Allgemeine Fragen an Robert Corvus

  • Ok, es passt zwar auch zum Buch, aber halt nicht wirklich in dir Kapitel Diskussionen.

    Wie ist eigentlich das Konzept des Rotraumes entstanden, gab es das schon in anderen Vorlagen? Die Hyperraum These ist ja doch gebräuchlicher, und natürlich das Falten der Raumzeit, nur das das kein anderes Medium erzeugt. Die Beschreibung erinnert mich immer wieder an den Hyperraum von Babylon 5.

    Fenlinka

    "...und so zieht sie in die Welt hinaus, ohne Strümpfe ohne Schuh, sie brauch nur ein Buch dazu, ..." (Rolf Zukowski)

  • Wie ist eigentlich das Konzept des Rotraumes entstanden, gab es das schon in anderen Vorlagen?

    Babylon 5 habe ich gern geschaut, aber für den Rotraum war der Einfluss von "Warhammer 40.000" stärker. Ich wollte ein Medium, in dem auch während der Reise etwas passieren kann, nicht einfach nur ein Rückzugsgebiet, in dem man unangreifbar ist. Zudem sollte es seine eigenen Gesetzmäßigkeiten haben, die die Protagonisten erforschen können.

  • Ich bin megagespannt, was sich hinter Imago verbirgt. Eine insektenartige Lebensform (die vielleicht auch künstlich geschaffen werden könnte) oder eher das Prinzip der Verpuppung (hier bin ich gedanklich sofort bei der Squid). Und weil "Projekt", wird natürlich in irgendeiner Weise von den Menschen drin rumgepfuscht ;)

    Viel Antwort erwarte ich zu diesem Zeitpunkt auf meine Spekulationen ja noch nicht, weil die Spoilergefahr wohl zu groß ist. Aber ich wollte meine Gedanken einfach mal so in den (Rot)Raum werfen. :)


    EDIT: Eigentlich hat sich der Beitrag durch die Diskussion im Thread zum 1. Abschnitt schon erledigt, aber ich hoffe es ist okay, wenn ich es trotzdem mal hier stehen lasse.

    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

    Einmal editiert, zuletzt von Hirilvorgul ()

  • Wie ist eigentlich das Konzept des Rotraumes entstanden, gab es das schon in anderen VBabylon 5 habe ich gern geschaut, aber für den Rotraum war der Einfluss von "Warhammer 40.000" stärker. Ich wollte ein Medium, in dem auch während der Reise etwas passieren kann, nicht einfach nur ein Rückzugsgebiet, in dem man unangreifbar ist. Zudem sollte es seine eigenen Gesetzmäßigkeiten haben, die die Protagonisten erforschen können.

    Das war es auch was mir immer bei B5 am Hyperraum gefiel, das er nie ganz verstanden oder gar beherrscht wurde. Hachja, muss ich mal wieder schauen, hänge aktuell schon länger irgendwo in Staffel 2, nur die Filme dazu haben wir nicht.

    Fenlinka

    "...und so zieht sie in die Welt hinaus, ohne Strümpfe ohne Schuh, sie brauch nur ein Buch dazu, ..." (Rolf Zukowski)

Anstehende Termine

  1. Freitag, 6. April 2018 - Sonntag, 22. April 2018

    gagamaus

  2. Freitag, 6. April 2018 - Sonntag, 22. April 2018

    Caren

  3. Freitag, 13. April 2018 - Sonntag, 29. April 2018

    Dani79

  4. Freitag, 13. April 2018, 09:59 - Sonntag, 29. April 2018, 10:59

    Avila