05 - Kapitel 9 + 10 (Seite 369 bis 446)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Und ausgerechnet die kleine Hedwig musste sich das mit ansehen.

    Ich hatte die Hoffnung, das Hedwig berichtet und Katharina dem endlich entkommt.

    Liebe Grüße


    Nadine


    " Liest Du ein Buch zum ersten Mal, lernst Du jemanden kennen.

    Liest Du es zum zweiten Mal, begegnet Dir ein Freund."

    (Chin. Weisheit)

  • Ich denke auch, dass Hedwig von Feodora eingeschüchtert ist. Wenn ich es richtig im Kopf hat, hat Feodora auch verhindert, dass Hedwig mit Adolphis redet und wollte das selbst erledigen...



    Alexander wird mir immer sympathischer, er ist eigentlich ein guter, den es schlecht getroffen hat.

    Ja, Alex ist nicht ganz verkehrt. Er scheint zwar, die Geheimnisse seiner Geschwister auch für sich später zu nutzen und jeden Gefallen als Gegengefallen wieder einzufordern, aber wahrscheinlich hat ihn das die harte Schule des Familienlebens gelernt. Zumal sein Charakter ein wenig durch die "Nebenwirkungen" des Heroins auch gerade verzerrt wird.

  • Ich denke auch, dass Hedwig von Feodora eingeschüchtert ist. Wenn ich es richtig im Kopf hat, hat Feodora auch verhindert, dass Hedwig mit Adolphis redet und wollte das selbst erledigen..

    Ja, stimmt. und Adolphis fragt natürlich nicht nach...

    Liebe Grüße


    Nadine


    " Liest Du ein Buch zum ersten Mal, lernst Du jemanden kennen.

    Liest Du es zum zweiten Mal, begegnet Dir ein Freund."

    (Chin. Weisheit)

  • Wenn das kürzer gefasst ist, was ist dann bei dir lang? ;-)

    Gut Greifenau – Abendglanz ... erschienen

    Gut Greifenau – Nachtfeuer ... erscheint am 27.12.2018

    Gut Greifenau – Morgenröte ... erscheint am 1.3.2019

    :buecher: Knaur Verlag - als Taschenbuch / EBook / Hörbuch :buecher:

  • Die Geschichten mit Matthis und Caspers wirken auf mich wie ein weiteres Indiz für eine Art inneren Zerfall dieser engen hermetischen Welt des Gutshauses. Es ist sicher kein Zufall, sondern sehr geschickte Dramaturgie, dass die Intrigen und persönlichen Katastrophen unter der Dienerschaft wie eine Spiegelung der familiären Erosion innerhalb der Adelsfamilie wirken. So groß sind die Unterschiede garnicht zwischen "downstairs und upstairs" - es sind eben oben wie unten alle nur fehlbare Menschen, von denen jeder seine eigene persönliche Tragik in sich trägt und zu bewältigen hat. Bei dem Hauslehrer ist es Eitelkeit gepaart mit Besserwisserei und der Unzufriedenheit mit seiner gesellschaftlichen Stellung. Er wäre auch lieber der Herr im Haus und hätte das Sagen. Bei Caspers ist es die Spielsucht, aber auch dahinter steht wie immer eine persönliche Konfliktstruktur. Unbewußt versucht er Versagensängste zu kompensieren, wenn er den kurzen, aufregenden Kick erlebt beim Wetten und Spielen. Da gibt es diese Hoffnung, diese Chance auf einen persönlichen Triumph, dem er nicht widerstehen kann. Dennoch war es sehr mies von ihm, sich ausgerechnet an den anderen Dienstboten zu bereichern, die viel weniger Lohn erhalten als er.

  • So gesehen stimme ich dir voll und ganz zu.

  • Hihi:totlach:, ich habe es versucht, hat leider nicht geklappt. Ich bekomme es nicht hin wenn so viel passiert und mich ein Buch so mitnimmt

  • Wenn das kürzer gefasst ist, was ist dann bei dir lang? ;-)

    Hihi:totlach:, ich habe es versucht, hat leider nicht geklappt. Ich bekomme es nicht hin wenn so viel passiert und mich ein Buch so mitnimmt

    Ist doch toll, dass du so mit gehst.

    Gut Greifenau – Abendglanz ... erschienen

    Gut Greifenau – Nachtfeuer ... erscheint am 27.12.2018

    Gut Greifenau – Morgenröte ... erscheint am 1.3.2019

    :buecher: Knaur Verlag - als Taschenbuch / EBook / Hörbuch :buecher: