04 - Seite 247 - Seite 325 (bis Dahlia, Octagon des hl. Filippo, vormittag)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Es könnte auch jemand anderes gewesen sein, mit der richtigen Fingerfertigkeit ... Aber er wird Milan sicher auch verdächtigen.


    Ich bezweifle, dass Nandus auf Milan kommt. Woher hätte Milan denn nach Nandus Meinung die Fertigkeiten für das Knacken der Schatulle erlernen sollen? Bei ihm selbst? :D Er hatte ja quasi nie Freiheiten sich dem Diebeshandwerk zu widmen und auch die Sachen mit dem Krähenmann im ersten Teil war ja etwas stümperhaft.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"


  • Ich bezweifle, dass Nandus auf Milan kommt. Woher hätte Milan denn nach Nandus Meinung die Fertigkeiten für das Knacken der Schatulle erlernen sollen? Bei ihm selbst? :D Er hatte ja quasi nie Freiheiten sich dem Diebeshandwerk zu widmen und auch die Sachen mit dem Krähenmann im ersten Teil war ja etwas stümperhaft.


    Ich denke, Nandus würde unter normalen Umständen nie auf Milan kommen, aber da er sich sicher ist, dass Falce ihm etwas wichtiges verschwiegen hat, wird Milan nun doch in Nandus' Fokus als Verdächtiger rücken.

  • Ja, das wäre möglich, immerhin hat er ja schon ein ungutes Gefühl wegen diesem "...und..."

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Ich denke, Nandus würde unter normalen Umständen nie auf Milan kommen, aber da er sich sicher ist, dass Falce ihm etwas wichtiges verschwiegen hat, wird Milan nun doch in Nandus' Fokus als Verdächtiger rücken.


    Ich denke inzwischen wird Nandus auch merken, dass an seinem Sohn mehr dran ist, als er ihm zutraut. Das hat ihn schon die Bestrafung gezeigt.


    Auch wenn es vermutlich nicht besonders schön ist - aber Milan hat viel von seinem Vater. Vermutlich sind sie sich in den Grundcharakterzügen gleich, es kommt nur immer darauf an, wie der Mensch damit geformt wird.


  • Schon, aber Fabricio finde ich eigentlich ganz nett bisher. Ich denke er hat ein gutes Herz und ist nicht so hart wie sein Vater und dessen Erstgeborener.


    Das stimmt. Juliano ist *etwas* arg von sich selbst überzeugt und auch verblendet. Aber mal abwarten, wie sich die beiden noch entwicklen werden.

  • :P :D

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"