08 - Kapitel 4 (Seite 333 - 388)

Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • und wenn die Autoren genug Zeit haben, die Ideen der Leser aufzugreifen, dann wird vielleicht noch eine Doppelgängerin draus. Ansonsten halte ich das für Spekulation.


    Wenn ich eine Idee hätte, warum Tylstyr sie erkennt und Tjorne nicht, dann könnte es vielleicht damit zusammenhängen, dass Tjorne sie nicht als Mensch wahrgenommen hat damals. Ich wüßte jetzt nicht, dass Tylstyr irgendwelche Magie angewendet hat.


  • Mir kam zu Zidaine und der Frage, warum Tylstyr sie erkennt und Tjorne nicht, ja eben noch ein Gedanke, aber den spreche ich jetzt nicht mehr aus. :P ;D


    Doch sag! Dazu ist die Leserunde doch da. :lesen: Wir verurteilen dich nicht. ;) ;D

    Schweigen ist das Element, in dem sich große Dinge gestalten. (Thomas Carlyle)


  • Mir kam zu Zidaine und der Frage, warum Tylstyr sie erkennt und Tjorne nicht, ja eben noch ein Gedanke, aber den spreche ich jetzt nicht mehr aus. :P ;D


    Vielleicht hat Tjorne sie nur von hinten gesehen.
    Los Heimfinderin, raus mit deiner Theorie.

  • Ja bitte Heimfinderin sag uns deine Theorie. :herz:
    Ich spekuliere doch auch immer mit, wenn es um Zidaine/Fianna geht ... :five:

    Liebe Grüße Andrea

    "Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat. "(Helen Hayes)

  • Grundsätzlich kann ich mir vorstellen, dass Tylstyr Fianna erkennt, weil ihn die Sache wirklich schon lange belastet und Fianna deshalb für ihn in Seele und Kopf immer präsent ist und er sich viel mit der Tat und damit mit Fianna beschäftigt hat. Steht sie dann vor ihm, erkennt er sie auch schneller, so als hätte er sie längst erwartet und wäre deshalb auch auf ihren Anblick vorbereitet gewesen. Bei Tjorne bin ich mir nicht sicher, ob und wie intensiv ihn das die Jahre über wirklich beschäftigt hat, wie groß seine Schuldgefühle noch sind oder ob er Fianna eher verdrängt hat. Dann sieht er vielleicht nur eine fremde Frau, wenn sie vor ihm steht.

    Einen Schritt weitergegangen, kam mir dann der Gedanke, Tylstyr könnte "Fianna" damit auch unbewusst für sich heraufbeschworen haben. Seine Schuldgefühle, seine Reue, seine Angst ...... haben diese intensiven Gefühle „Gestalt angenommen“? Hat er irgendwie seinen „inneren Dämon Fianna“ zum Leben erweckt und seine Auseinandersetzung mit der damaligen Tat findet nun nicht mehr nur in seinem Kopf statt? Und deshalb erkennt auch nur er sie und nicht Tjorne.... hmmm, so wandern meine Gedanken, wenn ich mich viel mit einer Figur oder einem Rätsel beschäftige. :verlegen:In diesem Fall könnten sie aber zusätzlich noch davon beeinflusst gewesen sein, dass ich gestern mal wieder Supernatural geschaut hatte. :-[ ;D )


    Ich bin wirklich sehr gespannt, wie es mit den beiden noch enden wird! Auf jeden Fall ist diese Beziehung zwischen den beiden sehr spannend und aufregend, gerade weil sie so undurchsichtig ist!


  • Wobei ich es ähnlich sehe wie Rhea: Tylstyr ist wohl in Zidaine ernsthaft verliebt, aber inwiefern Zidaine ihn liebt, da bin ich skeptisch.


    Liebes Tagebuch,
    ich habe eine Idee für ein neues
    Phileasson-Merchandise: das Zidaine-Tylstyr-Butterblümchen. Da kann man die Blätter zupfen: "Sie liebt ihn - sie liebt ihn nicht - sie liebt ihn ..." Der Clou: Ab und zu fallen Blätter von allein ab, und plötzlich kommen neue zum Vorschein.
    Das wird der Renner!



    Andererseits schafft es Shaya, die Karene wieder zu bekommen, ohne dass es ein Megagemetzel gibt. Gute Aktion!


    Shayas diplomatische Leistung scheint bei Euch allen gut anzukommen. ;)



    Mich hat das auf die Idee gebracht, das Lied "My Sharona" auf Pardona umzutexten - wobei man hier an sich nur den Namen austauschen muss, der Rest passt auch so (OK, vielleicht müsste man die Textstelle "younger kind" durch "older kind" austauschen) :D


    :D

  • Ja Delena, hier muss frau extrem aufpassen, was sie schreibt und wie sie es formuliert.
    Sonst .... naja ...


    :totlach: :D ;D

    Liebe Grüße Andrea

    "Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat. "(Helen Hayes)

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen

Anstehende Termine

  1. Freitag, 5. Oktober 2018 - Freitag, 19. Oktober 2018

    odenwaldcollies

  2. Freitag, 12. Oktober 2018 - Freitag, 26. Oktober 2018

    odenwaldcollies

  3. Mittwoch, 17. Oktober 2018, 21:43 - Mittwoch, 31. Oktober 2018, 22:43

    odenwaldcollies

  4. Freitag, 19. Oktober 2018 - Freitag, 2. November 2018

    odenwaldcollies