04 - Kapitel 22 bis 33 (Seite 152 bis 201)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • In diesem Abschnitt wird scheibchenweise das Verhältnis der einzelnen Mitglieder der Klettergruppe zueinander offengelegt, so das sich auch schnell weitere Motive ergeben. Zugleich verabschieden sich die Verdächtigen so nach und nach aus der Geschichte, so das ich mit der Suche nach dem Mörder noch nicht wirklich weiter bin. Da Siri für den Mord an Freddi ein Alibi hat, bleibt innerhalb der Gruppe eigentlich nur noch Jonas, oder eben ein Täter von außen z. B. aus der Familie von Korbinian.


    Zudem kommt es in Molle Kneipe zur erwarteten Begegnung / Konfrontation zwischen Lila und ihrem Vater, aus der Lila mit Hilfe eines Gurkenglases als Siegerin hervorgeht. Doch so schnell wird sich Konstantin nicht geschlagen geben.

    "Wer Bücher liest, kennt sogar den Zusammenhang, aus dem Zitate gerissen werden." (unbekannter Autor)

  • Jetzt mal im Ernst: Das könnt Ihr nicht machen!
    Ich hab zehn Jahre darauf gewartet, diesen letzten Abschnitt ENDLICH schreiben zu können und Ihr wollt kneifen? Das geht mal gar nicht!


    ;) Lucie


    Ich werde dann heute mal meinen ganzen Mut zusammennehmen und mich an den letzten Abschnitt wagen. :wegrenn:

    "Wer Bücher liest, kennt sogar den Zusammenhang, aus dem Zitate gerissen werden." (unbekannter Autor)

  • Also noch mal mit dem Erscheinen von Lilas Vater - ich denke ja, das fällt unter Resilienz. Ich bin immer mehr davon überzeugt, dass er nicht da war und dass die kursiven Stellen Lilas Erinnerungen sind bzw. Gedanken, die sie in Verbindung damit hat und darunter fällt halt auch Extremes, wie diese durchlebte Szene (vor allem, weil ich jetzt das Dankeschön von Lucie gelesen habe).

  • So, liebe Leute, ich habe keine Angst um Molles Sohn, weil ich überzeugt bin von seiner Unschuld und vom Können unseres Ermittlerpaares.
    Was könnte ich mi8r vorstellen? Neben der schon hier benannten Theorie, dass verschiedene Mörder und ein Selbstmörder auftreten finde ich noch mindestens eine Möglichkeit:


    Freddis Vater wollte seinen Vater los werden und hat die Situation entweder bewußt herbeigeführt oder dankend ausgenutzt. nun hat er Angst, dass es rauskommt und versucht die Zeugen umzubringen. Warum erst jetzt? Weil Jonas mit allen Mitteln versucht herauszubekommen, was in jener Nacht passiert ist, nachdem er erfahren hat, dass es nicht sein Freund war.
    Bringt ein Vater seinen Sohn um? Wenn er vorher seinen Vater umgebracht hat, warum nicht.


    Natürlich ist es auch möglich, dass Denis Freddi umgebracht hat und dann sich selbst. Aber ich glaube das nicht. Warum hat er sonst so beharrlich geschwiegen gegenüber Jonas? Weil er nicht mehr wußte? Warum ist niemand zur Polizei gegangen? Dämliche Idioten.


    Siri kann ich nicht leiden. Schon weil sie ihre Mutter so im Stich läßt.


    Dass Denis nicht ins Hospiz kommt kann ich verstehen - aber nicht, dass er sich nicht verabschiedet hat. Dazu war genug Zeit. Bei allem Verständnis für Verdrängung. In dem Fall hat die Mutter und die Frau Priorität. Ich weiß nicht, ob Vater und Sohn jemals versucht haben gemeinsam zu trauern und zu verarbeiten, oder ob Denis nie eine Chance hatte an seinen Vater ranzukommen oder umgekehrt. Jedenfalls kann ich den Vater sehr gut verstehen. Meine Cousine hat bei einem Unfall ihre Tochter verloren. Sie war in verschiedenen Therapien und auch ihr Mann. Sie hat ihr Leben völlig umgestellt und erst als der Sohn erwachsen war und selbst in eine Therapie ging wurde ihnen bewußt, dass er eine Schwester verloren hatte. Der Schmerz kann schon mal auf einer Seite blind machen.


    Ob die Szene mit dem Vater eingebildet war? Ich weiß es nicht. Sie wirkte sehr real und ich fand keinen direkten Auslöser für ein Flashback. Da hatte sie direktere Auslöser, die sie erfolgreich überwunden hat, ohne die Realitätssicht zu verlieren.


    Ich werde voller Zuversicht weiter lesen, aber wenn der Vater nicht sein Fett weg bekommt und mindestens seinen Job verliert, dann warte ich auf den Nächsten Band, den es dann geben muss!


  • Also noch mal mit dem Erscheinen von Lilas Vater - ich denke ja, das fällt unter Resilienz. Ich bin immer mehr davon überzeugt, dass er nicht da war und dass die kursiven Stellen Lilas Erinnerungen sind bzw. Gedanken, die sie in Verbindung damit hat und darunter fällt halt auch Extremes, wie diese durchlebte Szene (vor allem, weil ich jetzt das Dankeschön von Lucie gelesen habe).


    Ich habe Resilienz so verstanden, dass man sich gegen solche Erinnerungen wehren kann. Wenn es eine eingebildete Szene gewesen ist, dann wäre Lila dieser aber ausgeliefert gewesen, oder? Heißt Resilienz, sich auch gegen eingebildete Gefahren real zu wehren? Das kommt mir eher krank vor.


  • So, liebe Leute, ich habe keine Angst um Molles Sohn, weil ich überzeugt bin von seiner Unschuld und vom Können unseres Ermittlerpaares.


    :D



    Dass Denis nicht ins Hospiz kommt kann ich verstehen - aber nicht, dass er sich nicht verabschiedet hat. Dazu war genug Zeit. Bei allem Verständnis für Verdrängung. In dem Fall hat die Mutter und die Frau Priorität. Ich weiß nicht, ob Vater und Sohn jemals versucht haben gemeinsam zu trauern und zu verarbeiten, oder ob Denis nie eine Chance hatte an seinen Vater ranzukommen oder umgekehrt. Jedenfalls kann ich den Vater sehr gut verstehen. Meine Cousine hat bei einem Unfall ihre Tochter verloren. Sie war in verschiedenen Therapien und auch ihr Mann. Sie hat ihr Leben völlig umgestellt und erst als der Sohn erwachsen war und selbst in eine Therapie ging wurde ihnen bewußt, dass er eine Schwester verloren hatte. Der Schmerz kann schon mal auf einer Seite blind machen.


    Schön, dass Du Dir Gedanken zu Dennis und seinem Vater machst.
    Ich finde die Beziehung der beiden auch sehr tragisch, da hätte wohl vieles anders laufen können ...


    Lucie

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen