04 - Seite 288 bis 351 (einschließlich Kapitel 102)

Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Hier könnt Ihr zum vierten Abschnitt - bis einschließlich Kapitel 102 - schreiben.


    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.

  • Hm, bisher glaubte ich bzw. wollte ich wegen Sarah an Christians Unschuld glauben, dass er versucht hat, die Machenschaften in Dadaab zu stoppen, aber in diesem Abschnitt kommen ein paar Zweifel auf, die man so oder so sehen kann. Ich hoffe aber wirklich, dass Christians Rolle bei dem Ganzen eher positiv ist, denn wie Sarah es schon so passend ausdrückt: wer möchte gerne ein Kind von jemandem haben, der über Leichen geht, auch wenn das Kind natürlich überhaupt nichts dafür kann. Seiner Familie würde ich es auch wünschen, die ich bodenständig und sympathisch finde, dass sie nur den Verlust ihres Sohnes und Bruders verkraften müssen und nicht noch hässliche Dinge erfahren, die alles noch schlimmer machen.

    Hat das eine Bedeutung, dass Christian seinen Eltern noch nichts von Sarah erzählt hat? Sein Bruder wusste ja von den beiden - vielleicht wollte er damit einfach warten, bis Sarah bereit ist, ihre Beziehung öffentlich zu machen.


    Zuerst war ich aber froh, als unsere Drei wohlbehalten in Deutschland ankommen. Als der Taxifahrer eine andere Route nimmt, habe ich kurz die Luft angehalten, ob er womöglich jemand ist, der auf sie angesetzt wurde - aber es ging einfach nur darum, den dichten Verkehr zu umfahren.


    Sehr seltsam ist aber dann der Einbruch bei Sarah, der zeitlich nichts mit ihrem Aufenthalt in Kenia zu tun haben kann. Was hat der oder die Einbrecher gesucht? Hm, wir gehen bisher davon aus, dass Ambogo die Unterlagen in der Ledertasche bei sich hatte, als er nach Kenia abgeschoben wurde und die Polizei sie ihm abgenommen hat, als sie ihn tötete. Was ist aber, wenn die Unterlagen noch in Deutschland sind? Ich weiß zwar nicht, wo er sie deponiert haben könnte, denn sein Schwager weiß diesbezüglich auch nichts, aber evtl. war der Einbrecher der Meinung, sie könnten bei Sarah versteckt sein. Denn dass sie mit Christian liiert war, dürfte sich inzwischen rumgesprochen haben.


    In jedem Fall war ich froh, dass Sarahs Vater nach ihrem Anruf bei ihm bzgl. des Einbruchs doch noch bei ihr aufgetaucht ist und die Sache in die Hand nimmt. Wie erleichtert Sarah ist, das merkt man daran, dass sie ihm sogar um den Hals fällt. Ich habe das Gefühl, diese ganze furchtbare Sache hat wenigstens ein Gutes, nämlich, dass sich Vater und Tochter zwangsweise miteinander befassen müssen und sie sich dadurch hoffentlich schneller näher kommen, wie das sonst der Fall gewesen wäre.


    Wie Sarah es schafft, Marys Bruder Joseph in Düsseldorf ausfindig zu machen, war sehr clever. Wie gut, dass sie Lizzy kennt. Bei Aisha hatte ich die ganze Zeit den Verdacht, ob sie vielleicht das Kind eines der Opfer des Organhandels ist, dem sich Ambogo angenommen hat, aber es ist noch schlimmer: selbst vor Kindern schreckt die Organmafia nicht zurück. Und niemand weiß, was man ihr entnommen hat. Das mit der Lebertransplantation war mir so bisher gar nicht bekannt, dass dabei nur ein Stück entnommen werden kann und sie sich dann regeneriert. In jedem Fall ist es kein Wunder, dass das Mädchen nichts sagt. Aber vielleicht findet Petra tatsächlich einen Zugang zu Aisha, der Anfang ist schon mal sehr vielversprechend. Und natürlich hoffe ich vorrangig, dass das Mädchen wieder ganz gesund wird und sich keine Komplikationen einstellen.


    Erleichtert war ich allerdings, dass wir durch Joseph erfahren, dass seine Schwester und ihre Töchter Nairobi wohlbehalten erreicht haben. Und Henry hat sie auch gefunden - ich wusste es, dass er sein Versprechen halten würde. Ich hoffe nur, Mary erholt sich bald wieder etwas, sie wirkte ja schon in Dadaab so zerbrechlich.


    Timo Kerber konnte jetzt zwar als Mörder von Johanna ausgeschlossen werden, aber so richtig kommen die Ermittlungen dennoch nicht in Gang. Liegt das wirklich nur daran, dass das alles so teuer und aufwendig ist oder werden hier die Ermittlungen absichtlich ausgebremst? Ich kapiere es auch nicht, dass eine mögliche Verbindung zwischen dem Tod von Johanna und dem von Christian immer noch in das Reich der Spekulation verbannt wird. Klar, Sarahs Reportage ist zwar kein Beweis, der vor Gericht standhält, aber doch eine Spur, die man nicht ignorieren kann. Ich hoffe jetzt auf Anna Winkler, dass sie ein wenig Druck machen wird, nachdem sie von Sellin erfahren hat, was seine Tochter herausgefunden hat.


    Sellin ist jedenfalls fest entschlossen, seine Ermittlungen voranzutreiben, auch wenn er dafür sogar Fälschungen anfertigen müsste. Aber mit seiner Krankheit kann es ihm eigentlich eh egal sein, welche Konsequenzen das haben könnte. Er muss nur zusehen, dass er lange genug im Dienst bleiben kann, bis die Morde aufgekärt sind. Im Moment ist das eine Gratwanderung und ein Wettlauf gegen die Zeit, denn er hat recht: sobald er handfeste Beweise vorlegen kann, sind die Kompetenzüberschreitungen erstmal zweitrangig. Kopfschütteln musste ich bei Sellins Gespräch mit seinem Kollegen, der ihn darüber aufklärt, dass die Überprüfung islamistischer Gefährder Vorrang hätte. Natürlich ist das auch wichtig, aber genauso wichtig ist es, einen tatsächlichen Mörder zu finden, das sehe ich genauso wie Sellin.


    Dann haben wir noch das Rätsel um Jana Bergowitz und diese Nadine Fischer: es deutet sehr viel daraufhin, dass Nadine eine alte Freundin von Christian ist. War sie nun als Patientin in Kenia oder nicht? Stimmt die Vermutung, dass Christian Jana gebeten hat, den Flug für Nadine zu buchen, ohne dass Werremeyer etwas davon erfährt? Aber warum wurde der Flug dann nicht einfach privat bezahlt, dann wäre das doch überhaupt nicht aufgefallen? Oder sollten damit evtl. Spuren verwischt oder gar der Gesundheitsminister belastet werden? Vorausgesetzt, Werremeyer hat wirklich damit nichts zu tun. Dafür würde sprechen, dass er die Sache nicht einfach auf sich beruhen lässt, sondern Stindel zu Sarah schickt.


    Aber warum wurde dann Jana ermordet? Als erwähnt wurde, dass sie seit Tagen nicht mehr bei der Arbeit war, hatte ich so etwas schon befürchtet. Was wusste Jana? Ich hatte bei ihrem Treffen mit Sarah bereits den Eindruck, dass sie mehr weiß, als sie zugegeben hat. Musste sie deswegen sterben, weil bestimmte Leute Angst hatten, sie könnte doch etwas ausplaudern? Oder aber Werremeyer steckt doch dahinter und hat Jana umbringen lassen, damit es so aussieht, als hätte sie in Christians Auftrag den Flug gebucht. Aber andererseits ist Nadine wahrscheinlich eine alte Freundin von Christian, das deutet doch eher wieder daraufhin, dass Wagner Jana beauftragt hat ...

    Hach, ich drehe mich im Kreis und habe nicht wirklich eine Ahnung :totlach: Vielleicht stimmt aber auch Sarahs Befürchtung, dass Jana sterben musste, weil sie sich mit Sarah getroffen hat und die Hintermänner vermuteten, dass Jana bereits geplaudert hat.


    Christian war während seiner Ehe nicht gerade treu, seine Eltern gehen aber davon aus, dass er sich das in Berlin geändert hat. Aber hat es das wirklich? So ganz bin ich immer noch nicht von meiner Überlegung weg, ob Christian nicht Sarahs Nähe gesucht hat, weil sie ihm für irgendwas nützlich sein könnte und es die unbekannte Geliebte immer noch gab. Dagegen spricht allerdings, dass er ihre Beziehung öffentlich machen wollte. Ach, ich weiß auch nicht.


    Nadine ist die Schwester von Nicole, mit der Christian Britta seinerzeit betrogen hat und die sich wiederum später Benrath geschnappt hat. Aber ob das Auswirkungen auf die Morde hat? Höchstens, dass es zwischen Nicole und Christian vielleicht doch nicht aus war und sie ist die heimliche Geliebte, die Lissy Hanke erwähnte. In dem Fall wäre auch klar, warum dieses Verhältnis so geheim gehalten wurde.


    Mir kommt gerade noch ein abstruser Gedanke: angenommen, Benrath ist in den Organhandel verwickelt und seine Frau hatte bis kürzlich eine Affäre mit seinem Staatssekretär. Nun benötigt Nadine Fischer ein neues Organ und Benrath lässt Jana Bergowitz den Flug buchen; es ist ja nicht erwiesen, wer nun Jana tatsächlich damit beauftragt hat. Als dann Ambogo Kontakt mit Christian aufnimmt, kommt ihm vielleicht ein Verdacht, weil er von der OP der Schwester seiner (ehemaligen) Geliebten weiß und forscht nach. Daher hat er auch Jana geben, ihm die Unterlagen zur Buchung des Fluges zu geben. Benrath hat davon irgendwie Wind bekommen und lässt zuerst Christian und dann Jana beseitigen. Hinweise oder gar Beweise habe ich allerdings keine vorzuweisen :totlach:

  • Christian hat bei mir auch etwas an Sympathie eingebüßt. Ob er Sarah wirklich so treu war? Als sie nach seinem Mord seine Emails checkt, taucht unter dem Suchbegriff „Kenia“ eine Mail an Nicole auf. Urlaubsgrüße an eine Parteigenossin.

    Ob Nadine die besagte Schwester ist? Wahrscheinlich. Also kein Promi inkognito. Aber warum war sie in Nairobi? Wenn sie wirklich zu einer Transplantation geflogen wäre, hätte man den Flug doch möglichst unauffällig gebucht, um keine unnötigen Spuren um hinterlassen? Oder soll Werremeyer absichtlich ans Messer geliefert werden? Und was hat ihre Schwester damit zu tun?


    Gut, dass die drei wohlbehalten zuhause angekommen sind. Sind sie sich der Gefahr bewusst, in der sie schweben? Der Einbruch bei Sarah - war der Grund wirklich nur der Brief mit der Buchungsbestätigung? Der Grad der Zerstörung lässt auf ganz schön viel Rachlust schließen.


    Genial, wie Sarah Joseph ausfindig macht. Was das Mädchen betrifft - da wurden meine schlimmsten Erwartungen übertroffen! Ich hatte vermutet, sind wäre Waise geworden infolge des Organhandels. Aber dass sie selber betroffen ist - wie furchtbar! Ambogo hat sie als Beweis mitgebracht. Hoffentlich kann sie nach ihrer Genesung wieder zurück zu ihren Eltern. Sie ist ja völlig traumatisiert.

    Was ist mit Ambogos Unterlagen passiert? Ich vermute, der Mörder von Johanna, Christian und jetzt auch noch Jana hat sie. Und irgend ein paar „hohe Tiere“ müssen da auch mit drin stecken, sonst wäre der Arzt nicht so schnell abgeschoben worden.


    Bei Johanns Mord fällt ihr Freund als Tatverdächtiger aus, das wundert mich nicht. Ihn hatte ich nicht auf dem Schirm.


    Sarah und Sellin kommen sich allmählich näher, das ist gut. Und auch mit Petra scheint Sellin sich gut zu verstehen, wenn er sie bei sich aufnimmt. Sie nimmt‘s anscheinend mit Humor („Wollratten“ :lachen:)

    Für ihn freut es mich, dass er in dieser Richtung vorankommt. Bei den Ermittlungen hakt es ja eher. Da greift er schonmal zu unkonventionellen Mitteln - was hat er zu verlieren?


    Herzhaft gelacht habe ich bei der Beschreibung des afrikanischen Frisiersalons: „Drei Frauen wurden auf engstem Raum frisiert, vier weitere warteten, darunter eine seh korpulente Weiße.“

    In meiner Nachbarschaft wohnt eine „sehr korpulente Weiße“, die auch sonst äußerlich wenig Positives vorzuweisen hat. Sie hatte immer graumelierte, kinnlange Haare. Aus dem letzten Ägypten-Urlaub kam sie mit hüftlangen, glänzend schwarzen Rasta-Zöpfen zurück. :rolleyes: Sie war von ihrer Schönheit überzeugt und ich musste eine kleine Notlüge anbringen, um meine Gassi-Partnerin nicht vor den Kopf zu stoßen.

  • Hm, bisher glaubte ich bzw. wollte ich wegen Sarah an Christians Unschuld glauben, dass er versucht hat, die Machenschaften in Dadaab zu stoppen, aber in diesem Abschnitt kommen ein paar Zweifel auf, die man so oder so sehen kann. Ich hoffe aber wirklich, dass Christians Rolle bei dem Ganzen eher positiv ist, denn wie Sarah es schon so passend ausdrückt: wer möchte gerne ein Kind von jemandem haben, der über Leichen geht, auch wenn das Kind natürlich überhaupt nichts dafür kann.

    Das Kind kann nichts dafür, aber ich kann Sarah gut verstehen! Wenn Christian wirklich in der Sache mit drin hängt, dann möchte sie ihn und die ganze Geschichte doch am liebsten schnell vergessen. Wenn sie ein Kind von Christian hat, wird sie ihr Leben lang daran erinnert. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass sie eine Abtreibung vornehmen lässt, aber möglich ist es. Wir werden es sehen. Ich freue mich sehr aufs Finale!

  • Der Besuch in Dadaab scheint Sarah ja richtig beflügelt zu haben. Mit Nachdruck treibt sie ihre Nachforschungen voran und dies führt schnell zu ersten Erfolgen.


    Der Hinweis zu Joseph Obure, dem Bruder von Mary Ambogo, führt sie direkt zum Mädchen Aisha, die laut Dr Ambogo der Beweis (wahrscheinlich dann ja wohl für die illegalen Organentnahmen) ist.

    Und über die Ex von Christian findet sie dann noch den Hinweis auf die Schwestern Nadine und Nicole Gronewold. Nicole hatte lange Zeit (oder doch noch bis zuletzt ?) ein Verhältnis mit Christian, ist aber mit Vizekanzler Benrath verheiratet.

    Ist also gar nicht Werremeyer der Strippenzieher im Hintergrund, sondern Benrath ?

    Und auch Christian scheint tiefer in die Geschichte verstrickt, als Sarah bisher geglaubt hat. Ich denke, von ihrem Bild, das sie sich von Christian gemacht hat, wird am Ende nicht mehr viel übrig bleiben.


    Auch Sellin läuft zur Hochform auf und greift tief in die Trickkiste, um an die Funkzellenauswertung zu kommen. Viel zu verlieren hat er ja eh nicht mehr.


    Gelungen fand ich auch den kleinen Gimmick aus der Redaktionskonferenz zur nächsten Sendung, die Passage zur NSU bietet so ja eine netten Verweis auf das Buch "Wolfsspinne", dem letzten Fall von Vincent Veih.


    Hier ist auf jeden Fall jetzt der Boden für das große Finale bereitet. Ich bin schon sehr gespannt, welche Überraschungen dort noch warten.

    "Wer Bücher liest, kennt sogar den Zusammenhang, aus dem Zitate gerissen werden." (unbekannter Autor)

    Einmal editiert, zuletzt von ech ()

  • Gelungen fand ich auch den kleinen Gimmick aus der Redaktionskonferenz zur nächsten Sendung, die Passage zur NSU bietet so ja eine netten Verweis auf das Buch "Wolfsspinne", dem letzten Fall von Vincent Veih.

    Hier musste ich auch grinsen.

  • Ist also gar nicht Werremeyer der Strippenzieher im Hintergrund, sondern Benrath ?

    Aber warum wurde dann Werremeyers Kreditkarte verwendet?

    Auf diese Kreditkarte hatten ja mehrere aus dem Ministerium Zugriff, unter anderem auch Christian.

    "Wer Bücher liest, kennt sogar den Zusammenhang, aus dem Zitate gerissen werden." (unbekannter Autor)

  • Das Schicksal von Aisha ist schlimm, wird aber die furchtbaren Vorgänge bezüglich der Organspenden hoffentlich beweisen können. Als Zeugin ist sie wahrscheinlich zu jung und sie ist ja auch (verständlicherweise) in einem Ausnahmezustand. Das Videomaterial wird auf jeden Fall die Karriere von Sarah pushen, inkl. ihrem Team natürlich, egal wie sich Diepi zukünftig verhält.


    Das Minister Werremeyer nichts von der Kreditkartenbuchung weiß, nehme ich ihm sogar ab. Er hatte Jana Berkowitz vertraut. Nun bin ich gespannt, wie sich Nicole Benrath in das Ganze einfügt.


    Sellin kommt jetzt richtig in Fahrt, gut, dass Sarah ihn direkt abgerufen hat nach dem Einbruch. Es wird sicherlich nicht wieder eine Familie, aber das Verhältnis zwischen Mutter, Vater und Tochter wird sich normalisieren; wenn auch leider nur für kurze Zeit.


    Und nun zum Endspurt; am meisten bin ich auf die Verstrickung von Christian gespannt.

  • Christian scheint ja doch nicht so ein Unschuldslamm zu sein. Da muss Sarah leider feststellen, dass die ihren EX-Freund nicht ganz so gut kannte, wie sie glaubte. Schade eigentlich, er war mir zu Beginn des Buches wirklich sympathisch. Hoffentlich steckt er nicht richtig tief in der Sache mit dem Organhandel drin. Das kann ich mir nur schwer vorstellen irgendwie.


    Zum Glück sind sie wohlbehalten nach Hause zurück gekommen. Das war echt brenzlig in Afrika und selbst die Abreise noch verdammt gefährlich. Ich dachte echt......geschafft.....nachdem der Flieger aufs Rollfeld ist, aber Pustekuchen. Und Zuhause wird es auch nicht wirklich sicherer. Wenigstens kommt Sarahs Vater endlich mal in Fahrt bei seinen Ermittlungen.


    OT: Wie kann ich nur einzelne Passagen zitieren? Wie früher den Text löschen, den ich nicht zitieren will, geht nun nicht mehr.

  • Idefix

    Das geht mit dem passagenweisen Zitieren ganz einfach: du markierst in einem anderen Beitrag einfach den Teil, den zu zitieren möchtes (ohne Bearbeiten o.ä., einfach den Absatz, die Wörter usw, markieren.)


    Dann erscheint über den markierten Teil schwarz unterlegt: "Zitat speichern, Zitat einfügen".

    Klickst du auf "Zitat einfügen" wird das markierte Zitat direkt in deinem Antwortfenster eingefügt.


    Noch genialer ist aber das "Zitat speichern": damit wird das markierte Zitat zwischengespeichert. Du kannst dann noch weitere Passagen markieren und diese ebenfalls alle zwischenspeichern. Du siehst unten rechts auf deinem Bildschirm ein rot unterlegtes Kästchen, in dem "Zitate (1...)" steht.

    Wenn du alle Zitate markiert hast, klickst du diese rote Kästchen an und kannst dann entweder bestimmte Zitate auswählen oder auf "alle Zitate einfügen" klicken und dann werden alle Zitate auf einen Satz in dein Antwortfenster kopiert - und du kannst jeweils deine Antwort darunter schreiben.


    Total einfach und genial, weil man jetzt nicht nach jedem Zitat wieder hochscrollen muss, sondern wirklich alles, auf das man in den vorherigen Beiträgen antworten möchte, nacheinander markieren und einfügen kann.

  • Dankeschön, dass muss ich mal ausprobieren.

Anstehende Termine

  1. Freitag, 14. September 2018 - Sonntag, 30. September 2018

    gagamaus

  2. Freitag, 21. September 2018 - Sonntag, 7. Oktober 2018

    Dani79

  3. Freitag, 28. September 2018 - Freitag, 12. Oktober 2018

    odenwaldcollies

  4. Freitag, 5. Oktober 2018 - Freitag, 19. Oktober 2018

    odenwaldcollies