02: S. 81- 155, Kapitel 14 - 24

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Hier könnt ihr zum Inhalt von Abschnitt 02: S. 81- 155, Kapitel 14 - 24 schreiben.


    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.

  • Anscheinend ist die Catsitterin nicht sehr nett zu Selena, wenn die lieber draußen bleibt.


    Es gibt schon fiese Menschen. Wenn ich schon umziehen muss und ein Tier nicht mitnehmen kann, dann muss ich ihm ein neues Zuhause suchen, bzw. es wenigstens zum Tierheim bringen. Ob die sich überhaupt bemüht haben eine Wohnung zu finden wo eine Katze erlaubt ist?


    Ich frage mich, ob die beiden Gauner den Jungen in dem alten Kloster eingesperrt haben?


    Dass Jenny nicht zu der türkischen Friseurin gehen will, kann ich verstehen.


    Der arme Kater, der bei Jenny in der Scheune Asyl genießt, ist alt, und er möchte anscheinend sterben. Armer Kerl!


    Marten ist zu seinem Vater Woody zurückgekehrt. Warum hat er Amerika verlassen?


    Sind die 500-€-Scheine aus dem Banküberfall? Ich vermute es.


    Jenny hat für Männer immer noch nicht viel übrig, sie lässt sie nicht zu nahe an sich ran, weshalb sie auch nicht bei Kerzenschein mit Raoul dinieren will.


    Wie alt ist der Junge eigentlich und was haben diese Kerle mit ihm vor?


    Dieser Polizist ist wirklich ein Idiot. (entschuldigt den Ausdruck) Wie kommt er dazu, Jenny zu beschuldigen?


    Ich muss unbedingt weiterlesen....

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________________________

    Nur wer aufgibt hat schon verloren

  • Wo hat dieser Kommissar Hekking eigentlich seine Ausbildung gemacht? >:(
    Der Mann ist doch wohl leicht geschädigt im Oberstübchen, wenn er so haltlose Anschuldigungen bei Befragungen in den Raum stellt. Ich hoffe sehr, dass Jenny bald wieder ihr Selbstbewusstsein soweit hergestellt hat, dass sie mit Miriam darüber spricht.
    Ein solches Verhalten von einem Kommissar ist mit Sicherheit Rechtwidrig!


    Ja und nun ist Marten da!
    Gutaussehend und Charmant... Haben wir da noch einen Anwärter in Jennys "Verehrer-Liste" ???:D
    Und Raoul ist auch wieder im Rennen um Jennys Gunst.
    Eine Einladung zu dem höllischen Mephisto mit wechselnder grünen Maske...
    Nicht schlecht die Idee, dem Mephisto mal ein modernes und gleichzeitig provokantes Äußeres zu verpassen. Das passt irgendwie auch gut zu dem Stil, den wir von Darius kennen. ;)


    Ja und dann ist natürlich wieder diese Nonne mit von der Partie!
    Aber dieses mal war sie wohl etwas zu neugierig und hat offenbar auch noch gegen das siebte Gebot verstoßen!
    In diesem Zusammenhang war es schon richtig, dass Jenny mal einen richtig bissigen Kommentar in Richtung >Schwester Immaculata< abschießt!
    Mein ist die Rache - sprach der Herr bzw. Jenny! :D


    Wir haben in diesem Abschnitt aber auch noch einiges über Jennys Kindheit erfahren. Die Mutter war Sängerin und offenbar sehr ehrgeizig was die Zukunft ihrer Tochter anging. Dabei hat die Mutter es leider versäumt, ihrem Töchterchen auch ein liebevolles und warmherziges Nest zu geben.


    Und Jenny hatte eine "Totfeindin" während ihrer Gesangsausbildung und ihres Studiums.
    Elvira begleitet eine Kunstaustellung mit ihrem Gesang und Jenny ist nicht sehr erpicht darauf diese Elvira wieder zu sehen!
    Als ich das gelesen habe, habe ich mich direkt gefragt, ob Elvira vielleicht etwas mit der Drogengeschichte in der Türkei zu tun hatte und nun nicht ganz ohne Grund in Jennys Nähe auftaucht? ???


    Ich weiß das ist sehr weit hergeholt, aber ich bin überzeugt davon, dass der Denunziant, der für Jennys Haft verantwortlich ist, bestimmt in Jennys unmittelbaren Bekannten-Kreis zu finden ist.


    Na ja und über diesen Bürgermeister Dr. Wolkenschieber hätte ich mich nur aufregen können! Welche Deppen haben diesem Mann zu dem Posten verholfen? ::)


    Der Name "Wolkenschieber" hat mich direkt zu dem Gedanken geführt, dass der Mann in Wolkenkuckucksheim besser aufgehoben wäre! >:D

  • Ich habe mich auch gefragt, wo der Kommissar seine Ausbildung gemacht hat! Ich hätte ihn am liebsten verprügelt. So ein unverschämter Kerl!


    Auch der Bürgermeister ging mir gewaltig auf den Keks. Der hat doch von nichts eine Ahnung!

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________________________

    Nur wer aufgibt hat schon verloren

  • Zitat von Lerchie

    Ich frage mich, ob die beiden Gauner den Jungen in dem alten Kloster eingesperrt haben?


    Oh je, wenn der Junge da oben im Kloster eingesperrt ist, dann hört ihn kein Mensch. Da kommen nicht viele Menschen hin. :o
    Das es irgendein Keller sein müsste, der in einem verlassenen Haus ist, daran habe ich auch schon gedacht.


    Zitat von Lerchie

    Der arme Kater, der bei Jenny in der Scheune Asyl genießt, ist alt, und er möchte anscheinend sterben. Armer Kerl!


    Sag mal, hast du die "Jägermond-Serie" von Andrea schon gelesen?


    Der alte schwarze Kater weiß, dass er zu den goldenen Steppen gehen darf und diese Aussicht ist für ihn sicher ein großer Trost.
    Mir tut es mehr weh zu wissen, dass sein Leiden hier in dieser Welt so lange dauert. Er war ja schon im ersten Teil dieser Ghizmo-Serie so krank und schwach.
    Er kann es sicher nicht erwarten wieder nach Trefèlin zurück zu kehren. Ich hoffe er wird bald über die goldenen Steppen gehen.


    Zitat von Lerchie

    Jenny hat für Männer immer noch nicht viel übrig, sie lässt sie nicht zu nahe an sich ran, weshalb sie auch nicht bei Kerzenschein mit Raoul dinieren will.


    Da hast du recht!!! Und dabei wird auch noch die Schlange der Männer, die sich für Jenny interessieren, immer länger. :D


    Zitat von Lerchie

    Wie alt ist der Junge eigentlich und was haben diese Kerle mit ihm vor?


    Es wurde ja erwähnt, dass Ferien wären und auch das er seine Entführer in der Disco kennen gelernt hat.
    Also vermute ich das er aufs Gymnasium geht und so 16 oder 17 Jahre alt ist.
    Wie ich schon im ersten Abschnitt sagte, wenn der Junge nicht so einsam in diesem Loch sitzen würde, dann könnte man von einem dummen Jungen-Streich sprechen.
    Ich vermute das sind drei junge Männer, die bestimmt noch unter 20 Jahre alt sind.

  • Puh, das ist ja keine sehr schöne Kindheit, die Jenny da hinter sich hat... ich finde es furchtbar, wenn Eltern meinen, ihre Kinder sollten/ dürften nur das tun was ihnen selber (= den Eltern) gefällt.
    Wie kann man die Karriere seines Kindes ignorieren (bzw das ganze Kind) weil es nicht den eigenen Wünschen entspricht !?
    Und das Kind dann komplett abschreiben, wenn es ins Gefängnis kommt.
    Bitter.


    Ich finde das gar nicht so schrecklich mit dem alten Kater... sondern eher ziemlich friedlich. Und wie schön, daß er dann tatsächlich nicht alleine sterben muß... und ja auch vorher noch eine friedliche letzte Lebenszeit hatte. Von Jenny gefüttert und auch mit mehr oder weniger Katzengesellschaft.
    So eine lange Zeit ist das ja auch nicht, es ist (zu Begin des Buches) erst zwei Wochen her, daß der Pferdemörder gefasst wurde.



    Anscheinend ist die Catsitterin nicht sehr nett zu Selena, wenn die lieber draußen bleibt.


    Och, Selena ist so ne kleine zickige Prinzessin... natürich ist die beleidigt einen Catsitter zu haben, wie können ihre Dosenöffner es wagen in den Urlaub zu fahren ! Ich kenne so Katzen, die muß man nach dem Urlaub erst mal ne Weile hofieren.


    Wir haben drei ziemlich problemose Kater, also, denen ist es herzlich egal WER die Dose öffnet und WER hinter den Ohren krault.
    "Garfield" (den haben meine Kinder getauft ;) ) war schon immer so, der ist so auf die Welt gekommen ... die anderen beiden waren als sie (erwachsen) zu uns kamen ziemlich zurückhaltend (Futtergeber egal, Streicheln lieber gar nicht) aber mittlerweile kuscheln sie auch mit jedem... also, nicht so hemmungslos wie Garfield und generell etwas "vorsichtiger", aber nette Menschen dürfen ran ;)
    Hier ist Urlaub kein Problem und sie freuen sich, wenn wir wieder da sind. ;D


  • Ja und dann ist natürlich wieder diese Nonne mit von der Partie!
    Aber dieses mal war sie wohl etwas zu neugierig und hat offenbar auch noch gegen das siebte Gebot verstoßen!


    Ich habe das so verstanden, daß diese "Jungs" die Beute haben verschwinden lassen... weil Jeremyn ihnen gesagt hat, die Scheine wären gechipt. Also, nehme ich an, sie hat die gefunden... Vielleicht haben sie sie sogar irgendwo in so einen Spendenkasten bei der Kirche getan !?


    Aber ich mag sie auch nicht. Bißchen sehr zickig und mal so gar nicht mitfühlend.


    Der entführte Junge (Jeremyn) ist übrigens 17, steht auf S. 32.

  • Ihr lest sehr gründlich!


    Ja, der Junge sitzt im Klosterkeller, und schön ist das nicht. Aber die Jungs verpflegen ihn ja ...


    Die "heilige" Schwester zu gestalten, hat mir einigen Spaß bereitet. Auch wenn sie fies ist. Oder vielleicht gerade deswegen?


    Woody hingegen ist wirklich eine meiner Lieblingsfiguren. Er hat so ganz sein Eigenleben beim Schreiben entwickelt.


    Aber das wirklich größte Vergnügen hat mir der schweineohrige Biker bereitet.


    Der schwarze Streuner hat sein Streunerleben durchaus genossen, weshalb man ihn eigentlich nicht bedauern sollte. Er hat seine Weisheit in dem wilden Leben erworben. Freilebende Katzen kommen ganz gut zurecht, wenn sie ein ordentliches Revier haben. Aber ihre Lebenszeit ist kürzer als die von Hauskatzen, die gepflegt und geimpft und regelmäßig gefüttert werden.


    Unsere Katzen besuchen, wenn wir in Urlaub fahren, die Katzenpension, die sich glücklicherweise hier gleich um die Ecke befindet. Sie kennen das Fünfsterne-Hotel und die liebevolle Besitzerin schon und fühlen sich dort wohl. Aber wenn wir zurückkommen, werden wir mindestens einen halben Tag mit Verachtung behandelt.
    Aber dann plötzlich setzt Gemaunze ein, wir dürfen wieder streicheln, und das Futter schmeckt mit einem Mal auch wieder.


    Schönes Weiterlesen!


    Andrea

  • Und dabei wird auch noch die Schlange der Männer, die sich für Jenny interessieren, immer länger. :D


    Ja, die sammeln sich da gerade so an...


    Wobei mir Woodys Sohn ja nicht ganz geheuer ist... aber hier glaube ich auch mal an Jaromirs "Antennen" und ihm ist er ja auch suspekt.
    Wobei die Katzen hier ja jeden der neu dazukommt erstmal argwöhnisch beäugen.

  • Zitat von Andrea

    Aber das wirklich größte Vergnügen hat mir der schweineohrige Biker bereitet.


    Ja, Darius ist dir wieder sehr gut gelungen und er gefällt mir, nach Woody, noch am Besten von allen männlichen Figuren in dieser Serie.


    Ghizmo ist natürlich der absolute Hit für mich, aber er ist eben ein Kater ... ;)


    Zitat von smyrill

    Wobei mir Woodys Sohn ja nicht ganz geheuer ist... aber hier glaube ich auch mal an Jaromirs "Antennen" und ihm ist er ja auch suspekt.


    Du hast recht, irgendwie ist der Mann etwas zu glatt und geheimnisvoll.
    Wer weiß was Jaromir in seiner Nähe spürt? Tiere haben gute Instinkte....
    Mal abwarten, ob es da noch irgendeine Überraschung gibt.


    Zitat von smyrill

    Ich habe das so verstanden, daß diese "Jungs" die Beute haben verschwinden lassen... weil Jeremyn ihnen gesagt hat, die Scheine wären gechipt. Also, nehme ich an, sie hat die gefunden... Vielleicht haben sie sie sogar irgendwo in so einen Spendenkasten bei der Kirche getan !?


    Wenn diese ach so fromme Nonne ::) die Scheine gefunden hat, warum hat sie dann nicht flugs mit ihrem Fahrrad diesen überaus (un-)fähigen Kommissar angepeilt, um den Fund ordnungsgemäß zu melden?
    Also hier bin ich mir sehr sicher, dass diese Dame mit dem Geld andere Ziele verfolgt. Sonst wäre sie nicht so erschrocken gewesen, als das Geld aus ihrer Tasche ans Licht kam. ;D


    Zitat von smyrill

    Wie kann man die Karriere seines Kindes ignorieren (bzw das ganze Kind) weil es nicht den eigenen Wünschen entspricht !?
    Und das Kind dann komplett abschreiben, wenn es ins Gefängnis kommt.
    Bitter.


    Du, diese Szene kreist noch in meinem Kopf. :-[
    Ich versuche das zu irgendwie zu verstehen, aber ich finde einfach kein Argument, welches dieses Verhalten der Eltern erklärt.
    Ich könnte mir auch nicht vorstellen, dass ich eine meiner Töchter so im Stich lassen würde, wenn sie mich am nötigsten braucht.
    Sollten Jennys Eltern wirklich kein bisschen Liebe für ihr Kind empfinden? Das kann ich mir einfach nicht vorstellen. :-\

  • Sag mal, hast du die "Jägermond-Serie" von Andrea schon gelesen?


    Der alte schwarze Kater weiß, dass er zu den goldenen Steppen gehen darf und diese Aussicht ist für ihn sicher ein großer Trost.
    Mir tut es mehr weh zu wissen, dass sein Leiden hier in dieser Welt so lange dauert. Er war ja schon im ersten Teil dieser Ghizmo-Serie so krank und schwach.
    Er kann es sicher nicht erwarten wieder nach Trefèlin zurück zu kehren. Ich hoffe er wird bald über die goldenen Steppen gehen.


    Nein. diese Serie habe ich noch nicht gelesen, muss ich mir mal ansehen.

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________________________

    Nur wer aufgibt hat schon verloren

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen