Algemeine Fragen an Selma J. Spieweg

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Ja, Olga konnte leider nicht mit, dafür war unser Stand zu klein. Und da nur eine Figur platz hatte, fiel die Wahl auf Boris, weil er auffälliger ist, allein durch seine Größe. Wenn ich für die nächste Buchmesse kein Auto bekomme, nehme ich vielleicht Olga mit, die könnte ich noch irgendwie im Zug transportiert bekommen.

  • Zitat von smyrill


    Die ganze HP ist aber ja total spannend... gerade saß ich total fasziniert vor dem Bild des gehäkelten Kostüms für Venedig.


    Ja die HP ist ne Wucht und die Venedig Kostüme von Selma sind echt toll. 8)
    Ich habe sie schon auf FB bewundern dürfen. Da hat Selma auch eine tolle Seite.
    Ich frage mich echt wie Selma das alles schafft. Aber offenbar ist sie gut organisiert in ihrer Arbeit.


    Zitat von Selma

    Ja, Olga konnte leider nicht mit, dafür war unser Stand zu klein. Und da nur eine Figur platz hatte, fiel die Wahl auf Boris, weil er auffälliger ist, allein durch seine Größe.


    Ja, da ist Boris bestimmt der Hingucker und Publikums-Magnet. :daumen: Ich bin sicher das dieses schöne Bild, welches du hier von Boris & Olga gepostet hast auch toll an der Wand von eurem Stand wirkt und Magnus....
    Ach nee, da gibt es bestimmt viele schöne Ideen aber wahrscheinlich viel zu wenig Platz. :(

  • Ja die HP ist ne Wucht und die Venedig Kostüme von Selma sind echt toll. 8)
    Ich habe sie schon auf FB bewundern dürfen. Da hat Selma auch eine tolle Seite.



    Das erinnert mich daran, dass die Bilder vom neuen Venedigkostüm auch noch auf die Hompage müssen. Naja, ich bin ja eh beim Aktualisieren …


    Zitat

    Ich frage mich echt wie Selma das alles schafft. Aber offenbar ist sie gut organisiert in ihrer Arbeit.


    Ich bin auch irgendwie ständig am arbeiten … und habe die Fähigkeit das Schreien des Haushalts zu überhören. :D




    Zitat


    Ja, da ist Boris bestimmt der Hingucker und Publikums-Magnet. :daumen: Ich bin sicher das dieses schöne Bild, welches du hier von Boris & Olga gepostet hast auch toll an der Wand von eurem Stand wirkt und Magnus....
    Ach nee, da gibt es bestimmt viele schöne Ideen aber wahrscheinlich viel zu wenig Platz. :(


    Ja, der Stand ist leider wirklich klein, aber größer können wir uns (noch nicht???) leisten. Und ein Publikumsmagnet war Boris wirklich. Wir konnten zwar, was die Standausstattung betrifft, nicht mit den Verlagen mithalten, aber so etwas wie Boris hatte sonst keiner.


    Richtig schön war die Szene als ein kleines Mädchen sich von ihrem Onkel losmachte, auf Boris zu rannte und ihrer Familie erklärte: "Das ist mein Freund." Sie wollte sich gar nicht mehr von ihm trennen.

  • Hallo,


    mich würde noch interessieren (wenn du näheres verraten darfst ;)) wie so die Zusammenarbeit zwischen euch dreien funktioniert. Ich komme deshalb darauf, weil wir viele parallelen zu Susannes Teil entdeckt haben, aber erst wenige (kaum) Verknüpfungen zu Simones Büchern. Oder sind die Handlungen einfach zu so unterschiedlichen Zeitpunkten?

  • ich würde sagen, die Zusammenarbeit ist … anarchisch. :D Die Vorgaben sind recht locker. Als ich Anfing zu schreiben, hatte ich nur die groben Eckdaten für Russland, also ... der Krimkrieg … und Simones Buch, Susanne war da mit ihrem 1. Band noch nicht fertig. Und da die beiden einfach nicht der Typ sind, die anderen gerne Vorschriften machen, hat man für seine Story wirklich viele Freiheiten. Ein kleiner Nachteil ist, dass es da zu Abstimmungsproblemen kommen oder Ungenauigkeiten kann. Wie zum Beispiel in "der Blaue Tod" "Der Rosenkranzmörder". Bei Simone ist die Stadt so verdreckt, dass die Leute Atemschutzmasken tragen, bei Susanne wird das gar nicht erwähnt.


    Wenn man seine Bände mit den der anderen verknüpfen will, muss man selbst hinterher sein und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ich hatte eine Idee für Band 1 mit Natalia, aber das passte nicht, weil Simone noch nicht absehen konnte, was sie mit dieser Figur machen will. Dafür bot sich Rysakow an. Bei Susanne nur eine kleine Nebenfigur, aber eben ein Agent der Ochrana.


    Das es etwas stärker mit Susanne verzahnt ist, liegt an der zeitmaschine. Simone hat Kriminalfälle, die in Cöln spielen, da war es schwer einzuhaken. Doch eine zeitmaschine, hinter der die halbe Welt her ist, damit ließ sich was machen.


    In Band 2 sind ein paar mehr Verbindungen zu Simones Büchern, bzw. ich habe mir einige Personen von ihr ausgeliehen (Welche habe ich im Personenregister aufgelistet). Aber die Verknüpfungen sind versteckter, zum Beispiel nur ein Ort.


    Ich bin ja der Typ Leser, der seine Lieblingsbücher immer wieder liest (ist wie gute freunde treffen, Was sie einem gerade erzählen haben sie vielleicht schon mal erzählt, aber guten freunden hört man einfach gerne zu) und freue mich jedes mal, wenn ich ein neues winziges Detail entdecken kann. Sie ist das vielleicht mit den kleinen Verknüpfungen. Es ist für das Verständnis der Geschichte überhaupt nicht wichtig, ob man sie erkennt oder nicht, aber man freut sich (hoffe ich) wenn man sie findet.


    Ach ja, noch mal zu den Zeiten, in denen die Bücher spielen. Simones und Susannes erste Bände und mein 2. Band spielen zeitgleich. Es gibt einen Abend, da begeben sich sogar Guy und Magnus im Salon. Im Rosenkranzmörder erfährt man nur, das Guy sich dort den Kummer von der Seele säuft, aber im Blauen Tod sieht Magnus Guy. Wer weiß zwar nicht wer das ist, vermutete aber Polizei. Es gibt einen Streit, der durch einen Schuss in die Luft beendet wird.


    Zu diesem Zeitpunkt sind Boris und Olga schon in Cöln angekommen. ;)


  • Sie ist das vielleicht mit den kleinen Verknüpfungen. Es ist für das Verständnis der Geschichte überhaupt nicht wichtig, ob man sie erkennt oder nicht, aber man freut sich (hoffe ich) wenn man sie findet.


    So geht es mir auch, daß ich mich jedes Mal freue, wenn solche Verknüpfungen auftauchen.



    Es gibt einen Abend, da begeben sich sogar Guy und Magnus im Salon. Im Rosenkranzmörder erfährt man nur, das Guy sich dort den Kummer von der Seele säuft, aber im Blauen Tod sieht Magnus Guy. Wer weiß zwar nicht wer das ist, vermutete aber Polizei. Es gibt einen Streit, der durch einen Schuss in die Luft beendet wird.


    DIE Verbindung habe ich damals nicht bemerkt, muß ich zur meiner Schande gestehen :-[

  • Wird man dich und/oder Qindie auf der Buchmesse oder der BuCon antreffen? Dann könnte man dort auch die Postkarten und Lesezeichen abholen und gleich mal Hallo sagen. ;)


    Nein, dieses Jahr werde ich leider nicht auf der BuCon sein, für nächstes Jahr bin ich am überlegen. Ich würde gerne und bereue es ein klein wenig, dass ich mich nicht für dieses Jahr schon angemeldet habe.


    Aber ich werde auf der Leipziger Buchmesse sein. Qindie wird wieder einen Stand haben. Ich hoffe, dass ich bis dahin ein Auto ausgeliehen bekomme, dann nehme ich wieder Boris mit.


    Schickt mir am besten einfach eure Adresse per PN, dann mache ich ein paar Briefe fertig und sagt mir, wenn ihr ein paar mehr haben wollt, zum Weiterverschenken.

  • Hallo Lieblingsleserunde, darf ich euch mal um Rat fragen?


    Ich weiß, dass zumindest einige potentielle lesen denken, weil ein Kind auf dem Cover ist, ist es ein Kinderbuch. Darum bin ich am überlegen, ob der 3. Band nicht vielleicht eine Szene zeigen sollte, aus der hervorgeht, "NEIN! Es ist kein Kinderbuch."


    Obwohl es mir schwer fallen würde, Olga wegzulassen.


    Was ist eure Meinung oder Überlegung dazu?



    Ach ja, der Titel "ZeitÄther" ist nur ein Platzhalter



    [Blockierte Grafik: http://jspieweg.de/BorisOlga/Images/CoverBand3_01-mittel.jpg]

  • Zitat von Selma

    Ich weiß, dass zumindest einige potentielle lesen denken, weil ein Kind auf dem Cover ist, ist es ein Kinderbuch. Darum bin ich am überlegen, ob der 3. Band nicht vielleicht eine Szene zeigen sollte, aus der hervorgeht, "NEIN! Es ist kein Kinderbuch."


    Pardon Selma :bussi: Aber ohne OLGA - Nee das geht GAR NICHT!!! >:(


    Ich habe grade erst die Szene zu dem s/w Entwurf von diesem Bild gelesen, folgerichtig ist das Wassilia die du hier mit Boris abgebildet hast. Mag sein das Wassilia eine große Rolle spielt im nächsten Teil, aber Grundsätzlich ist es doch immer noch die Geschichte von Boris UND Olga!!!
    Um vielleicht klar zu machen das es sich bei diesen Büchern NICHT um Kinderbücher handelt könntest du doch im Hintergrund Soldaten und Panzer einarbeiten und Boris mit Olga auf dem Arm im Vordergrund stellen.
    Ich vermute mal das Boris und Olga auch im nächsten Buch gefährliche Abenteuer mit Geheimdiensten u.s.w. auskämpfen müssen. ;D
    Nur mal so eine Idee von mir... :-[

  • Vielen Dank. :-* und ihr habt recht. Ich freue mich, dass ihr das so seht. ich hatte letztens eine Diskussion mit jemanden, der sich nicht überwinden kann, das Buch anzufangen, weil auf dem Cover ein Kind drauf ist (Ich schätze ihn als alles andere als einLiRo-Leser ein, eher Weltliteratur ;) wie Tolstoi, zu Beispiel). Danach kam ich ins grübeln, ob das Buch auf den ersten Blick vielleicht für ein Kinderbuch gehalten wird und welche Bücher es gibt, in denen Kinder und Erwachsene gleichberechtigte Hauptfiguren sind.

  • Hm, ich denke es gibt immer Leute die ein Buch wegen eines Covers lesen oder nicht lesen... da wirst Du mit KEINEM Cover drumrum kommen, daß es eben Menschen gibt, die es nicht anspricht.


    Wenn einen ein Kind auf dem Cover hindert, ein Buch anzufangen, dann ist das ansonsten finde ich ja eher traurig... Ich meinem in vielen Erwachsenenbüchern kommen NATÜRLICH Kinder vor - die gehören ja nun mal auch zur Welt dazu.


    Ich bin ansonsten aber kein guter "Indikator" dafür, weil ich auch sehr gerne Kinder- und Jugendbücher lese.


    Wenn jemand nichts mit Kindern lesen möchte, ist das aber ja ohnehin nicht die richtige Lektüre...

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen