04 - Seite 299 bis Seite 403 (bis einschl. Textstelle (Und dann würde sie sich Nandus Tormeno holen)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Ich wünschte Milan würde Nok so viel Interesse schenken wie sie ihm. Die zwei wären ein gutes Paar und auch, wenn ich alle anderen Frauenfiguren in dieser Geschichte nicht so gut leiden kann, finde ich Nok super und wünsche ihr ein gutes Ende.

    In meiner Vorstellung ist Nok um einiges älter als Milan. Ich mag sie zwar sehr und hoffe, das sie Milan erhalten bleibt - jedoch als Freundin und nicht als mögliche Partnerin.

    Ich glaube, an einer Stelle meinte Nandus so was ähnliches wie "Es muss ein Erzpriester" sein, das habe ich jetzt so interpretiert, dass die Mär vielleicht auch so endet, dass nur ein Erzpriester die Meerhexe töten kann, so wie nur der Pfeil der Rosen den Grym töten kann.

    Gut möglich, könnte ja eine der Versionen sein. Och mensch, an den Satz kann ich mich gar nicht erinnern :verlegen:

  • In meiner Vorstellung ist Nok um einiges älter als Milan. Ich mag sie zwar sehr und hoffe, das sie Milan erhalten bleibt - jedoch als Freundin und nicht als mögliche Partnerin.

    Ich glaube auch, dass sie ein paar Jahre älter ist. Für mich ist das aber kein HInderungsgrund. :)

  • In meiner Vorstellung ist Nok um einiges älter als Milan.

    Ich glaube auch, dass sie ein paar Jahre älter ist. Für mich ist das aber kein HInderungsgrund.

    Hm, ich denke auch, dass sie älter ist. Allerdings würde mich das nicht stören und b) ich bin mir gar nicht sicher ob sie nicht VIEL älter ist :P Also viel viel vieeeel... sie wirkt manchmal schon erstaunlich weise.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Ich glaube, dass dauert auch noch, ehe er dieses Trauma wirklich loslassen kann.

    Ja, das glaube ich auch. Felicias scheint ja wieder aufzutauchen, da wird es dann noch schwerer für ihn werden :( Hoffentlich ist sie ganz anders, damit er das auch merkt und merkt wie wichtig Nok ist. Hoffe ich zumindest? Vielleicht spielt Nok doch nur mit ihm und tut nachher doch noch was der Khan von ihr verlangt :o Ich bin sehr gespannt.

    Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich Nandus Traum war oder nur das, was die Leute hören wollen. Mhhhm ...

    Ich glaube nicht, dass er die Menschen zu mehr Freiheit und Selbstständigkeit ermuntern würde, sich gegen die Liga stellen würde und das nur, weil er will, dass ein paar Menschen ihm zujubeln. Da wäre es einfacher gewesen, sie alle als Sklaven an das Khanat zu verkaufen und die Stadt einfach mit eigenen Leuten zu besetzen. Er hätte sie auch der Meerhexe opfern können :o Da wäre einiges "leichter" gewesen als sie mit eigener, lokaler Regierung auszustatten.

    Er erwähnt ja ach, dass ihm das Machtgefühl, das ihn durchströmt, wenn die Leute ihm folgen, gefällt. Im Endeffekt vertraue ich ihm noch immer nicht so ganz - es ist schwierig ihn einzuschätzen. Er ist ein Charakter, der mich immer wieder überrascht und schockiert. Das macht ihn spannend, aber mein Liebling wird er deshalb trotzdem nicht. xD

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Traders)

  • In meiner Vorstellung ist Nok um einiges älter als Milan. Ich mag sie zwar sehr und hoffe, das sie Milan erhalten bleibt - jedoch als Freundin und nicht als mögliche Partnerin.

    Egal wie, Nok muss erhalten bleiben. Ich mag sie wirklich! Und sie hat einen positiven Einfluss auf Milan, was ich sehr wichtig finde.

    Hm, ich denke auch, dass sie älter ist. Allerdings würde mich das nicht stören und b) ich bin mir gar nicht sicher ob sie nicht VIEL älter ist :P Also viel viel vieeeel... sie wirkt manchmal schon erstaunlich weise.

    Sie sagt ja selber über Milan, dass er eine alte Seele oder soetwas in der Art hat

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Traders)

  • Nandus sagte doch, das es verschiedene Versionen dieser Mär gibt...bedeutet das, dass die Meerhexe auch wiederkommt, weil es mehrere Versionen gibt ?

    Na, das wäre ja was, wenn diese Meerhexe auch mehrmals auftauchen wurde :o


    Ich, HarryPotter-Verrückte hab natürlich von Anfang an angenommen, dass der Basilisk eine große Schlange ist und musste ordentlich lachen, als ich las, es hätte etwas größere Füße, als ein Huhn.... :totlach:

    An genau diesen Basilisken habe ich auch gedacht und war daher überrascht, als wir erfahren, wie groß das Teil tatsächlich nur ist.


    Ja, da sollte man mal die Richlinien nacharbeiten :totlach::totlach:

    Aber ehrlich - eine Höchstgrenze tut hier schwer not :totlach:


    Welche Frage mich jetzt anspringt : Weiß Nandus eigentlich, dass Milan ein Fleischweber ist ? Ich kann mich gerade nicht erinnern.

    Daran kann ich mich jetzt auch nicht mehr erinnern, ob Nandus das weiß bzw. einen Verdacht hat.


    Müsste er nicht, damit er sich verändert, seine eigene Geschichte verändern ? :spinnen:

    Ich gehe aber eher davon aus, dass er immun dagegen ist, weil er die Ursprungsquelle der Veränderungen ist. Das wäre ja sonst noch mehr durcheinander....

    Ich hoffe es auch nicht, sonst blickt von den Protagonisten bald keiner mehr durch.

  • Und weiter geht es mit dem Gemetzel. Zwischendurch habe ich ein wenig die Orientierung verloren. Wer war nochmal auf welcher Seite? Und auf welcher Seite ist jetzt Milon? Und war Sara vorher nicht bei den Rebellen?


    Immerhin findet Nok Milan und sie ziehen zusammen los. Und dieser Grym taucht auch immer wieder auf. Ich möchte nicht wissen, wie ungemütlich es in seinem Bauch ist. Rainulf ist nun tatsächlich zum Pfeil der Rosen geworden. Ich befürchte, er wird sich verändern, vor allem jetzt, wo Felicitas wieder aufgetaucht ist. Für sie gab es vermutlich keine Hinrichtung. Vermischen sich dann die Realitäten nicht miteinander? Wird man dann nicht "verrückt", wenn man nicht mehr weiß, was wirklich war?


    Ich will den alten Rainulf zurück :argh:

    Ich auch. Mir gefiel er vorher viel besser.



    Der Schimmel wird zum weißen Einhorn. Ich vermute immer noch die weiße Königin dahinter. Sie wird sich sicherlich nicht sofort in ihrer Gestalt zeigen, sondern das Ganze auf Abstand beobachten. Sie muss ja immerhin den genauen Zeitpunkt abwarten, wann ihr Volk in ihrer höchsten Not ist. Wie will sie das sonst herausfinden? Noch können sie sich ja ganz gut helfen.

    Wobei ich kurz schon gedacht hatte, ob es sich bei ihm um die Weiße Königin handelt.

    Ich gehe davon aus. Weißer Schimmel - weißes Einhorn - weiße Königin.



    Die Szene mit der Meereshexe und Nandus fand ich sehr stark. Allerdings glaube ich nicht so recht daran, dass die Meereshexe besiegt ist. Ich glaube, sie hat sich zurück gezogen, um zu einem anderen Zeitpunkt zuzuschlagen. Oder sie wollte erlöst werden. Ich war überrascht, dass sie tatsächlich einen Canalis geheiratet hat. Wieder diese schreckliche Familie mit den vielen Kanaillen in dieser Familie. Da passt der Nachname ja perfekt.

    Was ich mich allerdings bis zu letzt gefragt habe - warum war die Meerhexe dann plötzlich so leicht zu töten? Ist sie wirklich tot? Bleibt sie tot, weil sie jetzt so viele sterben haben sehen?

    Genau die Frage habe ich mir auch gestellt. Ich zweifel noch daran. Aber warum sollte sie sich tot stellen?


    Das Nandus und Milan letztlich den selben Wunsch nach Frieden etc. haben, hat mich dann doch überrascht. Also eher Nandus Einstellung zu dem Ganzen - war das schon immer so ? Da kann ich mich so gar nicht dran erinnern....Kommt es mir nur so vor, oder bewegen sich die beiden unbewusst aufeinander zu ? Und ich meine nun nicht geographisch..

    Ich glaube schon, dass sie eigentlich das gleiche wollen, nur eben mit unterschiedlichen Methoden. Obwohl Milan mittlerweile auch härter wird und ähnlich agiert wie Nandus. Auch die Zwiegespräche sind sich ähnlich. Ja, ich denke, sie nähern sich immer mehr an.


    Und da wären wir bei dem Dritten im Bunde. Wer ist das? Könnte das Nok sein? Sie umgibt ja auch ein großes Geheimnis. Oder ist es einer der Brüder? Kann ich mir derzeit weniger vorstellen, aber wer weiß.


    Aber wenn ich schon ein tolles Buch mit einem liebevoll gestalteten Cover habe, dann tut es mir immer sehr leid um jede Leserille

    Mir auch und ich bin froh, dass ich die gebundenen Ausgabe habe. Die lassen sich viel angenehmer lesen.

    Lieben Gruß Pat



    Motto: Leben und leben lassen

  • Der Schimmel wird zum weißen Einhorn. Ich vermute immer noch die weiße Königin dahinter. Sie wird sich sicherlich nicht sofort in ihrer Gestalt zeigen, sondern das Ganze auf Abstand beobachten. Sie muss ja immerhin den genauen Zeitpunkt abwarten, wann ihr Volk in ihrer höchsten Not ist. Wie will sie das sonst herausfinden? Noch können sie sich ja ganz gut helfen.

    Ich frage mich ja, ob sie das selber entscheidet, wann der Augenblick ist? Beeinflusst die Prophezeiung sie? Hätte sie die Wahl NICHT zu erscheinen?

  • Und dieser Grym taucht auch immer wieder auf. Ich möchte nicht wissen, wie ungemütlich es in seinem Bauch ist.

    Das will ich lieber auch nicht wissen, wie es in seinem Bauch ist <X


    Ich war überrascht, dass sie tatsächlich einen Canalis geheiratet hat. Wieder diese schreckliche Familie mit den vielen Kanaillen in dieser Familie. Da passt der Nachname ja perfekt.

    Stimmt, die Canalis tauchen immer wieder auf - und mit den Kanaillen hast du gar nicht so unrecht :totlach:


    Allerdings glaube ich nicht so recht daran, dass die Meereshexe besiegt ist. Ich glaube, sie hat sich zurück gezogen, um zu einem anderen Zeitpunkt zuzuschlagen.

    Wenn sie genauso ein Stehaufmännchen wie der Grym ist, dann kommt sie garantiert wieder.


    Ich frage mich ja, ob sie das selber entscheidet, wann der Augenblick ist? Beeinflusst die Prophezeiung sie? Hätte sie die Wahl NICHT zu erscheinen?

    Das ist eine gute Frage - ist das vielleicht auch abhängig von den Mären, die über sie erzählt werden?

  • Gute Frage! Ich denke, die Märe beeinflusst sie bestimmt :) "die Stunde der größten Not" muss wohl kommen und dann MUSS die Weiße Königin erscheinen. So verstehe ich das mit den Märengestalten zumindest. Du kannst quasi nicht aus deiner Märe ausbrechen.


    Vielleicht gibt es einen Timeslot "der größten Not" in dem sie erscheinen kann :D Und sie wartet nur darauf endlich einen Fuß auf die Welt setzen zu können. Kennt ihr die Küchenshow auf VOX mit Steffen Henssler (jetzt andere Köche)? Da darf der Koch zur Unterstützung der Promis ja auch nur die letzten 30 Sekunden von seinem Stuhl, um zu helfen, so stelle ich mir das vor xD

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Es ist ja so, als wäre sie bei der Wahrsagerin gewesen und die hätte ihr die Zukunft orakelt. MUSS man das dann machen oder nicht? Gut, sie hat natürlich auch noch eine Verpflichtung ihrem Volk und ihren Interessen gegenüber. Also eigentlich sagt die Prophezeiung ja nicht genau wann sie kommt - das kann ja sie entscheiden, wann es brenzlig wird - nur DASS sie widerkommt. Und das will sie ja wohl auch, sonst würde sie es ja nicht machen. Also eigentlich ein Orakel, welches sie so oder so irgendwann erfüllen würde. Wenn sie jetzt nicht kommt, dann ist die Not halt noch nicht am größten, könnte ihr Volk dann sagen.

  • Ich war überrascht, dass sie tatsächlich einen Canalis geheiratet hat. Wieder diese schreckliche Familie mit den vielen Kanaillen in dieser Familie. Da passt der Nachname ja perfekt.

    Die Geschichte der Meerhexe fand ich auch sehr interessant und natürlich haben die Canalis auch hier ihre Hände im Spiel. Die Familie hat ziemlich viel Ärger angerichtet würde ich sagen ! Ich könnte mir vorstellen, dass sie uns auch im 3. Teil begleiten werden....

  • Ich befürchte, er wird sich verändern, vor allem jetzt, wo Felicitas wieder aufgetaucht ist. Für sie gab es vermutlich keine Hinrichtung. Vermischen sich dann die Realitäten nicht miteinander? Wird man dann nicht "verrückt", wenn man nicht mehr weiß, was wirklich war?

    Oh ja ... er hat sich ja schon ganz schleichend und langsam verändert *seufz*


    Ich gehe davon aus. Weißer Schimmel - weißes Einhorn - weiße Königin.

    Verblüffende Ähnlichkeit ;)

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Traders)

  • Die Szene mit der Meereshexe und Nandus fand ich sehr stark. Allerdings glaube ich nicht so recht daran, dass die Meereshexe besiegt ist. Ich glaube, sie hat sich zurück gezogen, um zu einem anderen Zeitpunkt zuzuschlagen. Oder sie wollte erlöst werden. Ich war überrascht, dass sie tatsächlich einen Canalis geheiratet hat. Wieder diese schreckliche Familie mit den vielen Kanaillen in dieser Familie. Da passt der Nachname ja perfekt.

    Die Szenen mit der Meerhexe finde ich generell sehr sehr stark. (kann es sein, dass die Meerhexe zu meinem liebklingscharakter wird? Da lach ich mich ja selbst tot!)



    Das will ich lieber auch nicht wissen, wie es in seinem Bauch ist <X

    Es ist ganz gut, dass Bernhard das für sich behalten hat xD



    Gute Frage! Ich denke, die Märe beeinflusst sie bestimmt :) "die Stunde der größten Not" muss wohl kommen und dann MUSS die Weiße Königin erscheinen. So verstehe ich das mit den Märengestalten zumindest. Du kannst quasi nicht aus deiner Märe ausbrechen.

    Die Frage ist nur, wann die Stunde der größten Not gekommen ist ...

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Traders)

  • Verdammt ... Zu einigen Vermutungen zum Weißen Einhorn kann ich nur sagen: Manche hier kennen meine Autorengedankengänge schon ziemlich gut! :-O


    Ich bin gerade sehr gespannt, wie ihr den nächsten Leseabschnitt aufnehmen werdet, so wie die Sympathien hier verteilt sind.


    Überhaupt ist es als Autor großartig zu verfolgen, wer wen mag und wen nicht und warum es so ist.


    Bei Falce war es auch bei mir so, dass er mir nach und nach ans Herz gewachsen ist.


    Nandus zitiert in seiner Rede übrigens Martin Luther King :-) Die berühmte "I have a dream" Rede.

    So schwierig Nandus als Charakter ist, will er für Cilia wirklich das Beste. Ein Ende des Bürgerkrieges. Ein Ende der gegenseitigen Feindschaft und eine gerechte Regierung des Ausgleichs. Dabei ist er sich schmerzlich bewusst, wie schwer es werden wird nach langer gegenseitiger Feindschaft eine gerechte Regierung zu finden.


    Bei Rainulf hat es mir großen Spaß gemacht, leichte Anflüge von Verwirrung einzubauen. Wenn eine Person "umgeschrieben" wird, dann bleibt zunächst noch ein Gefühl, dass es Erinnerungslücken oder gar Logikbrüche gibt. Mit der Zeit verflacht es. Es sei denn, man wird von anderen ausdrücklich darauf hingewiesen. Auch Märengestalten, die ein eigenes Bewusstsein entwickeln, können darauf stoßen, dass es in ihrer Biographie Lücken gibt. Z.B. keine Erinnerung an eine Kindheit oder auch andere Dinge, die in der Vergangenheit stattgefunden haben.


    Ein Fleischweber, der die Geschichte verändert, wird sich erinnern, was die Wahrheit war. Andere sehr bald schon nicht mehr. Womit wir wieder beim Thema Fake News sind. Wer solche falschen Wahrheiten in die Welt setzt, weiß meist sehr genau, was er tut.

  • Ein Fleischweber, der die Geschichte verändert, wird sich erinnern, was die Wahrheit war. Andere sehr bald schon nicht mehr. Womit wir wieder beim Thema Fake News sind. Wer solche falschen Wahrheiten in die Welt setzt, weiß meist sehr genau, was er tut.

    Das sollten wir uns vielleicht für den 3. Teil merken :)