Abschnitt 1: Prolog bis Kapitel 11

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Die Mails finde ich noch etwas verwirrend. An wessen Tod soll Frei Schuld sein? Der Absender ist anscheinend ein Bruder oder eine Schwester. Er oder Sie macht Frei dafür verantwortlich, was geschehen ist.

    Ich bin auch gar nicht darauf gekommen, dass der Mailschreiber weiblich sein könnte. rotwerd

  • Ich überlege die ganze Zeit, komme aber nicht mehr darauf, was der Sohn hatte. Ist er Autist? Oder verwechsle ich das gerade mit einem anderen Buch?

    Ich habe gerade mal in meinen Notizen vom ersten Band nachgeschaut, glücklicherweise hatte ich die damals mit dem Laptop angefertigt, sonst wären sie wohl nicht mehr verfügbar. Ich hatte mir notiert, dass Henry Freis Sohn Benedikt am Asperger-Syndrom leidet.

  • Und irgendwas scheint Henry ja auch gewusst zu haben, warum sonst seine Frage ob sie allein sei?

    Ja stimmt, da er bereits mit gezogener Waffe bei ihr aufgetaucht ist, ist er davon ausgegangen, dass ihr Gefahr droht?


    War das nicht David Gross aus der Brandstifter Serie?

    Jetzt bringst du mich ins Schleudern ...


    Ich habe gerade mal in meinen Notizen vom ersten Band nachgeschaut, glücklicherweise hatte ich die damals mit dem Laptop angefertigt, sonst wären sie wohl nicht mehr verfügbar.

    Sehr gut!


    Ich hatte mir notiert, dass Henry Freis Sohn Benedikt am Asperger-Syndrom leidet.

    Ah, ok, dann war wenigstens hier meine Erinnerung doch nicht ganz falsch.

  • Hallo zusammen


    Ich habe auch endlich den ersten Abschnitt geschafft, gestern

    Sehr spannend, vor Allem der Prolog


    Bei mir ist es noch nicht so lange her dass ich "Böses Kind" gelesen habe deshalb weiß ich auch noch dass Louisa gerade Mutter geworden war in Band 1 und nach , ich glaube, 4 Monaten wieder arbeiten gegangen ist weil ihr Mann als Schriftsteller nicht genug verdient um die Familie zu ernähren.


    Dass der Prolog zeitlich VOR der Romanhandlung liegt denke ich gerade auch.

    Aber warum sollte Frei seine Pistole weg legen? Ich wäre sehr traurig wenn Louisa wirklich stirbt, ich mag die Beiden als Team sehr.


    Ich bin auch gar nicht darauf gekommen, dass der Mailschreiber weiblich sein könnte. rotwerd

    Ich übrigens auch nicht

    Aber ich verstehe gar nicht warum ihr gerade Andreas verdächtigt? Was hat er getan um verdächtig zu sein?

    Ich hatte mir notiert, dass Henry Freis Sohn Benedikt am Asperger-Syndrom leidet.

    Ja, genau.

    Bei Käthes Frustration wegen Rebeccas froher Nachricht war ich zuerst misstrauisch, warum sie so verkrampft reagierte und habe bereits gemutmaßt, ob sie womöglich heimlich was mit Andreas hinter dem Rücken ihrer Freundin hat. Aber jetzt bin ich auch davon überzeugt, dass es einfach daran liegt, dass sie selbst kein Glück mit ihren Beziehungen hat.

    Ich denke immer noch dass da mehr hinter steckt. An die Affaire habe ich auch gedacht

    Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

  • Bei mir ist es noch nicht so lange her dass ich "Böses Kind" gelesen habe deshalb weiß ich auch noch dass Louisa gerade Mutter geworden war in Band 1 und nach , ich glaube, 4 Monaten wieder arbeiten gegangen ist weil ihr Mann als Schriftsteller nicht genug verdient um die Familie zu ernähren.

    Sehr gut - nun haben wir endlich jemanden, bei dem die Lektüre noch nicht so lange zurückliegt :totlach:


    Aber ich verstehe gar nicht warum ihr gerade Andreas verdächtigt? Was hat er getan um verdächtig zu sein?

    Nix - genau das ist verdächtig und bei irgendeiner Figur muss man anfangen, ihn zu verdächtigen :totlach:

  • Tja, dann.... Andreas ist weder Rüpel noch Schreihals...

    Aber ein Lügner

    Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

  • Hier 8)


    Der Prolog lässt mich schon schaudern. Louisa wird bedroht und Henry kann nichts machen als zuzuschauen.


    Der Briefeschreiber scheint genau zu wissen wovon er redet. Ich frage mich nur, wann und vor allem wer hat den Brief geschrieben?


    Rebecca und Andreas. Sie hat ein kleines Geheimnis. Bestimmt schwanger. Mal abwarten wie Andreas reagiert. Irgendwie hab ich ein mulmiges Gefühl bei der Sache.


    Ok. Louisa lebt. Hatte ich auch erwartet und gehofft wenn ich ehrlich bin. Wieder vereint sind Henry und Loiusa im Verhör mit einem möglichen Täter. Mal schauen wo das hinführt. Noch bin ich etwas planlos was die Geschichte angeht und wo mich die Reise hinführt.


    Ok. Rebecca ist doch nicht schwanger, sondern bereitet sich auf einen Antrag vor. Ich find die Idee toll. Allerdings bleibt mein komisches Gefühl. Käthe hat sich auch ziemlich komische verhalten finde ich. Was steckt dahinter?


    Henry freut sich auf die Verabredung mit seiner Frau die wieder einmal wegen der Arbeit verschoben werden muss. Ein toter kleiner Junge. Oweh


    Ich bin gespannt wie alles zusammenhängt

    :lesen: Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele:blume: