"Zwillingsblut" von Jennifer Schreiner

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Wohl kein "Lebewesen" repräsentiert wohl stärker die Verknüpfung von Erotik, Liebe und Tod, als ein Vampir.
    Aus diesem Grund habe ich diese mythologische Wesen ausgewählt, in meinem ersten Roman die "Hauptrolle" zu spielen, wobei ich mich hauptsächlich auf den Aspekt der Erotik und der Liebe konzentriere.


    Tatsächlich gibt es bereits soviele Vampirromane, dass ich mich gefragt habe: Wieso überhaupt noch einen schreiben? Auch Liebesromane mit Vampiren gibt es genug. Schließlich sind gerade die langlebigen oder gar unsterblichen Vampire dafür prädestiniert, sich mit der "Ewigen Liebe" auseinanderzusetzen. Da bekommt der Punkt: "Bis dass der Tod euch scheidet" gleich eine völlig andere Dimension.


    Natürlich sollten auch meine Vampire nahezu unsterblich sein, sexy und lebenserfahren. Da sie einmal menschlich gewesen sind, haben sie alle unterschiedliche Erwartungen von ihrem Untot und ihre Charaktere sind sehr unterschiedlich. Die Frage, die sie sich alle stellen ist: Was kann man mit der Ewigkeit anfangen, wenn man nahezu alles tun kann, ohne eine Strafe dafür zu erwarten.


    Mythologische Aspekte wie Religion, Sonne, Weihwasser oder einen Pflock ins Herz habe ich bei meinen Recherchen ebenso aufgegriffen, wie "neue" Überlegungen: Wenn man mich in einen Vampir verwandelt und ich danach und alleine aufwache, was würde ich tun? Ich habe ja noch ein Leben und eine Familie.


    Zusätzlich dazu habe ich mir die Geschichte der Vampire vorgeknöpft, ihnen ihre eigenen Regeln gegeben und mir überlegt, wie ich mich hier von anderen Genrebüchern abheben kann. - Bis mir die Erleuchtung kam.
    Seit Jahrhunderten gibt nur einen einzigen weiblichen Vampir, die Königin. Sie verbietet, dass weitere Frauen zu Vampiren werden.
    Dadurch ergaben sich weitere spannende Fragen, wie: "Warum verbietet sie es?" und "Woher hat die Königin ihre Macht über die Vampire?"


    Nachdem ich mich mit diesen Gedankenspielen auseinandergesetzt hatte, erschuf ich die Vampirreligion, ihren Glauben und ihre eigenen Mythen. So sind sie zwar unsterblich und können jede sterbliche Frau manipulieren, aber ihre Mythen verbietet ihnen eine gleichberechtigte Liebe/Liebesbeziehung.


    Und so stellte sich die wichtigste Frage von alleine: "Was passiert, wenn eine Frau zu einem Vampir wird?" "Kann ihre Liebe zur Bedrohung für eine ganze Rasse werden?"


    Ich hoffe, mit meinen Überlegungen und meinem Buch dem Vampirgenre eine kleine Fußnote beigefügt zu haben.
    Wer mehr über das Buch erfahren möchte, kann das auf meiner Webseite: http://www.JenniferSchreiner.com, wo ich auch einige Leseproben anbiete und unter http://www.plaisirdamour.de/JSchreiner_Zwillingsblut.htm


    Klappentext:
    In einem Jahrhunderte währenden Kampf um Legenden und Leidenschaften setzt er seinen letzten Trumpf.


    Als Sofia eines Nachts in einem verschlossenen Sarg erwacht, wird ihr schnell klar, dass sie Mittelpunkt eines makaberen Spieles ist, welches ein Vampir für die attraktive junge Frau inszeniert hat.
    Hineingeboren in eine Vampirgesellschaft, in der die übermächtige Vampirkönigin andere weibliche Vampire verbietet und in der Männer unbegrenzte Macht über Frauen haben, wird Sofia rasch als Bedrohung betrachtet.
    Während die Königin Sofia von ihren „Schatten“ durch die ganze Welt hetzen lässt, buhlen der gefährliche Callboy Xylos, der undurchsichtige Joel und der sinnliche Edward um die Gunst der Vampirin.
    Doch erst als die „Schatten“ Sofia in die Enge getrieben haben, begreift sie den Plan ihres Schöpfers und muss sich entscheiden, welchem der Männer sie ihre Seele anvertraut.

    [/i]


    Verlag: Plaisir d´Amour
    ISBN: 978-3-938281291
    Preis: 15,90 Euro
    Seiten: 204


    Liebe Grüße,
    Jenni


    PS. Nein, dass ist keine reine Liebes-/Erotikschnulze. Horror und Vampirmythologie kommen ebenfalls vor ;)

  • Hallo Jennifer !
    Oha , da hab ich heute nach dem ich mal in meinem SuB nachgesehen habe vorgenommen erst mal kein neues Vampirbuch zuzulegen (hab noch drei -vier ungelesene Bücher) und schon setz ich dieses Buch auf die WL .
    Die Leseprobe jedenfalls hat mich endgültig neugierig gemacht und ja Horror ist sicher auch zur Genüge dabei .
    Nun ja der Juli kommt und damit der für mich festgesetzte Zeitraum bis ich wieder Bücher bestelle , kaufe .
    Liebe Grüße Siri

    Wer in der Zukunft lesen will, muß in der Vergangenheit blättern. <br />(André Malraux )

  • Hallo Siri!


    Freut mich, dass Dir die Leseproben gefallen haben! Ich hoffe, dass ganze Buch gefällt Dir genauso gut!


    Ist auf jeden Fall schön, auf jemandes Wunschliste zu stehen :)


    Liebe Grüße,
    Jenni