11/2017 Petra Johann - Die Einsamkeit des Todes

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Petra Johann - Die Einsamkeit des Todes


    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Start der Leserunde: 03.11.2017


    Vielen Dank für die Bereitstellung von Freiexemplaren (eBooks möglich) an den Blanvalet Verlag


    Bewerbung für ein Freiexemplar (hier im Thread) bis 20.10.2017


    Achtung: Verbindliche Anmeldungen! Wir erwarten auch im Falle des Nichtgewinns die Teilnahme an der Leserunde.


    Weitere Informationen zur Vergabe von Büchern




    Kurzbeschreibung:


    Ausgerechnet auf einer Hochzeit erfährt Max Leitner, dass seine Verlobte Sarah eine Affäre mit seinem Bruder hat. Max löst die Verlobung und wirft Sarah noch in der Nacht aus seiner Wohnung. Zwei Jahre später erhält Max anonyme Botschaften, in denen behauptet wird, er hätte Sarah in jener Nacht getötet. Er forscht selbst nach und stellt fest, dass seine Exverlobte tatsächlich seit der Hochzeit verschwunden scheint. Dann wird in einem Wald im Chiemgau der Koffer gefunden, den Sarah damals mitnahm. Und im selben Wald liegt eine Leiche …




    Teilnehmer (bitte gebt an, ob ihr euch für ein Freiexemplar bewerbt):
    Petra Johann, Autorin
    JanaBabsi (mit FE-Bewerbung)
    Caren (mit FE-Bewerbung, eBook - Format egal)
    Doscho (mit FE-Bewerbung)
    Marlene (mit FE-Bewerbung)
    Pina (unsicher)
    Chattys Bücherblog (mit FE-Bewerbung) (nicht mehr im Forum angemeldet)
    Idefix (mit FE-Bewerbung)
    tigi86 (mit FE-Bewerbung)
    Kathrin (ohne FE-Bewerbung)
    Ulrike Günkel-Kohl (mit FE-Bewerbung)
    ysa
    artepsponk (mit FE-Bewerbung, eBook/epub)
    Lerchie (mit FE-Bewerbung)
    buchregal123 (mit FE-Bewerbung)


    Liebe Grüße

    Liebe Grüße

    Karin

    Einmal editiert, zuletzt von Dani79 ()

  • Danke, Babsi, für den Schubs! Da bin ich natürlich gerne dabei und bewerbe mich für ein FE (eBook, Format egal). Ich freue mich schon sehr auf das Buch und die Runde!

  • Hui, das hört sich ja nach einem spannenden Psychothriller an.


    Hmm, eigentlich wollte ich ja hier erstmal mit einem Zwei-Monate-Rhythmus anfangen, aber Tanja Kinkel lockt im Oktober...


    Was soll's, bitte Anmeldung zur Leserunde und für ein Freieexemplar. Ich hoffe, bis zum Start der Leserunde den Kinkel-Roman beendet zu haben, das krieg' ich schon hin :)

  • Hallo Ihr Lieben!


    Ich freu mich sehr, Euch wieder einen neuen Kriminalroman präsentieren zu können, und hoffe, die Leserunde wird wieder so schön wie die letzten beiden!


    Vielleicht zur Info: Meine Bücher sind immer Stand-alone-Krimis, ohne Serienfiguren, d.h. man muss keine Vorgängerbücher gelesen haben.


    Doscho : Ich fände es toll, wenn Du mitliest, aber "Die Einsamkeit des Todes" ist ein Kriminalroman, kein (Psycho)Thriller ... Es soll ja niemand unter Vorspiegelung falscher Tatsachen hierhergelockt werden :) Aber spannend ist es natürlich trotzdem ...


    Liebe Grüße


    Petra

  • Hallo Petra,


    dagegen habe ich absolut nichts, der Klappentext las sich für mich nur eher wie ein Psychothriller :) Ich bin jetzt bei weitem nicht so versnobt, dass ich dann sage: "Oh, das ist ein Krimi, na dann interessiert es mich doch nicht." Genres sind für mich eh nur eine grobe Orientierung, letztendlich ist meiner Ansicht nach eh alles darauf zurückzuführen, dass es Bücher gibt, die mir gefallen und welche, die mir eben nicht gefallen :)


    In diesem Sinne bin ich sehr gerne bei der Leserunde zu deinem Buch dabei :)

  • Nach Historischem Roman im Mai/Juni und Science Fiction im Juli ein Krimi im kalten November. Sehr gut, da wäre ich gern dabei. Über ein Freiexemplar würde ich mich natürlich sehr freuen. :winken:

  • Ich würde hier gerne mitlesen, weil ich Krimis sonst immer meide und dank der Leserunden dann feststelle, dass sie eigentlich doch toll sind.


    Ich schreibe "würde", weil ich Gerüchten zufolge eine Woche vorher mein erstes Kind zur Welt bringe und mir nicht sicher bin, ob ich es wirklich schaffe, zu lesen.
    Kann ich mich unter Vorbehalt anmelden oder soll ich dann einfach spontan ohne Anmeldung dazustossen, falls ich es schaffe?
    Ich bewerbe mich sowieso nicht um ein Freiexemplar.


    Oder kann mir jemand mit mehr Erfahrung einen Rat geben?


    Pina

  • Man kann sich immer "unsicher" anmelden und ist dann zu nichts verpflichtet. Ich hab zwar keine Kinder, aber meinem Eindruck in den Foren nach wirst du da wenig Zeit, Nerven und Lust haben zu lesen oder gar zu posten ;D

  • Liebe Pina, beim ersten Kind schätze ich mal, dass Du tatsächlich wenig zum Lesen kommst die ersten Wochen - Und vielleicht auch ganz anderes im Kopf hast, als mit uns zu Debatieren. ;) Aber wenn Du eh kein FE möchtest, dann warte doch einfach mal ab. Du kannst ja jederzeit in die Runde mit einsteigen, falls Klein-Pina sich Zeit lässt oder Dir tatsächlich Zeit für Buch und Leserunde bleibt. ;)

  • Vielen Dank für eure Einschätzungen. In dem Fall stoße ich einfach spontan dazu.


    Versteht mich nicht falsch, ich möchte mich natürlich liebevoll und ausreichend um den Mini-Bücherwurm kümmern. Ich hatte mir aber auch gedacht, dass ich in dieser aufregenden Phase bestimmt auch Zeit (die ich abzwacken kann, die es aber wahrscheinlich gar nicht gibt) für mich nutzen sollte und diese hätte ich gerne mit Lesen verbracht.
    Aber wahrscheinlich ist eine feste Zusage zu der Teilnahme an einer Leserunde tatsächlich zu viel.


    Danke nochmal :)
    Pina

  • Wir freuen uns, wenn du dich meldest! Und wenn es auch nur ist, um kurz Bescheid zu geben, dass Klein-Pina gesund und munter ist, aber noch kein richtiges Leserundenverständnis aufbringen kann ;D

  • Hiermit bewerbe ich mich um ein Freiexemplar.
    Die Teilnahme an der Leserunde kann ich gewährleisten.


  • Hallo Pina!
    Mein erster Sohn war ein Bilderbuch-Kind. 4 Stunden schlafen, stillen, 4 Stunden schlafen..... Da wäre eine Leserunde durchaus möglich gewesen. Das Gerücht, dass das zweite Kind genau das Gegenteil vom ersten ist, hat dich bei mir voll bestätigt. Chaos pur.
    Ich an deiner Stelle würde mich nicht unter Druck setzen. Wenn es klappt mit der Teilnahme, ist gut, wenn nicht, auch gut.
    Ich wünsche dir / von Herzen alles Gute! :herz:

  • Wow, das klingt wirklich spannend. Und die Aussage, dass es Stand-alone-Krimis sind, passt mir wunderbar in den Kram, auch wenn ich Krimi-Serien auch liebe. Ich möchte bei dieser LR auch sehr gerne mitmachen. Aber ohne FE-Bewerbung.

  • Hallo zusammen,


    ich sehe gerade, dass ich mich hier angemeldet habe. Allerdings ist mir hier gerade eine LR ins Auge gesprungen, die mich noch mehr reizt. Insofern bin ich hier raus.


    LG
    Kathrin