08/2018 Bernd Perplies (Wes Andrews) - Frontiersmen: Civil War 1-6

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Bernd Perplies - Frontiersmen: Civil War 1-6


    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link







    Start der Leserunde: 17.08.2018


    Vielen Dank für die Bereitstellung von Freiexemplaren (eBooks und Hörbücher) an den beBEYOND by Bastei Entertainment


    Bewerbung für ein Freiexemplar (hier im Thread) bis 03.08.2018


    Achtung: Verbindliche Anmeldungen! Wir erwarten auch im Falle des Nichtgewinns die Teilnahme an der Leserunde.


    Weitere Informationen zur Vergabe von Büchern




    Kurzbeschreibung:


    An den Grenzen der bekannten Galaxie geht es rau zu: Seit Jahrzehnten beuten die Konzerne der Kernwelten-Union die Randwelten aus. Eine Revolte auf der Bergbaukolonie Higgins' Moon ist der Funke, der das Pulverfass entzündet ... und ein einziges Wort entfaltet seine verheerende Sprengkraft: Bürgerkrieg!


    Mittendrin: John Donovan, Frontiersman - einer jener furchtlosen Frachterkapitäne, die ihren nicht immer ganz legalen Geschäften dort nachgehen, wo der Weltraum noch frei und wild ist. John und seine zusammengewürfelte Crew von Outcasts wollen nichts weniger, als in den Krieg zu ziehen. Doch nicht immer gelingt es einem, sich von Scherereien fernzuhalten - schon gar nicht, wenn es persönlich wird ...


    Von "Star Trek"-Autor Bernd Perplies alias Wes Andrews: Das actionreiche Bürgerkriegsepos des Space Western als digitale Serie! Science-Fiction-Pflichtlektüre für Space Cowboys!


    Diese Ausgabe enthält eine Karte des Frontiersmen-Universums.


    ÜBER DIESE FOLGE:

    Frachterkapitän John Donovan erhält einen dringend benötigten Auftrag: Er soll Vorräte und Ersatzteile nach Higgins' Moon bringen - ausgerechnet zu jener Bergbaukolonie, von der sein Crewmitglied Harold Piccoli einst vor unmenschlichen Arbeitsbedingungen floh. Dort angekommen, gerät der Frontiersman in einen Konflikt, der ihm mehrere Kragenweiten zu groß ist ... wie, verdammt, kommt er da nur wieder raus? Und was hat es eigentlich mit seiner Fracht auf sich?



    Teilnehmer (bitte gebt an, ob ihr euch für ein Freiexemplar bewerbt und für welches Format):

    Bernd Perplies, Autor

    Avila/Moderation (mit FE-Bewerbung)

    odenwaldcollies (mit FE-Bewerbung, Hörbuch)

    Rhea (mit FE-Bewerbung, Hörbuch)

    RitaM (mit FE-Bewerbung, Hörbuch)

    gagamaus (mit FE-Bewerbung, Hörbuch)

    Fenlinka (mit FE-Bewerbung, Hörbuch)

  • Das hört sich ja mal cool an und Mitte August müsste es bei mir zeitlich klappen mit einer Leserunde, daher melde ich mich hier an mit Bewerbung für die Hörbücher.

  • Ich bin dabei, aber im September sind meine Wochenenden sehr voll, deshalb hatte ich noch gezögert mit der Bewerbung. Wenn das Hörbuch ungekürzt ist würde ich mich dafür bewerben

  • Also hätte ich nicht, weil es Bernd Perplies ist, reingeschaut, hätte ich keinen SF Roman erwartet. Davon abgesehen sind hier wohl wenige SF Leserinnen, oder?

  • Hallo!

    Ich hatte mir schon seit längerem vorgenommen, ein Buch von Bernd Perplies zu lesen. Ausschlaggebend war die Erwähnung, dass Perplies und Wes Andrews ein und dieselbe Person sind, für mich als Star Trek- und Star Wars-Fan ein absolutes Muss hier mitzulesen. Außerdem erinnert mich die Beschreibung von John Donovan sehr an Han Solo. Ich habe wohl als Neuling keine Chance, ein Freiexemplar zu gewinnen, bewerbe mich aber trotzdem auf ein ebook.

    Es gibt noch zwei andere Frontiersmen-Bücher, die nicht direkt zur Reihe der 6 hier erwähnten gehören. Ist es sinnvoll, die vorher zu lesen, oder sind es voneinander unabhängige Geschichten?

    Liebe Grüße

    RitaM

  • Avila

    Hat den Titel des Themas von „08/2018 Bernd Perplies - Frontiersmen: Civil War 1-6“ zu „08/2018 Bernd Perplies (Wes Andrews) - Frontiersmen: Civil War 1-6“ geändert.
  • Es gibt noch zwei andere Frontiersmen-Bücher, die nicht direkt zur Reihe der 6 hier erwähnten gehören. Ist es sinnvoll, die vorher zu lesen, oder sind es voneinander unabhängige Geschichten?

    Die beiden Romane sind Einzelabenteuer, die 1 Jahr vor der Mini-Serie spielen. Wer sie liest, findet sicher Verweise darauf in der Mini-Serie und kann sich darüber freuen. Aber man muss den Inhalt auf keinen Fall kennen, denn in Band 1 der Mini-Serie (die auch in sich abgeschlossen ist) werden die Figuren und das Setting noch einmal vorgestellt. Wer sie sich mal anschauen will:


    https://www.bernd-perplies.de/books-fm1.htm


    https://www.bernd-perplies.de/books-fm2.htm



    Wenn das Hörbuch ungekürzt ist würde ich mich dafür bewerben

    Die Hörbücher sind natürlich ungekürzt.

  • Danke für die Einladung, immer gerne, aber ich habe die Ferien kaum Zeit (irgendetwas mache ich falsch... ^^), aber ich wünsche euch trotzdem viel Spaß! <3

    Liebe Grüße

  • Hmmm, unter dem Titel hab ich anderes erwartet, ich wär gern dabei.

    Und Hörbuch klingt gut, das schaff ich auch unter Tage mal.

    Mit Bewerbung auf das Hörbuch.

    Fenlinka

    "...und so zieht sie in die Welt hinaus, ohne Strümpfe ohne Schuh, sie brauch nur ein Buch dazu, ..." (Rolf Zukowski)

  • Das freut mich, Fenlinka! Auch alle anderen können sich noch bis zum Ende der Woche hier bewerben. Alte wie neue Mitleser*innen sind immer willkommen!

  • Hmmm, unter dem Titel hab ich anderes erwartet,

    Hm, vielleicht sollte ich es daher nochmal laut und deutlich sagen: "Frontiersmen" ist keine Military-SF. Es wird zwar auch gekämpft, aber im Fokus stehen die Figuren und ihr Leben am Rand der Galaxis. Wer Han Solo oder Malcolm Reynolds mag, der wird auch John Donovan und seine Leute lieben. :)

  • Hmmm, unter dem Titel hab ich anderes erwartet,

    Hm, vielleicht sollte ich es daher nochmal laut und deutlich sagen: "Frontiersmen" ist keine Military-SF. Es wird zwar auch gekämpft, aber im Fokus stehen die Figuren und ihr Leben am Rand der Galaxis. Wer Han Solo oder Malcolm Reynolds mag, der wird auch John Donovan und seine Leute lieben. :)

    Ich hatte bei dem Titel eher Weltkriegszeit als Assoziation.

    "...und so zieht sie in die Welt hinaus, ohne Strümpfe ohne Schuh, sie brauch nur ein Buch dazu, ..." (Rolf Zukowski)

  • Naja, aber so unrecht ist es dann nicht an Krieg zu denken, oder nicht? Mir ging es, was den Titel betrifft ja ähnlich, abgesehen davon, dass Geschichte schon immer mein 'Horrorfach .

  • Ich hatte bei dem Titel eher Weltkriegszeit als Assoziation.

    Okay, das ist zugegeben kurios. Denn eigentlich entstammen sowohl der Begriff "Frontiersmen" als auch "Civil War" der Geschichtes Amerikas des 19. Jahrhunderts. ;)

    Mag sein, aber die grossen Kriege hier, samt geschichtlicher Gewichtung und Präsenz sind eben die Weltkriege.

    Daher sind sie, grade bei Literatur meine erste Assoziation.

    Fenlinka

    "...und so zieht sie in die Welt hinaus, ohne Strümpfe ohne Schuh, sie brauch nur ein Buch dazu, ..." (Rolf Zukowski)

Anstehende Termine

  1. Freitag, 15. März 2019, 21:43 - Freitag, 29. März 2019, 22:43

    odenwaldcollies

  2. Freitag, 19. Juli 2019, 21:00 - Freitag, 2. August 2019, 22:00

    odenwaldcollies