04: Seite 192 - Seite 253 (Kap. 18 - einschl. Kap. 22)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Ich muss gstehen, ich war ja dann auch neugierig, was die beiden Schwestern in den Zimmern vorfinden würden. Der gekaufte positive Schwangerschaftstest war für mich aber auch der Gipfel, ich musste das zweimal lesen, bis ich kapiert habe, dass der auch noch positiv verkauft wurde. Ich habe das eben mal bei Ebay eingegeben, da erhält man eine ganze Liste: die Teile werden wohl gerne als Scherzartikel für Jungesellenabende verkauft.



    Das passt jetzt irgendwie bei Bettenberg total :totlach:



    Gekaufte positive Schwangerschaftstest sind doch echt unglaublich, oder? Habe das auch erst nicht glauben können (wollen), aber wieder einmal zeigt sich, dass das Leben bisweilen sehr viel absurder ist als die Fiktion!

  • Ich rate jetzt einfach mal und sage entgegen dem Titel, vielleicht war ja doch der Gärtner der Mörder? :)
    LG Karin


    Ich habe sogar einen Unfall mit Katze in Betracht gezogen, Amenhotep schlafend auf dem Gefährt, erschreckt sich und bedient dabei das Gaspedal, verheddert sich und fährt vor und zurück..aber eine "Nacki-Katze" geht ja nicht viel nach draussen, oder? Na gut, Sonne scheint ja nachts nicht, da gibt es keinen Sonnenbrand..oder irre ich mich da - mit dem Nicht-Rausgehen?
    Auch habe ich den Mörder in der Schattenwelt gesucht, ein Geist - sprich der Kommodore - hätte es auch sein können, und siehe da, am Ende kommt tatsächlich so ein mystischer Anklang, hat mir sehr gut gefallen.
    Von wegen K&K, eigentlich sind sie doch 3xK, also K&K&K..Konny, Kriemhild und der Kommodore..


  • Wirklich schade, dass sich das Buch dem Ende zuneigt. Es hat mir bis jetzt ganz viel gute Laune eingebracht. Da ist für mich die Mördersuche ziemlich in den Hintergrund getreten, wobei ich auch keinen wirklichen Verdacht habe. Eher lese ich weiter und weiter, um noch mehr schräge Ideen und "Bonmots" à la Tatjana zu entdecken und mich daran zu erfreuen.


    Sehe ich genauso, der Weg ist das Ziel und wenn du lebend ankommst, bist du trotzdem halbtot - vor Lachen.. So muss das sein!

  • Nicht zu vergessen, dass Richard schon Ringe gekauft hat - bei manchen nimmt der Liebeswahn schon leicht manische Züge an...


    In dem Fall, wären zwei Frauenleichen auch denkbar gewesen, zwei Sängerinnen und das Lied vom Tod..Moment mal, da spielte doch einer Mundharmonika.. :o

  • Bettenberg ist nicht zu tippen, da hat er eine Dauerkarten und sagt zu der Polizistin, Konny würde das schon erledigen, boah so ein Flegel!
    >:(
    Das Highlight war die zweite Leiche, Gaby aus der Truhe..
    Das Beste war echt Kriemhild Erklärung dazu und das sie Gaby wegen ihrer freimütigen Dienste doch nicht einfach in den Müll werfen könne.
    Das nenne ich mal echte Pietät! Nun, das Gaby als Marschgepäck auf See besser ist, als die Alternative, ist logisch und gut durchdacht, ich hätte sie trotzdem entsorgt oder sie zu irgendeinem kleinen Gartenzwerg recycelt.. ;)

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen