07: Kapitel 67 - einschl. Kapitel 75

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

  • Und welcher Ort ist gemeint, an dem Maleni reinkommt, aber die Schmiede nicht? Hier denke ich wie Rhea und Murkxsi, dass das an sich nur der Berg sein kann. Aber kommt Maleni da jetzt überhaupt noch rein, bzw. wieder lebend raus?


    An den habe ich überhaupt nicht gedacht und kann mir das eigentlich uach nicht vorstellen. Selbst Maleni könnte bei der Menge an Xyi nichts ausrichten, denke ich. Das wäre doch Irrsinn. Und Verenn/Elgor und Umbert wären bei den 3 altersschwachen Rentner-Xyi schon beinahe gestorben, wenn sie Maleni nicht gehabt hätten. Im Berg hätten sie es mit jungen und gerade in Ausbildung befindlichen Xyi sowie deren Lehren, Meistern, Räten und dem Chef zu tun.


    Für mich geht es irgendwie um diese versunkene/vergessene Hauptstadt.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Aber m.E. weiß der Berg doch gar nichts über die Schmiede bzw. nur, dass sie ungeliebt Weggefährten von Maleni waren, die vielleicht zu viel verraten hat. Warum sollte man sie also wegen des Ziels vernichten wollen, wenn man nichts von den magischen Fähigkeiten und Verenn weiß. Es hat ja niemand überlebt, der ihn gesehen hat bzw. Berno hat noch nichts verraten.


    Nun wir wissen ja gar nicht, was die Xyi über die Schmiede wissen. Es wäre durchaus möglich, daß die beiden schon im Fokus der Xyi sind.


  • Was ich allerdings überhaupt nicht einordnen kann, ist Verenns folgende Aussage Maleni gegenüber: "Du hast Elgor gefehlt, obgleich er noch so jung ist. Und mir - jahrhundertelang." Was bedeutet das genau? Es wurde schon öfters erwähnt, dass die Schmiede schon lange nach jemandem wie Maleni suchen - also, was ist an ihr so besonders? Ich habe mir überlegt, ob sie vllt. von dem alten Königsgeschlecht abstammen könnte und damit Magie in sich trägt. Aber wie hat Umbert das erkennen können? Andererseits verfügt er ebenfalls über Magie. Und Varenn auch. Wer hat hier nochmal zu Beginn der Leserunde die Vermutung mit dem Feuer und Eis aufgestellt? Das war absolut richtig, wie sich hier bestätigt :daumen:


    Was treibt sich in den Fluten am Köngstott rum? Das war ja gruselig - und Umbert will genau dorthin, weil er dort auf Antworten hofft? Vielleicht in den Höhlen, die Maleni bei ihrer Fahrt damals gesehen hat? Es ist schon seltsam, warum die Xyi sie dieser Gefahr ausgesetzt haben, obwohl es andere Routen gibt.


    Zwei sehr coole Stellen wie ich finde! Ich war auch sehr von dieser Aussage überrascht. Gibt es doch eine alte Weissagung für Maleni, Elgor und Verenn? Vielleicht sind sie 3 Eigenschaften, die irgendwas gemeinsam tun sollen? Sehr spannende Geschichte!


    Auch diese Köngstott-Stelle fand ich sehr toll, v.a. mit der Rückblende zum ersten Einsatz von Maleni als sie dort durch musste. Ich denke übrigens, dass dieser Weg für jedne Junxer ausgewählt wird, als erste Prüfung sozusagen. Ich denke auch, dass es um die Höhlen dort geht. Vielelicht liegt dort die vergessene Hauptstadt? Oder ein Altar für diese Schneckenhäuser? Oder ein Schneckenhauslager? Hoffentlich löst es sich bald auf, immerhin nähern wir uns schon dem Ende... für mich fühlt es sich rigendwie noch immer wie der Vorspann zu einer großen Reise an :'(

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Nun wir wissen ja gar nicht, was die Xyi über die Schmiede wissen. Es wäre durchaus möglich, daß die beiden schon im Fokus der Xyi sind.


    Irgendwie habe ich das nirgends rausgelesen... wenn es so wäre, hätte ich nicht Taryah/Maleni geschickt um sie umzubringen... oder würde jetzt mehr schicken. Wir kennen ja auch die Buzzardnachrichten über Maleni und die Schmiede. Selbst da konnte man nie etwas in dieser Richtung lesen. Daher finde ich die Annahme, die hier geäußert wurde, sehr seltsam... aber wird sich ja sicher zeigen, ob ihr recht hattet.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Nein, ich habe es auch nirgendwo herausgelesen... Aber das Gegenteil eben auch nicht.


    Warum nicht Maleni ? Sie war doch eine gute Xyi bislang.


    Daher finde ich die Annahme, die hier geäußert wurde, sehr seltsam... aber wird sich ja sicher zeigen, ob ihr recht hattet.


    Och, Spekulationen und Ideen dürfen ruhig seltsam sein ;D
    Und ich glaube irgendwie "sicher daß es so war" ist sich hier bislang keiner von uns, egal ob in diesem Punkt oder in einem anderen.

  • Ich war auch sehr überrascht, aber mir hat die Szene gefallen. Überrascht war ich aber eher von Verenn/Elgor, der ihr ja ein paar Sekunden vorher noch was zu Essen anbietet, dann zum Esel geht, um es zu holen und zuzubereiten und plötzlich schlägt er zu. Ziemlich hinterhältig fand ich, aber vielleicht hatte sich Verenn da durchgesetzt.


    Jemandem einen fairen Kampf zu bieten, der selbst meist nur unfair kämpft? Da wäre ihm wohl die Möglichkeit des Scheiterns zu groß gewesen. Und selbst wenn er gewonnen hätte, dann sicher nicht, ohne dass alle verletzt worden wären.


  • Och, Spekulationen und Ideen dürfen ruhig seltsam sein ;D
    Und ich glaube irgendwie "sicher daß es so war" ist sich hier bislang keiner von uns, egal ob in diesem Punkt oder in einem anderen.


    Bisher war ich mir sicher :D Aber jetzt nicht mehr :D



    Jemandem einen fairen Kampf zu bieten, der selbst meist nur unfair kämpft? Da wäre ihm wohl die Möglichkeit des Scheiterns zu groß gewesen. Und selbst wenn er gewonnen hätte, dann sicher nicht, ohne dass alle verletzt worden wären.


    Ach mit einem fairen Kampf hätte ich auch gar nicht gerechnet, aber so hinterhältig hätte ich die zwei (oder 3) nicht eingeschätzt :D

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"


  • Bisher war ich mir sicher :D Aber jetzt nicht mehr :D


    Sehr beruhigend (letzteres) :D



    [quote author=juhonisch]
    Jemandem einen fairen Kampf zu bieten, der selbst meist nur unfair kämpft? Da wäre ihm wohl die Möglichkeit des Scheiterns zu groß gewesen. Und selbst wenn er gewonnen hätte, dann sicher nicht, ohne dass alle verletzt worden wären.


    Ach mit einem fairen Kampf hätte ich auch gar nicht gerechnet, aber so hinterhältig hätte ich die zwei (oder 3) nicht eingeschätzt :D
    [/quote]



    Ich finde es hier nicht wirklich schlimm, daß sie mit unfairen Mitteln kämpfen... sie haben das sicherlich auch gut durchdacht und nicht einfach nur so "mal eben" gehandelt.
    Und ich denke, hier gab es keine andere Möglichkeit.
    Sicherlich wäre etwas, das Maleni weniger unter Druck setzt besser gewesen für die weitere Zusammenarbeit mit ihr.
    Aber sie wussten ja, daß Talyah schwer zu besiegen sein würde.


    Nun, ich sehe aber ja auch Talyah als Eindringling und ihre Entfernung aus Malenis Körper als etwas notwendiges - von daher denke ich auch, daß hier "der Zweck die Mittel heiligt".
    Mit einem "Bösewicht" verhandelt man ja nicht erst lange, bevor man versucht sich vor ihm zu schützen.


    Übrigens halte ich Talyah nun nicht für komplett böse oder für gänzlich unbelehrbar oder so... Was sie ist und was aus ihr werden kann wissen wir derzeit ja nicht. Wenn sie die Seele einer der Sarven ist, ist sie ja genauso benutzt worden wie Maleni und hat auch die Chance, zu einem selbständig handelnden (und denkenden) Wesen zu werden (im alten Körper zB).
    Also, Talyah "an sich" ist für mich noch mal völlig abgegrenzt von "Talyah in Malenis Körper".


  • Auch diese Köngstott-Stelle fand ich sehr toll, v.a. mit der Rückblende zum ersten Einsatz von Maleni als sie dort durch musste. Ich denke übrigens, dass dieser Weg für jedne Junxer ausgewählt wird, als erste Prüfung sozusagen.


    Das könnte gut möglich sein.




    Ich denke auch, dass es um die Höhlen dort geht. Vielelicht liegt dort die vergessene Hauptstadt? Oder ein Altar für diese Schneckenhäuser? Oder ein Schneckenhauslager?


    Ah, das ist ein guter Gedanke, dass sich dort evtl. die vergessene Hauptstadt befinden könnte.

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen