12/2017 Martin Krist - Böses Kind

  • Martin Krist - Böses Kind


    Kaufen* bei

    Amazon

    Booklooker

    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Start der Leserunde: 01.12.2017


    Vielen Dank an den Autor für die Bereitstellung von Freiexemplaren (Print & ebook möglich)


    Bewerbung für ein Freiexemplar (hier im Thread) bis 17.11.2017


    Achtung: Verbindliche Anmeldungen! Wir erwarten auch im Falle des Nichtgewinns die Teilnahme an der Leserunde.


    Weitere Informationen zur Vergabe von Büchern




    Kurzbeschreibung:


    JEDE LÜGE HAT IHREN PREIS. DIESE WIRD DICH TÖTEN.


    Ein Mord mitten in der Hauptstadt. Das Opfer wurde erschlagen und gekreuzigt. Kriminalkommissar Henry Frei und sein Team ermitteln.


    Suse, heillos mit ihren Kindern überfordert, seit ihr Mann sie verlassen hat, ist in Panik: Ihre Tochter Jacqueline ist verschwunden. Die alarmierte Polizei glaubt der Mutter kein Wort.


    Wo ist Jacqueline? Wer zieht seine blutige Spur durch Berlin? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt!


    Der erste Fall für Kommissar Henry Frei.




    Teilnehmer (bitte gebt an, ob ihr euch für ein Freiexemplar bewerbt und welches Format):
    Martin Krist, Autor
    odenwaldcollies (mit FE-Bewerbung/eBook)
    Caren (ohne FE-Bewerbung/eBook)
    tigi86 (mit FE-Bewerbung/Print)
    Ulrike Günkel-Kohl (mit FE-Bewerbung)
    Rhea
    Marlene (mit FE-Bewerbung/Print)
    schlumeline (mit FE-Bewerbung/Print)
    Lerchie (mit FE-Bewerbung/Print)



    Moderation:
    odenwaldcollies



    Liebe Grüße

  • Dubh, was findest du dann hart?
    Wenn ich daran denke, dass vieles aus den Krimis auf Recherche beruht, dann wird mir bei einigen Dingen richtig übel.
    Das Schlimmste war Engelsgleich, die Bilder habe ich heute noch im Kopf und ich frage mich, ob man das wieder vergessen kann und sollte. Vielleicht hätte ich auch hier fragen sollen, was davon realistisch, das heißt aus den Recherchen ermittelt und was Phantasie ist. Aber ich kann nicht glauben, dass man solche Perversitäten erfindet ohne Hintergrund.
    Für mich war das sehr hart. Aber es ist eben wirklich relativ.


    An Ulrike,
    es lohnt sich die Krimis zu lesen. sie sind spannend und eben nicht amerikanisches Blutbad und noch ein Detail und noch genauer zugesehen wie der Mörder seine Opfer tötet, um eins drauf zu setzen, sondern (zumindest hatte ich das bisher so aufgefasst) es sind Krimis auf einem sehr realistischen Hintergrund, die zeigen, was sich so abspielt in den Niederungen unserer Gesellschaft und es ist vielleicht ganz gut, das zu wissen, wenn auch nicht immer leicht zu verdauen. Mich haben diese Krimis wütend und traurig gemacht und manchmal ein Gefühl der Ohnmacht erzeugt.

  • @ Dubh, @ Rhea


    Danke für eure Auskünfte - die Entscheidung ist klar, ich bleibe dabei!
    Ich hatte Sorge, dass endlose Beschreibungen von einem sadistischen Mord nach dem anderen hier zelebriert werden könnten. Aber eine Handlung mit realem/realistischem Hintergrund ist für mich etwas anderes, denn so erschreckend sie auch sein mag, - nur mit Wissen um solche Dinge und der Auseinandersetzung damit können langfristig Veränderungen stattfinden.
    Ich sehe der Runde also mit angespannten Erwartungen entgegen...

  • Guten Morgen,


    vielen Dank an Martin Krist, je ein Freiexemplar geht an:


    Lerchie (print)
    odenwaldcollies (ebook)
    schlumeline (print)
    tigi86 (print)
    Ulrike Günkel-Kohl (Format?)


    Bitte bestätigt bis Dienstag mittag (21.11.) kurz eure Teilnahme.


    Ohne diese Rückbestätigung werden keine Freiexemplare verschickt und wenn die Mail mit den Adressen an den Verlag raus ist, sind auch keine Nachmeldungen mehr möglich. Achtet also auch darauf, dass eure Adressen korrekt im Profil hinterlegt sind!


    Bei neuen Mitgliedern ist eine kurze Vorstellung im entsprechenden Unterforum nett ;)


    Ein kleiner allgemeiner Hinweis: wir werten jede Leserunde aus (auch die drüben im Großen Bücherforum), was die Teilnahme ([url=http://www.leserunden.de/index.php/topic,8171.msg266301.html#msg266301]Aktivität und Qualität der Beiträge, zeitnaher Einstieg, zeitnahe Rezensionen, etc[/url]) angeht und vergeben dementsprechend die Freiexemplare.
    Bitte achtet daher darauf, dass ihr euch nur zu so vielen Runden anmeldet, wie ihr auch schafft und denkt daran, dass unsere Runden auf einen Zeitraum von ca. 2 Wochen ab Startdatum ausgelegt sind und auch die Rezensionen nicht wochenlang auf sich warten lassen sollten!


    Liebe Grüße

  • Ich freue mich sehr über das Freiexemplar und bestätige hiermit meine Teilnahme an der Leserunde.

    Liebe Grüße<br />Lerchie<br /><br />____________________________________________<br />Nur wer aufgibt hat schon verloren

Anstehende Termine

  1. Freitag, 23. Februar 2018 - Sonntag, 11. März 2018

    gagamaus

  2. Freitag, 23. Februar 2018 - Sonntag, 11. März 2018

    gagamaus

  3. Freitag, 23. Februar 2018 - Sonntag, 11. März 2018

    Dani

  4. Freitag, 2. März 2018 - Sonntag, 18. März 2018

    Dani