01 - Anfang bis Kapitel 11 (bis Seite 64)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Hallo liebe Leserunde,


    hier treffen wir uns zur Leserunde zu dem Buch "Prinzenjagd" und ich begrüße alle Teilnehmer und ganz besonders Lucie Flebbe, die uns hier begleiten wird. Schön, dass Du wieder mit dabei bist! :-*


    Ihr dürft die Autorin duzen.


    Bitte lest Euch nochmals die Informationen zu Leserunden und auch die neuen Ausführungen zur Netiquette durch!


    Postet hier bitte erst, wenn ihr angefangen habt und etwas zu dem Buch zu sagen oder fragen habt. Die Beiträge "Buch liegt bereit, ich fange heute Abend an" ziehen das Ganze zu sehr in die Länge und passen besser in den Buchvorschlag.


    Vermeidet bitte auch reine Inhaltsangaben, wir lesen alle das gleiche Buch. ;)


    Es wäre zudem sehr schön, wenn ihr darauf achtet, nicht einzeln zu sehr vorzupreschen, damit wir größtenteils zusammenbleiben können. Faustregel: nicht mehr als einen Abschnitt pro Tag.


    Hier könnt Ihr vom Anfang bis Seite 64 schreiben.
    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.


    Ich wünsche uns nun allen viel Spaß beim Lesen und Diskutieren!!! :winken:


    Liebe Grüße
    Heimfinderin

  • Hallo Ihr Lieben,


    auch ich begrüße Euch alle an dieser Stelle noch einmal offiziell zur "Prinzenjagd" und freue mich auf eine interessante Leserunde und viele Diskussionen. Ich wünsche Euch gute Unterhaltung und spannende Stunden mit Lilas 7. Fall.


    Viel Spaß beim 'Jagen' ;) wünscht


    Lucie

  • Hallo, liebe Lucie und liebe Mitleser,
    ich habe heute morgen schon mal losgelegt und muss sagen, ich hatte viel Spass. Ich hatte ganz vergessen, dass der schmucke Kommissar so auf Deftiges steht und gleich mit Appetit bekommen. Da die Kneipe aber zu weit weg ist von Köln und es gerade dolle regnet, mache ich mich auf und besorge alles für ein leckeres Chili con Carne, das muss reichen und wird sicher goutiert, denn meistens gibt es bei mir zu Hause genau wie beim Kommissar kein Fleisch!


    Lila hat sich mit den ihr eigenen Methoden gleich wieder in mein Herz geschlichen bzw. gepunkt... ja, ich finde auch, dass Ben nicht alles wissen muss. Sie kann ja sicher als harmlose junge Maid getarnt einiges mehr rausfinden - wie immer! Wobei ich eigentlich nicht glaube, dass der Komissar (noch) eine Affäre hat, da wird was anderes hinterstecken. Vielleicht ist er ja noch was anderem auf der Spur. Oder er wird erpresst wegen irgendwas (glaube ich aber eher nicht, darauf gab's keine Hinweise).


    Aber die zwei Morde im und am Hotel, die haben es in sich. Ob sie wohl wirklich zusammenhängen?Ich muss gestehen, ich habe es definitiv nicht mit Musicals und war in den 7,5 Jahren, die ich in Bochum gelebt habe, kein einziges Mal im "Starlight Express" und auch nicht dort in der Nähe, diese Gegend sagt mir also nicht allzu viel und ich weiß auch nicht, ob es dort wirklich so ein schniekes Catering gibt.


    Wie auch immer, ich freue mich riesig, dass der neue Fall von Lila und den anderen "am Laufen" ist, dass auch Lena diesmal am Start ist und dass das Umfeld sich wie gewohnt schnodderig präsentiert - auch wenn der Auftraggeber diesmal etwas Aalglattes hat. Ich könnte mir gut vorstellen, dass auch er in irgendeiner Form Dreck am Stecken hat!

  • Ach ist das schön, wieder mit Lila und Ben "auf die Pirsch zu gehen" !!
    Ich war gleich wieder voll drin im Thema, die beiden und das "Rundrum" sind gleich präsent !


    Und Lila ist einfach klasse mit ihren Sprüchen, ihrer Art.
    "Sie können es mir zweimal erklären wenn ich mich als Begriffsstutzig erweisen sollte"

  • Hallo ihr Lieben, Hallo Lucie :winken:


    Zunächst kann ich bestätigen, was Lucie in ihren Büchern immer wieder anspricht:
    Ganz Bochum ist eine Baustelle und jeder, der hier einen Bagger besitzt, darf Löcher buddeln. Bevorzugt auf stark befahrenen Kreuzungen oder vor öffentlichen Gebäuden! >:(


    Der Anfang ist ja schon gruselig, da scheint der Mörder auch noch stolz auf sein Messer zu sein und muss eine blutige Schürze verschwinden lassen!!! :o
    Die Frage ist nur: Wer trug die Schürze? Der Mörder oder der Starkoch dem ein "edles Teil" abhanden gekommen ist?


    Für Lila ist die Baustellengeschichte vor dem Polizeipräsidium von Vorteil. Sie kann auf diesem Weg Lenas Bitte etwas unauffälliger nachgehen.
    Ich kann mir eigentlich nicht so recht vorstellen das Staschek fremd geht. Das würde irgendwann auch teuer für ihn. :D


    Das Hotel und die Umgebung rund ums Stadion und der Starlight-Halle kenne ich, genauso wie die Annastr. wo Molle seine Kneipe betreibt. :D
    Molle ist echt zu gutmütig und offenbar hat er nicht sooo viele Stammgäste. Aber er kann ja von den Mieteinnahmen leben, falls Danner mal zahlt.


    Dieser Aalglatte Hotelchef ist mir suspekt. Ich glaube nicht das er mit den Morden etwas zu tun hat, aber er hat vor irgendwas Angst. Vielleicht befürchtet er, das er der nächste auf der Liste des Mörders ist?


    Ich war schon mehrfach im Starlight Express und ich weiß das die Darsteller oft wechseln. Manches mal sind da dann auch sehr eigenwillige Typen bei. ::)
    Als ich von dem zweiten Mord an diesem Musiksternchen gelesen habe, da habe ich überlegt ob der Täter vielleicht aus der Künstlerszene kommt.
    Köche behaupten ja auch gerne Künstler zu sein und Gage zu bekommen... ;)
    Also an diese beiden Berufsgruppen, Koch und Musik-Künstler, denke ich bei der Tätersuche. Aber ich kann damit auch voll daneben liegen.


    Die Erinnerungsfetzen die Lila an die Petersburger Schlittenfahrt und den alten Wüstling hat sind heftig. Aber auch da zeigt sich wieder was man von der sogn. besseren Gesellschaft halten muss. :tststs:


    Die Zeit im Hotel gönne ich Danner und Lila, auch wenn Lila von diesem Schikimicki Kram die Nase gestrichen voll hat. Aber mit Danner zusammen kann sie diesen Nobelkram wohl auch genießen. ;)
    Mal abwarten was die beiden in dem Hotel herausfinden...

  • Hallo ihr Lieben,


    was habe ich mich auf dieses Buch gefreut und wurde wieder nicht enttäuscht. Annette B. hat ja den Link im allgemeinen Thread eingestellt und bin immer noch ganz irritiert, daß "Prinzenjagd" echt schon der 7. Band ist? Irgendwie habe ich das Gefühl beim fünften Buch zu sein, aber das sind wahrscheinlich die Leserunden, da ich, glaube ich, erst ab dem dritten Band hier mit eingestiegen bin ;D
    Ebenso war ich überrascht, daß Lila erst seit einem 3/4 Jahr in Bochum ist, man hat nach den ganzen Ereignissen das Gefühl, daß sie schon viel länger bei Ben, Molle & Co. ist.


    Lilas frecher Humor ist einfach klasse. Aber da sie momentan so nahe an Wasser gebaut ist, hatte ich mich kurzzeitig gefragt, ob sie schwanger ist :-[ Es sieht aber eher so aus, als ob sie psychisch etwas aus der Balance ist. Vllt. auch noch die Erfahrungen aus dem letzten Fall, das war ja auch ganz schön haarig für sie.


    Das Buch beginnt ja direkt sehr blutig. Ich war mir zuerst nicht wirklich sicher, ob es sich um die Erinnerungen des Täters handelt oder ob das eine falsche Fährte ist, aber nach dem zweiten Eintrag, in dem er bestätigt, daß der Tod bei Durchtrennen der Beinarterie sehr schnell eintritt, scheint er es wirklich zu sein. Oder besser sie, wenn man den Rock und die Strumpfhose berücksichtigt. Oder es ist ein Mann als Frau verkleidet.


    In jedem Fall bin ich bei den Hotelangestellten nun äußerst mißtrauisch - außer vielleicht bei Ricarda. Wenn sie wirklich zu allem so lange braucht, wäre sie bei den exponierten Tatorten evtl. aufgefallen. Andererseits könnte das auch Tarnung sein. In jedem Fall finde ich Leonidas Verhalten Ricarda gegenüber unmöglich.


    Was das Motiv der Täterin (im Moment gehe ich von einem weiblichen Täter aus) angeht, bin ich noch etwas ratlos: verbindet sie etwas mit den beiden Männern oder warum hat sie es ausgerechnet auf prominente Schönlinge abgesehen? In jedem Fall scheint sie einen frühen Arbeitsbeginn zu haben und hat am Sonntag nicht gearbeitet, das könnte evtl. für uns ein Hinweis sein.


    Daß Danner begeistert von ihrem momentanen Arbeitsplatz ist, kann ich gut verstehen ;D Und Lila als langhaarige Blondine :D Weniger schön ist allerdings ihr Kindheitstrauma, wegen dem sie lange blonde Haare verabscheut.


    Ich bin mal gespannt, ob Lila irgendwas über einen möglichen Seitensprung von Staschek herausfindet oder nur über weitere Ex-Freundinnen von Ben stolpert.


  • Ich hatte ganz vergessen, dass der schmucke Kommissar so auf Deftiges steht und gleich mit Appetit bekommen. Da die Kneipe aber zu weit weg ist von Köln und es gerade dolle regnet, mache ich mich auf und besorge alles für ein leckeres Chili con Carne, das muss reichen und wird sicher goutiert, denn meistens gibt es bei mir zu Hause genau wie beim Kommissar kein Fleisch!


    Ich hoffe, das Chili ist gut angekommen? Ich muß da auch immer grinsen, wenn Lenny heimlich bei Molle futtern geht. Und bei Molle ist immer, wie am warmen Kaminfeuer zu sitzen. Das ist so ein lieber Kerl.



    auch wenn der Auftraggeber diesmal etwas Aalglattes hat. Ich könnte mir gut vorstellen, dass auch er in irgendeiner Form Dreck am Stecken hat!


    Ja, der Flegenfeld ist wieder eine interessante Type.



    Der Anfang ist ja schon gruselig, da scheint der Mörder auch noch stolz auf sein Messer zu sein und muss eine blutige Schürze verschwinden lassen!!! :o
    Die Frage ist nur: Wer trug die Schürze? Der Mörder oder der Starkoch dem ein "edles Teil" abhanden gekommen ist?


    Stimmt, die Schürze, das spricht eher gegen ein Zimmermädchen, die tragen heutzutage doch keine Schürzen mehr. Aber du hast recht, sie könnte auch vom Koch stammen. Daß dem Pfiffi sein bestes Teil abhanden gekommen ist, hatte ich ganz vergessen zu erwähnen. War das eigentlich beim Mohr auch der Fall? Da wurde nichts erwähnt, oder? Was macht denn die Täterin damit? Ich glaube, das will ich mir lieber nicht weiter vorstellen. Das könnte aber schon darauf hindeuten, daß sie sich betrogen wurde und das gar nicht gut wegsteckt. Evtl. nicht von dem Koch und dem Sänger, vllt. stehen sie nur stellvertretend für andere gutaussehende Männer?

  • Hallo liebe Leserunde,


    Ihr habt ja bereits eine ganze Menge schlau kombinierte Spekulationen gepostet!


    Und auf die entscheidende Frage seid Ihr auch schon gestoßen:


    Was das Motiv der Täterin (im Moment gehe ich von einem weiblichen Täter aus) angeht, bin ich noch etwas ratlos: verbindet sie etwas mit den beiden Männern oder warum hat sie es ausgerechnet auf prominente Schönlinge abgesehen?


    ;)


    Liebe Grüße,
    Lucie


  • Ich kann mir eigentlich nicht so recht vorstellen das Staschek fremd geht. Das würde irgendwann auch teuer für ihn. :D


    Wieso teuer ? und schließlich IST er ja schon mal fremdgegangen, warum dann nicht noch mal ?
    Aber eigentlich möchte ich gar nicht glauben daß er jetzt fremdgeht ;)

  • So, nun bin auch mittendrin, im Geschehen. Diese lockere Art von Lila macht einem den Einstieg auch nicht schwer.


    Zwei Morde im bzw. in der Nähe des selben Hotels, das ist ja schon mal sehr verdächtig, wobei es auch erstmal Zufall sein kann.
    Aber zumindest sind sich beide Opfer schon mal in gewissen Punkten sehr ähnlich:


    - sie sind einem breiten Publikum bekannt
    - sie haben einen großen Frauenverschleiß und
    - sie haben noch das selbe Hotel gemeinsam


    Zwar wird von Lila und Danner vermutet, dass es die gleiche Täterin ist, aber ich denke, die Täterin könnte auch eine der vielen Affären sein, vielleicht hatten die beiden das Pech, eine Liebschaft mit der selben Dame gehabt zu haben, die die beiden Männer auf dem Gewissen hat.
    Vielleicht handelt es sich auch um eine Art weibliche Robin Hood, die die betrogenen bzw. enttäuschten Frauen rächt? Oder eine streng gläubige Katholikin, die auch über Leichen geht?



    Wieso teuer ? und schließlich IST er ja schon mal fremdgegangen, warum dann nicht noch mal ?
    Aber eigentlich möchte ich gar nicht glauben daß er jetzt fremdgeht ;)


    Weil er schon mal fremdgegangen ist, könnte das ja nun ein guter Aufhänger für eine falsche Fährte sein, weil Lucie ja weiß, dass wir oder der Leser ansich glaubt, Staschek sei ein Wiederholungstäter ;)

  • tigi, meine Frage bezog sich nur auf Annettes Posting, also auf ihre Aussage, das sie sich nicht vorstellen kann, das Staschek fremdgeht. Und wollte gerne wissen, warum sie das glaubt, denn grundsätzlich wäre es ja nun möglich, bzw finde ich nicht das wir IRGNDWAS wissen, was das ausschließt, oder ?
    Das er es aber schon mal getan hat, zeigt ja, das es "grundsätzlich in seinem Verhaltensspektrum drin ist".


    Ob er fremdgeht oder nicht: keine Ahnung... und ich mache mir da derzeit auch nicht viele Gedanken drüber. (Gibt ja auch keine Infos dazu)
    Ich würde mir wünschen das er es nicht tut, weil ich ihn mag.


  • Ebenso war ich überrascht, daß Lila erst seit einem 3/4 Jahr in Bochum ist, man hat nach den ganzen Ereignissen das Gefühl, daß sie schon viel länger bei Ben, Molle & Co. ist.


    Ja so ging es mir auch !


    Ich denke auch, das es sich hier um eine Mörderin handelt.. Irgendwie glaube ich nicht, daß ein Mann sowas macht. Wenn ich nur an die sehr mitleidigen und schmerzverzehrten Gesichter der Männer iin meiner Umgebung denke, wenn jemand von der Kastration eines Hundes erzählt :totlach:
    Nee, nee, da hackt eine Krähe glaube ich der anderen kein Auge aus.
    Also eine Frau die etwas gegen Männer hat... diese Idee ist wohl nicht zu gewagt.


    ich denke, die Täterin könnte auch eine der vielen Affären sein, vielleicht hatten die beiden das Pech, eine Liebschaft mit der selben Dame gehabt zu haben, die die beiden Männer auf dem Gewissen hat.
    Vielleicht handelt es sich auch um eine Art weibliche Robin Hood, die die betrogenen bzw. enttäuschten Frauen rächt? Oder eine streng gläubige Katholikin, die auch über Leichen geht?


    Das die Täterin mit beiden Männern eine Affäre hatte wäre ja irgendwie schon eher ungewöhnlich, natürlich aber nicht unmöglich, Aber da müßte sie dann wohl eher so eine Art "Ex-Groupie" sein !?
    Oder vielleicht wirklich eine Hotelangestellte, die öfter von solchen Typen (Prinzen... ) angebaggert oder begrabscht wird !?
    Ansonsten finde ich auch Robin Hood eine gute Idee.

  • Guten Morgen!


    Ja, das Staschek-Gedenk-Chili war köstlich, danke der Nachfrage!


    Ich stimme Euch zu - ich glaube auch eher nicht, dass er fremd geht und tippe im Moment noch auch eher auf eine Frau als Täterin!


  • Ich denke auch, das es sich hier um eine Mörderin handelt. Irgendwie glaube ich nicht, daß ein Mann sowas macht. Wenn ich nur an die sehr mitleidigen und schmerzverzehrten Gesichter der Männer iin meiner Umgebung denke, wenn jemand von der Kastration eines Hundes erzählt :totlach:


    :totlach:
    Toll, dass Ihr alle so schnell wieder in Lilas Welt angekommen seid.


    Viel Spaß bei Abschnitt 2 wünscht Euch
    Lucie


  • tigi, meine Frage bezog sich nur auf Annettes Posting, also auf ihre Aussage, das sie sich nicht vorstellen kann, das Staschek fremdgeht. Und wollte gerne wissen, warum sie das glaubt, denn grundsätzlich wäre es ja nun möglich, bzw finde ich nicht das wir IRGNDWAS wissen, was das ausschließt, oder ?
    Das er es aber schon mal getan hat, zeigt ja, das es "grundsätzlich in seinem Verhaltensspektrum drin ist".


    Ob er fremdgeht oder nicht: keine Ahnung... und ich mache mir da derzeit auch nicht viele Gedanken drüber. (Gibt ja auch keine Infos dazu)
    Ich würde mir wünschen das er es nicht tut, weil ich ihn mag.


    Ach soo, ja, das er es wieder tun könnte, schließe ich auch nicht aus und bis jetzt ist es ja auch eher zweitrangig, ob er fremdgeht, zumindest bis zum ersten Abschnitt, wer weiß, was noch alles passiert ;D


  • Toll, dass Ihr alle so schnell wieder in Lilas Welt angekommen seid.


    Ja, das hast Du uns aber auch supereinfach gemacht, liebe Lucie :bussi:


    Und deshalb war ich auch ganz entzsetzt als ich in dem Zeitungsartikel (Annettes Link) las, das es möglicherweise gar keine 10 Bände geben wird !?! :o :o :o Selbst diese 10 wären ja noch viel zu wenig.

  • Zitat von smyrill

    Wieso teuer ? und schließlich IST er ja schon mal fremdgegangen, warum dann nicht noch mal ?
    Aber eigentlich möchte ich gar nicht glauben daß er jetzt fremdgeht ;)


    Nee glauben möchte ich das auch nicht... Aber man steckt als Frau auch nicht in der Gefühlswelt der Männer drin.


    Mit teuer meinte ich, das durch eine erneute Scheidung eventl. weitere Unterhaltskosten auf ihn zukommen, für Lena muss er ja auch zahlen. Ganz zu schweigen davon das er bei einer neuen Scheidung wieder eine Wohnung u.s.w. braucht....
    Ich kenne mich da nicht so gut aus, aber ich höre oft von geschiedenen Arbeitskollegen das ihnen nur wenig Geld zum Leben bleibt nach der Trennung.


    Zitat von Karin


    Stimmt, die Schürze, das spricht eher gegen ein Zimmermädchen, die tragen heutzutage doch keine Schürzen mehr. Aber du hast recht, sie könnte auch vom Koch stammen. Daß dem Pfiffi sein bestes Teil abhanden gekommen ist, hatte ich ganz vergessen zu erwähnen. War das eigentlich beim Mohr auch der Fall? Da wurde nichts erwähnt, oder? Was macht denn die Täterin damit? Ich glaube, das will ich mir lieber nicht weiter vorstellen. Das könnte aber schon darauf hindeuten, daß sie sich betrogen wurde und das gar nicht gut wegsteckt. Evtl. nicht von dem Koch und dem Sänger, vllt. stehen sie nur stellvertretend für andere gutaussehende Männer?


    Du bringst mich da auf einen ganz anderen Gedanken.....
    Vielleicht haben sich die Mord-Opfer in der Travestie-Szene oder Homosexuellen-Szene bewegt???
    Daher die Frauenkleider die uns vielleicht auf eine falsche Fährte locken sollen. ;)

  • Ach, so, teuer wegen der Scheidung. Ja, dann verstehe ich was Du meinst.



    Ich kenne mich da nicht so gut aus, aber ich höre oft von geschiedenen Arbeitskollegen das ihnen nur wenig Geld zum Leben bleibt nach der Trennung.


    Mein Mitleid hält sich in Grenzen... Soweit ich weiß zahlt man ja nur für seine Kinder und für die Frau nur so lange wie die Kinder unter 3 Jahre sind.


    Hm, und Du meinst, Homosexuelle neigen dann eher dazu, zu "entmannen". Ich kann mir das irgendwie echt nicht vorstellen daß das ein Mann getan hat.
    Wobei als "gehörnter Ehemann" packt man dann vielleicht auch einfach mal das Problem direkt an der Wurzel !?

  • So, da bin ich auch und es war auch bei mir gleich schon seit der ersten Seite alles so schön vertraut, wie das Wiedertreffen von guten Bekannten! Entsprechend war ich auch traurig, dass es nun doch keine 10 Bücher werden sollen (?). Die Frage danach habe ich aber mal im allgemeinen Frauenbereich gestellt, da sie ja nicht direkt zu diesem Buch hier gehört.


    Erschrocken bin ich auch darüber, dass sich Lila hier wieder ritzt. :( Und Oh weh, da kommen ja einige Dinge aus der Vergangenheit wieder hoch, die das nur verstärken können. Und zudem passt ihr Bens Fürsorge nicht, was natürlich einerseits zu Lila passt, aber andererseits wäre es schön, wenn sie es besser zulassen könnte, dass jemand auf sie aufpasst. Ich hoffe, sie kriegt die Kurve. Andererseits ist sie ja erst seit einem halben Jahr bei Danner (was auch mir übrigens schon viel länger vorkam durch die vielen Fälle, die die beiden schon bearbeitet hatten) und seelische Wunden heilen nicht so schnell, von alleine schon gar nicht. Eigentlich bräuchte sie Hilfe. Danner ist zwar auch eine Art Therapeut (zumindest "therapieren" die beiden sich öfter mal gegenseitig ;D . Aber ob das auf Dauer was bringt?


    Als wäre das alles nicht schon genug, taucht nun auch noch eine Verflossene von Ben auf, die Lilas Eifersucht schürt. Mal gespannt, ob die noch für mehr Durcheinander sorgen wird. Andererseits hat Ben ja Lila sofort gezeigt, dass sie es ist, die er an seiner Seite haben will. ;D


    Was Stascheck betrifft, glaube ich momentan auch nicht, dass er eine Affäre hat. Entweder gibt es irgendwas anderes, was ihn gedanklich und zeitlich sehr beschäftigt oder er verhält sich so "abwesend" , weil er vielleicht keine Zukunft in seiner Ehe sieht und sich deshalb instinktiv zurückzieht. Dafür muss man ja nicht gleich eine Affäre haben. Mal gespannt, was da noch rauskommt.


    Was den Fall betrifft, so glaube ich auch, dass es eine Frau ist, die die Morde verübt, denn ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Mann seinem Opfer das geliebte Teil abschneidet, warum sollte er das tun? (Hmmm, es sein denn, es wäre eine Beziehungstat unter Homosexuellen, da würde die Eifersucht wieder passen) Das sieht doch sehr nach Beziehungstat/Eifersucht aus oder nach einer Strafe für Vergewaltigungen.


    Als das junge, etwas behinderte Zimmermädchen bei Lila und Danner den Sekt brachte, musste ich spontan an Missbrauch denken. Das klingt jetzt vielleicht blöd, aber mir kam der Gedanke, dass gerade solch ein etwas unbeholfenes und "langsames" Mädchen zum Missbrauchsopfer der beiden Männer wurde. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass sie sich selbst mit den Morden für die Taten gerächt hat. Ich kenne noch nicht viel von ihr, schätze sie aber bisher nicht so ein, als würde sie das alles selbst planen und durchziehen können. Was ich mir aber vorstellen kann ist, dass es jemand anderes für sie tut (die "Robin-Hood-Idee" kam mir da auch) Wobei das wohl eher nicht die garstige Auszubildenden-Kollegin Leonida sein wird, so unfreundlich wie die zu Ricarda war, sondern jemand "Nettes", den wir noch nicht kennen. ABER, diese Theorie passt natürlich nur, wenn auch dem zwoten Opfer der Penis abgeschnitten wurde. Das wissen wir ja noch nicht (oder habe ich das überlesen?) Mal gespannt, ob es ein weiteres Opfer geben wird. Das müsste bei dieser Theorie ja auch eine Verbindung (Gast oder Angestellter) zum Hotel haben.



    Lilas frecher Humor ist einfach klasse. Aber da sie momentan so nahe an Wasser gebaut ist, hatte ich mich kurzzeitig gefragt, ob sie schwanger ist :-[


    Das könnte natürlich auch (zusätzlich) noch sein. Puh, das würde es ihr aber nicht gerade einfacher machen, ihre Probleme in den Griff zu bekommen.


  • Vielleicht haben sich die Mord-Opfer in der Travestie-Szene oder Homosexuellen-Szene bewegt???
    Daher die Frauenkleider die uns vielleicht auf eine falsche Fährte locken sollen. ;)


    Stimmt, bei der Erwähnung der Strumpfhose war ich auch stutzig und es kam mir so vor, als würde es sich um eine Verkleidung handeln, weil sie extra erwähnt wurde, so als wäre sie kein Alltags-Kleidungsstück. An eine Eifersuchtstat unter Homosexuellen dachte ich ja auch kurz, aber gerade auch das zweite Opfer war ja bekannt durch viele Frauengeschichten. Hmmm, ich bin mal noch offen für beides, aber tendiere momentan doch noch sehr stark nach einer Rachetat für evtl. die junge Ricarda. Mal gespannt! Es macht schon wieder viel Spaß zu spekulieren! ;D