2) Seite 87 - Seite 173 (bis vor Kap. 4 vom 24. Dezember)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Hansi hat ja tatsächlich sowas wie kriminelle Energie - ich dachte zuerst, Thedy übertreibt und bei Hansi handelt es sich eben um einen lebhaften Jungen. Schön, wie ihn Jenny dann austrickst, auch wenn sie nicht an mehr Informationen kommt. Leo kann einem irgendwie leid tun - Weihnachten ist wohl niemand gern allein. Aber schön, dass er sich nicht gehen lässt und versucht, unter Leute zu kommen und das Interesse am weiblichen Geschlecht nicht zu verlieren...


    Der Koffer scheint ja - den Zeitschriften nach zu urteilen - tatsächlich zwei Jahre unentdeckt im Wald herumgestanden zu sein. Wieder einmal frage ich mich: Warum hat sich da niemand dafür interessiert?


    Das Treffen der Freunde ist ja mal mächtig nach hinten los gegangen. Man kann die Vergangenheit nicht festhalten, wenn es eine Gegenwart gibt, auch wenn es Laura auf ihre Weise wohl ähnlich gut meinte wie Monika.
    Meine beiden Highlights des Treffens war Max' Bemerkung, dass er wohl ein Schwein ist, wenn alle Männer Schweine sind und die Alliterationen mit Max' Liebschaften. Da musste ich doch trotz der angespannten Situation schmunzeln ;D Das Ende von "23. Dezember 2016, 5" ist für mich - mal wieder - ein "Was zum..."-Moment, nicht nur wegen Sarahs Tätigkeit, sondern auch, weil sie wohl im November noch gelebt hat. Also, gesetzt den Fall, Jessica hat nicht gelogen, wonach es nicht klang. Wir sind wohl alle davon ausgegangen, Sarah wäre bei der Hochzeit von Andy und Laura gestorben und sie ist die Frau aus dem Prolog. Das wirft einige meiner Annahmen komplett über den Haufen...


    Einen schönen Plottwist hast du uns da eingebrockt, Petra :)

    Hier wird gesubt und gesammelt! :)

    Einmal editiert, zuletzt von Doscho ()


  • ....nicht nur wegen Sarahs Tätigkeit, sondern auch, weil sie wohl im November noch gelebt hat. Also, gesetzt den Fall, Jessica hat nicht gelogen, wonach es nicht klang. Wir sind wohl alle davon ausgegangen, Sarah wäre bei der Hochzeit von Andy und Laura gestorben und sie ist die Frau aus dem Prolog. Das wirft einige meiner Annahmen komplett über den Haufen...


    Da hast du recht, unsere schööönen Spekulationen waren falsch. Dass Sarah nicht in der Nacht der Hochzeit gestorben ist, wird ja auch klar, als von einer Fehlgeburt die Rede ist. Und Miriam sagt, Jessy hätte gelogen, als sie behauptet hat, Sarah hätte im Escort gearbeitet.


    Mir kommt langsam der Verdacht, sodass Max den Unfall mit Greindl verursacht hat und dass sich die SMS darauf beziehen. Aber warum!??? Ein Unfall kann passieren. Warum fehlen die Kleider von Greindl und seine Brieftasche ist in Sarahs Koffer?


    Aber es ist wohl tatsächlich so, dass niemand Sarah vermisst hat. Sie hat der Sache mit Tobi und Max anscheinend auch alle Brücken abgebrochen.


    Der „Junge“, der den Koffer gefunden hat, könnte der kleine Bruder von Hansi sein. Er ist es auch, der Max seine Handschuhe hinterher trägt.
    Den Fundort des Koffers hat Hansi erfunden, oder? Oder hat er seinen Bruder interviewt, wo er ihn gefunden hat?


    So später mehr, die Pflicht ruft!

  • Gerade mal der 2. Abschnitt und schon werden alle meine logischen und unlogischen Theorien über den Haufen geworfen! Liebe Petra, das hast Du wirklich gut gemacht!!! :anbet:


    Max und Tobias sind also gezwungen die Weihnachtsfeiertage gemeinsam zu verbringen. Ihr Onkel tut mir wirklich leid! Denn die beiden gehen sich gleich im wahrsten Sinne des Wortes an die Gurgel! Und beide werden ziemlich untergriffig! Und auch wenn mir schon klar ist, dass Tobias mit der Affäre mit Sarah grobes Unrecht war, so hat Max anscheinend vergessen, dass zu so einer Affäre 2 Personen gehören. Sarah hat da genauso mitgemacht. Tobias war aber, nach den Gesprächsfetzen bei der Hochzeit zu urteilen wenigstens bereit, aus einer Affäre eine Beziehung zu machen.


    Der von Laura organisierte Abend verläuft erst recht nett, wobei es knapp unter der Oberfläche brodelt und die Eskalation schon fast vorprogrammiert ist. Hat sich Max in den zwei vergangenen Jahren nie gefragt, wieviel Sarahs und seine Freunde von der Affäre wussten und auch vor ihm verheimlicht haben? Das ist für mich persönlich ein ebenso grausamer Vertrauensbruch!


    Und Jessicas Auskünfte über Sarah? Hat sie sie wirklich getroffen oder war das eine Lüge. Ich kann sie absolut nicht einschätzen. Warum sollte sie lügen?
    Also lebt Sarah noch? Aber wer wurde dann im Prolog am Waldboden abgelegt? Und warum liegt Sarahs Koffer im Wald?


    Hansi Riederer? Kein ausgesprochen nettes Kind. Aber ich glaube eher, dass er in diesem Kriminalfall oder in diesen Kriminalfällen eine Art Beobachter ist - und ich hoffe, dass er dabei nicht zu schaden kommt. Wer ist allerdings das Kind, das Max die Handschuhe nachbringt? Sein Bruder? Gibt es noch andere Kandidaten dafür?


    :lesen:

  • Hallo Ihr Lieben, freut mich, dass ich Euch überraschen konnte!!!
    Aber ehrlich gesagt überrascht Ihr mich auch! Wieso kommentiert niemand den letzten Satz des Abschnitts ??? ? Ich hätte gedacht, da gehen jetzt die Spekulationen los. Sehr mysteriös. Ist es eine :verschwoerung:, um die Autorin zu verwirren??


  • Aber ehrlich gesagt überrascht Ihr mich auch! Wieso kommentiert niemand den letzten Satz des Abschnitts ??? ? Ich hätte gedacht, da gehen jetzt die Spekulationen los. Sehr mysteriös. Ist es eine :verschwoerung:, um die Autorin zu verwirren??


    Tssss.... ich hab doch noch gar nix geschrieben .... ;D


    Tatsächlich wollte ich mein Posting mit dem Satz einleiten, dass Du das Ende des Leseabschnitts hier perfekt !! platziert hast.
    Ich gehe tatsächlich davon aus, dass Max hier - wenige Sätze später - die Leiche seiner Ex-Freundin finden wird.
    Geographisch habe ich gerade keine Ahnung, wo Max und Miriam sich befinden, aber ich denke, dass es nicht der Fundort des Koffers ist. Oder?


    Aber zurück zum Anfang:
    Max und Andy treffen sich und da sagt Andy, dass Max sich nicht auf die Spielchen des Wichers einlassen soll usw. woraufhin Max erwidert "Woher wüsste er sonst von Sarah und mir und diesem speziellen Datum?"


    Dieser Jemand hat nicht nur das Wissen über Max und Sarah und das Datum, dieser Jemand muss ja auch die Handy-Nummer von Max haben, sonst könnt er/sie die SMS ja gar nicht zustellen. Wenn man jetzt nicht gerade beruflich seine Handynummer in der Welt verteilt, dann denke ich, dass die Leute überschaubar sind, denen man seine Rufnummer gibt.


    In dem Abschnitt klärt sich dann auch die Frage, wieso niemand von den Freunden Sarah vermisst hat. Aus irgendwelchen Gründen haben nach der Hochzeit alle den Kontakt zu ihr verloren. Andererseits finde ich es aber auch bockig von Laura, dass sie nach einer einzigen nicht beantworteten WhatsApp gleich eingeschnappt ist und keine Lust mehr hat sich um Sarah zu kümmern. Würde man normalerweise - wenn man befreundet ist - nicht später mal nachfragen, warum keine Rückantwort kam? Also ich zumindest frage nach einiger Zeit nach, ob bei demjenigen alles ok ist. Und wenn dann keine Antwort käme, würde man doch hellhörig, oder??


    Ich muss gestehen, dass ich bei den vielen Liebschaften, wer mit wem und wann und warum, ausgestiegen bin. Da habe ich den Überblick verloren und hätte mir wahrscheinlich eine handschriftliche Skizze machen müssen, damit ich da den Zusammenhang behalte. Übel finde ich, dass Sarah und Tobi die ganze Zeit ein Verhältnis hatten und sie sich immer mit Tobi getröstet hat, wenn sie mit Max Streit hatte. Das war ja nicht nur eine einfache Affaire, das war viel mehr und viel tiefer. Auch nach 2 Jahren tun solche Wahrheiten weh. Das Wissen, dass man bewusst und über längere Zeit betrogen wurde .... :(


    Die Aussage von Jessica, dass sie Sarah noch im November auf einer Party getroffen hat, hat mich zuerst etwas verunsichert, dann bin ich aber zu dem Schluss gekommen, dass Jessica diese Aussage nur einfach so in den Raum wirft. Was mich dann aber zu der Frage bringt, warum Jessica lügen sollte. Sie hätte ja auch nix sagen können, dann wäre es gut gewesen. Aber sie hat es gesagt - will sie damit von etwas ablenken?


    Im Übrigen finde ich den Ton und das Auftreten von Onkel Wolf total daneben. Wenn ich Max wäre, würde ich vermutlich auch erst mal Onkel Wolf auf den Pott setzen. Der hat ja einen Kasernenhofton drauf, den würde ich mir als erwachsener Mensch nicht bieten lassen. Hui .....


  • Der von Laura organisierte Abend verläuft erst recht nett, wobei es knapp unter der Oberfläche brodelt und die Eskalation schon fast vorprogrammiert ist. Hat sich Max in den zwei vergangenen Jahren nie gefragt, wieviel Sarahs und seine Freunde von der Affäre wussten und auch vor ihm verheimlicht haben? Das ist für mich persönlich ein ebenso grausamer Vertrauensbruch!


    Ja, das ist es für mich auch.
    Wobei es ja tatsächlich doch immer so ist, dass das komplette Umfeld über irgendwelche Verfehlungen Bescheid weiß, nur der Partner ist irgendwie blind.


    Und, dass die Mädels sich nicht berufen fühlen Max einzuweihen, ist auch irgendwie klar, oder?
    Ging aus dem Gespräch am Anfang mit Andy hervor, dass auch er Bescheid wusste? Das hab ich jetzt gar nicht mehr auf dem Schirm.


  • Dieser Jemand hat nicht nur das Wissen über Max und Sarah und das Datum, dieser Jemand muss ja auch die Handy-Nummer von Max haben, sonst könnt er/sie die SMS ja gar nicht zustellen. Wenn man jetzt nicht gerade beruflich seine Handynummer in der Welt verteilt, dann denke ich, dass die Leute überschaubar sind, denen man seine Rufnummer gibt.


    Andererseits ist es aber keine große Kunst eine Telefonnummer herauszufinden! Nachdem die Umstände der Trennung von Max und Sarah bei der Hochzeit und danach vielfach besprochen wurden, haben sicherlich viele auch davon erfahren. Es haben also viel mehr Menschen davon erfahren!


    Noch ein Nachtrag zum Testament: ich vertraue da völlig auf Monikas Gespür für ihre Söhne. Schließlich kennt sie ihre Buben doch einigermaßen gut, oder? Und sie wird schon wissen, warum sie das Testament so geschrieben hat! Auch wenn es ein wenig nach einem Versuch einer verzweifelten Mutter aussieht!


    :lesen:


    Liebe Petra - den Abschnitt hast Du perfekt eingeteilt. Aber nachdem ich Zeit hab, hab ich natürlich weitergelesen.... :-[ und kann somit keine Spekulation über die Leiche anstellen....


  • Andererseits ist es aber keine große Kunst eine Telefonnummer herauszufinden! Nachdem die Umstände der Trennung von Max und Sarah bei der Hochzeit und danach vielfach besprochen wurden, haben sicherlich viele auch davon erfahren. Es haben also viel mehr Menschen davon erfahren!


    Klar, so etwas macht im Gespräch die Runde.
    Aber gibt man dann auch immer gleich die Telefonnummer des gehörnten Mannes weiter?
    Ich erwarte von meinen Freunden, dass sie meine Nummer nicht herausgeben, ohne mich vorher zu fragen.

  • Die große Frage ist jetzt für mich, ob Sarah doch noch am Leben ist und in London für einen Escort-Service arbeitet, wie Jessica behauptet oder ob Miriam recht damit hat, dass Jessica gelogen hat und sich nur wichtig machen wollte!
    Aber auch Laura hatte nach dem Eklat auf der Hochzeit angeblich noch ein paar Wochen Kontakt mit ihr...


    Die Antwort werden wir vielleicht im dritten Abschnitt bekommen, denn der zweite endet damit, dass Max eine Frauenleiche ( nehme ich an ) findet.
    Die auch Jessica sein könnte!?
    Mit der stimmt etwas nicht. Warum ist sie so klapperdürr und weinerlich, wie die ebenso krass unsympathische Schwester Larissa sie beschreibt? Setzt ihr die Trennung von dem englischen Ehemann doch mehr zu, als sie zugibt? Oder was mag sonst mit ihr los sein?
    Welche Rolle spielte sie in der Nacht zum 31. August vor zwei Jahren? Jessica - wenn sie denn die Leiche ist - wurde umgebracht, weil sie wusste, dass Sarah tot und wer ihr Mörder war?


    Die Freunde von einst! Sie geben allesamt kein gutes Bild ab, waren zickig-intrigante oder arrogante Jugendliche, die noch heute über ihre groben, gar nicht lustigen Streiche lachen können. Und sie haben sich zu Erwachsenen entwickelt, von denen keiner den anderen wirklich ein Freund war. Die Bescheid wussten über Affären eines der ihren und die diese dem Betreffenden verheimlicht haben, neidisch, eifersüchtig aufeinander waren und wer weiß, was sonst noch. Nein, mit meinem Verständnis von Freundschaft hat ein solches Verhalten nichts zu tun.


    Geradezu abstoßend finde ich, was sich Tobi ( stimmt, für den erwachsener klingenden Namen Tobias ist er nicht reif genug ), Jessica und Sarah wechselseitig geleistet haben. Wenn Andy ( genauso alberner Name für den beleibten Anwalt ), Laura und Miriam gewusst haben, was da abging und den armen Max wie einen Deppen im Dunkeln haben tappen lassen, waren sie seine Freunde auch nicht!
    Meine Vermutung, dass da unter der Oberfläche allerhand Übles brodelte oder noch brodelt, bestärkt sich immer mehr.


    Auch der geschniegelte und gestälte Greindl-Sohn gibt mir Rätsel auf. Auch ihn umgeben Gerüchte, die den "aufopferungsvollen Sohn" in schummrigem Licht erscheinen lassen. Also nehme ich ihn gleich mal in den Kreis meiner Verdächtigen auf, der sich ansonsten aus allen Mitgliedern des "Freundeskreises", mit Ausnahme von Max, zusammensetzt, - es sei denn, er leidet unter Amnesie, hat Freundin und Greindl ermordet und es dann vergessen....
    Eine wilde Spekulation, an die ich keine Sekunde glaube, wenn Max auch fürchterlich cholerisch sein kann, wobei sich seine rasende Wut vor allem gegen diesen Flegel von Bruder richtet. Da hat Onkel Wolf noch einige Tage lang alle Hände voll zu tun!


    Aber sowieso - Miriam ist die Mörderin! Nach der Diskussion in Bezug auf sie im ersten Abschnitt habe ich mich komplett auf sie eingeschossen, nachdem ich sie zuerst für liebenswert und unkompliziert und ehrlich hielt. Aber jetzt spricht für mich alles gegen sie - und ich muss aufpassen, dass mir nicht wichtige Bemerkungen entgehen, die womöglich auf jemand anderen hindeuten, während ich auf jeden kleinsten Hinweis zu Miriam achte, der meinen Verdacht erhärtet


    Die Rätselei aus dem ersten Abschnitt in Bezug auf die Kinder, durch deren Hände Sarahs Koffer gegangen ist, hat aber hier eine Auflösung gefunden!
    Hansi und ein jüngerer Bruder sind die Finder. Und dieser Hansi ist schon ein rechtes Früchtchen, mit einer Mutter, die so blind und dumm ist, wie man nur sein kann. Nachbar Thedy liegt ganz richtig, wenn er meint, dass der junge Hansi über jede Menge krimineller Energie verfügt!
    Ich glaube aber nicht, dass diese Kinder wichtig für die Handlung und ihren Fortgang sind. Ein Nebenstrang, der wahrscheinlich in eine Sackgasse führen wird.


    Was man vom Handlungsstrang Jenny nebst Kommissar Leo nicht sagen kann!
    Jenny nimmt keine Rücksicht auf Heiligabend und begibt sich auf die Suche nach Antworten. Ich mag ihre ruhige, unaufgeregte Art der Befragung sehr und halte sie für die richtige Person, um den Mord/die Morde aufzuklären.
    Neugierig bin ich auch auf das, was sich zwischen ihr und ihrem Chef Leo entwickeln könnte oder sich entwickeln wird. Letzterer ist doch wahrhaftig sein kurzem getrennt!
    So stände von seiner Seite aus einer Beziehung zu Jenny nichts mehr im Wege. Jenny freilich mag das anders sehen. Und sie hat ja noch keine Ahnung von der Verliebtheit ihres Chefs, was allerdings für eine gehörige Portion Blindheit spricht....


  • Da hast du recht, unsere schööönen Spekulationen waren falsch. Dass Sarah nicht in der Nacht der Hochzeit gestorben ist, wird ja auch klar, als von einer Fehlgeburt die Rede ist. Und Miriam sagt, Jessy hätte gelogen, als sie behauptet hat, Sarah hätte im Escort gearbeitet.


    Da glaube ich eher Miriam als Jessica, denn ich denke, dass Miriam die "Freundin" ganz gut einschätzen kann. Was mir aber noch nichts darüber sagt, ob Sarah nicht vielleicht doch noch lebt. Wer hat übrigens das Gerücht mit der Fehlgeburt in die Welt gesetzt - oder war es das nicht? War das Laura, die angeblich noch einige Wochen nach dem Vorfall auf der Hochzeit Kontakt mit Sarah hatte?


  • Hat sich Max in den zwei vergangenen Jahren nie gefragt, wieviel Sarahs und seine Freunde von der Affäre wussten und auch vor ihm verheimlicht haben? Das ist für mich persönlich ein ebenso grausamer Vertrauensbruch!


    Hat sich Max überhaupt jemals Fragen gestellt zu seiner eigenen Beziehung zu Sarah? Und was sie bewogen haben könnte, die Affäre mit Tobi weiterzuführen? Ich glaube, er stellt sich solche Fragen nicht, möchte ja sowieso über nichts reden. Vielleicht war das zu Lebzeiten Sarahs ( wenn sie denn wirklich tot ist ) auch schon so und die Freunde trauten sich nicht, Max reinen Wein einzuschenken. Wer weiß schon, was tatsächlich hinter diesem, wie es aussieht, Vertrauensbruch steckt...

  • Tssss.... ich hab doch noch gar nix geschrieben .... ;D


    Tatsächlich wollte ich mein Posting mit dem Satz einleiten, dass Du das Ende des Leseabschnitts hier perfekt !! platziert hast.
    Ich gehe tatsächlich davon aus, dass Max hier - wenige Sätze später - die Leiche seiner Ex-Freundin finden wird.


    Vielen Dank, Babsi. Beim nächsten Mal, wenn ich verwirrt bin, warte ich erst mal auf Deinen Beitrag, bevor ich eine Verschwörung wittere. :totlach:

  • Ich bin gestern leider nicht mehr zum Posten gekommen, da wir Besuch hatten. Aber ich hole das jetzt nach:


    Ob Max und Tobi sich je wieder vertragen? Und nach dem was die Frauen von Sarah erzählt haben nd auch Toby betreffend, da hat ja Max einiges erfahren, doch es hat ihn noch wütender auf Tobi, aber auch auf die anderen gemacht. Warum haben sie ihm nur nichts gesagt?
    Der Koffer gehörte also Sarah. Ich habe das im ersten Abschnitt gar nicht registriert, wohl überlesen. Aber wie kam er in den Wald? Und, ich glaube es war Jessica, die behauptet hatte, Sarah im November gesehen zu haben. Dann muss sie doch noch gelebt haben, falls sie es nicht immer noch tut.
    Jenny ist der Gesichtsausdruck aller Leitners aufgefallen, als sie sie nach Sarah fragte. Na ja, es würde bestimmt abendfüllend sein, wenn sie ihr alles, was sie von Sarah wissen oder zu wissen glauben, erzählen würden.
    Und dann findet Max hinter einer Hütte einen leblosen Körper… Wer ist diese Leiche, denn leblos ist tot, also Leiche.Sarah?

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________________________

    Nur wer aufgibt hat schon verloren


  • Ich gehe tatsächlich davon aus, dass Max hier - wenige Sätze später - die Leiche seiner Ex-Freundin finden wird.


    Das glaube ich nicht, denn sooo verborgen ist dieser Fundort doch wohl nicht, dass man dort erst nach mehr als zwei Jahren eine Leiche findet, die noch erkennbar ist als solche...
    Ich tippe auf die liebe Jessica!



    In dem Abschnitt klärt sich dann auch die Frage, wieso niemand von den Freunden Sarah vermisst hat. Aus irgendwelchen Gründen haben nach der Hochzeit alle den Kontakt zu ihr verloren. Andererseits finde ich es aber auch bockig von Laura, dass sie nach einer einzigen nicht beantworteten WhatsApp gleich eingeschnappt ist und keine Lust mehr hat sich um Sarah zu kümmern.


    Dieses Verhalten sagt mir viel über die Qualität dieser vermeintlichen Freundschaft! Und ich kann nur meine Einschätzung aus dem ersten Abschnitt wiederholen: Arme Sarah!


  • Nein, nein, jetzt bin ich ja glücklich, dass Babsi und du Vermutungen anstellt (und bestimmt bald noch andere). Mein Post kam vor Deinem :) Aber ich fand's ja tatsächlich lustig, dass von den ersten drei Kommentatoren zum Abschnitt nichts dazu kam.


    Zuerst muss ich unbeeinflusst meine eigenen Gedanken aufschreiben, dann erst kann ich das lesen, was die anderen zu sagen haben - und so konnte es halt geschehen, dass ich in die Kategorie "niemand" abgerutscht bin... ;D