#1 Erstes Buch: Anfang bis einschl. Kapitel 8 (bis Seite 72)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

  • Bei Piper Fantasy ist heute dieses - nicht ganz ernst zu nehmende - Interview erschienen, in dem nicht nur ich zu Wort komme, sondern auch einige der Figuren aus dem Buch (gelber Spoileralarm - wer lieber gar nichts wissen will, sollte es lieber erst nach beendeter Lektüre des Romans lesen).
    http://www.piper-fantasy.de/co…iew-mit-michael-peinkofer


    sehr tolles Interview 8) bei dem Figuren-Interview habe ich abgebrochen, damit ich mir nicht zu viel verrate ;)

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Viel Spaß!
    Und du musst solche Beiträge nicht immer in jedem Abschnitt posten, wir lesen doch alles ;D


    Einmal zB im Anmeldethread reicht auch :winken:

  • Viel Spaß, wir werden dich vermissen :)

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Das sehe ich genauso.


    Ich möchte vor allem authentische Figuren, egal ob Mann oder Frau. Ich möchte Männer, die Emotionen zeigen, aber auch welche, die als Barbar durchgehen. Ich möchte Frauen, die einfach glaubhaft sind. Hier die schüchterne, die zu erretten ist, dort die clevere, die die Fäden in der Politik hält. Sie sollen einfach authentisch sein.

  • Ich möchte vor allem authentische Figuren, egal ob Mann oder Frau. Ich möchte Männer, die Emotionen zeigen, aber auch welche, die als Barbar durchgehen. Ich möchte Frauen, die einfach glaubhaft sind. Hier die schüchterne, die zu erretten ist, dort die clevere, die die Fäden in der Politik hält. Sie sollen einfach authentisch sein.


    Authentisch ist auch die schüchterne, die clever ist und sich selbst retten kann. Ich liebe Charaktere, die nicht genau einzuschätzen sind. Nicht umsonst war eines meiner Lieblingsbücher "Der Seewolf" (leider wird gerade dieser interessante Charakter im Film vereinfacht)

  • Wenn ihr direkt auf den Vorgänger-Beitrag antwortet, müsst ihr doch nicht immer alles zitieren. Diese Full-quotes machen den Thread irgendwann so unübersichtlich. Danke :winken:

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen