08 - Kap. 21 - einschl. Kap. 24

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Es gelingt nicht einmal auf’s Schiff zu kommen, ohne dass der widerliche Hugo mit seinen Mannen auftaucht. Ich dachte mir schon, dass der Ritt bis zum Hafen zu friedlich verlaufen ist. Der Kampf war heftig und es gelingt so gerade noch, an Bord zu kommen. Leider ist das Wetter nicht so toll. Die Überfahrt mit dem Schiff war wahrlich kein Zuckerschlecken. Aber sie schaffen es tatsächlich.


    Doch auch Schottland ist gefährlich. Struan wird schnell aus seinem Liebestaumel herausgerissen. König Robert taucht auf und ist nicht besonders nett. Auch er ist hinter dem Haupt der Templer her. Struan merkt erst wie groß die Gefahr ist, als Robert mit seinen Mannen weg ist, denn Amelie und Malin sind nämlich entführt worden.


    Gilbert of Gislingham ist das Pendant zu Hugo, ein richtiger Fiesling. Malin hat mir sehr leid getan, als sie da vergewaltigt wurde. Gislingham hat aber nicht damit gerechnet, dass Amelie sich wehrt. Nun ist er tot. Da ist Amelie wirklich aufs Ganze gegangen.


    Wie nun aber aus dem Verlies kommen?

  • Hallo Ihr Lieben,



    Es gelingt nicht einmal auf’s Schiff zu kommen, ohne dass der widerliche Hugo mit seinen Mannen auftaucht. Ich dachte mir schon, dass der Ritt bis zum Hafen zu friedlich verlaufen ist. Der Kampf war heftig und es gelingt so gerade noch, an Bord zu kommen. Leider ist das Wetter nicht so toll. Die Überfahrt mit dem Schiff war wahrlich kein Zuckerschlecken. Aber sie schaffen es tatsächlich.


    Oh man, das war echt knapp. Mir war aber auch gleich klar, dass da irgendwas nicht stimmen kann, als die ganze Mannschaft vom Schiff nicht da war. Hugo ist echt ein Alptraum. Schade, dass Gero ihn nicht töten konnte... Zumindest ist Robert doch etwas misstrauisch gegenüber Hugo und lässt ihn erst einen Tag später weiter reisen. Hoffentlich haben sie jetzt mal einen Vorsprung vor Hugo!


    Etwas schadenfroh stimmt mich ja, dass die Truppe von Hugo schon ordentlich dezimiert wurde. :P


    Gleichzeitig ist es in Schottland auch richtig gefährlich. Struan und Amelie können ihr Glück nicht wirklich lange genießen... :( Ich hatte ja schon so ein ungutes Gefühl, als der König Amelie kurz am Fenster gesehen hat und leider hat es sich als wahr erwiesen.


    Zum Glück erzählt Amelie ihre gesamte Geschichte nur Malin und nicht gleich Gilbert, obwohl sie ihm ja zum Glück wegen der Erinnerung an seinen Bruder gleich misstraut. Zuerst hatte ich schon echt Angst, dass Amelie total naiv ist und sich komplett ans Messer liefert, aber dann zeigt sie doch ordentlich Mut und tötet Gilbert. Klasse! Das finde ich super! Nur für die arme Malin tut es mir total leid, dass sie vorher noch von diesem schrecklichen Söldner vergewaltigt wurde. Hoffentlich schaffen es die beiden Frauen aus dem Kerker und hoffentlich kann Malin sich noch an ihrem Peiniger rächen! >:(


    Tom muss ich sagen konnte hier bei mir mal echt Pluspunkte sammeln, nachdem er den verletzten Gregor so beherzt aufs Schiff zieht und mal ordentlich mit anpackt und nicht nur meckert. Das war von Walter anscheinend ein richtig geschickter Schachzug Tom zum Templer zu schlagen.


    Über Hannah musste ich dagegen den Kopf schütteln, als sie allen Ernstes darüber traurig ist, dass Tom und Gero wohl eher keine guten Freunde mehr werden... Müssen sie doch auch nicht und ist ja wohl auch eher schwierig und Gero hat unter Einsatz seines Lebens Tom gerettet. Was will sie denn noch?


    Ich bin übrigens sehr begeistert wie bildhaft alles beschrieben ist. Ich habe die ganze Zeit das Gefühl mitten dabei zu sein und fiebere richtig intensiv mit allen Figuren mit. Auch die Kämpfe oder Bettszenen sind klasse beschrieben - auch die Vergealtigungsszene, was mich übelst schlucken ließ - und bei mir läuft die ganze Zeit ein komplettes Kopfkino mit. Echt klasse! 8)


    Liebe Grüße
    Tammy :winken:

  • Ihr Lieben
    Ich weiß nicht ob ihr selbst schon Recherchiert habt, aber ich würde euch gerne auf Martinas Homepage Aufmerksam machen. Dort findet ihr viele Bilder zu den Orten in Schottland, die grade in diesem Abschnitt eine Rolle spielen, aber auch zum Kloster Heisterbach in Deutschland und zu Bar-sur-Aube wo Amelie geboren ist.
    Hier mal der Link dahin:


    HP-Martina Andrè


    Viel Spaß beim stöbern. :winken:

  • @Tammy - Danke!!! :bussi: - das ist ja lieb, dass Du das so sagst - freu mich riesig!! :D
    @ Annette - Danke für den Hinweis mit der HP (hätte ich ja selbst drauf kommen können :-[ ) aber in sowas bin ich ja immer schüchtern ;)
    Falls jemand wissen will, wer der nette Herr in der Templeruniform auf dem weißen Pferd ist (das im wirklichen Leben auf den Namen "Tex Thunder" hört und eigentlich ein Cowboypferd ist)... Das ist ein guter Freund und Kollege, der in seiner Freizeit Pferde züchtet und schon bei Ritterspielen mitgemacht hat - also ideal für die Rolle des Gero von Breydenbach ;D ...


    @all - Danke für die vielen interessanten Kommentare :)


    Liebe Grüße
    Martina :winken:

  • Also Hugo ist mir langsam unheimlich! Der Mann muss eine Glaskugel :wahrsager: haben in der er immer sieht, was die Templer als nächstes machen.
    Das er schon wieder vor den Templern am Schiff ist und dort auch tatsächlich gegen Gero antritt, das ist echt erstaunlich.
    Vor allem, weil er auch noch irgendeinen Verwandten vorher trifft, der ihn mit seinen Männern unterstützt.
    Dennoch, die Flucht gelingt und Tom macht sich tatsächlich mal nützlich. Eine echte Überraschung für mich.
    Aber offenbar fühlt sich Tom nun von Sir Walter auch verstanden und darum mobilisiert er neue, ungeahnte Kräfte um ihm zu folgen. Er sieht da eben seine einzige Chance um wieder in unsere Zeit zu kommen.


    Was Amelie und Struan mit Robert the Bruce erleben, ist ja heftig. :o
    Die politischen Verhältnisse sind sehr verworren und Struans Vater hat in der Vergangenheit offenbar viele Fehler gemacht.


    Dieser widerliche Gilbert scheint nun das schottische Gegenstück zu Hugo zu sein. Somit sind Gero und seine Freunde auch in Schottland in Gefahr.
    Gar nicht auszudenken was den Templern blüht, wenn Hugo in Schottland ankommt. :ohnmacht:


    Auch wenn Amelie es schafft Gilbert umzubringen, so denke ich, steht der nächste Fiesling der Inquisition schon in den Startlöchern.
    Da wird wahrscheinlich der König schon für sorgen, denn der ist auch hinter dem Haupt her.
    Mann, Mann, Mann....
    Dafür das das Haupt der Weisheit eigentlich das größte Geheimnis der Templer ist, wissen verdammt viele Leute von diesem Geheimnis. :o


    Wie Amelie und die gequälte Malin nun aus diesem Kerker heraus kommen, darauf bin ich schon gespannt.
    Aber ich denke mal, Gero und seine Truppe sind genau im richtigen Moment in Schottland angekommen. Struan wird sich über jeden helfenden Freund freuen.
    Hoffentlich kann Freya dem armen Gregor mit den Medikamenten aus Toms Rucksack das Leben retten.

  • Zitat von Tammy

    Etwas schadenfroh stimmt mich ja, dass die Truppe von Hugo schon ordentlich dezimiert wurde. :P


    Ja das hat mich auch schon froh gestimmt, das von den 30 Söldnern nur noch 18 leben.
    ABER man sieht ja, das dieser Fiesling Hugo immer irgendwo noch neue Verbündete mit neuen Söldnern findet. Das ist ein beunruhigender Gedanke für mich. >:(


    Zitat von Tammy

    Über Hannah musste ich dagegen den Kopf schütteln, als sie allen Ernstes darüber traurig ist, dass Tom und Gero wohl eher keine guten Freunde mehr werden... Müssen sie doch auch nicht und ist ja wohl auch eher schwierig und Gero hat unter Einsatz seines Lebens Tom gerettet. Was will sie denn noch?


    Offen gestanden habe ich Hannahs Reaktion eher auf die Schwangerschaft und die Strapazen der Flucht geschoben. Ich kann mich erinnern, das ich in der Schwangerschaft auch oft etwas überempfindlich reagiert habe. Und ich war nicht im Mittelalter mit einem Templer auf der Flucht. :D


    Zitat von Bruni

    Ich dachte mir schon, dass der Ritt bis zum Hafen zu friedlich verlaufen ist. Der Kampf war heftig und es gelingt so gerade noch, an Bord zu kommen.


    Eigentlich hatte ich gehofft, das Hugo gar nichts von dem Ziel-Hafen der Templer wissen würde.
    Ich frage mich grade ob Hugo über Sir Walter und seine Mission bescheid weiß. ???


    Zitat von Martina

    @ Annette - Danke für den Hinweis mit der HP (hätte ich ja selbst drauf kommen können :-[ ) aber in sowas bin ich ja immer schüchtern ;)


    Gern geschehen. :five:
    Bilder bereichern eigentlich immer eine Leserunde und du hast sehr interessante Bilder auf deiner HP.

  • So, auch ich bin in Schottland angekommen ;D Ich freue mich vor allem darauf endlich wieder auf Struan zu treffen :herz: Auch wenn er ist nicht einfach hat und hier gleich die volle Ladung abbekommt. Der König Robert the Bruce entführt doch tatsächlich Amelie und ihre Zofe, also wirklich, gehts noch? Eigentlich hätte Struan etwas merken müssen, er ist ja direkt mit dem König zu einem Vieraugengespräch gegangen. Natürlich hat er ihm nicht gesagt was dieser Wissen wollte, aber das der das nicht so einfach hinnimmt war doch klar, oder? Was liegt da näher als die Frau einfach mitzunehmen und dann der Hinweis man wolle noch vor der Flut wieder gehen, also wer so schnell wieder verschwinden will, führt doch was im Schilde.
    Ich hoffe sehr, diese Geschichte geht für Amelie gut aus.


    Natürlich sind auch Gero und seine Freunde nicht so einfach auf ihr Schiff gekommen, nein es gab noch einen ordentlichen Kampf, war auch irgendwie zu erwarten. Dafür gibt es jetzt aber einige Verfolger weniger, auch nicht so schlecht.


    Zitat von Annette B.

    Dafür das das Haupt der Weisheit eigentlich das größte Geheimnis der Templer ist, wissen verdammt viele Leute von diesem Geheimnis. :o


    Ja, dass habe ich auch schon gedacht ;D War wohl doch nicht so mit der Verschwiegenheit


    Zitat von Tammy1982

    Oh man, das war echt knapp. Mir war aber auch gleich klar, dass da irgendwas nicht stimmen kann, als die ganze Mannschaft vom Schiff nicht da war. Hugo ist echt ein Alptraum. Schade, dass Gero ihn nicht töten konnte... Zumindest ist Robert doch etwas misstrauisch gegenüber Hugo und lässt ihn erst einen Tag später weiter reisen. Hoffentlich haben sie jetzt mal einen Vorsprung vor Hugo!


    Sie hatten wieder etwas Glück ja, aber ich denke nicht, dass der Vorsprung lange reichen wird. Hugo wird sie sicher schnell einholen.


  • Dafür das das Haupt der Weisheit eigentlich das größte Geheimnis der Templer ist, wissen verdammt viele Leute von diesem Geheimnis. :o


    Ja, das geht fix. Aber ich glaube, dass es auch damals schon eine gut funktionierende Gerüchteküche gegeben hat. Einer hat eine kleine Ahnung und die stille Post macht die geschichte groß.

  • Ja, dass habe ich auch schon gedacht ;D War wohl doch nicht so mit der Verschwiegenheit.


    Hihi, das stimmt. Ist wohl ein offenes Geheimnis... :D Aber ich denke, dass das ja immer zwangsläufig passiert: Da werden nur ausgewählte Personen eingeweiht, aber dann hören doch auch andere irgendwas, sind dann entweder sauer, dass sie nicht zu den Eingeweihten gehören oder nutzen ihr Wissen, um sich selbst zubereichern oder wie Hugo Sinnen auf Rache. Und durch die Zerschlagung des Ordens wurden bestimmt auch viele der Gerüchte entweder unter Folter erpresst oder durch überlaufende Templer bekannt.


    Annette : Klasse, danke für den Hinweis nochmal auf die Homepage. :bussi: Hatte da zwar vor der Leserunde schon geschmökert, aber das jetzt wieder komplett vergessen. :-[


    Offen gestanden habe ich Hannahs Reaktion eher auf die Schwangerschaft und die Strapazen der Flucht geschoben. Ich kann mich erinnern, das ich in der Schwangerschaft auch oft etwas überempfindlich reagiert habe. Und ich war nicht im Mittelalter mit einem Templer auf der Flucht. :D


    Hm, das stimmt. Daran habe ich gar nicht gedacht, aber klar bedingt durch die Schwangerschaft kann es schon zu ordentlichen Stimmungsschwankungen kommen... Oh man, ich möchte mich echt nicht schwanger im Mittelalter befinden... :o


    Liebe Grüße
    Tammy :winken:

  • Zitat von Tammy

    Oh man, ich möchte mich echt nicht schwanger im Mittelalter befinden... :o


    Da bin ich ganz bei dir Tammy :five: und diesen Gedanken hatte ich schon am Ende von dem Buch "Die Rückkehr der Templer". Ich habe zu dem Zeitpunkt Hannah sehr für ihren Mut bewundert, ihr Kind im Mittelalter zur Welt zu bringen. Allerdings hatte sie sich auch vorher mit Freya abgesprochen und da konnte ich wiederum verstehen, dass Hannah bei der Geburt lieber eine gute Freundin und Hebamme an ihrer Seite haben wollte, als irgendwelche unbekannten Ärzte und Hebammen in einer Klinik unserer Zeit.

  • Im 8. Leseabschnitt begegnen wir Amelie und ihren Mann, da ich die Vorbände nciht kenne fällte es mir hier etwas schwer die Beiden einzuordnen.


    Auch der König ist begierig hinter das Geheimnis der Templer zu kommen und entführt dabei Amelie und Malin. Sein Handlanger ist Gilbert of Gislingham, er scheint genauso grausam wie Hugo zu sein.

  • Unter dem Eindruck von Kapitel 24 weiß ich gar nicht so recht, was ich schreiben soll. Als Amelie entführt wird, ist klar dass das unangenehm wird.
    Ich mag diese brutalen Szenen nicht und hatte bisher gehofft in diesem Band würde es vielleicht keine geben. Eine Andeutung hätte ja vielleicht gereicht, warum muss das dann noch so ausführlich geschildert werden? In diesem Fall ist mir die bildhafte Sprache dann wirklich zuviel.
    Zum Glück konnte Amelie sich erst einmal wehren und die weitere Flucht wird ihr bestimmt auch noch gelingen.
    Dass Gislingham aus dem Weg geräumt wurde ist gut, ein Feind weniger.
    Michelle

    Lesen heißt durch fremde Hand träumen.<br />Fernando Pessoa

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen