3. Abschnitt: bis Seite 211 Ende Kapitel 40

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • In diesem Abschnitt lüftet sich das eine oder andere Geheimnis und es geht wieder rund.


    Das sich Siska und Viktor schon intim werden, ging ja ganz schön flott und sie entdeckt auchd die Schußverletzung, die ihr Lopez zugefügt hat. Er gibt auch zu, dass es Lopez war und dass es ein Unfall war, aber die Vorgeschichte verschweigt er, gut, ich hätte das in dem Moment auch für mich behalten, letztendlich war der Vorfall auch ein Unfall, obwohl Lopez die Waffe hätte nicht auf Viktor richten dürfen bzw. nicht damit rumfuchteln sollen, nachdem sie ihren Dienst versagt hat.
    Aber dieser Vorfall hat natürlich in beiden seine Spuren hinterlassen, wie man in der Anrede merkt, nun ist Lopez nicht mehr Rosa, sondern wieder Lopez.


    Wer ist denn dieser kleine Junge, der über ein Mädchen herfällt, ich frage mich, ob das eine Rückblende war oder gegenwärtig passiert ist. Ich finde, manchmal ist es (anfangs) nicht ganz klar, in welcher Zeitebene wir uns befinden, zumindest die Vergangenheit ist teilweise nicht ganz als diese identifizierbar.
    Und sind in diesem Alter die Triebe schon so ausgeprägt, dass man wie ein erwachsener Mann auf eine Frau oder ein Mädchen herfällt?


    Zu allem Übel verschwindet auch noch Tonjas Tochter Polly, laut den Beschreibungen einer Lehrerin lungerte wohl schon länger ein Mann vor der Schule herum, der Pollys Vater sein könnte. Hat der etwa seine Tochter entführt? Und warum?
    Das Foma und Tonja sich zusammenschließen, lässt mich vermuten, dass Tonja ihn wohl nicht niedergestochen hat, was ich auch die ganze Zeit über nicht so richtig für möglich gehalten habe, obwohl ich andererseits auch in Betracht gezogen hatte.


    Verwirrend wird es vor der Abreise der beiden nach St. Petersburg, Fomas Frau hat ihn wegen Pollys Vater verlassen? Hinzu kommt noch, dass die beiden Geschwister sein sollen, da Alla und Arthur früher mal verheiratet waren und Alla wieder ihren Mädchen angenommen hat. Deshalb kamen sich die beiden auch bekannt vor, so als hätten sie sich schon mal gesehen, was nun laut den Neuigkeiten stimmen mag, daber ihre letzte Begegung liegt in ihrer Kindheit.


    Und was ist mit dem dritten Kind, dem Sohn, von Arthur und Alla? Warum ist oder vielmehr musste er damals in Russland zurückbleiben? Verkauft? Entführt?
    War der verlorene Sohn der Grund ihrer Trennung oder gar der Grund, warum sie nach Deutschland gekommen sind? Hatten sie Geld bekommen, sich hier ein neues Leben aufzubauen?


    Ist vielleicht Petrow der Sohn, der nicht mit nach Deutschland gekommen ist und nun Rache nehmen will, für das, was ihm damals angetan worde?
    Und fügt er, das ihm angetane Leid nun anderen Familien zu, indem er willkürlich Kinder entführen lässt und sie an reiche Familien verkauft?


    Das selbe Messer, was bei beiden Morden benutzt worde, lässt auf einen Täter schließen, was ja nun wahrscheinlich ist, da beide Familien ursprünglich mal eine Familie ist, hier laufen nun auch langsam die Fäden zusammen.


    Als Lopez das Treffen mit diesem Arzt arrangierte, dachte ich mir anfangs Was soll das? Aber andererseits möchte sie, dass er sich endlich seiner Krankheit stellt und anders ist er wohl nicht dazu zu bringen, dass er sich behandeln lässt, ich hoffe für ihn, dass er nicht länger auf die leichte Schulter nimmt, denn irgendwann geht das total schief.


    Ich bin gespannt, wie alles im nächsten und letzten Abschnitt aufgelöst wird.

  • Jetzt lösen sich die Geheimnisse auf, und es geschehen dinge mit denen ich so nicht gerechnet hätte!


    Mmm wer der Junge war der über das Mädchen hergefallen ist frage ich mich auch, das war ja nicht wirklich eindeutig! Auf jeden fall der verlorene Sohn von Alla und Arthur denke ich!
    kann das Petrow sein? Und hat er deswegen seinen Vater und seine Mutter umgebracht?


    Jetzt ist auch klar woher Foma und Tonja sich kennen! Aber das sie Geschwister sind hätte ich nicht gedacht!
    Jetzt sind die 2 ja auf der Suche nach Tonjas Tochter Polly die angeblich von ihrem Vater nach St.Petersburg entführt wurde! Wer ist nur der Vater? Foma kennt ihn ja auch, da seine Frau ihn wegen dem Mann verlassen hat! Wer kann das nur sein? Mal schauen ob sie Polly finden werden!


    Bei Viktor und Siska geht ja alles sehr schnell! Kaum ist Viktor halbwegs eingezogen landen die zwei auch schon zusammen im Bett!
    Ich bin gespannt wie es mit den beiden weiter geht!


    Auch das Geheimnis warum Lopez Viktor niedergeschossen hat ist gelöst!
    Sie muss wirklich sehr verzweifelt gewesen sein als ihr Sohn entführt wurde! Das kann ich sehr gut verstehen, ich weiß nicht wie ich reagieren würde wenn einer meiner 3 Söhne vermisst wäre!
    Ich denke es ist nicht leicht für Lopez und Viktor mit dem Unfall umzugehen!


    Viktor soll sich jetzt ja wegen seiner Anfälle untersuchen lassen! Ich bin sehr gespannt ob er es auch wirklich macht, und wenn ja was dabei herauskommt!

  • Bevor ich es später vergesse: Seite 164


    "Und Viktor stand wieder einmal in einem Krankenhaus, diesmal einer auf anderen Station und in anderen Korridor, und hatte das Gefühl, dass er sich besser jetzt als später mit dieser Situation anfreunden sollte."

  • Das sich Siska und Viktor schon intim werden, ging ja ganz schön flott ....


    Scheinbar hatten sie beide "Stau". ;D
    Irgendwie hat jeder auf seine Art was an der Murmel - aber sie tun sich gut und nur das zählt.


    Dass er ihr die Geschichte mit Lopez Selbstmordversuch nicht gleich erzählt, gefällt mir. Schließlich hat Siska auch Kontakt zu Lopez und vermutlich würde sie das Thema ansprechen (so schätze ich Siska ein). Auch wenn es nur mal in einem Nebensatz hingeworfen werden würde, ich könnte mir vorstellen, dass Lopez das nicht gefällt wenn Siska Bescheid weiß.


    Was ist das zwischen Viktor und Rosa? Seit dem Vorfall ist sie für ihn nicht mehr Rosa sondern Lopez - es hat sich in ihrer Beziehung zueinander ganz grundlegend etwas verändert. Könnte ich weiterhin mit jemandem arbeiten, der auf mich geschossen hat? Aber scheinbar können sie nicht ohne den anderen sein, sonst würden sie nicht noch immer Dienst miteinander schieben.


    Auch die Sache mit dem Arzt zu dem Lopez Viktor schleppt. Auf der einen Seite fand ich das schon heftig, diese Einmischung Lopez in Viktors Privatleben. Sie führt ihn einem Arzt vor ohne sein Wissen und ohne sein Einverständnis. Auf der anderen Seite kann ich verstehen, dass sie gerne hätte, dass er sich behandeln lässt und dann wieder mit ihr Dienst machen kann. Denn wenn er seine Anfälle nicht in den Griff bekommt, wird er nicht mehr wieder in den Dienst zurückkehren. Da sie ihn braucht .....


    Zitat

    Wer ist denn dieser kleine Junge, der über ein Mädchen herfällt, ich frage mich, ob das eine Rückblende war oder gegenwärtig passiert ist. Ich finde, manchmal ist es (anfangs) nicht ganz klar, in welcher Zeitebene wir uns befinden, zumindest die Vergangenheit ist teilweise nicht ganz als diese identifizierbar.


    Das war für mich auch nicht klar zu deuten.


    Zitat

    Zu allem Übel verschwindet auch noch Tonjas Tochter Polly, laut den Beschreibungen einer Lehrerin lungerte wohl schon länger ein Mann vor der Schule herum, der Pollys Vater sein könnte. Hat der etwa seine Tochter entführt? Und warum?


    Im Normalfall würde ich jetzt sagen: Wieso hat die Lehrerin nicht die Polizei informiert, dass da jemand herumlungert. Für den Fortgang der Geschichte wäre das jedoch ziemlich hinderlich. ;)


    Ich glaube schon, dass es sich um Pollys Vater handelt. Sie hat ja das Empfinden, dass sie diesen Mann kennt. Sie hat ihren Vater schon Ewigkeiten nicht mehr gesehen, trotzdem kann sie ja eine Erinnerung an ihn bzw. sein Aussehen oder seine Stimme haben.


    Lopez und Viktor wissen schon mehr über den familiären Zusammenhang zwischen Foma und Tonja. Ich bin gespannt wie sie es herausfinden, dass sie Geschwister sind.


    Was hat es mit den Transportkisten auf sich die in dem Auto gefunden wurden? Sicherlich gibt es einen verborgenen Mechanismus um sie zu öffnen. Und ich könnte mir vorstellen, dass man da kleine Kinder drin transportieren kann... :o


  • Im Normalfall würde ich jetzt sagen: Wieso hat die Lehrerin nicht die Polizei informiert, dass da jemand herumlungert. Für den Fortgang der Geschichte wäre das jedoch ziemlich hinderlich. ;)


    Ja, würde ich normalerweise sicher auch, aber ich denke mal, vielleicht müsste er erst die Kinder ansprechen oder anders auffällig werden, bevor jemand reagiert und die Polizei informiert.


    Zitat

    Was hat es mit den Transportkisten auf sich die in dem Auto gefunden wurden? Sicherlich gibt es einen verborgenen Mechanismus um sie zu öffnen. Und ich könnte mir vorstellen, dass man da kleine Kinder drin transportieren kann... :o


    Das war auch mein erster Gedanke, dass diese Kisten für den Transport von Menschen oder speziell Kindern gedacht ist.

  • Ach ja, das mit dem "Messertanz" fand ich ziemlich abgefahren - wie sich Tonja das Messer einfach mal eben durch den Handrücken rammt. Da war scheinbar keine Hemmschwelle vorhanden, sich selbst zu verletzen.. :o


    Hier ist der Bezug zum Titel des Buches.


  • Ach ja, das mit dem "Messertanz" fand ich ziemlich abgefahren - wie sich Tonja das Messer einfach mal eben durch den Handrücken rammt. Da war scheinbar keine Hemmschwelle vorhanden, sich selbst zu verletzen.. :o


    Hier ist der Bezug zum Titel des Buches.


    Stimmt, das war ganz schön abgedreht, dafür muss man wie Tonja in einer emotionalen Extremsituation stecken. Mich gruselt es wieder bei der Vorstellung, aber letztendlich noch mehr beim Gedanken, was zuvor passiert ist, also warum sie dort hockt und mit dem Messer "spielt".


  • Ach ja, das mit dem "Messertanz" fand ich ziemlich abgefahren - wie sich Tonja das Messer einfach mal eben durch den Handrücken rammt. Da war scheinbar keine Hemmschwelle vorhanden, sich selbst zu verletzen.. :o


    Hier ist der Bezug zum Titel des Buches.


    Oh ja, das fand ich auch ganz schön abgedreht! Unglaublich wie sie sich das Messer in die Hand gerammt hat! Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet!

  • Bevor ich jetzt eure Anmerkungen zum 3. Abschnitt lese, muss ich meine Eindrücke erst einmal schildern.


    Es scheint ja so zu sein, dass sich Foma in Tonja verliebt hat, vielleicht fängt er später ja auch an, sie zu stalken. Immerhin hat seine Ex-Frau eine einstweilige Verfügung gegen ihn erwirkt, dass er sich ihr und den Kindern nicht nähern darf. Vielleicht ist er ja gar nicht das Opfer, als das er zur Zeit dargestellt wird? Er ist nämlich genauso wenig erschüttert von dem Tod....nein, dem Mord an seinem Vater wie Tonja es bezogen auf den Mord an ihrer Mutter war. Da haben die beiden ja tatsächlich etwas gemeinsam. :)



    Ich finde es sehr rührend, wie Lopez sich um Viktor (ich benutze jetzt auch die Namen wie Katja es im Buch macht) sorgt und ihn quasi dazu zwingt, sich von einem Arzt untersuchen zu lassen. Sie nutzt die Überrumpelungstaktik wie zuvor mit seiner "Zimmer-Suche", weil ihm wahrscheinlich anders nicht zu helfen ist. Sie schiebt sogar ihr Privatleben zur Seite, um ihm zu helfen und zu unterstützen. Die beiden haben eben eine besondere Verbindung wie wir ja schon aus kleinen Einblicken in die Vergangenheit der beiden erfahren durften. ;)


    Wer ist Lilja? Das Kapitel scheint ein Rückblick in die Vergangenheit von Lew Petrow zu sein und zwar in seine Kindheit. Ich kann gar nicht glauben, dass er mit 9 Jahren schon ein Mädchen missbraucht haben soll?!?! :-[ Es ist krank und kaum vorzustellen. Und dann kommt er nach Hause und findet die Wohnung seiner Familie leer vor. Ich kann verstehen, dass er das als Geburtstagsgeschenk ansieht, denn schließlich scheint er ja selbst von seinem Vater missbraucht worden zu sein (weiter vorne im Buch). Grausam, wirklich grausam! :(


    Dann entdecken Lopez und Viktor das Auto des Mörders von Alla Kusmin und im Kofferraum die ominöse Kiste. Ich vermute, dass die gekidnappten Kinder in dieser Kiste nach Russland transportiert werden/worden sind. Was mich stark wundert: Warum fangen die beiden nicht an, im Hinblick auf die Kiste zu ermitteln? Handwerker, Schreiner oder Kunsthändler abzugrasen und dort nachzufragen, ob ihnen die Kiste bekannt vorkommt. Die Kiste ist ja von einem russischen Schreiner maßangefertigt worden. Das muss doch auffallen oder?! ???


    Am Ende von Kapitel 32 erfahren wir dann auch, welches Kind in Kapitel 31 entführt worden ist: Tonjas Tochter Polly.


    In Kapitel 33 habe ich mir dann gesagt: Meine Güte, die Kusmin hat doch nen kompletten Dachschaden. Wie sie seelenruhig in der Kneipe sitzt und den so genannten "Messertanz" vollführt??!! Die Frau scheint mir nicht ganz zurechnungsfähig zu sein. Klar, ihre Tochter ist verschwunden und sie ahnt bzw. weiß, wer sie entführt hat und dass sie kaum eine Chance hat, aber welche Mutter setzt sich nach diesen Erkenntnissen bitteschön in eine Kneipe? Um sich nach dem Messertanz dann auch noch das Messer in den Handrücken zu jagen ohne mit der Wimper zu zucken?? Sehr unrealistisch, aber wenn sie krank im Kopf ist, dann scheint das für sie ja normal zu sein. :o


    Dann ist mir in Kapitel 35 aufgefallen, dass Viktor ja doch etwas Humor hat, als er sich fragt, ob Siska schon seine Familiengrabstätte "gebucht" hat. Außerdem macht er sich ja Gedanken darüber, wie ihre Aussage zu werten ist "falls du Hilfe brauchst"....Mund-zu-Mund-Beatmung! ;D ;D ;D Da musste ich echt schmunzeln. Da dachte ich mir schon, dass die beiden bestimmt die Finger nicht voneinander lassen können, was ja dann auch so gekommen ist.


    In Kapitel 39 erfahren wir endlich, wie es damals dazu kam, dass Lopez Viktor angeschossen (und dabei fast umgebracht) hat. Ich hätte ja vermutet, es wäre im Laufe eines Einsatzes passiert, aber was dann wirklich passiert ist, hat mich echt geschockt, die arme Rosa!!!! :'( Ich kann jetzt endlich verstehen, warum Viktor sie nur noch Lopez nennt, "Rosa" ist für ihn gestorben!


    Meine Güte, Lopez wollte sich umbringen. :o Weil sie sich allein die Schuld daran gibt, dass ihr Sohn vor 8 Jahren verschwunden ist. Meine Vermutung, dass er Opfer des deutsch-russischen Kinderhandels geworden ist, verstärkt sich immer mehr!


    Also, auf die Verbindung zwischen Tonja und Foma muss man (als Autorin) erst einmal kommen. Der Vater ihrer Tochter Polly ist also der neue Mann an der Seite von Fomas Ex-Frau. Interessante Verbindung!


    In Kapitel 39 habe ich mich gefragt, ob die beiden eventuell Geschwister sein könnten und in Kapitel 40 kommt dann wirklich heraus, dass sie es sind. ;D Meine kleine kriminalistische Spürnase hat mich also nicht getäuscht. :) :) :)


    Im 4. Abschnitt begeben wir uns also nach St. Petersburg. Ich bin gespannt! ;D

    Ein Raum ohne Buch ist wie ein Körper ohne Seele!

  • Was mir gerade noch einfällt: Polly ist doch behindert ne?! Was ist denn, wenn Pollys Vater eigentlich ihr Onkel, also Tonjas Bruder, ist????? :-[ :-[ :o :o Das Kind, das verloren gegangen ist bei dem Umzug von Russland nach Deutschland????? Ohje!!!!

    Ein Raum ohne Buch ist wie ein Körper ohne Seele!


  • Was mir gerade noch einfällt: Polly ist doch behindert ne?! Was ist denn, wenn Pollys Vater eigentlich ihr Onkel, also Tonjas Bruder, ist????? :-[ :-[ :o :o Das Kind, das verloren gegangen ist bei dem Umzug von Russland nach Deutschland????? Ohje!!!!


    Ja, daran habe ich auch schon gedacht! Das würde vielleicht ihre behinderung erklären!?
    Wäre aber wirklich schon ganz schön heftig, aber ich denke ausgeschlossen ist das nicht!


  • Was mir gerade noch einfällt: Polly ist doch behindert ne?! Was ist denn, wenn Pollys Vater eigentlich ihr Onkel, also Tonjas Bruder, ist????? :-[ :-[ :o :o Das Kind, das verloren gegangen ist bei dem Umzug von Russland nach Deutschland????? Ohje!!!!


    Ja, den Gedanken an ein Inzest-Kind hatte ich auch schon.

  • Großartige Abschnittseinteilung ;)


    Geschwister! Darauf hätte man echt kommen können, aber ich hab mich von den unterschiedlichen Nachnamen total aufs Glatteis führen lassen.
    Witzigerweise gab es im letzten Buch, das ich beendet habe, ebenfalls Geschwister, die sich nicht mehr erkannt haben. Wie alt waren Foma und Tonja denn, als sie getrennt wurden?


    Die Entwicklung zwischen Siska und Viktor ist ein bisschen irre, gefällt mir aber dennoch. Ich mag diese Frau einfach!


    Die Rückblenden zu dem kleinen Jungen damals in Russland sind so grauenvoll. Einerseits muss einem das missbrauchte Kind ja leidtun, aber als er sich dann mit 9 (!!) Jahren an einer Mitschülerin vergeht, schwindet das Mitleid auch ganz schnell wieder. Dennoch, er ist ein Kind! Finde ich ganz schwer zu beurteilen. Kann man wahrscheinlich auch gar nicht wirklich beurteilen.


  • Auch die Sache mit dem Arzt zu dem Lopez Viktor schleppt. Auf der einen Seite fand ich das schon heftig, diese Einmischung Lopez in Viktors Privatleben. Sie führt ihn einem Arzt vor ohne sein Wissen und ohne sein Einverständnis. Auf der anderen Seite kann ich verstehen, dass sie gerne hätte, dass er sich behandeln lässt und dann wieder mit ihr Dienst machen kann. Denn wenn er seine Anfälle nicht in den Griff bekommt, wird er nicht mehr wieder in den Dienst zurückkehren. Da sie ihn braucht .....


    Nachdem sie ihm schon eine Wohnung samt Wohngemeinschaft besorgt hat, fand ich den erzwungenen Arztbesuch gar nicht mehr so einen großen Eingriff. Immerhin hat er nicht nur einen Schnupfen und wer weiß, wielange er noch gebraucht hätte, um einen Termin zu machen.
    Ich glaube, ich würde einen schwerkranken guten Freund auch zum Arzt zwingen, wenn der nicht von selbst geht. Einmischung hin oder her.


    Zitat

    Was hat es mit den Transportkisten auf sich die in dem Auto gefunden wurden? Sicherlich gibt es einen verborgenen Mechanismus um sie zu öffnen. Und ich könnte mir vorstellen, dass man da kleine Kinder drin transportieren kann... :o


    Die Kisten wurden ja weiter vorne schon beschrieben und für mich ist es klar, dass darin betäubte Kinder transportiert warden.

  • Die Kisten wurden ja weiter vorne schon beschrieben und für mich ist es klar, dass darin betäubte Kinder transportiert warden.


    Hat Petrow den Tischler nicht auch ermordet? Und irgendwo muss ja auch eine Luftzufuhr eingerichtet sein, damit die Kinder darin nicht ersticken.

  • Puh, ganz schön viel passiert im dritten Abschnitt.
    Das mit Viktor und Siska ging ganz schön schnell, aber ehrlich gesagt hat es mich nicht überrascht. Es hat schon zwischen ihnen geknistert. Und ich glaube, es tut beiden gut. Im Moment ist es ja eh nur Sex und Entspannung. Ob daraus mehr wird, wird man sehen. Aber für den Moment ist das genau das richtige für die beiden.


    Viktor ist in Sachen Entschlossenheit - zumindest im Privaten - ein wenig zurückhaltend. Dafür ist Lopez ganz schön forsch in seinen privaten Sachen. Aber die beiden kennen sich ja schon lange und arbeiten ja auch schon ewig zusammen. Und dann haben sie ja auch diesen Selbstmordversuch / Anschuss von Viktor mitgemacht. Das verbindet. Und wenn jemand in Viktors Leben wühlen darf, dann vermutlich nur Lopez. Ich finde es verständlich, dass er sie nicht mehr Rosa sondern Lopez nennt. Es ist eine Abgrenzung. Die Zeit davor und die Zeit danach.


    So, wenn ich alles richtig gelesen habe, dann ist Lew der kleine Junge, der Lilja vergewaltigt. (wobei ich es komisch finde, dass er dort Lew heißt, denn er hat ja früher im Buch gemeint, dass er den Namen nur angenommen hat - oder es gibt noch einen Lew, aber das kann ich mir nun gar nicht vorstellen.). Dafür gibt es natürlich kein Verständnis, aber was für Eltern sind das denn, die einfach wegziehen und ihren Jungen zurücklassen? Ich kanns grad gar nicht glauben. Ok


    Und was ist das mit Tonja und Foma? Ihre Eltern kommen nach Deutschland und trennen sich und die Kinder auf und nie wieder hört einer vom anderen? Was sind das denn für Eltern hier alle? Oder sind das etwa die gleichen Eltern von dem Lew, der in Russland zurück gelassen wurde? Wäre dann Lew (ob nun Petrow oder nicht) dann der Bruder? Und ist er dann derjenige, der Alla Kusmin und Lassarov umgebracht hat? Aber es kann doch nicht Petrow sein oder? Wir haben doch - wenn ich mich recht erinnere - gelesen, dass Petrow bei Lassarov war und dort wieder weggegangen ist, als er die Frau vom Amt gesehen hat. Oder?
    Hm... ich bin wieder ein wenig verwirrt. Ich will jetzt dann alles wissen - auf zum letzten Abschnitt!


    P.S.: Was ist mit Diana?


  • Was mich stark wundert: Warum fangen die beiden nicht an, im Hinblick auf die Kiste zu ermitteln? Handwerker, Schreiner oder Kunsthändler abzugrasen und dort nachzufragen, ob ihnen die Kiste bekannt vorkommt. Die Kiste ist ja von einem russischen Schreiner maßangefertigt worden. Das muss doch auffallen oder?! ???


    Ah, eine gute Frage. So ganz normale Ermittlerarbeit. Es ist allerdings sowieso so, dass man da bisher nur wenig mitbekommen hat. Ich vermute mal, da passiert viel im Hintergrund. So "langweilige" Recherchen machen da bestimmt andere. Ich kann mir allerdings schon vorstellen, dass es schwierig sein wird, durch diese Recherche den russischen Schreiner rauszubekommen. Ich denke mir, zuerst wird in Deutschland gesucht. Und auch wenn die Verbindung nach Russland gegeben ist, ist es ja noch eine andere Sache, in Russland zu recherchieren, bzw. um Amtshilfe zu ersuchen oder sowas ähnliches.
    Aber vielleicht könnte man ihn schneller finden, weil Petrow ihn ja erledigt hat. Also etwas über ihn herausfinden, tot ist er ja dann immer noch.



    Also, auf die Verbindung zwischen Tonja und Foma muss man (als Autorin) erst einmal kommen. Der Vater ihrer Tochter Polly ist also der neue Mann an der Seite von Fomas Ex-Frau. Interessante Verbindung!


    War nicht auch irgendwo geschrieben, dass der "neue" Mann von Fomas Ex-Frau sie schon wieder verlassen hätte?