02 - ebook: 5. bis 8. Kapitel (im Print Seite 93-156)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Leany verhält sich schon ziemlich durchgeknallt. Mit welcher Widerwärtigkeit sie alle und vor allem Nico behandelt ist echt unverständlich. Dass sie keinen an sich herankommen lassen will - okay, das kann ich akzeptieren. Aber Nico von der ersten Minute an so fertig zu machen? Weil sie spürt, da könnte mehr sein? Hmm. Sie ist außerdem richtig ordinär dabei. Fragt ihn, wen er wirklich reiten will. Hallo. :boah: Und ihrer Schwester unterstellt sie, dass sie ihn nur f.... wolle.

    Ich weiß ja, dass junge Mädels heutzutage durchaus so reden. Manche, nicht alle. Aber ich habe das in meiner Jugend nicht gemacht und tue mich noch immer schwer mit diesem Umgangston. X(


    Dafür finde ich Cairenn umso netter. Sie ist sehr empathisch und schon ziemlich in Nico verschossen. Ich hoffe er und Leany brechen ihr nicht das Herz. :o


    Jetzt wissen wir auch, warum Nico so verhuscht ist. Weil sie ihn in der Schule nach allen Regeln der Kunst fertig gemacht haben. Das ist beänstigend. Linus ist ja richtig gefährlich. Ich hoffe, er rächt sich nicht an Cairenn, weil sie ihn hat abblitzen lassen. Vor allem, wenn er merkt, dass sie was mit Nico "am Laufen" hat.


    Also ich habe meine Meinung jetzt auch revidiert, was die Idee von Widergeburt angeht. Ich denke, es hat tatsächlich mit dem Ort zu tun. Die Seelen der Hexen oder Hexenkinder bemächtigen sich auf die ein oder andere Weise der Menschen. Z.B. die Bilder der Malerin. Sie hat ja wohl keine solchen Visionen wie Nico und scheint relativ "normal". Aber alle ihre Bilder sind seltsam. Beängstigend. Düster und voller Feuer. Sie malt, was Nico sieht. Ich frage mich, ob nicht auch Linus "beseelt" ist. Könnte ja der Geist eines Hexenverbrenners sein, so widerwärtig wie er ist.

  • Linus ist ja ein Schätzchen!!! X( Boah, ein Mannsbild, das so von sich überzeugt ist und meint, alle anderen müssten es auch sein, einfach nur abstoßend. Cairenn findet das zum Glück auch, ich bin mir nur nicht sicher, ob das nicht schlimme Konsequenzen für sie hat. Dass sie sich an Nicos Seite stellt, ist richtig klasse. Gerade in diesem Alter möchten Mädchen normalerweise in der Gruppe mitschwimmen, den anderen gefallen. Nico ist ein Außenseiter und wird gejobbt. Chapeau, dass sie sich vor allen anderen zu ihm bekennt.


    Nico fühlt sich einerseits wohl in Cairenns Gegenwart (besonders gut hat mir gefallen, wie er sagt:“ Vielleicht ist der Abgrund nur noch halb so dunkel, wenn wir zu zweit sind.“), andererseits hat er auch Angst davor. Fühlt er sich auch zu Leany hingezogen? Er fleht sie ja geradezu an, ihr Reitunterricht zu geben. Anscheinend hatte er in seinem früheren oder auch in seinem jetzigen Leben schon mit Pferden zu tun, da er „mit sicheren Handgriffen“ den Wallach abgesattelt hat. Reiten war aber neu für ihn. Ich glaube nicht, dass er den Anfänger nur geschauspielert hat.


    Weiter vorne im Buch hört Nico Stimmen. Einmal von Sirscha, das klingt nach Mittelalter, seinem „früheren“ Leben. Später hört er Linus Gemeinheiten flüstern (ebook S, 36). Ist das DER Linsu?? Verfolgt er Nico schon bis in sein Unterbewusstsein? Wie furchtbar muss es sein, von klein auf in der Schule ausgegrenzt zu werden. Das hat sicherlich zu seinem Verhalten beigetragen. Leany ist ja allem Anschein nach ähnlich wie Nico, aber ich kann mir vorstellen, dass sie durch ihre Art in der Lage ist, sich zu wehren. Sie wurde / wird nicht so ausgegrenzt. Oder irre ich mich?


    Schon wieder spielt Nuco im wahrsten Sinne des Wortes mit dem Feuer!! Das hätte auch schief gehen können! Zündet er das Tagebuch an, damit Cairenn es nicht lesen kann?


    Herrlich die Szene auf dem Dachboden und dem „Tomatenschrein“. Da knistert es schon ein bisschen zwischen Nico und Cairenn, als sie sich verstecken.


    Für Nico erwacht eines von Inas Bildern zum Leben. Besonders gruselig fand ich die Stelle, als Ina sLeber auch plötzlich bewegte Bilder sieht.

    Leany verhält sich schon ziemlich durchgeknallt. Mit welcher Widerwärtigkeit sie alle und vor allem Nico behandelt ist echt unverständlich. Dass sie keinen an sich herankommen lassen will - okay, das kann ich akzeptieren. Aber Nico von der ersten Minute an so fertig zu machen? Weil sie spürt, da könnte mehr sein? Hmm. Sie ist außerdem richtig ordinär dabei. Fragt ihn, wen er wirklich reiten will. Hallo. :boah: Und ihrer Schwester unterstellt sie, dass sie ihn nur f.... wolle.

    Leany Verhalten finde ich auch widerwärtig. Warm ist sie so gemein? Sie genießt es geradezu, ihn zu quälen, merkt, dass er Angst vor ihr hat.

    Zwischen ihr und Nico ist etwas, irgendetwas verbindet sie. Hat sie davor Angst?

    Zitat von Ebook Seite 84

    Es waren seine Gefühle, in ihr.

    Wenn sie mit ihrem Pferd oder ihrem Kätzchen umgeht, ist sie ein völlig anderer Mensch.


    Zitat von Gagamaus

    Ich weiß ja, dass junge Mädels heutzutage durchaus so reden. Manche, nicht alle. Aber ich habe das in meiner Jugend nicht gemacht und tue mich noch immer schwer mit diesem Umgangston. X(

    Ich finde es auch furchtbar, wie die Jugendlichen heutzutage reden! Da steigt mir die Schamesröte ins Gesicht.... Zu unserer Zeit war das ganz anders... ^^

    Im Ernst, was Leany da ablässt, geht gar nicht!

    Zitat

    Also ich habe meine Meinung jetzt auch revidiert, was die Idee von Widergeburt angeht. Ich denke, es hat tatsächlich mit dem Ort zu tun. Die Seelen der Hexen oder Hexenkinder bemächtigen sich auf die ein oder andere Weise der Menschen. Z.B. die Bilder der Malerin. Sie hat ja wohl keine solchen Visionen wie Nico und scheint relativ "normal". Aber alle ihre Bilder sind seltsam. Beängstigend. Düster und voller Feuer. Sie malt, was Nico sieht. Ich frage mich, ob nicht auch Linus "beseelt" ist. Könnte ja der Geist eines Hexenverbrenners sein, so widerwärtig wie er ist.

    Das ist genau das, was mir Probleme macht und warum ich Fantasy eigentlich nicht lese. Mit Wiedergeburt, Seelenwanderung und allem anderen Überirdischen kann ich mich nicht anfreunden. Mal sehen, wie sich das noch entwickelt.

  • Besonders gruselig fand ich die Stelle, als Ina sLeber auch plötzlich bewegte Bilder sieht.

    Da musste ich erst mal drüber nachdenken, warum Inas Leber was sieht. (Leber an Großhirn :totlach:) Sehr witziger Vertipper.

  • Naja, ich warte ja noch auf den Fantasy-Touch. ;) Im Augenblick ließe sich alles auch mit psychologischen Krankheiten und Zufällen u.ä. erklären. Was mir aber nicht so gut gefallen würde.

  • Besonders gruselig fand ich die Stelle, als Ina sLeber auch plötzlich bewegte Bilder sieht.

    Da musste ich erst mal drüber nachdenken, warum Inas Leber was sieht. (Leber an Großhirn :totlach:) Sehr witziger Vertipper.

    :o:totlach:

  • Diesen Abschnitt habe ich gestern schon gelesen und leider habe ich jetzt ein wenig Probleme, dieses Teenager auf Schule ist so gar nicht meins. Dafür gefällt mir aber die düstere Atmosphäre sehr gut. Eigentlich kaum zu glauben, dass die Mädchen sich von diesem Linus so vorführen lassen. Alle sind verrückt nach ihm. Da vermute ich doch glatt mal, er entstammt einer Familie von Hexern und hat dieses Gen sehr stark geerbt.


    Für Cairenn heißt es jetzt sich entscheiden, will ich in der Schule dazugehören oder stehe ich zu meinen Gefühlen zu Nico. Für mich hat sie die richtige Wahl getroffen, auch wenn es nun für beide schwer wird, aber wie Nico schon sagte, zu zweit ist es ganz unten nicht so einsam.


    Etwas amüsiert habe ich mich ja über Nico, als er den Reitunterricht bekam. Was für eine Idee, dass er das Pferd von Leany reiten dürfte. Hätte er doch eigentlich wissen können, dass es so nicht läuft. Aber er wird es bestimmt noch mal dürfen. Ich bin überzeugt, sie finden einen Weg zu einander.


    Naja, ich warte ja noch auf den Fantasy-Touch. ;) Im Augenblick ließe sich alles auch mit psychologischen Krankheiten und Zufällen u.ä. erklären. Was mir aber nicht so gut gefallen würde.

    Ja, so viel Fantasy sehe ich eigentlich auch noch nicht, sieht man mal von dem etwas merkwürdigen Verhalten der Schüler ab.



    Herrlich die Szene auf dem Dachboden und dem „Tomatenschrein“. Da knistert es schon ein bisschen zwischen Nico und Cairenn, als sie sich verstecken.

    Ja, die Szene fand ich auch gut. Komm mal erstmal darauf alles zu sammeln, was rot ist.

  • Also dieser Linus macht mich echt sauer. Ich hab wirklich wenig Verständnis dafür, wenn man andere Leute so gezoelt fertig macht und mobbt.

    Und ich muss sagen, Leany macht es für mich auch nicht wirklich besser. Dieses Biest.

    Das ist ja wie in der Grundschule: „je mehr dich jemand ärgert, umso mehr mag er dich“

    Warum verhält sie sich so schäbig ihm und Chairenn gegenüber???

    Aber irgendeine besondere Verbindung muss sie zu ihrem Pferd haben. Hat sie vielleicht eine ähnliche Bindung zu Tieren wie Nico?


    Ich bin mir da aber nicht sicher. Nico scheint gut mit allen Tieren zu können, aber Leany provoziert ja das Pferd von Nicos reitstunde so bösartig...

    Warum gibt sie ihm überhaupt Unterricht, wenn es ihr doch so widerstrebt?


    Auch die Stelle, an der sie sich absichtlich verbrüht ist noch sehr mysteriös. War es wirklich ein Unfall oder steckt mehr dahinter?

    Sie wirkt wie besessen.

    Ich werd aus dieser Frau nicht schlau🤷🏼‍♀️

    Ein Leben ohne Bücher ist möglich, aber sinnlos

  • Warum gibt sie ihm überhaupt Unterricht, wenn es ihr doch so widerstrebt?

    Es macht ihr Spaß, Nico zu demütigen. 😡

    Zitat

    Auch die Stelle, an der sie sich absichtlich verbrüht ist noch sehr mysteriös. War es wirklich ein Unfall oder steckt mehr dahinter?

    Das habe ich auch überlegt. War das wirklich nur Gedankenlosigkeit? Aber wenn sie es absichtlich gemacht hat - warum??

  • Das habe ich auch überlegt. War das wirklich nur Gedankenlosigkeit? Aber wenn sie es absichtlich gemacht hat - warum??

    Das ist wie mit den Menschen, die sich absichtlich schneiden. Sie wollen sich spüren. Wollen die Realität spüren, raus aus ihrer verwirrten Kopfwelt. Der Schmerz holt sie auf den Boden zurück.

  • Ich lese das Buch auch gerade, schaffe es aber zeitlich nicht so recht, an der Leserunde teilzunehmen, ich klink mich aber ab und zu ein bisschen ein.


    Bisher finde ich es auch deutlich weniger Fantasy als erwartet (und ich lese gerne Fantasy, von daher "fehlt" mir auch ein bisschen was)


    Nico und Leany scheinen mir ähnliches zu erleben/fühlen - nur gehen sie sehr unterschiedlich damit um.

    Wenn die beiden mal offen miteinander sprechen würden, würden sie sich wahrscheinlich sehr wundern. Aber davon sind sie noch weit entfernt.


    Mir tut Leany leid. Sie benimmt sich abscheulich, aber mir scheint dahinterzustecken, dass sie eben nichts und niemand an sich heranlassen will, um nicht (erneut?) verletzt zu werden. Das entschuldigt ihre Grausamkeiten natürlich nicht, aber es erklärt sie ein bisschen.

    Mich wundert eher, dass alle ihr das durchgehen lassen, ihre Schwestern, aber auch die Erwachsenen - oder bekommen die das gar nicht mit?

    Und ich frage mich, was ihr (abgesehen vom Tod ihrer Eltern und dem, was sie sieht/spürt) zugestoßen ist, denn von ganz allein wird ihre Haltung nicht entstanden sein.

  • Leany ist ja allem Anschein nach ähnlich wie Nico, aber ich kann mir vorstellen, dass sie durch ihre Art in der Lage ist, sich zu wehren. Sie wurde / wird nicht so ausgegrenzt. Oder irre ich mich?

    Ich denke, ihr wurde auch irgendetwas angetan. Aber wir wissen noch nicht, was und von wem.

  • Caren das habe ich mir auch überlegt, aber das ergibt für mich keinen Sinn. Immerhin scheint sie ja Gefühle für ihn zu haben...zumindest ihre Version davon.

    Ich glaube, sie hält ihn genau deshalb so auf Distanz. Aber das macht sie halt nicht sympathischer

    Ein Leben ohne Bücher ist möglich, aber sinnlos

  • Ich lese das Buch auch gerade, schaffe es aber zeitlich nicht so recht, an der Leserunde teilzunehmen, ich klink mich aber ab und zu ein bisschen ein.

    Schön, wenn du auch ein wenig mitliest :)



    Das habe ich auch überlegt. War das wirklich nur Gedankenlosigkeit? Aber wenn sie es absichtlich gemacht hat - warum??

    Das ist wie mit den Menschen, die sich absichtlich schneiden. Sie wollen sich spüren. Wollen die Realität spüren, raus aus ihrer verwirrten Kopfwelt. Der Schmerz holt sie auf den Boden zurück.

    Genauso habe ich es auch gesehen. Schmerz hilft, den Schmerz im Kopf, der ja eigentlich nicht real ist, zu betäuben.

  • Das ist wie mit den Menschen, die sich absichtlich schneiden. Sie wollen sich spüren. Wollen die Realität spüren, raus aus ihrer verwirrten Kopfwelt. Der Schmerz holt sie auf den Boden zurück.

    Genauso habe ich es auch gesehen. Schmerz hilft, den Schmerz im Kopf, der ja eigentlich nicht real ist, zu betäuben.

    Ja, genauso habe ich es auch gedacht. Der Schmerz in ihrem Kopf wird so groß, dass sie ihn mit realem Schmerz betäuben muss, um ihn zu ertragen.