05: Seite 208 - Seite 273 (Kap. 10 + Kap. 11)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

  • Du glaubst also nicht, dass ihn die Flagellanten "inspiriert" haben?


    Eigentlich nicht, ich hatte nicht das Gefühl, als ob die Flagellanten ihn inspiriert hätten, dass er sich auf das besonnen hat, für was er eigentlich steht; dafür passt irgendwie die Resignation nicht so.



    Liebes Tagebuch,
    als verantwortungsvoller Politiker kommt man beim Lesevolk immer schlecht weg.
    Mit Kort haben wir einen Verantwortungsträger, der sein Herz auf der Zunge trägt. Ihm kann man wahrlich nicht vorwerfen, dass er vor seiner Inthronisation jedem alles verspricht, was derjenige hören will - er zeigt da klare Kante. Geradezu vorbildlich setzt er die wirtschaftliche Analyse - wir brauchen das Salz! - in politische Aktion um - halt's Maul und gib mir das Salz! Zudem ist er geradezu visionär in der Folgenabschätzung möglicher Alternativen - Wo kommen wir denn da hin, wenn jeder meint, er könnt sein eigenes Salz behalten?
    Leider wird dieser ergebnisorientierte Politikstil im Lese-Banner unzureichend gewürdigt.
    :'(


    :totlach:



    Das ist tatsächlich eine Kardinalfrage. Was wusste Wilania-Pressito überhaupt selbst? Und hat sie die Wahrheit gesagt, wenn sie Fiafila-Ignuto davon berichtet hat?
    Fiafila-Ignuto muss sich auf jeden Fall selbst informieren ... Aber wie und wo? Ihr "Experiment" mit dem Schwertfeuer (bevor sie Prekesta getroffen hat) hat ja nicht so recht zum Ziel geführt.


    Ich grüble auch die ganze Zeit darüber nach, wo sich Fiafila-Ignuto das nötige und richtige Wissen aneignen könnte. Evtl. Treskor, aber erstens ist er in Rorgator und zweitens würde ich mir das gut überlegen, ob ich ihn fragen würde. Oder Prekesta weiß es, immerhin hat sie sich lange genug im Glühenden Tempel aufgehalten.

  • Im vorherigen Abschnitt die Ziege und jetzt muss auch noch der süsse Esel dran glauben >:(
    Ich mutmaße hier ganz verwegen, dass Bernd keine Haustiere besitzt.



    Ignuto bekommt allmählich das Muffensausen, was den Mut seiner Trägerin angeht :D


    Das fand ich auch richtig cool und ich habe mich darüber amüsiert. Fiafila ist deutlich waghalsiger als der etwas ängstlich und vorsichtige Ignuto.


    Gonter macht seinen Job im Klingenrausch zwar gut, aber auch ich sehe ihn nicht auf Dauer als Söldner. Dafür ist er einfach nicht kaltblütig genug. In seiner Zeit als Söldner ist er zwar gewachsen und seine Kameraden sehen ihn inzwischen in einem anderen Licht, aber seine Bestimmung ist das Söldnerleben eher nicht.


    Hoffentlich erkennt Yra bald, dass Kort eine widerliche Type ist.


  • Ich mutmaße hier ganz verwegen, dass Bernd keine Haustiere besitzt.


    Derzeit stimmt das, aber ich bin in einer Dorfgaststätte mit angeschlossener Landwirtschaft aufgewachsen. Solange mein Vater gelebt hat, hatten wir immer einen Jagdhund. Wegen der Landwirtschaft hatten wir auch Schweine und Rinder, manchmal auch Enten und Kaninchen. Ich hatte als Kind Wellensittiche.
    Eine meiner Freundinnen hatte ein Hauskaninchen. Während sie auf Studienfahrt war, ist das bei mir eingezogen und hatte "sturmfreie Bude". Bei ihrer Rückkehr hat es dann allerlei Tricks beherrscht, worüber sie ziemlich gestaunt hat. :D


  • Genau. Ich lebe allein, da müsste ich immer, wenn ich wegfahre, überlegen, wie das Tier versorgt wird. Allerdings liebäugele ich mit der Anschaffung eines oder zweier Papageien, weil ich mir mit denen dann Erdnüsse teilen könnte.


    Wie wäre es mit einem Beo :totlach:

  • Hm, Beo wäre interessant. ;D


    Aber Papageien sind dann ja doch sehr anspruchsvolle Tiere und noch dazu sehr alt werden können. Gar kein so pflegeleichtes Haustier... ;)

    Schweigen ist das Element, in dem sich große Dinge gestalten. (Thomas Carlyle)

  • Na, wenn wir jetzt schon eine Selbsthilfegruppe haben (der ich hiermit auch beitrete) dann können wir doch sammeln und einen Beo stiften, vielleicht schon einen älteren, etwas struppigen...... ;D

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen