagt uns das?
    Wahrscheinlich ist die Technik dieser Zeitmaschine auch wieder Fehlerhaft und nicht wirklich funktionsfähig! ::)


    Das kann ja heiter werden im nächsten Band mit Boris und Olga. ;):D

  • LANG LEBE DER ZAR !


    Oh, was hab ich gelacht - mein Hund hat mich total erschrocken angeschaut. ;D


    Schön. Am Schluss schließt sich der Kreis und wir erfahren, dass Wassilia noch lebt und dass Olga ein paar Wochen mit ihr zusammen gelebt hat. Beide haben eine Verbindung zu Boris. Ich bin sicher, dass Boris sie erkannt hat. Warum wollte Wassilia ihn nicht sehen? Hatte sie tiefere Gefühle für ihn? Ich denke schon, da sie Bilder von ihm gemalt hatte.


    Rysakow ist hier auch für mich zum Super-Arsch mutiert, der Zar hat mir zum Schluss der Geschichte dann doch noch ein wenig gefallen.


    Den Gedanken, dass Boris keine Gliedmaßen nachwachsen, hatte ich auch als Olga sich so freute über das Bild. Oder generell ihre Vorstellung von ihrem gemeinsamen Häuschen. Entweder er wird so bleiben wie er ist oder ihm fehlen die Gliedmaßen. Aber dieses blaue Zeug, das da in seinen Adern läuft, ist zwar gefährlich und giftig, aber irgendwie hält es ihn ja auch am Leben - und ohne seine Modifikationen braucht er ja auch das blaue Zeug nicht mehr. Kann er dann überhaupt leben?


    Die Widmung auf dem Bild hat mich auch schlucken lassen, aber ich hatte es so verstanden, dass Olga die Schreibschrift nicht lesen konnte und somit gar nicht weiß, was auf dem Bild hinten draufsteht?


    Zitat von Jaqueline Spieweg

    Ach, ich muss euch noch zwei Fehler gestehen, die es geschafft haben, bisher unerkannt zu bleiben:


    Im Kapitel "Auferstehung" im Teil von Boris gibt es die Stadt Petersbug
    Und dann ist - zumindest bei mir - das Wort Aether immer irgendwie entstellt.


    Zitat von Lärche

    Jetzt merke ich, dass ich mich wirklich schlecht an "der blaue Tod" erinnern kann


    Das geht mir auch so. Ich hab zwischendurch auch einfach schon zu viele andere Bücher gelesen, als dass ich mich da noch an diese kleinen Details erinnern könnte.


    Warum kann Yegor auf einmal fliegen? Es liest sich ja so, als ob das eher eine ungewünschte Eigenschaft ist, denn steuern kann er das ja nicht. Aber was ist mit ihm passiert? Waren das diese "Baumpilze"?? Treffen wir Yegor nochmal wieder?


    Wie müssen Lew und Ilja sich fühlen wenn sie ihre Werke vollendet vor sich sehen, die noch gar nicht gemalt bzw. das Buch noch nicht fertiggestellt ist?


    Jetzt bin ich gespannt, wie es weiter geht.

  • Zitat von JanaBabsi

    Warum kann Yegor auf einmal fliegen? Es liest sich ja so, als ob das eher eine ungewünschte Eigenschaft ist, denn steuern kann er das ja nicht. Aber was ist mit ihm passiert? Waren das diese "Baumpilze"?? Treffen wir Yegor nochmal wieder?


    Da habe ich mir auch in den letzten Tagen Gedanken zu gemacht und bin zu dem Schluss gekommen:
    Das diese Baumbläschen ja recht "wabbelig" sind. Yegor hat diese Bläschen gegessen!
    Ich habe nun überlegt, dass in den Baumbläschen ein ungesundes Gas ist, welches in Verbindung mit dem menschlichen Verdauungstrakt zu einem neuen Gas wird das wir unter dem Namen "Helium" kennen....
    Und somit schwebt Yegor wie ein Luftballon im Wind.
    Das ist jetzt nur mal so eine Theorie von mir :-\

  • Na ja, ich würde nicht sagen daß er "fliegen kann" sondern daß er schwerelos wird. Nicht wie ein Hubschrauber (und steuerbar) sondenr eher wie so ein heliumgefüllter Luftballon. Und gewünsct ist das sicher nicht...
    Und ich denke auch daß das eine Folge vom Verzehr dieser Baumpilze ist.


  • Die Widmung auf dem Bild hat mich auch schlucken lassen, aber ich hatte es so verstanden, dass Olga die Schreibschrift nicht lesen konnte und somit gar nicht weiß, was auf dem Bild hinten draufsteht?


    Das stimmt, diese Widmung hat Olga nicht gelesen.


    Zitat


    Im Kapitel "Auferstehung" im Teil von Boris gibt es die Stadt Petersbug
    Und dann ist - zumindest bei mir - das Wort Aether immer irgendwie entstellt.


    Oh, danke. Das werde ich korrigieren.





    Warum kann Yegor auf einmal fliegen? Es liest sich ja so, als ob das eher eine ungewünschte Eigenschaft ist, denn steuern kann er das ja nicht. Aber was ist mit ihm passiert? Waren das diese "Baumpilze"?? Treffen wir Yegor nochmal wieder?



    Na ja, ich würde nicht sagen daß er "fliegen kann" sondern daß er schwerelos wird. Nicht wie ein Hubschrauber (und steuerbar) sondenr eher wie so ein heliumgefüllter Luftballon. Und gewünsct ist das sicher nicht...
    Und ich denke auch daß das eine Folge vom Verzehr dieser Baumpilze ist.




    Gaaaaaanz heißer Tipp. ;D
    Das mit dem "Helium" gefällt mir gut. :D :D :D


    Und ja, es wird ein Wiedersehen mit Yegor geben, aber erst im 3. Band.


  • Ich bin schon beim plotten. ich kann zwar nicht versprechen, dass ich schnell fertig werde, aber ich bin auch ganz wild darauf weiter zu schreiben.


    Heute (!) habe ich erst verstanden, was du mit "plotten" meinst :totlach: :totlach: :totlach: Bis vor wenigen Minuten war ich noch der Meinung, dass damit diese Handarbeitstechnik gemeint ist - aber jetzt ist der Groschen gefallen 8)


    Sorry - ein bisschen OT, musste ich aber unbedingt mitteilen :-\

  • Ach, da fällt mir eine Kleinigkeit zum Glossar ein, die ich euch noch gar nicht erzählt habe. Um die einzelnen Themen zu illustrieren habe ich nur Bilder von Ilja Repin genommen. Deswegen sind zum Beispiel keine Illustrationen von der Sibirischen Eisenbahn dabei, weil ich kein Bild von ihm dafür gefunden habe. Die Bezeichnung von ihm im Buch "großer Samowar" ist im übrigen authentisch, das soll er tatsächlich ausgerufen haben.

  • Zitat von Selma

    Um die einzelnen Themen zu illustrieren habe ich nur Bilder von Ilja Repin genommen. Deswegen sind zum Beispiel keine Illustrationen von der Sibirischen Eisenbahn dabei, weil ich kein Bild von ihm dafür gefunden habe. Die Bezeichnung von ihm im Buch "großer Samowar" ist im übrigen authentisch, das soll er tatsächlich ausgerufen haben.


    So jetzt hast du mich wirklich gepackt! Sobald mein GöGa gleich den großen PC frei gibt, werde ich mal nach den Bildern von Ilja Repin googlen. :D
    Die Bildchen sind mir ja auch aufgefallen und ich fand sie echt schön. Allerdings kommen die Bildchen auf dem Reader nicht so deutlich rüber und auch auf meinem kleinen Notebook kommen Bilder nicht so toll rüber. Dieses Notebook ist halt nur für e-Mails und Foren-Kommunikation ganz toll.

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen