02 - Teil 2 (Seite 111 bis 216)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • gagamaus so ging es mir schon ganz am Anfang. Da hat sie das rote Band in den Rucksack gesteckt, den ihr die Königin dann abgenommen und kontrolliert hat, bevor sie ausgezogen wurde.

    An der Stelle des Auspeitschens habe ich es aber nicht bemerkt🙈

    Ein Leben ohne Bücher ist möglich, aber sinnlos

  • gagamaus so ging es mir schon ganz am Anfang. Da hat sie das rote Band in den Rucksack gesteckt, den ihr die Königin dann abgenommen und kontrolliert hat, bevor sie ausgezogen wurde.

    An der Stelle des Auspeitschens habe ich es aber nicht bemerkt🙈

    Wurde nicht zuerst ihr Rucksack kontrolliert, dann hat sie schnell ihr Band ausgezogen und reingestopft und dann wurde sie ausgezogen?

  • gagamaus so ging es mir schon ganz am Anfang. Da hat sie das rote Band in den Rucksack gesteckt, den ihr die Königin dann abgenommen und kontrolliert hat, bevor sie ausgezogen wurde.

    An der Stelle des Auspeitschens habe ich es aber nicht bemerkt🙈

    Wurde nicht zuerst ihr Rucksack kontrolliert, dann hat sie schnell ihr Band ausgezogen und reingestopft und dann wurde sie ausgezogen?

    ich glaube, so rum wars xD

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Traders)

  • Meine Güte, war das ein Abschnitt...


    Und dann versucht der Prinz sie zu verführen und sie kann kaum widerstehen. Dabei wussten doch beide, dass die Königin kommen wird. Ob das auch ein abgekartetes Spiel war? Irgendwie traue ich da niemanden. Jeder hat ein zweites Gesicht und seine Geheimnisse.

    Das ist auch mein Gedanke- ich trau da niemandem gerade. Egal was, ich halte aktuell alles für möglich. Die Duchesse als politische Agentin, sogar die Königin als unentdeckte Magdalena die die perfekte Tarnung hat... Ich bin richtig froh dass es sich um eine Trilogie handelt, es gibt einfach so viele Möglichkeiten und soviel Stoff bei dieser Geschichte.

    Und ehrlich... der Prinz könnte ruhig mal sein Hirn einschalten. Ihm dürfte doch klar sein dass nicht er die Konsequenzen tragen wird wenn sie erwischt werden. Da kann er sich ja leicht aus dem Fenster lehnen.

  • Meine Güte, war das ein Abschnitt...


    Und dann versucht der Prinz sie zu verführen und sie kann kaum widerstehen. Dabei wussten doch beide, dass die Königin kommen wird. Ob das auch ein abgekartetes Spiel war? Irgendwie traue ich da niemanden. Jeder hat ein zweites Gesicht und seine Geheimnisse.

    Das ist auch mein Gedanke- ich trau da niemandem gerade. Egal was, ich halte aktuell alles für möglich. Die Duchesse als politische Agentin, sogar die Königin als unentdeckte Magdalena die die perfekte Tarnung hat... Ich bin richtig froh dass es sich um eine Trilogie handelt, es gibt einfach so viele Möglichkeiten und soviel Stoff bei dieser Geschichte.

    Und ehrlich... der Prinz könnte ruhig mal sein Hirn einschalten. Ihm dürfte doch klar sein dass nicht er die Konsequenzen tragen wird wenn sie erwischt werden. Da kann er sich ja leicht aus dem Fenster lehnen.

    der Prinz - so sympathisch er auch ist - hat sein Hirn wohl eine Etage tiefer xD dass die Königin eine versteckte Magdalena ist halte ich für durchaus denkbar. Und wenn man bedenkt, dass die Gabe vererbt werden kann, dann wäre der Prinz auch ein potentieller Kandidat ;)

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Traders)

  • Meine Güte, war das ein Abschnitt...


    Das ist auch mein Gedanke- ich trau da niemandem gerade. Egal was, ich halte aktuell alles für möglich. Die Duchesse als politische Agentin, sogar die Königin als unentdeckte Magdalena die die perfekte Tarnung hat... Ich bin richtig froh dass es sich um eine Trilogie handelt, es gibt einfach so viele Möglichkeiten und soviel Stoff bei dieser Geschichte.

    Und ehrlich... der Prinz könnte ruhig mal sein Hirn einschalten. Ihm dürfte doch klar sein dass nicht er die Konsequenzen tragen wird wenn sie erwischt werden. Da kann er sich ja leicht aus dem Fenster lehnen.

    der Prinz - so sympathisch er auch ist - hat sein Hirn wohl eine Etage tiefer xD dass die Königin eine versteckte Magdalena ist halte ich für durchaus denkbar. Und wenn man bedenkt, dass die Gabe vererbt werden kann, dann wäre der Prinz auch ein potentieller Kandidat ;)

    Im Augenblick ist irgendwie noch alles möglich. ^^

  • Ach du meine Güte, wo soll das hinführen... :totlach:


    Das wäre natürlich auch eine Erklärung, warum er seinerseits so nach körperlichem Kontakt giert... sie können da ja alle nicht aus der Haut. Möglicherweise lässt ihn auch das unvorsichtig werden, du hast Recht. Nicht bloß seine Jugend...


    Vielleicht ist es tatsächlich so und sein Vater weiß es sogar? Wie war das... 'mein Sohn soll alles bekommen was er sich wünscht'... auch die Möglichkeit zur Körperlichkeit. Vielleicht hat er das deshalb so locker gesehen?

  • Sorry, bin gerade unterwegs und kann nicht so oft hier reinschauen. Wegen der Teile und den verschiedenen Seitenangaben bin ich nach wie vor sehr mit der Einteilung zufrieden, auch wenn die Abschnitte wie angemerkt dadurch etwas länger sind... ;)

    Alles gut. Ich habe nur nicht gecheckt, dass die Einteilung nochmal geändert wurde.

    Es knistert fast auf jeder Seite vor Spannung in dieser Geschichte.

    Das ist allerdings wahr. Wenn ich die print-Ausgabe in der Hand hätte, würden beim Umschlagen der Seiten vermutlich Funken sprühen.

    Nach dem Auspeitschen wurde Rea ein neues Kleid angezogen. Scheinbar hat da niemand an ihrem Oberschenkel die rote Seide bemerkt. ;)

    Ich finde dieses Band ohnehin extrem gefährlich. So wie es aussieht, kann man Rea ja zu jeder Zeit ausziehen, auspeitschen, was auch immer. Wenn dabei das Band entdeckt wird, bedeutet das ihr AUS.

    Lieben Gruß Pat



    Motto: Leben und leben lassen

  • Wisst ihr .... ich würde ihn zu gerne mal entkleidet sehen. Dann wüssten wir, ob er auch irgendwo am Körper ein Seidenband versteckt oder nicht. Dann hätten wir Gewissheit. Ich denke, der König liebt seinen Sohn - so wie er ist - und das lässt ihn über vieles Hinwegsehen.

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Traders)

  • Das kommt vielleicht noch... ich glaube ja irgendwie nicht, dass sie jetzt dauerhaft die Hände voneinander lassen werden... Strafe hin oder her.

    Ne, dazu ist er viel zu kopflos verknallt in sie. Sollen sie - da hab ich Blanc!!

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Traders)

  • gagamaus so ging es mir schon ganz am Anfang. Da hat sie das rote Band in den Rucksack gesteckt, den ihr die Königin dann abgenommen und kontrolliert hat, bevor sie ausgezogen wurde.

    An der Stelle des Auspeitschens habe ich es aber nicht bemerkt🙈


    Wurde nicht zuerst ihr Rucksack kontrolliert, dann hat sie schnell ihr Band ausgezogen und reingestopft und dann wurde sie ausgezogen?

    Die Königin hat den Rucksack oder die Tasche nicht kontrolliert. Der König wollte es tun, aber das haben zwei Leute verhindert: Galahad und die Duchesse. Er hat die Tasche kontrolliert, bevor sie ausgestiegen sind und dann hat Rea das 'Band hineingesteckt, als sie die Menschenmenge gesehen hat. Die Duchesse hat ihr dann unter dem Vorwand, dass diese viel zu häßlich sei um vor dem Königshaus gezeigt zu werden, abgenommen. Als der König dann kontrollieren will, ist die Tasche nicht da und Galahad sagt, dass er sie schon durchsucht hat. Das passt dem König nicht, aber er kann schlecht öffentlich Galahad misstrauen.

    AQls sie ausgepeischt wird hat sie nur das Kleid aus. Wenn ihr euch erinnert musste sie noch einige Strumpfhosen anziehen. Weiße, keine Nylons und ich glaube sogar noch einen Unterrock. Deshalb kein Band bemerkt.

  • Das mit der Tasche hat Du perfekt beschrieben Rhea . Bei dem Kleid hätte man gerne nochmal drauf hinweisen sollen. Ich stelle es mir nämlich sonst schon so vor, dass man jemanden der ausgepeitscht wird und dann vier Tage im Koma liegt, schon komplett ausgezogen wird. Wie geht das mit drei Strumpfhosen und Unterrock und Kleid in einem Krankenbett. Das hört sich für mich etwas seltsam an. ;)

  • Das mit der Tasche hat Du perfekt beschrieben Rhea . Bei dem Kleid hätte man gerne nochmal drauf hinweisen sollen. Ich stelle es mir nämlich sonst schon so vor, dass man jemanden der ausgepeitscht wird und dann vier Tage im Koma liegt, schon komplett ausgezogen wird. Wie geht das mit drei Strumpfhosen und Unterrock und Kleid in einem Krankenbett. Das hört sich für mich etwas seltsam an. ;)

    Ja, das ist mir vorhin auch in den Sinn gekommen. Generell ist es ziemlich schwierig, dass Band die gesamte Zeit versteckt zu halten (und es auch ständig zu berücksichtigen von der Autorenseite her xD)

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Traders)

  • Das Band scheint ja nicht nur wichtig für Reas Hautgier zu sein sondern auch eine starke emotionale Bedeutung für sie zu haben, so als Familienerbstück. Ich hoffe wirklich sehr, dass man ihr es nicht irgendwann wegnimmt oder es zerstört wird.

  • Da Christine es ja sehr oft erwähnt hat und es bei Entdeckung unabwendbar zu einer Entlarvung führen würde, ist es natürlich für uns Leser sehr wichtig und ich habe es immer feuerrot im Hinterkopf. Deshalb denke ich bei solchen Szenen - ausziehen usw. - SOFORT an das Band und frage mich, wo ist es gerade. Die Aufmerksamkeit der Leser ist natürlich von der Autorin hausgemacht. ^^

  • Da Christine es ja sehr oft erwähnt hat und es bei Entdeckung unabwendbar zu einer Entlarvung führen würde, ist es natürlich für uns Leser sehr wichtig und ich habe es immer feuerrot im Hinterkopf. Deshalb denke ich bei solchen Szenen - ausziehen usw. - SOFORT an das Band und frage mich, wo ist es gerade. Die Aufmerksamkeit der Leser ist natürlich von der Autorin hausgemacht. ^^

    also hab ich (danke gagamaus) ein paar wirklich fiese enden im Kopf xD

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Traders)

  • Ohje... erzähl mal, welche denn?

    na ja, sie fliegt auf, der Prinz und sie fliegen auf, ihr Seidenband würd zerstört, wahlweise ihr Bruder oder Blanc sterben (wehe!!) ... oder ihr Bruder ist ein Rebell ....

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Traders)

  • Meine Güte, war das ein Abschnitt...


    Das ist auch mein Gedanke- ich trau da niemandem gerade. Egal was, ich halte aktuell alles für möglich. Die Duchesse als politische Agentin, sogar die Königin als unentdeckte Magdalena die die perfekte Tarnung hat... Ich bin richtig froh dass es sich um eine Trilogie handelt, es gibt einfach so viele Möglichkeiten und soviel Stoff bei dieser Geschichte.

    Und ehrlich... der Prinz könnte ruhig mal sein Hirn einschalten. Ihm dürfte doch klar sein dass nicht er die Konsequenzen tragen wird wenn sie erwischt werden. Da kann er sich ja leicht aus dem Fenster lehnen.

    der Prinz - so sympathisch er auch ist - hat sein Hirn wohl eine Etage tiefer xD dass die Königin eine versteckte Magdalena ist halte ich für durchaus denkbar. Und wenn man bedenkt, dass die Gabe vererbt werden kann, dann wäre der Prinz auch ein potentieller Kandidat ;)

    Das kann ich mir auch recht gut vorstellen. Würde zumindest auch die übertriebene Reaktion mit den Peitschenhieben etwas erklären.


    Der Abschnitt war echt der Hammer. Irgendwie traut man jedem alles zu. Ich kann das Buch vor Spannung und Neugierde nicht aus der Hand legen.