Allgemeine Fragen an Bernhard Hennen

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Ich bin zwar noch nicht eingestiegen, aber habe vorab ein Coverfrage. ;D


    Ich habe in diesem Sonderfolder gesehen, dass das Buch noch mit einem anderen Cover beworben wurde. Im Endeffekt ist es ja immer Geschmackssache, welches Cover genommen wird, aber kannst du hier ein wenig die Hintergründe erläutern, warum man sich umentschieden hat? Kam kurzfristig das endgültige Cover noch 'rein und das wurde dann als stimmiger eingestuft oder gab es beide Cover von Anfang an und es gab eine kurzfristige Umentscheidung? Oder hat man das Sonderfolder einfach schon mal herausgegeben, ohne dass die Coverfrage entgültig entschieden wurde und das war quasi nur ein "Platzhalter"?


    Mehr Möglichkeiten fallen mir gerade nicht ein. ;)

  • Ich finde das jetzige Cover besser :D Aber sehr interessante Frage, freue mich auf die Antwort. Ich wusste gar nicht, dass es vorher mit anderem Cover beworben wurde.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Oh ??? das kannte ich ja auch noch nicht.
    Aber ich gebe Euch Recht, das neue Cover ist besser. Mir gefällt vor allem das Blau der limitierten gebundenen Edition sehr gut. Mit dem goldenen Schriftzug muss das ich das Buch jedes Mal erst streicheln, ehe ich weiterlesen kann... ::) ;)

  • Mit dem goldenen Schriftzug muss das ich das Buch jedes Mal erst streicheln, ehe ich weiterlesen kann... ::) ;)


    :D :D

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • In diesem Buch gibt es kein Glossar bzw. Personenliste. Hast Du Dich bewusst dagegen entschieden oder hast Du Dir das für die Folgebände aufgehoben?


    Und wie viele Bände sind geplant? Werden sie alle in der gleichen Zeit spielen?

    Lieben Gruß Pat



    Motto: Leben und leben lassen

  • Einen Teil der Coverfrage habt ihr ja schon beantwortet. Das neue mit der Krähe ist einfach ungewöhnlicher und sehr hübsch geraten.
    Das erste Cover hat es bis in die Konferenz des Haupthauses (Fischer) in Frankfurt geschafft und wurde dort abgelehnt, weil es zu sehr nach Jugendbuch aussah und auch nicht wirklich unverwechselbar war. Ich muss auch sagen, dass ich mit dem neuen Cover viel glücklicher bin.


    Glossar und Namensregister sollen bei Tor-Online nachgereicht werden. Beides ist weggefallen, weil das Buch von den Seiten her schon nicht unerheblich den angestrebten Rahmen überschritten hat.
    Außerdem habe ich in den vergangenen Jahren immer wieder Erfahrungen mit enttäuschten Lesern gemacht, die glaubten das Buch würde noch dreißig Seiten weiter gehen und sich dann am Beginn des Registers fanden ... Und moserten, es hätte kein richtiges Ende gegeben. In meinen Augen meist ungerechtfertigt.

  • Außerdem habe ich in den vergangenen Jahren immer wieder Erfahrungen mit enttäuschten Lesern gemacht, die glaubten das Buch würde noch dreißig Seiten weiter gehen und sich dann am Beginn des Registers fanden ... Und moserten, es hätte kein richtiges Ende gegeben. In meinen Augen meist ungerechtfertigt.


    Na das ist ja doof. Dann sollten solche Leute lieber keine Bücher lesen, in denen solche Register nötig sind.
    Gerade bei Fantasy- und historischen Romanen finde ich ein Register ein Muss.

  • Ich finde auch, dass das gerade bei Fantasy dazu gehört.


    Zitat

    weil das Buch von den Seiten her schon nicht unerheblich den angestrebten Rahmen überschritten hat.


    Ich finde das Buch für Bernhards Verhältnisse extrem dünn. Normalerweise nehme ich gar keines von ihm zur Hand, dass nicht mindestens 700 Seiten hat ;) :P Man ist doch dann viel zu schnell fertig.
    Das musst Du dem Tor-Verlag aber noch klarmachen :D

    Lieben Gruß Pat



    Motto: Leben und leben lassen


  • Außerdem habe ich in den vergangenen Jahren immer wieder Erfahrungen mit enttäuschten Lesern gemacht, die glaubten das Buch würde noch dreißig Seiten weiter gehen und sich dann am Beginn des Registers fanden ... Und moserten, es hätte kein richtiges Ende gegeben. In meinen Augen meist ungerechtfertigt.


    Das verstehe ich auch nicht. Ich persönlich schaue sogar immer nach, nach wie vielen Seiten das Buch endet, denn es gibt ja auch häufig noch Leseproben am Ende eines Buches.


    Und zum Cover: Ich finde die Krähe mit den blauen Seiten und allem auch sehr gelungen. Ein wenig schlichter, aber manchmal ist weniger ja auch mehr. ;)

  • Ich muss gestehen, dass ich eine derjenigen Leserinnen bin, die ein Namensregister völlig unnötig findet. Ich finde es sogar störend. Von daher bin ich froh, dass man sich für mehr Romm statt dem Register entschieden hat.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Zum Cover:


    Das Cover mit dem "Dieb" der über die Dächer der Stadt blickt (es handelt sich um Dahlia, das auch ganz gut getroffen wurde) ist auf dem Vorabdruck erschienen, der den Prolog enthielt. Eigentlich hätte es auch das Roman-Cover werden sollen. Ich hatte immer ein wenig Bauchschmerzen damit, dass es mich in seiner Optik an Assasins Creed erinnert hat. Aber es war gut! Es ist durch mehrere Konferenzen gekommen ... Bis hin zur Finalen in Frankfurt im Fischer-Verlag. Dort wurde es abgelehnt, da es zu stark an Jugendbuchtitel erinnert.
    Dann ging es noch mal ganz von vorne los. Ich muss allerdings sagen, dass ich mit dem neuen Cover sofort glücklich war. Es ist eigenständig, setzt sich von dem ab, was es zur Zeit am Fantasybuchmarkt gibt und ist einfach nur schön :-)

  • "Mit dem goldenen Schriftzug muss das ich das Buch jedes Mal erst streicheln, ehe ich weiterlesen kann... ::) ;)"


    Ich gehöre auch in den Club der Bücherstreichler 8)
    Die Reihe ist zunächst einmal auf drei Bände angelegt. Dann wird eine große Geschichte abgeschlossen sein. Aber Azuhr ist eine Welt voller Geschichten. Mal sehen, was die Zukunft bringt.


    Zu allen drei Bänden wird es eine Leinenausgabe geben. Das Bücherstreicheln kann also weiter gehen :) ;)