Abschnitt 3 - Kap. 7 bis einschl. 11

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • ysa

    Ups, da habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Ich hatte deinen Beitrag von dir schon so verstanden, wie du es beabsichtigt hattest. Ich wollte nur erwähnen, dass ich darüber hinaus überlegt hatte, ob auch bei den Morden evtl. mehrere Täter in Frage kämen :totlach:

  • Die Häuser sind auch 2016 noch alle bewohnt. Tom scheint im Kesselhaus alleine zu leben. Ruben wohnt alleine und Ellen hat das Haus der Derflingers. Birgit ist auch noch da und statt Hanni und Ihrem Mann, lebt nun der Enkel mit Freunden da. Eine furchtbare Bande, sie wollen feiern und nehmen keine Rücksicht. Das Eigentum anderer juckt sie auch nicht. Sie haben das Surfbrett zwar genommen, aber auch den Schürhaken? Wie kam der Schürhaken in den Wagen?


    Paul hat sich damals wirklich verbissen und sein Gegner (er glaubt immer noch, dass es Tom ist), gibt auch nicht auf. Josip bestärkt ihn auf eine ziemlich subtile Weise. Dann ist der Duschvorhang verschwunden. Aber man schließt doch sein Haus ab oder sind die Bewohner der Meinung, weil die Anlage so gesichert ist, müssten sie innerhalb nicht mehr so aufpassen. Gernot, und Josip haben Zugang zu allen Schlüsseln, Tom eventuell auch.

    Das Date von Birgit und Gernot war auch sehr komisch. Als Birgit dann den Raum entdeckt mit den Monitoren, warum sagt sie nichts?


    Malush kommt zurück nach Vineta. Er hat mit der Geschichte von 2010 noch nicht abgeschlossen. Seine Schwester ist damals schwanger geworden und er hat immer den falschen Mann für Bekins Vater gehalten. Welche Rolle hat er bei dem Massaker gespielt? Er ist ja überzeugt einen Fehler gemacht zu haben. Majlinda ist jedenfalls schwer traumatisiert und von ihr wird nichts zu erfahren sein.


    Warum war Ruben so in Panik? Er ist zwar ängstlich die Treppe heruntergekommen, aber sein Verhalten danach war ja extrem. Tristan hat ihm gleich angeboten, dass er vorübergehend bei den Holst wohnen kann. Was aber wird passieren, wenn Ruben entdeckt, dass Malush als Gärtner in der Anlage tätig ist?


    Sven setzt sich sehr für Ruben ein, will aber nicht über dessen Mutter reden. Lebt Rebekka wirklich noch? Sven scheint irgendwie mehr zu wissen. Warum redet er nicht? Deckt er jemanden? Ich finde jedenfalls, dass er etwas seltsam ist. Interessant finde ich Ellen, die sich von der Welt ihres Mannes getrennt hat, aber gefühlsmäßig ihm doch noch sehr verbunden ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es eine dauerhafte Beziehung zu Sven geben wird.

  • O.k., das Kessel-Haus ist auch noch bewohnt - handelt es sich um Tom oder um Gernot Kessel?

    Ich bin der Meinung, dass es Tom ist. Bin mir aber nicht sicher, ob ich das wirklich so gelesen habe.

    Süß fand ich auch, wie Ruben seinerzeit die Geburtstagfeier für Majlinda organisiert hat, obwohl sie gar keinen Geburtstag hatte. Könnte Ruben der Vater des Kindes sein? Ist Malush deswegen in sein Haus eingedrungen und hat sein Gesicht von unten beleuchtet?

    Ich denke, dass er Ruben erschrecken wollte. Aber was bezweckt er? Keine Ahnung!

    Dass er sich dazu hinreißen lässt, den Spiegel von Toms Moped zu zerstören, kann ich irgendwie nachvollziehen.

    Dass er sauer ist, verstehe ich. Aber das mit dem Spiegel finde ich ziemlich pubertär.

    Wollte er Ruben etwas antun, oder nur einen Schrecken einjagen? Oder haben sie sich sogar unterhalten,was ich mir schwierig vorstelle, in der Verfassung in der Ruben sich befunden hat.

    Ich glaube nicht, dass es zu einem Gespräch gekommen ist. Es ist ja auch sonst nicht einfach sich mit Ruben zu unterhalten.