01: Anfang - Seite 51 (einschl. Intermezzo)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

  • .


    Ähnlich erschütternd fand ich das Ambiente, in dem die Kinder Dennis und Theo großwerden müssen! Aussichtslos, da unbeschadet oder überhaupt wieder herauszukommen.
    Die Mutter Suse ist vollkommen überlastet; alles hängt an ihr, sie muss ums Überleben kämpfen und ist dazu noch allein für ihre drei Kinder zuständig, während sich der Vater aus dem Staub gemacht hat und sich einen Pfifferling um die Kinder schert, die schließlich auch die seinen sind.
    Am meisten leide ich mit dem einsamen kleinen Dennis, der mit seiner Angst um den Hund, die mir nur eine von vielen Ängsten zu sein scheint, und seiner Unsicherheit völlig allein gelassen wird. Schlimm!


    Als ich das gelesen habe, dachte ich auch: Um Gottes willen, wie kann man so hausen. Und die Kinder tun mir furchtbar leid. Aber es stimmt, dass Suse total überfordert ist. Wobei die meisten Sorgen vermutlich erst mal die Älteste, Jaqueline macht und dann die Arbeit wegen des Babys. Dass Dennis dauernd nach seinem Hund fragt, kann ich durchaus verstehen. Aber wichtiger ist ja die Suche nach Jaqueline.

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________________________

    Nur wer aufgibt hat schon verloren


  • Der Mord an Sina. Sie, die nach außen „heile Familie“ darstellen soll, trifft sich in einer dubiosen Absteige mit - ja, mit wem? Ihr Bruder reagiert „komisch“ auf die Todesnachricht. Mir kommt dieser Handlungsstrang irgendwie zweitrangig vor, die Frau im Keller und Suse mit ihrem Chaos dräng sich vor. Vielleicht ändert sich das noch.


    Ja, das frage ich mich auch. Zu Hause heile Welt, und doch eine Affäre? Aber auch mir kommt das - zumindest im Moment - zweitrangig vor.

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________________________

    Nur wer aufgibt hat schon verloren

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen