05 - Seite 353 bis 433 (einschließlich Kapitel 53)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

  • Ich persönlich hätte auch noch gerne etwas von Kathrin direkt erfahren. Dann hätte man vielleicht mehr noch ihre Beweggründe erkennen können. Aber ich glaube man erahnt auch so gut was sie empfunden hat und welche Gedanken und Gefühle ihrem Handeln zugrunde liegen.


    Da hast Du absolut recht. Ich denke, wenn sie wüsste, was in der Zwischenzeit alles geschehen ist - wer weiß, wie sie sich dann wieder aufregt und was weiter geschehen würde.


  • An dieser Stelle sollte man sich dann vielleicht die Frage stellen warum man Manolis sympathisch und Kathrin weniger sympathisch findet. Wenn man nur ihre bloßen Taten betrachtet, dann stimmt doch da etwas nicht, oder?


    Taten gegeneinander aufzuwiegen ist stets ein sehr schwieriges Unterfangen, aber ich muss gestehen, dass ich zwischen Manolis und Kathrin einen deutlichen Unterschied sehe. Manolis versucht auf seine Weise, die Welt etwas besser zu machen. Nicht mit legalen Mitteln, schon klar, aber dennoch, seine Intention ist eine gute, oder?
    Kathrin hingegen erkennt großes Unrecht, möchte etwas dagegen unternehmen und entscheidet sich letzten Endes falsch. Sie entscheidet sich - in meinen Augen - moralisch komplett falsch.