3) Kapitel 24 bis 37 (Seite 229)

Leserunden.de wird am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Die Drogen sind sicherlich von ihrem Ex-Mann. Hat er sie dort als Reserve versteckt? Oder hat er sie dort platziert, damit sie gefunden werden? Denn ich frage mich, ob die Polizei wirklich Drogen finden wollte oder eigentlich etwas ganz anderes gesucht hat? Es ist schon ein komischer Zufall, dass sie ausgerechnet an diesem Abend da war.

    Das sehe ich ganz anders, es war bestimmt kein Zufall! Ich glaube nicht, dass die Drogen von Fabio sind; Futuria steckt dahinter. Der Einbruch hat sie zum Handeln gezwungen.

  • Ich hatte absolut den Eindruck, dass Lars in einer VR war -- ohne sich dessen bewusst zu sein, natürlich. Er konnte sich an nichts erinnern, wusste aber, wo er sein Handy versteckt hatte? Echt jetzt? Das schmeckt verdammt nach VR.


    Als ich diese ganzen Beiträge über Lars und die Bemerkung über die Stimmen im Kopf von Jossul gelesen habe, kam mir ein schrecklicher Gedanke. Was ist, wenn alles nur eine VR ist, also Sophia, Jossul, der Papst, usw.? Vielleicht von Futuria eingeführt, um zu testen, wie der menschliche Geist / Verstand damit zurecht kommt, in einen PC oder was auch immer hochgeladen zu werden?

    Lars ist definitiv in einer VR gewesen, nur so kann Paris von Wüste umgeben sein (soweit und so schnell wird der KlimaWandel ja wohl nicht gehen).

    Aber den Gedanken, dass noch viel mehr der Handlung nur im VR ist, finde ich interessant. Das wäre ja ein Ding, wenn am Ende alles nur ein Versuch der Futuria gewesen wäre :boah:.

  • Dass er nicht im Grab lag, wussten wir ja, aber wie kann ein Mensch gelöscht werden?

    Das wird noch erklärt -- mehr möchte ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht dazu sagen.

    Borris und Sophia auf Abwegen. Es ist aber wirklich unverschämt, mechanische Schlösser zu nutzen, und das in der Zeit von Autopiloten, VR und Unsterblichkeit

    Ich fand das clever. Es hat bewiesen, dass der moderne Einbrecher nicht mit mechanischen Schlössern rechnet, und die meisten werden sich bestimmt davon abhalten lassen.

  • Lars ist endgültig gelöscht. Dass er nicht im Grab lag, wussten wir ja, aber wie kann ein Mensch gelöscht werden? Reden wir wieder von Eden, aber zur virtuellen Realität gehört doch ein lebender Mensch? Das ist mysteriös und ich hoffe, da kommt später noch was zu.

    ...


    Ja, das wird später erklärt. Es ergibt sich aus der Handlung.


    Viele Grüße

    Andreas

  • .

    Nicht klar ist mir, warum Jossul den Papst selbst ermorden will, aber das wird sich sicherlich noch klären.

    Ich glaub ja nicht, dass jemand wie Jossul da wirklich eine Begründung für braucht. Der hat einfach nur einen kompletten Sprung in der Schüssel :krank:

  • .

    Nicht klar ist mir, warum Jossul den Papst selbst ermorden will, aber das wird sich sicherlich noch klären.

    Ich glaub ja nicht, dass jemand wie Jossul da wirklich eine Begründung für braucht. Der hat einfach nur einen kompletten Sprung in der Schüssel :krank:

    Als psychisch krank würde ich ihn nicht direkt bezeichnen, eher als religiösen Fanatiker. Er weiß genau was er will und ist zu gut organisiert. Außer du siehst Fanatismus als Krankheit, dann stimme ich dir zu.

  • .

    Ich glaub ja nicht, dass jemand wie Jossul da wirklich eine Begründung für braucht. Der hat einfach nur einen kompletten Sprung in der Schüssel :krank:

    Als psychisch krank würde ich ihn nicht direkt bezeichnen, eher als religiösen Fanatiker. Er weiß genau was er will und ist zu gut organisiert. Außer du siehst Fanatismus als Krankheit, dann stimme ich dir zu.

    Jossul ist davon überzeugt, auf der richtigen Seite zu stehen und richtig zu handeln. Das macht ihn so gefährlich.


    Viele Grüße

    Andreas

  • Die Szene mit Lars Borndalen fand ich schon beunruhigend. Und auch ich bin mir ziemlich sicher, dass er in der virtuellen Welt aufgewacht ist. Die Leute von Futuria brauchten nähere Informationen, die er ihnen so gegeben hat. Ich vermute, dass der Körper an lebenserhaltenden Geräten angeschlossen ist, sein Geist sich in der VR befindet und das "Löschen" vermutlich nichts anderes ist, als am Körper einfach den Stecker zu ziehen.


    Jossua vermutet also, dass er von Futuria manipuliert wird. Das denke ich auch. Allerdings frage ich mich, warum Futuria ihre Unsterblichen loswerden will. Entweder haben sie gemerkt, dass es zu nichts Gutem führt oder sie haben Angst, dass zu viele Informationen preisgegeben werden.

    Wie ist das eigentlich: Wenn sich zwei Unsterbliche fortpflanzen, ist dann der Nachwuchs auch unsterblich?


    Interessant fand ich, dass wohl auch Casper wie Pascal vor 3 Jahren spurlos verschwand. Was ist damals passiert? Es muss auf jeden Fall einen Vorfall gegeben haben. Und arbeiten die beiden irgendwie zusammen oder sind sie unabhängig voneinander "verschwunden"? Immerhin lebt Casper noch. Vielleicht war das auch der Preis für die Unsterblichkeit, gleichzeitig unterzutauchen und anonym zu leben. Einige wollten das vielleicht nicht, was ebenfalls zu einem Grund führen könnte, die Unsterblichen zu töten. Denn sie werden ja nicht älter und so sieht der Rest der Welt. dass es die Unsterblichkeit schon gibt.


    Sophia und Borris gehen da wirklich ein großes Risiko ein. Wie wird Futuria reagieren, wenn sie von den nächtlichen Recherchen erfährt? Ich glaube nicht, dass die darüber begeistert sind. Die Entdeckungen sind auf jedenfall gruselig und ein absolutes Horrorszenario. Und irgendwie lässt mich das Gefühl nicht los, dass es das schon gibt. Im 2. Weltkrieg wurden ja auch schon seltsame Experimente mit Lebewesen durchgeführt.


    Also die Drogen in Sophias Wohnung sind mit Sicherheit von Fabio. Der hat das nicht aus eigenem Antrieb gemacht, sondern wurde dafür sicherlich gut bezahlt. Ein Junkie ist ja immer pleite. Und Lautner wurde darüber informiert. Aber ob das Futuria angezettelt hat oder noch jemand Anderer, da mag ich mich derzeit nicht festlegen.


    Es ist auf jeden Fall spannend.

    Lieben Gruß Pat



    Motto: Leben und leben lassen

  • Möglicherweise hat Fabio die Drogen in ihrer Wohnung platziert oder platzieren lassen. Ob er es aus persönlicher Rache oder auf "Anregung" anderer hin gemacht hat, bleibt vorerst noch einmal offen.

    Ich vermute stark, dass er dazu animiert worden ist. Für Geld macht man vieles.

    Ich musste da wie ihr beide auch direkt dran denken, dass Lars Gedanken und Erinnerungen irgendwie nach Eden hochgeladen wurden. Wenn er sich dort vorstellt sein Handy versteckt zu haben und Kontakt zu seinen Freunden aufzunehmen, dann wäre das möglich.

    Ausserdem würde es die "plötzliche" Müdigkeit erklären, vielleicht eine moderne Version der heutigen unsichtbaren Wände, die Entwickler genrne in Spiele einbauen, um das erkundbare Areal für den Spieler zu begrenzen.

    Da ist sicherlich vieles möglich. Und man kann eine virtuelle Welt ja durchaus sehr real gestalten, so dass man gar nicht mehr die Welten unterscheiden kann. Lars hatte ja kurzfristig den Gedanken, warum er unversehrt aussieht. Unbewusst ahnte er sicherlich was, konnte sich das nur nicht vorstellen. Und er wurde ja auch sicherlich beeinflusst.

    Vielleicht besteht dies Nährlösung, die sie in der Menagerie benutzen ja aus recyclten Körpern.....

    Uih...... das könnte natürlich auch sein.


    Borris und Sophia auf Abwegen. Es ist aber wirklich unverschämt, mechanische Schlösser zu nutzen, und das in der Zeit von Autopiloten, VR und Unsterblichkeit ;) .

    :totlach::totlach::totlach:

    Lieben Gruß Pat



    Motto: Leben und leben lassen

  • Nun begegnen wir Lars wieder, der sich von dem ach so netten Dr. Rodenthal einwickeln lässt und ihm alles verrät, was er weiß. Danach hat er seine Schuldigkeit getan und kann gelöscht werden. Hm, dieses Paris mitten in der Wüste, das war ja mal definitiv nicht real, daher vermute ich, dass Lars sich in Eden befand. Und er wurde ja gelöscht, nicht getötet, das spricht ebenfalls dafür, dass er virtuell war. Aber was ist mit dem echten Lars? Lebt er noch oder hat er ein Ende in dieser gruseligen Menagerie gefunden?

    Jossul dämmert es allmählich, dass er und seine Organisation womöglich von deren größtem Feind instrumentalisiert wurde - das ist natürlich bitter, das zu erkennen.


    Warum Edzel jedoch die Namen von Unsterblichen verrät, damit die Cherubim sie töten, dazu habe ich immer noch keine Theorie. Wissen diese Unsterblichen zu viel bzw. haben sich dem Einflussbereich von Futuria entzogen und stellen daher ein Sicherheitsrisiko dar? Oder stimmt irgendwas nicht mit der Umwandlung zur Unsterblichkeit - vielleicht irgendeine Nebenwirkung, die besser nicht ans Tageslicht kommen soll und daher werden die Unsterblichen prophylaktisch getötet.


    Hm, bei Casper handelt es sich um Nelson Caleb Cavanaugh aus Neuseeland, was unsere Theorie, es könnte sich bei ihm um Pascal Leqlerc handeln, zunichte macht. Andererseits auch Casper vor drei Jahren spurlos verschwunden, genauso wie Leqlerc, der vor drei Jahren diesen angeblichen tödlichen Unfall gehabt haben soll. Zufall? Daran glaube ich eher nicht.

    Wie lange ist Futuria bereits schon in der Lage, Menschen zur Unsterblichkeit zu verhelfen? Und warum behaupten sie in der Öffentlichkeit weiterhin, der Durchbruch würde erst kurz bevorstehen? Hat den Futuria keine Angst, dass einer der Unsterblichen das Geheimnis ausplaudert? Wie sichert sich hier Futuria gegenüber den bereits Unsterblichen ab?


    Jossul will den Papst selber übernehmen, heißt das, dass er ihn weiterhin töten möchte? Ich hätte gehofft, dass er seine Tötungsabsichten vielleicht erstmal hintenan stellt, bis er genauer weiß, was Sache ist.


    Borris hält Sophia den Spiegel vor, was ihre Haltung Futuria gegenüber angeht - ich finde aber, er macht das sehr gut, nämlich nicht mit dem erhobenen Zeigefinger. Grinsen musste ich ja, als die mechanischen Schlösser diesen begabten Hacker vor Probleme stellt :totlach: Der "alte Krempel" ist aber schwerer zu knacken, wie wenn sie irgendwie am Netz angeschlossen sind; das ist vielleicht auch die Absicht hinter deren Benutzung.

    Bei den unverschlossenen Türen hatte ich auch direkt ein ganz ungutes Gefühl. Warum nur ist Borris nicht schon früher eingefallen, dass ein Mann weniger das Gelände verlassen hat.


    Ob sie wirklich so unbemerkt entwischen konnten, habe ich meine Zweifel, denn der zerspringende Reagenzglas ist bestimmt gehört worden. Und dann noch der E-Fiat, den die beiden stehen lassen mussten.

    Nachdem wir erfahren haben, wie gut der Lift gesichert ist, hatte ich ein immer mulmigeres Gefühl, was sich in der Kiste befinden könnte. Würde Futuria Klone herstellen, hätte ich erwartet, dort die nicht lebensfähigen (Miss)geburten als Folge des Klonens zu entdecken, aber hier geht es ja nicht ums Klonen. Ich hatte dann den Verdacht, dass in den Kisten die Überreste der Menschen sein könnten, bei denen die Behandlung mit der Genschere nicht funktioniert hat, weil irgendetwas dabei schiefgegangen ist. Dass die Misserfolgsrate vielleicht viel höher ist, als von Futuria propagandiert.


    Dass aber unterschiedliche Spezies genetisch miteinader verschmolzen wurden, ist schon der Hammer - zumal Futuria damit eindeutig verbotenes Terrain betritt. Und scheinbar werden nicht nur Spezies miteinander verschnipselt, sondern auch an menschlichen Föten herumexperimentiert. Aber warum? Welche Ziele verfolgt Futuria damit? Hat das irgendetwas mit den Unsterblichen zu tun?

    Sind diese Chimären die neueste Generation von "besseren" Menschen, die Futuria herstellt und sollen daher die Unsterblichen ablösen, weil diese zu sehr einen eigenen Willen haben? Irgendetwas muss Futuria ja schließlich mit den privilegierten Unsterblichen bzw. diesen Chimären vorhaben?


    Erst gelingt Borris und Sophia die Flucht, um dann in Sophias Wohnung direkt dem nächsten Ärger gegenüberzustehen. Die Drogen, die bei Sophia gefunden wurden, sind doch garantiert von Fabio dort platziert worden. Aber in wessen Auftrag? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das auf seinem eigenen Mist gewachsen ist, um seiner Noch-Frau eins auszuwischen. Es ist schon ein arger Zufall, dass das ausgerechnet jetzt geschieht. Und dieser schmierige Stefan Lautner war ja auch erstaunlich schnell vor Ort und gut informiert.


    Andreas, ich muss echt sagen, ich stochere noch ziemlich im Nebel herum, ob und wie das alles zusammenhängt bzw. welche Ziele Futuria verfolgt. Und was es mit Leqlerc, Casper und Edzel auf sich hat.

  • Fehlgeschlagene Experimente, die sowohl versteckt werden sollen als auch weiter geforscht wird? Oder sind das gar keine fehlgeschlagenen Experimente, sondern ist das alles so gewollt? Und dann zum Schluss natürlich das Labor, in dem an Föten geforscht wird, also an Menschen.

    Ich habe auch keine Ahnung, ob diese Chimären gezielt gezüchtet werden sollten oder ob sie das Ergebnis von fehlgeschlagenen Experimenten sind. Aber egal wie, das Ergebnis wird billigend in Kauf genommen X(


    Denn ich frage mich, ob die Polizei wirklich Drogen finden wollte oder eigentlich etwas ganz anderes gesucht hat? Es ist schon ein komischer Zufall, dass sie ausgerechnet an diesem Abend da war.

    Genau so geht es mir auch, das ist mir schon ein wenig zu viel Zufall, um wirklich noch an einen Zufall zu glauben.


    Ich bin immer noch nicht ganz überzeugt, dass es sich bei Casper ebenfalls um einen Unsterblichen handelt.

    Da hast du recht - ich muss mich immer wieder ermahnen, dass wir noch nicht wissen, ob dem wirklich so ist.


    Irgendwie wirkt das ganze Szenario um Lars und Dr. Rodenthal "unecht".

    "Unecht" - das trifft es sehr gut, so war mein Eindruck ebenfalls.


    Und endlich beginnt Sophia wirklich zu zweifeln. Sie ist in erster Linie entsetzt, dass Futuria anscheinend gegen nationales und internationales Recht verstößt.

    Ja, ich bin auch froh, dass Sophia nun nicht mehr die Augen verschließt.


    Außerdem frage ich mich woher der Tipp gekommen ist. Denn ohne wirklich stichhaltiger Informationen, wird kein Polizist eine Wohnung verwüsten, schon gar nicht, wenn die Wohnungsbesitzerin Journalistin ist!

    Das würde mich auch sehr interessieren.


    Ich frage mich so langsam was das für eine Stimme ist, die Jossul da hört...

    An Gott kann ich nicht wirklich glauben. Er könnte eine gespaltene Persönlichkeit haben, Wahnvorstellungen vielleicht.

    Das habe ich mich ebenfalls gefragt, wessen Stimme das ist. Vielleicht ist Jossul gar nicht real, sondern denkt das nur und in Wirklichkeit existiert er nur in der VR. Und diese virtuelle Persöhnlichkeit hat nun begriffen, dass irgendwer sie benutzt, weiß aber nicht, dass es sich hierbei um die Gleichen handelt, die ihn programmiert haben. Uaaah, jetzt bekomme ich gleich einen Knoten ins Hirn :totlach:


    Übrigens großes Kompliment zu euren Überlegungen und Spekulationen. Manchmal frage ich mich, ob es nicht besser gewesen wäre, gewisse Dinge sorgfältiger zu verstecken ... :)

    Ich habe aber trotzdem keine wirklich heiße Spur :totlach:


    Das erinnert mich an die Maus, der ein großes Ohr aus dem Körper wuchs. Als ich gerade danach suchte, stieß ich auf folgenden Artikel. Erschreckend, jemand hat sogar ein Patent auf solche Experimente. <X

    Stimmt, die Maus mit dem Ohr ... ja, das tatsächlich starke Ähnlichkeiten.


    Ach, und gerade fällt mir ein, dass Sophia und Borris jetzt nicht nur die Polizei (und vermutlich Futuria) auf dem Hals haben, sonder auch Jossul und seine Bande, weil die sich erhoffen, über sie an Casper ran zukommen.

    Ja, es scheint so, als ob sich früher oder später alle bei Sophia und Borris "treffen" werden.


    Als ich diese ganzen Beiträge über Lars und die Bemerkung über die Stimmen im Kopf von Jossul gelesen habe, kam mir ein schrecklicher Gedanke. Was ist, wenn alles nur eine VR ist, also Sophia, Jossul, der Papst, usw.? Vielleicht von Futuria eingeführt, um zu testen, wie der menschliche Geist / Verstand damit zurecht kommt, in einen PC oder was auch immer hochgeladen zu werden?

    Ich hatte ja oben darauf getippt, dass Jossul evtl. virtuell ist, aber du hast recht, vielleicht sind alle Protagonisten in diesem Buch nicht real :o


    Wie ist das eigentlich: Wenn sich zwei Unsterbliche fortpflanzen, ist dann der Nachwuchs auch unsterblich?

    Das ist eine sehr gute Frage.

  • Und eine sehr wichtige obendrein: Mit unsterblichen Kindern nähme das Problem Überbevölkerung innerhalb kürzester Zeit dramatische Formen an.


    Viele Grüße

    Andreas

    Sie dürften keine Kinder bekommen, aber ob das so wünschenswert ist?

    Sicher nicht. Und wenn die Kinder sterblich wären, müssten die Eltern mit ansehen, wie sie aufwachsen, älter werden, älter als sie selbst, und schließlich sterben. Alles andere als eine angenehme Vorstellung.


    Viele Grüße

    Andreas

Anstehende Termine

  1. Freitag, 15. März 2019, 21:43 - Freitag, 29. März 2019, 22:43

    odenwaldcollies

  2. Freitag, 19. Juli 2019, 21:00 - Freitag, 2. August 2019, 22:00

    odenwaldcollies