02 - Kapitel 12 bis 27 (Seite 65 bis 130)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Schnulzi – bei ihm komme ich direkt wieder auf meine Theorie, dass sich ein Mann als Frau verkleidet haben könnte, um die Männer umzubringen. Und auch die Missbrauchstheorie rückt weiter in den Fokus, finde ich. Immerhin gehört Nino zu den Mitarbeitern, die auch schon zu Pfiffis Zeiten im Hotel gearbeitet haben. Ebenso wie Brigitte, es könnte doch sein, dass Pfiffi Brigitte belästigt hat und Nino hat das mitbekommen. Und jetzt auch bei Ricarda – und er scheint sich bei dem Integrationsprojekt ziemlich zu engagieren. Damit wäre Nino die Verbindungsstelle von Pfiff zu Mohr.


    Klar, Alina König passt auch direkt sehr gut – aber beinahe schon zu gut. Ich denke, sie ist eine zu offensichtliche Spur.


    Die Toten waren bei ihren Exfreundinnen und -frauen jedenfalls nicht sehr beliebt. Das mit der HIV-Erkrankung ist ganz schön heftig und verantwortungslos. Und ein klares Mordmotiv, aber was hat sie mit Pfiffi zu tun? Hier fehlt einfach die Verbindung zu beiden Taten.


    Brigitte tut mir richtig leid, sie braucht doch unbedingt professionelle Hilfe, nachdem sie den toten Mohr gefunden hat. Und wenn an unserer Missbrauchstheorie tatsächlich etwas dran ist, dann wäre das echt perfide und mein Mitleid mit den Toten würde sich sehr in Grenzen halten, denn Belästigung oder Missbrauch von behinderten Menschen ist so was von verabscheuungswürdig.


    Ben liebt seine Lila schon sehr, das ist mehr als eindeutig ;D Ich fand das irgendwie süß, wie Ben Lila um die Ohren haut, dass er auf seine Frau aufpasst, ob ihr das passt oder nicht.


    Sag mal, das mit Staschek und der Schlampe ist jetzt aber nicht wahr, oder? Lätizias Beobachtung ist allerdings sehr eindeutig, da fällt nicht mal mir mehr eine harmlose Erklärung dafür ein. Das kann und will ich mir nicht vorstellen, dass Staschek seine Frau mit dieser Tante betrügt :o
    In jedem Fall steht Staschek extrem unter Strom, irgendwas stimmt da überhaupt nicht. Ich bin wirklich schockiert, wie er bei Molle ausflippt.

  • Anscheinend hat Staschek echt eine Affäre und zwar mit der Peters! Kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen, könnte es nicht sein, dass Lätizia, die Dame mit dem Zopf aus Eifersucht was erfindet? Obwohl eigentlich steht die doch auf Danner - aber vielleicht will sie aus. Oder? Jedenfalls will Lila Lena darüber informieren - ist das nicht etwas vorschnell?


    Ich finde es ja toll, dass im Hotel Behinderte beschäftigt werden, habe da aber gerade im Hinblick auf die Beschäftigten ein wenig den Überblick verloren.


    Und was ist mit Schnulzi - will er wirklich Lila anmachen? Kann ich mir gar nicht vorstellen. Der führt doch was im Schilde! Ich denke mal, er ist schon ein Mann, aber ein androgyner, der sich auch gut als Frau ausgeben kann, wenn es Not tut. Außerdem könnte ich mir bei ihm gut vorstellen, dass er homosexuell ist.


    Ich denke auch, dass Brigitte traumatisiert ist und Unterstützung braucht. Sie erfährt ja durchaus Unterstützung und Bestätigung im Hotel, aber das ist - glaube ich - in ihrem Fall zu wenig.

  • Lilas Einsatz als "Deko-Tusse" ist herrlich :totlach:


    Das die Barkeeperin die Drinks "versaut" finde ich aber ein bißchen übertrieben. Ich meine, wenn sie jedem der sie dort doof anmacht oder seine Begleiterin abwertend behandelt was Ungenießbares einschenken würde, wäre sie ihren Job wohl bereits los.


    Schnulzi scheint ja wirklich ein Herz für seine Mitarbeiter mit Handcap zu haben, das finde ich sehr sympathisch.
    Und Brigitte Jerken scheint durch den Mordfall (verständlicherweise) sehr geschockt zu sein und ist ja wohl generell labil.
    Ich würdeja übrigens gerne wissen, wie eingeteilt wird, wer "schwierige Gäste" sind. Klar, bei Stammkunden weiß man das, aber man kann das ansonsten den Leuten ja nicht ansehen. Und ein bißchen "gerecht aufgeteilt" (ihr Handicap berücksichtigend) müssen die Zimmer ja unter dem Personal auch werden.


    Wie niedlich, daß Flegenfeld die beiden NACH der Säuberung in die Suite lassen wollte... was glaubt der denn, was die dann dort noch sehen können !?


    Boah, nee, aber jetzt nicht Stascheck und Klara Peters ? Da bleibt mir aber echt die Spucke weg.
    Ich bin ja mal seeehr gespannt wie sich das jetzt aufklärt... der hat doch nicht ernsthaft was mit der am laufen ? Und wenn es nur ist, weil ihm sein Leben lieb ist, ich meine, die verspeist ihn doch ggf zum Frühstück !? Oder, wie Lila es so schön ausdrück: "Eine kreative Art des beruflichen Suizids"
    Aber ich kann mir auch nicht vorstellen daß Lätizia da was falsch interpretiert hat oder gar noch die Unwahrheit sagt.

  • So, die Verdächtigenliste wird nicht kürzer und hat Staschek wirklich eine Affäre mit dieser Peters? Zumindest schaut es erstmal danach aus.


    Dieser Schulzi (mir ist grad sein richtiger Name entfallen) scheint sich ja richtig zu engagieren, zumindest, was die Einstellung von Menschen mit Behinderungen angeht, vielleicht könnte man da irgendwie ansetzen, was die Mordfälle betrifft?
    Zumal es ja auch um Dinge wie Missbrauch geht, vielleicht hat Schnulzi am Ende irgendwie seine schützende Hand über die Opfer gehalten, indem er sie vor weiteren Übergriffen geschützt hat?


    Da habe ich auch ein wenig Bauchschmerzen, mir wäre es ganz recht, wenn Lila sich mit Lenny mal in Ruhe zusammensetzen würde.


    Genau, nicht, dass sich diese Sache am Ende doch anders aufklärt und Lila hat da etwas in Gang gesetzt, was sich dann nicht no schnell aus der Welt schaffen lässt.



    Ben liebt seine Lila schon sehr, das ist mehr als eindeutig ;D Ich fand das irgendwie süß, wie Ben Lila um die Ohren haut, dass er auf seine Frau aufpasst, ob ihr das passt oder nicht.


    Ja, süß war es irgendwie schon, aber ich empfand es an der Stelle irgendwie aufdringlich ;)

  • Echt, aufdringlich ?
    Nö, fand ich gar nicht. Gerade weil sie so explodiert ist, mußte er ihr doch irgendwie klarmachen, daß er nicht so handelt, weil er sie für schwach hält, sondern weil er um sie besorgt ist.


    Und da die beiden es mit "wir müssen mal drüber reden" ja nicht so haben, bleibt da nur die Flucht nach vorne :barbar:


  • Echt, aufdringlich ?
    Nö, fand ich gar nicht. Gerade weil sie so explodiert ist, mußte er ihr doch irgendwie klarmachen, daß er nicht so handelt, weil er sie für schwach hält, sondern weil er um sie besorgt ist.


    Und da die beiden es mit "wir müssen mal drüber reden" ja nicht so haben, bleibt da nur die Flucht nach vorne :barbar:


    :totlach: Da ist was dran.
    Das Lila nicht begeistert ist, ist ja logisch. Mal sehen, ob sie damit klarkommt ...


    LG, Lucie

  • Ich weiß, wer der Täter ist! Der Gärtner! Es ist immer der Gärtner!!! ;D ..... der Täter hat zumindest einen Gartenschlauch. Beweis genug, Fall gelöst! :tanzen:



    Ben liebt seine Lila schon sehr, das ist mehr als eindeutig ;D Ich fand das irgendwie süß, wie Ben Lila um die Ohren haut, dass er auf seine Frau aufpasst, ob ihr das passt oder nicht.


    Die Szene hat mir sehr gut gefallen. Es ist so typisch für die beiden, immer gleich so schnell auszuflippen, aber von Buch zu Buch finde ich, dass sich die beiden langsam weiterentwickeln (mit Rückfällen, aber immerhin) Hättet ihr euch ein paar Bücher früher vorstellen können, dass so eine Szene mit Lachen und Einsichtigkeit endet? Meist gab es bisher doch nur Wegrennen, reden schon gar nicht richtig. Hier hat ja sogar Lila während des Streits auf einmal selbst erkannt, dass Reden angesagt ist. Also ich finde, ein bisschen verändert sich so langsam die "Streitkultur" der beiden, zumindest fühlte es sich für mich hier etwas besser an, als ich es schon vorher erlebt hatte.


    Der Zoff mit Staschek dagegen war echt heftig! Puh, da waren sogar Danner und Molle baff. Leider sieht es ja tatsächlich so aus, als würde Lenny eine Affäre haben (es sei denn er hat was gegessen, weshalb er sich den Mund abwischen musste, aber warum man sich beim Essen die Kleidung anschließend arrangieren muss, dafür hätte ich dann doch keine Erklärung. ;D ), Und das ausgerechnet mit Bens Ex . Auwei, ich erinnere mich noch an frühere Szenen mit ihr. :o Sollte Lenny wirklich was mit ihr haben? Man könnte sich ja fast wünschen, dass sie ihn evtl. überrumpelt hatte und er das gar nicht wollte, was auch immer in dem Raum passiert ist. Aber seine heftige Reaktion auf Lilas Bemerkungen sieht eher nach Schuldgefühlen oder schlechtem Gewissen aus, denke ich. Hier bin ich echt auf die Erklärung gespannt. Noch gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass es irgendeine andere Bedeutung hat, vielleicht ermittelt Staschek ja Undercover und MUSS sich an die Präsidentin ranschmeißen, weil er sie wegen irgendwas überführen muss. Vielleicht ist sie ja korrupt und es müssen Beweise gefunden werden. >:D


    Das Engagement des Hotels, behinderte Menschen in Arbeitsleben zu integrieren, finde ich auch schön. Und Schnulzi scheint da wirklich besonders bemüht zu sein. Ich kann ihn mir auch als Rächer vorstellen, auch weil er so "besorgt" um Lila ist, als diese Danner und Lätizia beobachtet. Vielleicht sieht er ja in Danner den nächsten Bösewicht ... ;)


    Allerdings kam mir gleich der Gedanke, dass Schnulzi vielleicht selbst mal Opfer war und daher auch mit den anderen Opfern so solidarisch wirkt. Er sagte ja zu Lila irgendwas über die Kindheit, die Auswirkungen auf später hat (ich finde die Stelle gerade nicht). Lila dachte, er habe ihren Kindheitsmissbrauch erkannt, ich aber hatte das Gefühl, er spricht von seinem eigenen Missbrauch. Ich habe das Gefühl, dass er homosexuell ist und allein schon darunter zu leiden hat(te) und zum anderen dadurch auch als Jungendlicher zum Opfer wurde. Und zwar zum Opfer vom Koch. Lila hat noch überlegt, wie alt er wohl war, als er zusammen mit dem Koch im Hotel arbeitete und kam auf etwa 16 Jahre (evtl. Azubi). Das würde sehr gut passen, vielleicht hat der Koch die Situation ausgenutzt und den Jungen damals missbraucht. Und Schnulzi hat ihn vor dem Hotel plötzlich wieder getroffen und im Affekt (aus Versehen vielleicht) getötet - und anschließend den Penis abgeschnitten. So eine Affekt-Tat vermuten ja auch Danner und Lila. Danach kam er vielleicht dann auf die Idee, auch die anderen zu rächen. Vielleicht hat das zweite Opfer ja wie ich schon vermutet hatte, wirklich die behinderte Ricarda oder Brigitte missbraucht, er hat das als betreuender Chef herausgefunden und Rache genommen.


    Um diese Idee zu erhärten müsste man nun noch wissen, ob er einen Hund oder eine Katze hat, da ja ein Futternapf in der Spülmaschine war. (Hilfe, wurden die "guten Stücke"verfüttert? :o Nein, oder? Die waren doch wohl noch da? :o


    Verdächtig war mir ja auch die große rothaarige Frau. Aufgrund der Größe habe ich gleich an einen verkleideten Mann gedacht (das Thema hatten wir ja schon mal und würde zu Schnulzi als Täter passen) . Auch finde ich es seltsam, dass Ricarda regelrecht vor ihr geflüchtet ist, als diese hinter ihr her lief. Warum sollte Ricarda vor ihrer Betreuerin flüchten? Doch wohl nur, wenn ihr diese Frau Angst macht? Klar, wenn eine rothaarige Frau kurz vor dem Mord noch gesehen wurde. Aber die Betreuerin? .... Wenn der wahre Täter sich als Frau verkleidet hat, um sich zu tarnen, dann hat er vielleicht eine rote Perücke angehabt, wer weiß ...


    Die Barkeeperin erscheint mir jedenfalls nicht verdächtig, auch wenn sie geschickt mit Messern herumwirbeln kann. ;D . Von den Ex-Frauen/-Freundinnen des Kochs sehe ich die mit dem Kind nicht als verdächtig an, sie hätte sich ja wirklich die Unterhaltszahlungen selbst genommen damit. Die anderen wirken schon eher verdächtig, aber ich weiß nicht ... warum dann auch noch einen für sie fremden Mann, wenn der Brass nur dem eigenen gilt und man sonst keine Motivation hat? Außerdem haben die Frauen keinen Bezug zum Hotel, ich sehe den Täter/in eher in Hotel, ich denke das ist der Punkt, wo es zusammenläuft.



    Brigitte tut mir richtig leid, sie braucht doch unbedingt professionelle Hilfe, nachdem sie den toten Mohr gefunden hat.


    Oh ja. Die Szene mit ihr auf dem Klo fand ich so schlimm. Echt traurig! :(



    Lilas Einsatz als "Deko-Tusse" ist herrlich :totlach:


    Ja, genau! Ich sehe sie genau vor mir. ;D Mensch, ich würde diese Serie wirklich gerne verfilmt sehen!!!


  • Die Szene hat mir sehr gut gefallen. Es ist so typisch für die beiden, immer gleich so schnell auszuflippen, aber von Buch zu Buch finde ich, dass sich die beiden langsam weiterentwickeln (mit Rückfällen, aber immerhin) Hättet ihr euch ein paar Bücher früher vorstellen können, dass so eine Szene mit Lachen und Einsichtigkeit endet? Meist gab es bisher doch nur Wegrennen, reden schon gar nicht richtig. Hier hat ja sogar Lila während des Streits auf einmal selbst erkannt, dass Reden angesagt ist. Also ich finde, ein bisschen verändert sich so langsam die "Streitkultur" der beiden, zumindest fühlte es sich für mich hier etwas besser an, als ich es schon vorher erlebt hatte.


    Ja, das unterschreib ich komplett ! 8)

  • So langsam aber sicher sind mir diese Angestellten im Hotel alle nicht so ganz geheuer.
    Dieser aalglatte Schnulzi ist mir sogar sehr suspekt. Als er Lila den Sekt in die "Raucher-Loge" des Personals brachte hab ich mich innerlich geschüttelt. Nee, der Typ ist nicht ganz koscher.
    Ich bin da ganz bei Heimfinderin, mir kommt der Typ auch zu "weibisch oder homo" rüber. :wegrenn:


    Danner und Lila haben wirklich eine sehr explosive Beziehung, aber genau darum werden die Gefühle der Beiden auch immer intensiver. Eine harmonische Beziehung würde weder zu Danner, noch zu Lila passen. Dafür sind beide viel zu eigensinnig. ;)


    Es war klar das Danner dahinter kommt warum Lila im Polizeipräsidium Brötchen serviert! Wahrscheinlich hat er gehofft, das er nach dem Gespräch mit Lätizia den Beweis für Staschecks Unschuld erbringen kann.
    War aber wohl nicht der Fall und nun haben wir den Salat, Lila will Lena treffen und informieren.
    Ich verstehe Stascheck wirklich nicht! Was will der mit der doofen Peters!? Nee ich kann das nicht glauben.
    Wahrscheinlich hat die Peters ihn bedrängt und er wusste sich nicht zu helfen! Die Frau spielt ja gerne ihre "Macht" aus.
    Da hat Lila schon recht: Das ist für Stascheck der berufliche Suizid.


    Das es in Molles Kneipe mal zu so einem krassen Streit kommen könnte, hätte ich auch nicht gedacht. Lila ist aber auch sehr direkt und das gefällt mir. Sie hält mit ihrer Meinung nicht hinter dem Berg. Nur so kann eine gute Freundschaft wachsen.
    Na ja und Stascheck rastet ganz schön aus. Da bin ich nun gespannt wie er aus diesem Mist rauskommen will?


    Der Täter oder die Täterin ist auch krass! KO-Tropfen , Blaumann und Kabelbinder !!! Das klingt aber langsam nach einen "geplanten" Mord der als nächstes ansteht! Und dann hat dieser Mörder oder Mörderin offenbar auch noch einen Putzfimmel! Hat blitzblanke Katzen Näpfe in der Spülmaschine und macht sich Sorgen ob irgendwelche Fliesen wieder glänzend werden!
    Der Typ hat aber einen gefährlichen Schaden im Oberstübchen! Mir schwarnt fürchterliches!!! :schwitzen:


    Die Betreuerin für die Behinderten Mitarbeiter im Hotel scheint bei Ricki nicht sehr beliebt zu sein. Aber bei Frau Siebenstein sehe ich im Moment noch kein Mord Motiv.


    Ich bin eher darauf gespannt, was die Personal Liste noch offenbart. Schließlich war dieser "Pfiffi-Malzer-Verschnitt" ja wohl ein echtes Ekel! Da gab es bestimmt viele Leute die ihn gerne übern Jordan geschickt hätten!
    Und der Streit zwischen Marian und seiner Freundin hatte wirklich einen guten Grund. Also bei AIDS wäre ich auch ausgerastet. Das könnte zwar durchaus ein Mord-Motiv sein, aber irgendwie traue ich das Michelle Knobloch nicht zu.


    Offen gestanden habe ich im Moment so gar keine heiße Spur, wer da einen Putzfimmel hat und weitere Morde plant. ???

  • Zitat von Karin

    Ben liebt seine Lila schon sehr, das ist mehr als eindeutig ;D Ich fand das irgendwie süß, wie Ben Lila um die Ohren haut, dass er auf seine Frau aufpasst, ob ihr das passt oder nicht.


    Ein gehauchtes "Ich liebe Dich" hätte Lila auch Schlagartig ins Koma befördert!
    Nee, das hätte nicht zu Danner und Lilas Beziehung gepasst. Der Typ ist halt etwas brutaler und Gradliniger.
    Auf jeden Fall war das auch eine schöne Liebeserklärung.


    Zitat von Heimfinderin

    (Hilfe, wurden die "guten Stücke"verfüttert? :o Nein, oder? Die waren doch wohl noch da? :o


    Meine Fresse du kommst auf Ideen!!!! :boahnee: :ohnmacht:
    Also wenn deine Theorie am Ende passt, dann ist der Täter aber mit einem üppigen Dachschaden gesegnet! *grusel*


    Zitat von smyrill

    Lilas Einsatz als "Deko-Tusse" ist herrlich :totlach:


    Jau diese Riesen Glitzer Tasche scheint Lila schwer zu nerven. :totlach:
    Aber ich sehe viele Teenager in Bochum damit rumlaufen und frage mich jedes mal was die in der Tasche alles mitschleppen? ::)
    Die Taschen sind ja fast so groß wie kleine Reisetaschen oder Sport-Taschen!


    Zitat von TochterAlice

    Anscheinend hat Staschek echt eine Affäre und zwar mit der Peters! Kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen, könnte es nicht sein, dass Lätizia, die Dame mit dem Zopf aus Eifersucht was erfindet?


    Hmmm, der Gedanke ist auch nicht schlecht. Ich weiß noch nicht viel über Lätizia, aber vielleicht will sie sich auch bei Danner anschleimen?
    Aber das wäre für Stascheck echt eine Katastrophe, wenn Lätizia da etwas Erfunden hat! :o

  • Ich kann mir nicht vorstellen daß Lätizia da was erfunden hat, dafür fällt mir auch kein Grund ein. Und zudem war sie ja wohl ehrlich geschockt als sie aus dem Zimmer kam.


    Was ich mir aber vorstellen kann, daß Staschek hier das "Opfer" ist, weil die gute Peters auf "Männerfang" ist. Ich meine, ist ja dann auch nciht so einfach aus der Nummer heile raus zu kommen, wenn sich die Chefin an einen ranmacht.
    Irgendwie mag ich mir nicht vorstellen, daß Staschek wirklich was mit ihr hat.
    Und seine Reaktion da bei Molle die war auch etwas zu heftig -würde dazu passen, daß er mit dem Rücken zu Wand steht. Frau Peters ist ja mal keine. die das Wort "Nein" akzeptiert.
    Jedenfalls würde mir "Nötigung durch die Chefin" hier doch viel besser gefallen (und ins Bild passen) als eine Affäre.
    Und ich hoffe, daß Lila erst noch mal mit ihm spricht, bevor sie sich an Lena wendet.


  • Ich weiß, wer der Täter ist! Der Gärtner! Es ist immer der Gärtner!!! ;D ..... der Täter hat zumindest einen Gartenschlauch. Beweis genug, Fall gelöst! :tanzen:


    :totlach:



    Hättet ihr euch ein paar Bücher früher vorstellen können, dass so eine Szene mit Lachen und Einsichtigkeit endet? Meist gab es bisher doch nur Wegrennen, reden schon gar nicht richtig. Hier hat ja sogar Lila während des Streits auf einmal selbst erkannt, dass Reden angesagt ist. Also ich finde, ein bisschen verändert sich so langsam die "Streitkultur" der beiden, zumindest fühlte es sich für mich hier etwas besser an, als ich es schon vorher erlebt hatte.


    Stimmt, ich hatte kurz die Luft angehalten und damit gerechnet, daß Lila abhaut, aber die Beziehung zwischen den beiden hat sich wirklich geändert, ich empfinde sie auch als tiefer.



    Noch gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass es irgendeine andere Bedeutung hat, vielleicht ermittelt Staschek ja Undercover und MUSS sich an die Präsidentin ranschmeißen, weil er sie wegen irgendwas überführen muss. Vielleicht ist sie ja korrupt und es müssen Beweise gefunden werden. >:D


    Jetzt mußte ich gerade lachen, denn diese Gedanken gingen mir auch durch den Kopf :D



    Allerdings kam mir gleich der Gedanke, dass Schnulzi vielleicht selbst mal Opfer war und daher auch mit den anderen Opfern so solidarisch wirkt. Er sagte ja zu Lila irgendwas über die Kindheit, die Auswirkungen auf später hat (ich finde die Stelle gerade nicht). Lila dachte, er habe ihren Kindheitsmissbrauch erkannt, ich aber hatte das Gefühl, er spricht von seinem eigenen Missbrauch. Ich habe das Gefühl, dass er homosexuell ist und allein schon darunter zu leiden hat(te) und zum anderen dadurch auch als Jungendlicher zum Opfer wurde. Und zwar zum Opfer vom Koch.


    Soweit hatte ich noch gar nicht gedacht, warum er so solidarisch mit Brigitte und Ricarda sein könnte, dabei hören sich deine Argumente sehr gut an. Dieser Pfiffi wird sowieso immer unsympathischer.



    Um diese Idee zu erhärten müsste man nun noch wissen, ob er einen Hund oder eine Katze hat, da ja ein Futternapf in der Spülmaschine war. (Hilfe, wurden die "guten Stücke"verfüttert? :o Nein, oder? Die waren doch wohl noch da? :o



    Jesses, ich gehe bisher davon aus, daß das Näpfe ihrer/seiner Haustiere ist :o



    Ich verstehe Stascheck wirklich nicht! Was will der mit der doofen Peters!? Nee ich kann das nicht glauben.
    Wahrscheinlich hat die Peters ihn bedrängt und er wusste sich nicht zu helfen! Die Frau spielt ja gerne ihre "Macht" aus.
    Da hat Lila schon recht: Das ist für Stascheck der berufliche Suizid.


    Das würde ich der Peters glatt auch zutrauen. Das würde von der Thematik her auch sehr gut zu unseren Mißbrauchsverdächtigungen der Hotelbediensteten passen.

  • ICH habe keinen blassen Schimmer wer hier der Täter sein soll. Da ist alles und nichts möglich. Deshalb gefällt mir auch die Idee mit dem Gärtner so gut ;D.


    Also ich kann und will nicht glauben, dass Staschek mit der Peters. Neee, bestimmt nicht. Da steckt etwas anderes dahinter. Lätizia und Lila sind da auf einer falschen Fährte. Aber das ist gefährlich. Hoffentlich plaudert Lila noch nicht mit ihrer Freundin :o


    Und dieser Schnulzi ist komisch. Will der sich an Lila ranmachen? Eigentlich passt das nicht zu ihm? Will er etwas herausfinden? Kennt er den Täter oder ist er es gar selbst? Es gibt bestimmt einen Zusammenhang zu den "Behinderten" im Hotel. Nur welchen und wieso?


    Und Danner will nichts von Lätizia. Er liebt seine Lila :herz:. Zeigen tut er es eben auf seine Art :D. Mir gefällt das, auch wenn es für mich persönlich nichts wäre.


    Puh, hier muss man wirklich wieder seine Sinne zusammenhalten bei den vielen Angestellten im Hotel und Freundinnen und Ex der Toten. ;)