03: S. 156- 236, Kapitel 25- 35

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Hier könnt ihr zum Inhalt von Abschnitt 03: S. 156- 236, Kapitel 25- 35 schreiben.


    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.

  • Haben Jennys Eltern das mit den Drogen tatsächlich geglaubt? Kannten sie ihre Tochter so schlecht? Eigentlich hätten sie alles tun müssen, um ihr zu helfen!


    War Raoul eifersüchtig auf Darius Hellwig als Mephisto? Er weiß ja nichts von Jennys Vergangenheit, nicht, dass sie mal Rocksängerin war. Ich frage mich, was er dazu sagen würde.


    Wieso vermisst den Jungen eigentlich niemand? Wie ich schon vermutet habe, haben die beiden Gauner ihn tatsächlich im Kloster eingesperrt.


    Aber Marten scheint auch ein Gauner zu sein. Irgendwie war er mir die ganze Zeit schon nicht geheuer. Woody tut mir leid, mit so einem Sohn.


    Hat Marten etwa etwas aus Jennys Taschen geklaut? Oder ist Ghizmo rechtzeitig gekommen, denn da ist er dann ja abgehauen. Da er sich widerrechtlich Zutritt zu Jennys Haus verschafft hat, denke ich, er wollte Geld klauen. Dass sie welches hat, hat er bestimmt beim Autokauf gesehen.


    Dass Jenny Jeremyn irgendwann im Kloster findet, war mir klar. Dass sie nicht die Polizei verständigt, auch. Dazu ist ihr Verhältnis zu diesen Herren zu gespannt. Vermutlich hätten die sie noch beschuldigt, an der Entführung beteiligt gewesen zu sein.


    Ghizmo traut Marten nicht? Ich auch nicht! Wer hat Woodys (Kredit-)Karten geklaut? Vielleicht gar Marten? Wollte er etwa bei Jenny auch an die Kreditkarten? Ich hoffe wirklich, dass Ghizmo ihn rechtzeitig gestört hat, als er in Jennys Tasche rumwühlte.



    Weiterlesen....

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________________________

    Nur wer aufgibt hat schon verloren

  • Oh jeh, wie peinlich ist das denn?
    Marten geht mit Jenny Pizza essen und kann nicht bezahlen. :-[
    Also das wirft kein gutes Licht auf ihn. So langsam aber sicher muss ich mich smyrills Meinung anschließen, Marten ist nicht ganz koscher.


    Aber über Ghizmo und Milena habe ich geschmunzelt. Irgendwie hat Ghizmo doch einen Narren an Milena gefressen und duldet sie auch im Haus. Jenny bemüht sich wirklich um diese Katze.
    Ich denke, Milena wird nun bei Jenny bleiben. Das hat Ghizmo wohl auch kapiert. ;D


    Warum so komische Sachen wie Nahrungsmittel, Alkohol, Unterhosen, Sweatshirts und alte Matratzen geklaut wurden, ist nun auch klar.
    Jeremyn hatte genügend Promille intus, als Jenny ihn gefunden hat. Mensch, was war das für ein Zufall, dass Jenny dieses neue Schloss an der Eichentür aufgefallen ist.


    Aber Jeremyn ist echt ein netter und kluger Junger Junge. Ich glaube er hat zu keinem Zeitpunkt wirklich Angst vor Egor und Luca gehabt. Er hatte wohl mehr Angst davor, dass die beiden geschnappt werden und er in dieser Klosterzelle vergessen wird.

    Das Darius mal vor Jennys Tür steht und sie um Hilfe bittet, hätte ich auch nicht erwartet. :D
    Aber er ist offenbar auch ein Typ, der erst zwei mal nachdenkt, bevor er der Polizei vertraut.


    Zumindest fand ich es lustig, wie voll es in Jennys Hütte auf einmal wurde. Tja und als Lili auch noch ins Haus stürmt wird Jeremyn von Amors Pfeil fies erwischt. ;D
    Immer diese Göttlichen Einflüsse...
    Selbst in Jennys Traum taucht eine "göttliche Katze" auf...
    weißt du - ne, Andrea.... ;)


    Und die tollen Fähigkeiten, die die heilige Bastet unserer Milena verliehen hat, sind auch Klasse. Schnürsenkel lösen, Futter-Pakete öffnen und auch Brieftaschen unauffällig aus Taschen ziehen. . Das ist echt ein ungewöhnliches Talent für eine Katze.
    Da sind der kaputte Sessel und die zerrupften Pullis, mir schon eher als kätzisches Talent bekannt. ::)


    Ich habe nur noch nicht verstanden, warum bei Jenny beide Haustür-Schlüssel verschwunden sind? Sollte da auch Milena etwas aus Taschen geklaut haben, oder wieso sind die Schlüssel verschwunden? Habe ich da wieder etwas überlesen?


    Die Beobachtungen, die Jaromir und Ghizmo in Sachen Marten machen, könnten auf einen Spieler hindeuten.
    Er flucht Nachts vor dem PC und nimmt begeistert an einer "Senioren-Poker-Runde" teil. Na ja und chronisch Pleite ist er wohl auch.


    Toll fand ich die Szene im Autohaus, in der Jenny den Verkäufer und Marten etwas "veräppelt" hat.
    Aber ich freue mich auch für Jenny, dass sie sich jetzt wirklich wieder ans Steuer eines Autos traut. Damit ist sie wirklich schon einen großen Schritt in ihrem psychischen Genesungs-Prozess weiter gekommen.

  • Ja, Jenny wird immer selbständiger. Auch wenn sie ihr Trauma noch nicht ganz los ist. So eine Heilung braucht ihre Zeit. Sie war fünf Jahre im Gefängnis - unschuldig, wie ihr schon ahnt. Ich stelle es mir einfach grauenvoll vor, in einem fremden Land ohne Sprachkenntnisse inhaftiert zu werden. Und die Bedingungen im türkischen Knast sind nicht eben rosig.
    Und da die ärztliche Versorgung auch nicht besonders war, hat Jenny, sprich Ignacia, eben dort durch eine Krankheit auch ihre Stimme verloren.


    Nicht destotrotz ist sie noch immer eine attraktive Frau, und einige Männer interessieren sich für sie. Dass sie dabei sehr zurückhaltend ist, denke ich, versteht sich von selbst. Das Kribbeln will sich noch nicht wieder einstellen.


    Und ja, Marten ist nicht ganz koscher.
    Und Jeremyn ein süßer Kerl.


    Dass Katzen gewisse Pfotenfertigkeiten entwickeln können, ist nicht unbekannt. Sie können mit großer Geduld an etwas herumzuppeln, aufribbeln, über den Boden kickern ...
    Unser Hexchen war eine begnadete Fußballspielerin. Wir haben ihr, als wir es erkannt hatten, Tischtennisbälle zugespielt, die sie immer zielgerichtet unter den Sessel schoss. Wir haben sie dann mit einem lauten: "Tor! Tor!" beglückwünscht, was sie zu neuen Anstrengungen verleitet hat.
    Leider kickt sie jetzt auf den Goldenen Steppen ihre goldenen Bällchen umher.


    Andrea


  • Oh ja, dass müsste eigentlich sehr peinlich sein. Allerdings habe ich bei Marten diesen Eindruck gar nicht.


    Dass Marten ein Spieler ist, vermute ich auch sehr stark. Und ihm dazu natürlich auch noch das Geld fehlt.


    Ich freue mich auch mit Jenny, dass sie sich jetzt wieder ans Steuer eines Autor traut. So langsam wird es wohl besser, aber eben noch lange nicht gut.

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________________________

    Nur wer aufgibt hat schon verloren

    Einmal editiert, zuletzt von Lerchie ()

  • Zitat von Andrea

    Ja, Jenny wird immer selbständiger. Auch wenn sie ihr Trauma noch nicht ganz los ist. So eine Heilung braucht ihre Zeit. Sie war fünf Jahre im Gefängnis - unschuldig, wie ihr schon ahnt. Ich stelle es mir einfach grauenvoll vor, in einem fremden Land ohne Sprachkenntnisse inhaftiert zu werden. Und die Bedingungen im türkischen Knast sind nicht eben rosig.
    Und da die ärztliche Versorgung auch nicht besonders war, hat Jenny, sprich Ignacia, eben dort durch eine Krankheit auch ihre Stimme verloren.


    Ich denke, dieses Trauma wird Jenny für den Rest ihrer Tage begleiten. :'(
    Sie wird sicher immer wieder mal furchtbare Momente durchleben, aber sie lernt auch mit diesen furchtbaren Momenten besser umzugehen.
    Vielleicht hätte sie auch eine Chance mit der Polizei gelassener umzugehen, wenn nicht dieser blöde Kommissar Hekking wäre.
    Aber ich bin Sicher, diese Situationen bekommt sie auch noch in den Griff.
    Es ist schon mal gut, dass sie jetzt auch ohne Tabletten ihre Tage und Nächte bewältigt.


    Zitat von Lerchie

    Ghizmo traut Marten nicht? Ich auch nicht! Wer hat Woodys (Kredit-)Karten geklaut? Vielleicht gar Marten? Wollte er etwa bei Jenny auch an die Kreditkarten? Ich hoffe wirklich, dass Ghizmo ihn rechtzeitig gestört hat, als er in Jennys Tasche rumwühlte.


    Stimmt, die Sache mit den Kreditkarten und auch mit Jennys Haustürschlüsseln ist sehr mysteriös, aber ich möchte irgendwie Marten nicht als Täter sehen.
    Das täte mir für Woody sehr leid.
    So einen Kummer mit seinem Sohn hat dieser liebenswerte, alte Herr echt nicht verdient. :'(


    Zitat von Lerchie

    Oh ja, dass müsste eigentlich sehr peinlich sein. Allerdings habe ich bei Marten diesen Eindruck gar nicht


    Meine Freundin, die fast 10 Jahre in Amerika gelebt hat, hat mal erzählt, dass es dort sehr oft vorkommt das Leute an der Supermarktkasse stehen und die Kredit-Karte ist nicht gedeckt.
    So was ist dort wohl nicht ungewöhnlich, weil die Menschen in Amerika auch nicht nur 2 oder 3 Karten in der Tasche haben.
    Vielleicht ist es daher auch für Marten nichts ungewöhnliches, dass er grade die gesperrten Karten in der Tasche hat.
    Für mich wäre es jedoch "Höchst-Peinlich", wenn ich mit meiner Karte zahlen wollte und man würde mir sagen:
    "Die Karte ist gesperrt!" :ohnmacht:

  • Stimmt, die Sache mit den Kreditkarten und auch mit Jennys Haustürschlüsseln ist sehr mysteriös, aber ich möchte irgendwie Marten nicht als Täter sehen.
    Das täte mir für Woody sehr leid.
    So einen Kummer mit seinem Sohn hat dieser liebenswerte, alte Herr echt nicht verdient. :'(


    Da hast Du recht, das hat Woody wirklich nicht verdient. Aber Marten ist mir nicht geheuer.

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________________________

    Nur wer aufgibt hat schon verloren

  • Mir ist Marten auf jeden Fall auch nicht geheuer... und ich finde ebenfalls daß das auf Spielsucht hindeutet... seine geheimnisvollen Tätigkeiten nachts am PC, der Geldmangel...
    Und ich denke er war derjenige, der in Jennys Haus eingebrochen ist... und den Kater getreten hat.
    Letzteres traue ich jedenfalls den beiden Entführerdussels NICHT zu.


    Wie schön, daß Jenny Jeremyn befreit hat... Und auch alles stimmig, weil die beiden Entführer ja wirklich nicht die hellsten Sterne am Firmament sind und es somit auch keine Polizei braucht, um ihr Opfer zu befreien ;)
    Und deshalb auch stimmig, daß sie nicht angezeigt werden (nehme ich jedenfalls nicht an, daß das noch wer macht) sondern sie wahrscheinlich durch Arbeit (im Kloster !?) auf den rechten Pfad zurückgebracht werden.

  • Da hast Du recht, das hat Woody wirklich nicht verdient. Aber Marten ist mir nicht geheuer.


    Ja, so sehe ich das auch... ich fürchte Marten hat Dreck am Stecken. Aber wenn es Spielsucht ist, ist er ja krank und dann kann er ja eine Therapie machen und danach wieder ein "netter Sohn" sein. Es gibt also ein "positives Hintertürchen" !
    Aber das war auch mit das erste was ich dachte: "Der arme Woody !!"

  • Zitat von smyrill

    Und deshalb auch stimmig, daß sie nicht angezeigt werden (nehme ich jedenfalls nicht an, daß das noch wer macht) sondern sie wahrscheinlich durch Arbeit (im Kloster !?) auf den rechten Pfad zurückgebracht werden.


    Ich denke auch, dass die beiden Dussels" noch auf einen guten Weg gebracht werden können. Besonders wenn sie eine Chance bekommen zu arbeiten und damit ein besseres Selbstwert-Gefühl entwickeln können.
    Oft sind es widrige Lebensumstände, die aus einem Menschen einen Straftäter machen.
    Aber in dieser Dorfgemeinschaft sehe ich echt noch eine positive Zukunft für die Jungen. Insbesondere wenn Darius sie im Auge behält. ;)

  • Ich finde es nur zu verständlich, daß Jenny noch keine Lust auf Männer hat... immerhin hat sie eine nette Auswahl beisammen ;)
    Grundsätzlich mag ich ja sowohl Raoul als auch Darius.
    Wobei ich eher zu Darius tendiere... Andrea hat ja so ein Faible dafür, ihre "zukünftigen Pärchen" miteinander kabbeln zu lassen ;) (und das fehlt ja bei Raoul und Jenny komplett).


    Die Autokaufszene ist nett ;D
    Und gut gefallen hat mir dann auch die Probefahrt mit Woody 8)


    Ich bin gespannt, was Jenny in der "Erinnerungskiste" von Florian noch findet, da ist sicher noch was Spannendes drin.
    Seine Kindheit war ja nicht sehr erfreulich, der arme Kerl.
    Ich bin gespannt ob "Melanie" (seine Halbschwester ja wohl ?) noch auftauchen wird.


    Und ich bin gespannt, was wir noch über die Pflegerin, Sandra, erfahren werden.


    Eh, machen die Leute das wirklich, ihren (Wohnungs?)Katzen die Krallen stutzen :o

  • Ich meine, ich kenne mich ja mit Katzen nicht so aus, aber ist das nicht so ähnlich wie beim Menschen die Fingernägel schneiden? Das Krallen stutzen?

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________________________

    Nur wer aufgibt hat schon verloren

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen