10: Seite 427 - Ende

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

  • Glitzerspinnen.... durchaus eine interessante Variante ... damit könnte ich ZUR NOT leben :D


    Ne, keine Spinnen, die sind immer eklig, egal ob mit Glitzer, gepudert, mit Zucker bestäubt oder in rosa...keine Spinnen.


  • Wozu ich auch noch gern Eure Einschätzung hätte:
    Wie ist das mit den Gletscherwürmern ... Da gleißt ja ein mächtiges Licht aus dem Himmel und tötet die Drachen ... Mögt Ihr ein wenig dazu schreiben, wie diese Szene auf Euch gewirkt hat?


    Bei der Szene dachte ich anfangs kurz, dass die Gletscherwürmer vielleicht Elfenreiter haben und nicht mit böser Absicht unterwegs sind. Leider waren es aber zwei weniger nette Jungtiere und die Situation war schon ziemlich brenzlig für die Ottajasko. Ich denke, dass Praios den Lichtstrahl geschickt hat. Aber warum die Gletscherwürmer aufgetaucht sind kann ich nur vermuten. Es würde mich nicht überraschen, wenn Pardona damit was zu tun hat.

    Liebe Grüße Andrea

    "Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat. "(Helen Hayes)


  • Ich werfe einen kleinen Rückbezug ein zu einer Stelle, die nun vielleicht verständlich ist:
    [quote author=Nordwärts Seite 344]
    »Ich habe die Eisigel geschaffen, um die Qual in das Land zu tragen«, sagte Leomara mit viel zu tiefer Stimme.
    ...
    »Wer spricht aus ihr?«, murmelte Tylstyr.


    Habt Ihr eine Vermutung, wer die Eisigel geschaffen haben könnte? ;)
    [/quote]


    "Qual in das Land tragen" das passt ziemlich gut zu Pardona

    Liebe Grüße Andrea

    "Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat. "(Helen Hayes)

  • Ne, keine Spinnen, die sind immer eklig, egal ob mit Glitzer, gepudert, mit Zucker bestäubt oder in rosa...keine Spinnen.


    Da bin ich ganz deiner Meinung!

    Liebe Grüße Andrea

    "Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat. "(Helen Hayes)

  • :)


    Der Gletscherwurm ist wirklich klasse. Warum werden Drachen als Wurm bezeichnet? Robert, hast du dazu eine Info? :)


    Ich finde die Zeichnung vom Gletscherwurm auch wirklich klasse!
    Mich würde auch interessieren, warum Drachen als Würmer bezeichnet werden.

    Liebe Grüße Andrea

    "Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat. "(Helen Hayes)


  • Mich würde auch interessieren, warum Drachen als Würmer bezeichnet werden.


    Wenn ich mich nicht irre, ist das ein Überbleibsel aus dem mittelalterlichen Sprachgebrauch. Damals war "Wurm" alles, was einen länglichen Körperbau hatte und wabbelig war, also insbesondere auch Schlangen. Und da Drachen grundsätzlich mal sehr große Schlangen mit Beinen und Flügeln sind ... ;)


  • Habt Ihr eine Vermutung, wer die Eisigel geschaffen haben könnte? ;)


    "Qual in das Land tragen" das passt ziemlich gut zu Pardona
    [/quote]


    Aber wie funktioniert der Eisigel? Shaya hatte plötzlich den Splitter in sich. Ich bin mir aber nicht mehr sicher, ob sie den Igel berührt hat!?
    Er ist ja ziemlich offensichtlich aufgebaut. Man könnte ihn also leicht umgehen. Und wenn man ihn nicht berührt ist alles gut?

    Schweigen ist das Element, in dem sich große Dinge gestalten. (Thomas Carlyle)


  • Wer sich eine künstlerische Interpretation eines ausgewachsenen Gletscherwurms anschauen möchte, wird auf unserer Webpräsenz im Bereich Der hohe Norden fündig. Es ist auch ein kleines Suchbild: Wer genau hinschaut, erkennt auch einen Menschen darauf ... :lupe:
    Auch ein paar andere neue Bilder mag man aufstöbern - und in den kommenden Tagen noch mehr. ;)


    So ein schöner Drache und Ihr nennt ihn "Wurm" und dann auch noch einfach abschlachten! >:(

  • Was ich noch erwähnen wollte: Die Zeichnungen auf phileasson.de stammen in aller Regel von verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern, die für Das schwarze Auge tätig sind. Den Gletscherwurm hat aber die Meisterin höchstpersönlich gezeichnet: Art Directorin Nadine Schäkel, die auch unsere Ansprechpartnerin für das Artwork ist (sie sammelt also die Zeichnungen für uns ein oder vergibt die Aufträge). Sie ist auch im Video von der RatCon 2016 zu sehen, ab 25:50. In dem Video stellt sie mich einer weiteren Zeichnerin vor, Annika Maar. Von ihr stammt eine weitere neue Illustration, nämlich die Nachtalbe, die neuerdings den Text zum Himmelsturm (dem Ort, nicht dem Roman) ziert. Und Steffen Brand (gegen Ende des Videos) hat für uns das Kartenmaterial angepasst. Die aktuellen Karten zeigen nämlich die Situation dreißig Jahre nach der Phileasson-Saga, da hat sich einiges verschoben und einige Orte wurden umbenannt.

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen