Allgemeine Fragen an Katja Bohnet

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Hallo liebe Katja Bohnet,


    ist geplant, ob weitere Krimis mit dem Ermittlerduo Saizew und Lopez erscheinen werden?


    Gruß


    Chrissie007

    Ein Raum ohne Buch ist wie ein Körper ohne Seele!

  • Familiär bedingt gibt es ein paar marginale Bezüge, die aber nicht ausschlaggebend waren. Ich habe Moskau einmal besucht, was zugegeben faszinierend war. Ich schreibe intuitiv, plotte nicht, arbeite immer aus der Figur heraus. Ich muss meine Figuren erzählen, sich entfalten lassen. Russland ergab sich zwangsläufig für Viktor und Tonja, für die Geschichte, die ich erzählen wollte, im Einklang mit der Atmosphäre des Romans und der Wetterlage. Russland war ein Muss, eine Zwangsläufigkeit.

  • Danke für die Info. Ich bin gespannt. :daumen:


    Früher hab ich jedes Buch von H. G. Konsalik gelesen.
    Seit dem möchte ich auch gerne einmal nach Russland und ich möchte auch irgendwann einmal mit der TransSib fahren - wobei das ja heute nix spektakuläres mehr ist.

  • Da mein Vater beruflich in Russland (Moskau und Saratow) tätig war, haben wir ihn dort besucht. Wir waren auch über ein Wochenende in St. Petersburg. Ich liebe diese Stadt. So so schön mit den ganzen Palästen! Ich habe St. Petersburg immer mit Prag verglichen, beide Städte sind gleich schön (zumindest, da wo die Touris so langlaufen natürlich).


    Moskau selbst fand ich nicht schön. Viel zu voll die Stadt und einfach viele arme Menschen, aber auch viele reiche Menschen. Eine Szene ist mir für immer in Erinnerung geblieben: An der roten Ampel standen zwei Autos nebeneinander: ein durchgerosteter (ich schwöre, dass man schon durch die Fahrertür ins Innere gucken konnte) alter Lada und daneben ein richtig chicer Mercedes mit allem Drum und Dran. Die Schere zwischen Arm und Reich ist besonders in Moskau sehr sehr groß. :'( Und für jeden zu sehen.

    Ein Raum ohne Buch ist wie ein Körper ohne Seele!


  • Katja, darf ich in meiner Rezension erwähnen, dass ein zweiter Teil folgen wird oder sollte das erst einmal "unter uns" bleiben? ;)


    Aktueller Stand der Dinge: geschrieben ist Band 2. Mehr ist da nicht. Ob er tatsächlich erscheinen wird, glaube ich erst, wenn ich das Cover in der Vorschau sehe. Wünschen, planen, schreiben. Werden oder sollen. In diesen engen Grenzen bewegen sich meine Hoffnungen. Tatsache ist und bleibt jedoch: Ich freue mich schon auf deine Rezension.

  • Danke für die schnelle Antwort!! Dann schreibe ich in meine Rezi, dass ich gaaaaaaanzzzzz dolllllllll auf Band 2 hoffe!


    Und dir (und auch mir) drück ich die Daumen, dass er wirklich erscheint!!!!! :D :D :D

    Ein Raum ohne Buch ist wie ein Körper ohne Seele!

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen