12/2018 Andreas Brandhorst - Ewiges Leben

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Zu Anfang war es nicht leicht, da habe ich viele Absagen bekommen. Aber inzwischen habe ich ganz gute Kontakte zum Beispiel zu Universitäten, an denen geforscht wird, und über diese Kontakte konnte ich weitere wissenschaftliche Kontakte knüpfen. Es ist ja auch nicht so, dass ich den Forschern ihre Forschungsergebnisse stehlen will - ich möchte nur mit ihnen reden und einen Eindruck bekommen, wo die Entwicklung steht und was in naher Zukunft möglich ist. Dieser letzte Punkt ist besonders wichtig: Ich höre gern zu, wenn mir Fachleute beschreiben, was in einigen wenigen Jahren im Bereich des Möglichen liegen wird, das ist ungemein spannend und manchmal auch erschreckend.


    Viele Grüße

    Andreas

    Die haben sich bestimmt schlau gemacht, bevor sie mit dir geredet haben, und festgestellt, dass du keine reißerischen Schundromane schreibst, sondern sehr fundierte Romane, die zum Nachdenken anregen. :)

  • Die haben sich bestimmt schlau gemacht, bevor sie mit dir geredet haben, und festgestellt, dass du keine reißerischen Schundromane schreibst, sondern sehr fundierte Romane, die zum Nachdenken anregen. :)

    Dem stimme ich zu, nicht alle Wissenschaftsthriller regen zum Nachdenken an, aber Das Erwachen hat mich sehr nachdenklich gestimmt, und Ewiges Leben scheint es auch wieder zu schaffen!

  • Die haben sich bestimmt schlau gemacht, bevor sie mit dir geredet haben, und festgestellt, dass du keine reißerischen Schundromane schreibst, sondern sehr fundierte Romane, die zum Nachdenken anregen. :)

    Dem stimme ich zu, nicht alle Wissenschaftsthriller regen zum Nachdenken an, aber Das Erwachen hat mich sehr nachdenklich gestimmt, und Ewiges Leben scheint es auch wieder zu schaffen!


    Das würde mich sehr freuen. :daumen:


    Viele Grüße

    Andreas

  • Also ich glaube, jetzt muss ich mir doch Erwachen zulegen. Das hat mich jetzt neugierig gemacht. Eure Leserunde dazu kann ich dann ja parallel nachlesen.

    Lieben Gruß Pat



    Motto: Leben und leben lassen

  • Also ich glaube, jetzt muss ich mir doch Erwachen zulegen. Das hat mich jetzt neugierig gemacht. Eure Leserunde dazu kann ich dann ja parallel nachlesen.

    Das finde ich eine gute Idee. :daumen: Gibt es jetzt übrigens auch als Taschenbuch.

    Derzeit überlege ich, ob ich nicht vielleicht eine Fortsetzung zu "Das Erwachen" schreiben sollte. In Lesermails werde ich immer wieder danach gefragt ... Mal schauen.


    Viele Grüße

    Andreas

  • Also ich glaube, jetzt muss ich mir doch Erwachen zulegen. Das hat mich jetzt neugierig gemacht. Eure Leserunde dazu kann ich dann ja parallel nachlesen.

    Das habe ich auch gemacht. Ich kann es dir nur empfehlen. Das Erwachen hat mir sehr gut gefallen, und es wirkt noch nach. Meine Laptop Kamera ist seitdem zugeklebt 😊

  • Das finde ich eine gute Idee. :daumen: Gibt es jetzt übrigens auch als Taschenbuch.

    Derzeit überlege ich, ob ich nicht vielleicht eine Fortsetzung zu "Das Erwachen" schreiben sollte. In Lesermails werde ich immer wieder danach gefragt ... Mal schauen.


    Viele Grüße

    Andreas

    Das wäre toll! Es wäre sehr interessant zu erfahren, wie die Entwicklung auf der Erde und dem Mars weiter geht 🤗


  • Ich habe gerade mit dem Piper Verlag darüber gesprochen. :) Eine Fortsetzung von "Das Erwachen" wäre natürlich wieder ein sehr ambitioniertes Projekt - so einen Roman kann man nicht einfach mal gerade so schreiben. Ich muss wieder voll in die Recherche einsteigen usw. An Ideen mangelt es nicht. Allerdings könnte der Roman frühestens 2020 erscheinen, und ich frage mich derzeit, ob das nicht ein wenig spät wäre. Andererseits, reizen würde mich das Projekt schon ...


    Viele Grüße

    Andreas

  • Ich wüsste tatsächlich auch gerne wie es weiter geht :)


    Wenn so viel Zeit dazwischen steckt kann das doof sein, aber ich geh dann meistens her und lese einfach dann beide. Wobei es bei das Erwachen nicht nötig wäre, die Geschichte ist mir immer noch sehr präsent.

  • Ich kenne Fortsetzungen, da musste man Jahrzehnte drauf warten. Und wenn der erste Roman so zum Nachdenken anregt, vergisst man ihn auch nicht so schnell. 2020 ist doch schon bald ;)

    Lieben Gruß Pat



    Motto: Leben und leben lassen

  • Mir macht das Warten auch nichts aus, dann lese ich kurz vorher den ersten Teil eben nochmal 😎


    Also, der aktuelle Stand nach dem heutigen Verlagsgespräch ist dieser: Ich habe mir Bedenkzeit über Weihnachten genommen, um mir noch einmal alles gründlich durch den Kopf gehen zu lassen und Ideen zu sammeln (ich hätte da bereits die eine oder andere). Eventuell erarbeite ich ein erstes Konzept, das sollte eigentlich möglich sein. Nach den Festen, in der 2. Januarwoche, spreche ich noch einmal mit dem Verlag, und dann entscheiden wir gemeinsam. Es wäre ziemlich viel Arbeit, so um die zehn Monate, denke ich - der Roman lässt sich nicht so einfach dazwischenschieben. Wenn ich mich für eine Fortsetzung von "Das Erwachen" entscheide, müsste "Messias", geplant für Oktober 2020 verschoben werden, und das täte mir ein bisschen leid, weil der Roman bereits vorbereitet ist. Andererseits wäre ein zweiter KI-Roman sehr reizvoll ... :)


    Und genau darum hätte ich nichts gegen mehr Lebenszeit (sagen wir: zweihundert Jahre ;)) oder eventuell Unsterblichkeit einzuwenden: um alle Romane zu schreiben, die ich schreiben möchte.:buecher:


    Um zum Thema Gentechnik in "Ewiges Leben" zurückzukommen: Mit CRISPER/Cas9 könnte nicht nur wie in meinem Roman das Altern aus der DNA hertausgeschnitten werden. Es wäre auch möglich, dem Menschen ganz neue Fähigkeiten zu geben und sein Erscheinungsbild zu verändern (man denke an die Menagerien in "Ewiges Leben"). Wir könnten unsere Evolution, unsere weitere Entwicklung, selbst bestimmen.


    Viele Grüße

    Andreas


  • Irgendwie stimmen die Seitenzahlen nicht mit meiner Ausgabe überein. Bei mir endet das 48. Kapitel mit Seite 219 und nicht 297. Ich habe ein eBook mit ePub 😳

    Die Seitenzahlen in ebooks stimmen nie mit denen des Prints überein, da sie, je nach ereader variieren. Beim Kindle zum Beispiel gibt es überhaupt keine Seitenzahlen. Deswegen werden immer die Kapitel angegeben, die stimmen überein. :-)

  • Irgendwie stimmen die Seitenzahlen nicht mit meiner Ausgabe überein. Bei mir endet das 48. Kapitel mit Seite 219 und nicht 297. Ich habe ein eBook mit ePub 😳

    Die Seitenzahlen in ebooks stimmen nie mit denen des Prints überein, da sie, je nach ereader variieren. Beim Kindle zum Beispiel gibt es überhaupt keine Seitenzahlen. Deswegen werden immer die Kapitel angegeben, die stimmen überein. :-)


    Genau. Im Zweifelsfall am besten an den Kapiteln orientieren.


    Viele Grüße

    Andreas