01 - Wiederkehr - Erste Liebe (Anfang bis Seite 69)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Das dritte Kapitel hab ich jetzt auch gelesen. Hat mir sehr gut gefallen, auch etwas über Shamina's Vergangenheit zu erfahren. Vor allem die Geschichte zwischen Shamina und Donates ist sooo schön romantisch (auch wenn sie prinzipiell ja genau so ist, wie die anderen beiden Liebesgeschichten, also Sylvain und Ailina und Shamina und Nik). Donates kann ich mir richtig gut vorstellen, der würde mir bestimmt auch gefallen ;)

  • Warst du denn zu der Zeit eigentlich auch ein Goth? Und erkennt man in den lila Haaren vielleicht einen heimlichen Schwarm?!


    Jein und jein. Wenn wir uns überhaupt die Mühe gemacht haben einen Namen für unseren Lebensstil zu finden, dann fiel häufig der Begriff »Post-Punk«. In Deutschland auch kurz: »Posties«, was – wie man sich denken kann – nicht immer nett gemeint war. Ich weiß gar nicht mehr, was die Boulevard-Medien so schrieben. Egal, ist sowieso »Schnee von gestern«.
    Ich stelle mal zu Anschauung und für begrenzte Zeit das Automaten-Foto meiner Wochenkarte der Londoner »Tube« online. Meine Haare waren an jenem Tag übrigens schwarz mit leuchtend auberginefarbenen (mehr rot als lila) Strähnen ... http://www.jeaninekrock.de/1980th.jpg


    Recht brav nicht wahr? Und doch habe ich allerhand Ärger wegen meines Aussehens bekommen, kann ich dir versichern. In London war's kein Problem, aber in Deutschland ... keine guten Erinnerungen.


    [quote author=stefanie_j_h]die Geschichte zwischen Shamina und Donates ist sooo schön romantisch[/quote] Nicht wahr? Auch wenn die junge Dame schon reichlich unentschieden ist, wem sie nun ihr Herz schenken möchte. Ich hatte mal ein Freundin, bei der bin ich regelmäßig durcheinandergekommen, wer denn nun gerade ihre große Liebe war. Soweit ich weiß, sucht sie immer noch ... befreundet sind wir nicht mehr.


    LG
    Jean(i)ne

    »Feuerschwingen«<br />Die Rückkehr des dunklen Engels, 2012 bei Heyne

    Einmal editiert, zuletzt von Jeanne ()

  • Hallo !
    So nach dem ich mich von der Hunde-LR losgerissen habe widme ich mich gleich diesem Buch hier wieder .
    Da ja noch nichts weiter im nächsten Abschnitt steht hab ich ja nicht so viel verpasst .


    Aber erst mal hierzu :



    [Ich stelle mal zu Anschauung und für begrenzte Zeit das Automaten-Foto meiner Wochenkarte der Londoner »Tube« online. Meine Haare waren an jenem Tag übrigens schwarz mit leuchtend auberginefarbenen (mehr rot als lila) Strähnen ... http://www.jeaninekrock.de/1980th.jpg


    Recht brav nicht wahr? Und doch habe ich allerhand Ärger wegen meines Aussehens bekommen, kann ich dir versichern. In London war's kein Problem, aber in Deutschland ... keine guten Erinnerungen.


    Na das Bild ist aber echt schön brav . Tja andere Zeiten halt .


    [quote author=stefanie_j_h]die Geschichte zwischen Shamina und Donates ist sooo schön romantisch

    Nicht wahr? Auch wenn die junge Dame schon reichlich unentschieden ist, wem sie nun ihr Herz schenken möchte.


    [/quote]



    Ja reichlich unentschieden ist die Gute und immer so verliebt .



    Das mit der Katze hatte ich auch falsch verstanden, das kommt echt so rüber, als würde Sylvain einfach mitten auf der Straße eine Katze aufsammeln und der dann mal eben seine Lebensgeschichte erzählen.


    Ja das hab ich auch falsch aufgefasst , aber so was passiert immer überall mal .


    Liebe Grüße Siri

    Wer in der Zukunft lesen will, muß in der Vergangenheit blättern. <br />(André Malraux )


  • Recht brav nicht wahr? Und doch habe ich allerhand Ärger wegen meines Aussehens bekommen, kann ich dir versichern. In London war's kein Problem, aber in Deutschland ... keine guten Erinnerungen.


    Ja wie cool! :D Das sieht voll cool aus. So diese Nena-Frisur (ein bisschen). Lieb das wir in den Genuss kamen das anzusehen. Hat Nik auch so eine Frisur?! Und wars in Deutschland wirklich sooo schlimm?

  • Nena-Frisur (...) Hat Nik auch so eine Frisur?!

    >:D ein (damals) gefährlicher Vergleich *lach* Nik hätte jeden, der so etwas in seiner Gesellschaft laut ausgespochen hätte, vermutlich mit bloßen Händen erwürgt ... *lach*


    [quote author=Siri]Na das Bild ist aber echt schön brav[/quote] 8)


    [quote author=Lucidique]Und wars in Deutschland wirklich sooo schlimm?[/quote] Ich fand's schon nervig, will mich hier aber nicht so sehr auslassen, die Zeiten scheinen nämlich gerade wiederzukommen ...


    :lesen: Jeanne

    »Feuerschwingen«<br />Die Rückkehr des dunklen Engels, 2012 bei Heyne

  • [quote author=Lucidique]Und wars in Deutschland wirklich sooo schlimm?

    Ich fand's schon nervig, will mich hier aber nicht so sehr auslassen, die Zeiten scheinen nämlich gerade wiederzukommen ...


    [/quote]


    Ich weiß nicht, ob die Zeiten wiederkommen, ich sehe aber auch ziemlich brav und meistens auch ganz normal aus, aber man stößt auf einige Vorurteile...
    Und du siehst auf dem Foto total schön aus, Jeanine!

  • So, heute zwischen Umzugskartons bei meiner Mama habe ich mich mal hingesetzt und mich ein wenig mit der guten Shamina und Nik befasst :)


    Also Shamina stelle ich mir ganz toll vor. Ich glaube jede Frau will so aussehen. Und dann auch noch lila Augen ;D Und wie sie sich so denkt das sie gesehen werden will und wie sie genießt das alle sie toll finden.. eine typische Frau halt :) Nik scheint ihr ja total verfallen... besorgt noch Champagner... :D


    Die Szene in der Sylvain mit der Katze spricht finde ich super. Da erfährt man alles über seine Vorgeschichte, wie er zum Vampir wurde etc. und es passt trotzdem in die Story :) In jedem Fall besser als ein Selbstgespräch!


    Diese Katharina hat ja wirklich den siebten Sinn und will Nik warnen, aber der glaubt ihr natürlich nicht. Blind vor Liebe der Mann. Aber das hat bestimmt alles etwas mit den Vampiren zu tun, die Sylvain braucht... ich spekuliere schonmal das es wohl wirklich kein Zufall ist das die beiden gleich heißen... :-\


    Und dann trifft Shamina (in ihrer Erinnerung) endlich auf Donates :) Bin ja mal gespannt was das noch gibt.


    Mein derzeitiger Stand: Seite 55. Mal gucken wie viel ich von dem Abschnitt heute noch schaffe bevor ich einschlafe ;)


    Gute Nacht und euch auch noch viel Spass beim :lesen:

  • Und du siehst auf dem Foto total schön aus, Jeanine![/quote]


    You saved my day :herz: Nee, im Ernst, das ist eines meiner Lieblingsfotos und brav oder nicht, es gehört zu den wenigen, die ich sofort mochte. Meist ist ja doch so – jedenfalls bei mir – dass man sich auf Bilder nich soo sehr mag und erst nach ein paar Jahren feststellt: So schlimm war 'eigentlich gar nicht. ;-) Na ja, manchmal gibt's natürlich auch diese Bilder, die besser nie gemacht worden wären :D


    LG
    Jean(i)ne

    »Feuerschwingen«<br />Die Rückkehr des dunklen Engels, 2012 bei Heyne

  • *lach* Stimmt, so gesehen klingt es seltsam. Sylvain hatte sich in sein Tagesquartier zurückgezogen und dort hockte auch der Kater. Ich fand das damals eine nette Methode den Wechsel der Erzählperspektive einzuleiten.


    Ah, okay, das wurde für mich beim Lesen nicht so richtig deutlich.[/quote]


    Ich hatte auch eher den Eindruck, Sylvain steht an der Straßenecke und erzählt dem Kater seine Lebensgeschichte. Fand ich sehr kurios. Ich muss die Zeilen, in denen der Vampir seine Wohnung etc. aufsucht, überlesen haben.


    ***
    Aeria

    Realität ist nur etwas für Menschen mit zu wenig Phantasie.

  • Ah, okay, das wurde für mich beim Lesen nicht so richtig deutlich.


    Ich hatte auch eher den Eindruck, Sylvain steht an der Straßenecke und erzählt dem Kater seine Lebensgeschichte. Fand ich sehr kurios. Ich muss die Zeilen, in denen der Vampir seine Wohnung etc. aufsucht, überlesen haben.
    [/quote]


    Mir gings genauso :-[ ich dachte auch der hockt irgendwo und erzählt einfach drauf los :)

  • Hallo ihr Lieben!


    Ich schreibe euch erst jetzt, da mich das Buch von Anfang an so sehr gefesselt hat, dass ich mich schon gezwungen habe es nicht an einem Stück durchzulesen... ;D Bin jetzt auf Seite 110 angelangt... Aber da ich mir extra einen neuen Block Post-its für dieses Buch gekauft habe , habe ich auch fleißig Notizen gemacht und sie hineingeklebt... damit ich auch nichts vergesse hier hineinzuschreiben... ;)


    Aber zuerst möchte ich noch kurz anmerken, dass dies mein erster Vampirroman ist und ich den "Venuspakt" extra noch nicht gelesen habe, damit ich "Wege in die Dunkelheit" quasi unvoreingenommen lesen kann!


    - Ersteinmal muss ich sagen, dass ich die Stelle, an der Sylvain dem Kater seine Geschichte erzählt, von Anfang an so verstanden habe, dass er nicht an einer dunklen Straßenecke, sondern in seinem dunklen Tagesquatier den Kater findet, der sich anscheinend verlaufen hatte...
    Ich fand diese Szene aber eigentlich sehr angenehm, was bestimmt auch daran liegt, dass ich seit der frühsten Kindheit in Katzen vernarrt bin und auch gerne unserer Katze, als ich noch klein war, meine Sorgen anvertraute... :-[ Deshalb kam mir auch das Gefühl so bekannt vor, einer Katze bzw. Kater die Lebensgeschichte zu erzählen und das Gefühl zu kennen, dass sie zuhört bzw. verständnis hat... gerade wenn sie so schön schnurrt...


    - den Beginn des Buches fand ich sehr gelungen und ich muss sagen, trotz des ersten Bisses, der schon auf der ersten Seite erfolgte, war ich erleichtert, dass ich mich nicht total gruseln musste (denn ich dachte ich hätte beim Vampirromanen nur Angstschweiß)... ich war eher total faszinierd, von dem spannenden Einstieg. Den Vergleich mit einem Raubtier fand ich sehr passend, wobei ich das kehlige Fauchen richtig hören konnte... Nur fragte ich mich wie der Höhepunkt für die Vampirin ausgesehen hätte... weil es wäre banal doch echt blöd gewesen wenn sie Nik quasi vollkommen ausgesaugt hätte... ich habe da leider nur einen blöden Vergleich :-[, aber ihr kennt das doch bestimmt auch wenn man einen leckeren Milchshake oder so trinkt und man ist eigentlich am zufriedensten wenn man davon noch ganz viel in seinem Glas hat und während man noch den letzten Rest mit dem Strohhalm schön laut herausschlürft ist man doch schon ein wenig traurig, dass nichts mehr übrig ist... und ich denke es wäre Shamina bestimmt ähnlich gegangen...


    - Ich fand es auch sehr interessant zu lesen, dass Nik, nachdem er das erste Mal gebissen wurde, danach anscheinend noch besser aussah als zuvor, denn nicht nur Shamina, sondern auch Arne fanden ihn danach noch attraktiver als zuvor!


    - Vorhersehbar fand ich jedoch, dass Shamina bzw. die Vampirin und die schöne Frau auf dem Konzert, die Nik gesehen hatte, eine Person ist... was mich aber nicht wirklich gestört hat! ;D


    - auf S. 8 fand ich die Bezeichnung "Tochter der Ewigkeit" richtig wohlklingend und schön!


    - auf S.9 ist die Rede davon, dass Shamina leben wollte. Ich frage mich inwiefern sie leben wollte und welches Abenteuer sie wohl erwartet...


    - Natürlich habe ich mich später auch gefragt, was es wohl für eine Bedrohung geben kann, die selbst Vampiren Angst einjagt... aber da ich ja schon etwas weitergelesen habe, weiss ich mittlerweile darüber schon etwas mehr... aber warum ist es denn generell für einen einzelnen Vampir gefährlicher? Es wurde doch beeindruckend geschildert wie fein die Sinne eines Vampires sind...


    - die Geschichten von den Vampiren, wie sie sich trafen und teilweise auch wie sie zu Vampiren wurden fand ich sehr interessant und spannend, besonders fand ich es interessant wie Ailina über Lilith erzählte und Sylvain in die "Magie" einweihte.


    - Ich frage mich warum Sylvain und Donates sich gegenseitig so missfielen und Sylvain ihn sogar sogar umbrachte und dann meinte er hätte ihn "nur" bestraft... ich hatte aber auch kein Verständnis dafür, wie Shamina so ruhig aus der Hütte herausgegangen war nur weil Sylvain ihr das befahl... sie wusste doch dass Sylvain Donates umbringen würde, was sie zuvor noch selbst zu Donates sagte...


    - Was heißt eigentlich auf S.54 "Noli tubare circulos meos" ? Vielleicht etwas wie misch dich nicht in meine Angelegenheit, oder kreuze nie mehr meinen Weg??? Da hätte ich es schön gefunden, wenn man zuminsest als Fußnote eine Übersetzung gehabt hätte... ;-)


    - auf S.65 hatte ich mich darüber gewundert, dass Vampire Champagner trinken können ohne Krämpfe zu kriegen wie Shamina sie nach dem Huhn bei Donates hatte... auch über die blutigen Tränen hatte ich mich gewundert...? denn wie kommt das Blut bitte in die Tränendrüsen? Da hätte ich vielleicht noch Klärungsbedarf...


    Ui, ich sehe schon, dass ich wieder zu viel auf einmal geschrieben habe :-[, daher belasse ich es erst einmal hierbei und schaue später nocheinmal vorbei...


    Viele liebe Grüße
    Sunnivah

    ~Wir sind alle Engel mit nur einem Flügel -<br />Um fliegen zu können müssen wir uns umarmen~

  • Was heißt eigentlich auf S.54 "Noli tubare circulos meos" ? Vielleicht etwas wie misch dich nicht in meine Angelegenheit, oder kreuze nie mehr meinen Weg???

    "Störe meine Kreise nicht." Du lagst mit deiner Vermutung also schon ganz richtig.


    Zitat

    auch über die blutigen Tränen hatte ich mich gewundert...? denn wie kommt das Blut bitte in die Tränendrüsen? Da hätte ich vielleicht noch Klärungsbedarf...

    Die blutigen Tränen sind ja eigentlich ziemlich Vampirroman typisch, aber eine "biologische Erklärung" habe ich dazu tatsächlich noch nie gelesen, stimmt. Ich habe das bisher immer darauf geschoben, dass das Blut die einzige Körperflüssigkeit ist, die die Vampire noch besitzen, oder so...

    The most wonderful and the strongest things in the world, you know, are just the things which no one can see. ~ The Water Babies by Charles Kingsley

  • "Störe meine Kreise nicht." Du lagst mit deiner Vermutung also schon ganz richtig.


    Danke für die schnelle Erläuterung! :-*


    Die blutigen Tränen sind ja eigentlich ziemlich Vampirroman typisch, aber eine "biologische Erklärung" habe ich dazu tatsächlich noch nie gelesen, stimmt. Ich habe das bisher immer darauf geschoben, dass das Blut die einzige Körperflüssigkeit ist, die die Vampire noch besitzen, oder so...


    Ja, ich hatte mir auch etwas ähnliches gedacht, aber ich fand dann irgendwie die Vorstellung, dass die Tränendrüsen direkt mit der Blutbahn etc. verbunden sind doch irgendwie seltsam...

    ~Wir sind alle Engel mit nur einem Flügel -<br />Um fliegen zu können müssen wir uns umarmen~

  • Hallo Sunnivah,


    danke, dass du dich so intensiv mit der Geschichte befasst! :-*


    So, dann wollen wir mal:


    ich habe da leider nur einen blöden Vergleich :-[, aber ihr kennt das doch bestimmt auch wenn man einen leckeren Milchshake oder so trinkt und man ist eigentlich am zufriedensten wenn man davon noch ganz viel in seinem Glas hat und während man noch den letzten Rest mit dem Strohhalm schön laut herausschlürft ist man doch schon ein wenig traurig, dass nichts mehr übrig ist... und ich denke es wäre Shamina bestimmt ähnlich gegangen ...


    Mir gefällt dein Vergleich. Es ist wie beim Lesen eines tollen Buches, man bleibt die ganze Nacht auf, die Augen brennen und die Zeit zum Aufstehen rückt immer näher, aber man kann einfach nicht aufhören – und dann ist die Geschichte zuende und hinterlässt so eine taurige Leere ... Man lauert auf den nächsten Band und weiß doch, dass es noch ewig dauert, bis dieser veröffentlich wird. In diesem Augenblick hätte sich mach Leser gewünscht, es so gemacht zu haben wie du: die Lektüre einteilen und sich wie eine gute Tafel Schokolade nur in kleinen Portionen gönnen.


    Zitat

    - auf S.9 ist die Rede davon, dass Shamina leben wollte. Ich frage mich inwiefern sie leben wollte und welches Abenteuer sie wohl erwartet...

    Sie war irgendwann des Daseins überdrüssig und hat sich zurückgezogen. Nun taucht sie in eine Welt ein, die ihre Lebensgeister wieder zurückbringt. Das Leben erscheint ihr nicht länger als ein Abfolge vorhersehbarer Ereignisse, sondern verspricht prickelnde Erlebnisse. Und darauf freut sie sich ...[/quote]



    Zitat

    aber warum ist es denn generell für einen einzelnen Vampir gefährlicher? Es wurde doch beeindruckend geschildert wie fein die Sinne eines Vampires sind...

    Das klärt sich später auf ... (no Spoiler)


    Zitat

    Ich frage mich warum Sylvain und Donates sich gegenseitig so missfielen

    Eifersucht? Sylvain spürt, wie seine Geliebte sich ihm allmählich entzieht und der aus sehr schwierigen Verhöltnissen stammende Donates trägt eine Riesenwut in sich. Auf das Leben, auf die Dekadenz der adligen Gesellschaft und nicht zuletzt auf seinen besserwisserischen Nebenbuhler.


    Zitat

    (...) Sylvain ihn sogar sogar umbrachte und dann meinte er hätte ihn "nur" bestraft...

    Sylvain stammt aus einer Zeit und Gesellschaftsschicht, in der der Tod eine angemessene Strafe war für Vergehen, die heute mit einer Geldbuße geahndet werden. Ich denke, er selbst fand seine Reaktion angemessen, wenn nicht sogar christlich.[/quote]


    Zitat

    ich hatte aber auch kein Verständnis dafür, wie Shamina so ruhig aus der Hütte herausgegangen war nur weil Sylvain ihr das befahl.


    Sie ist Sylvains Geschöpf. Wie eigensinnig sie auch sein mag, angesichts ihres »Schöpfers« tut sie, was er von ihr verlang. Vielleicht hat sie aber auch gehofft, Sylvain mit ihrem Gehorsam milde zu stimmen und damit Donates Tod zu verhindern.[/quote]


    Zitat

    Was heißt eigentlich auf S.54 "Noli tubare circulos meos" ? (...) Da hätte ich es schön gefunden, wenn man zuminsest als Fußnote eine Übersetzung gehabt hätte... ;-)

    Fußnoten waren drucktechnisch nicht vorgesehen. Ich habe mich aber bemüht, die Szene so zu schreiben, dass die Leser von selbst drauf kommen. Das hat ja in deinem Fall auch bestens funktioniert. Ich selbst bin keine »Lateinerin«, obwohl meine Eltern mich damit immer gequält haben. Diese Standard-Zitate kriegt man aber nach einigen Jahren intensiven Lesens auch so mit – falls das mal nicht gelingt: Wikipedia und Duden helfen *g*


    Zitat

    auf S.65 hatte ich mich darüber gewundert, dass Vampire Champagner trinken können ohne Krämpfe zu kriegen wie Shamina sie nach dem Huhn bei Donates hatte.

    Diese Vampire können verschiedene Sorten von Flüssigkeiten aufnehmen. Champagner trinkt nicht jeder jeden Tag, er ist exotisch. Vielleicht nicht ganz so exotisch wie das Trinken von Blut (aber wer weiß das schon so genau?!) und aus diesem Grund liegt es doch nahe, dass sie eine gewisse Toleranz für dieses leckere Getränk entwickelt haben.


    Zitat

    ... auch über die blutigen Tränen hatte ich mich gewundert...? denn wie kommt das Blut bitte in die Tränendrüsen? Da hätte ich vielleicht noch Klärungsbedarf...

    Das ist dann wohl Magie?! *lach* Ich fürchte, eine medizinische Erklärung habe ich auch nicht zur Hand. Aber das Bild gefiehl mir: rote Tränen auf schneeweißer Haut ... mhm![/quote]


    Liebe Grüße
    Jean(i)ne


    PS


    Bitte entschuldigt, dass ich mich erst heute wieder melde. Ich baue zur Zeit um und sause unter anderem in dieser Angelegenheit kreuz und quer durchs Land (soweit die Bahnstreiks dies erlauben) ...

    »Feuerschwingen«<br />Die Rückkehr des dunklen Engels, 2012 bei Heyne


  • Hallo ihr Lieben!


    Ich schreibe euch erst jetzt, da mich das Buch von Anfang an so sehr gefesselt hat, dass ich mich schon gezwungen habe es nicht an einem Stück durchzulesen... ;D


    Hallo Sunnivah! Schön das du nun auch zu uns gefunden hast. Anscheinend gefällt dir das Buch ja bisher gut :)



    Bitte entschuldigt, dass ich mich erst heute wieder melde. Ich baue zur Zeit um und sause unter anderem in dieser Angelegenheit kreuz und quer durchs Land (soweit die Bahnstreiks dies erlauben) ...


    Kein Problem Jeanne, solange du immer wieder mal rein schaust geht das schon :)

  • Liebe Luci,


    ich schaue schon täglich rein ;D nur das Antworten verlangt auf jeden Fall weit mehr Sorgfalt, als mir "on the run" gemeinhin gegeben ist. Deshalb versuche ich eure Kommentare gewissenhaft und nur in ruhigeren Phasen zu bearbeiten. Davon gibt's leider nicht allzu viele, bislang halte ich doch aber ganz ordentlich mit – nicht wahr? :winken:


    LG
    Jean(i)ne

    »Feuerschwingen«<br />Die Rückkehr des dunklen Engels, 2012 bei Heyne


  • Hallo Sunnivah,
    danke, dass du dich so intensiv mit der Geschichte befasst! :-*


    Hallo Jeanine!


    Ist doch selbstverständlich, wenn ich schon so ein tolles Exemplar gewinne und sogar signiert von der Autorin persönlich geschickt bekomme ;D


    Vielen lieben Dank für deine zahlreichen Erklärungen, damit hast du mir echt geholfen die Charaktere besser zu verstehen... :-*


    - die roten Tränen passten auf jeden Fall gut, ich fand die Vorstellung als Vampirroman-Neuling nur wohl etwas ungewöhnlich..., nicht zuletzt da ich persönlich eigentlich kein Blut sehen kann, besonders nicht das von anderen Menschen... ::)


    - schön, dass du meinen Vergleich nicht blöd fandest, aber deine Beschreibung trifft es schon viel besser, vor allem die Tafel Schokolade... :popcorn:


    Hallo Sunnivah! Schön das du nun auch zu uns gefunden hast. Anscheinend gefällt dir das Buch ja bisher gut :)


    Ja, mir gefällt das Buch wirklich sehr gut und ich bin echt froh darüber, dass ich "Venuspakt" noch nicht zuvor gelesen habe, dann habe ich ja noch einen Vampirroman auf den ich mich noch freuen kann! :jakka:


    - vor allem die vielen detaillierten Beschreibungen der Orte und der Charaktere fand ich bisher so toll! *schwärm*


    - hab mich sogar unbewusst gestern schon viel dunkler um meine Augen geschminkt... und ich hab jetzt mal so richtig lust bekommen mich mal total in Gothic Klamotten zu schmeissen, mich so toll zu schminken und dann mal so unter die Leute zu gehen... ;D


    - übrigens finde ich die Zwischenwelt sehr interessant und würde gerne noch mehr darüber erfahren... wer weiss vielleicht kommt ja noch etwas genaueres zu Tage...


    So ihr Lieben ich glaueb ich muss noch ein wenig weiter lesen... zum Glück bin ich schon etwas müde und ich glaub ich schaue noch vorher etwas fern, da ich Angst habe das Buch sonst in einem zu ende zu lesen... :o


    Viele Liebe Grüße
    Sunnivah

    ~Wir sind alle Engel mit nur einem Flügel -<br />Um fliegen zu können müssen wir uns umarmen~


  • Deshalb versuche ich eure Kommentare gewissenhaft und nur in ruhigeren Phasen zu bearbeiten. Davon gibt's leider nicht allzu viele, bislang halte ich doch aber ganz ordentlich mit – nicht wahr? :winken:


    Na klar :) Außerdem soll es ja allen Spass machen und nicht in einen Fleiß-Wettbewerb ausarten, das gilt auch für die Autorin ;) Ich hoffe aber trotzdem das du bald wieder mehr ruhige Phasen hast ;)



    Ja, mir gefällt das Buch wirklich sehr gut und ich bin echt froh darüber, dass ich "Venuspakt" noch nicht zuvor gelesen habe, dann habe ich ja noch einen Vampirroman auf den ich mich noch freuen kann! :jakka:


    So kann mans natürlich auch sehen ;)



    - hab mich sogar unbewusst gestern schon viel dunkler um meine Augen geschminkt... und ich hab jetzt mal so richtig lust bekommen mich mal total in Gothic Klamotten zu schmeissen, mich so toll zu schminken und dann mal so unter die Leute zu gehen... ;D


    Na wenn das mal keine interessante Reaktion auf ein Buch ist ;) Aber auf Shaminas Kleider hätte ich auch Lust :)

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen