2) Kapitel 13 bis 23 (Seite 160)

Leserunden.de wird am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Würde aber Sinn machen, wenn er selbst untertauchen wollte. Vielleicht hat er sein Aussehen ja so verändert, dass er nicht mehr zu erkennen ist und nun wieder ungestört sein Leben führen kann.

    Das wäre eine Möglichkeit. Mit Futuria hat er ja eigentlich alle Möglichkeiten, die er dazu braucht.

    Dort trifft Jossul auf Edzel und ich war ziemlich erstaunt, dass Jossul die Namen der Unsterblichen, die er umbringt, von einer anonymen Person aus der virtuellen Welt hat. Er verteufelt das und nutzt es gleichzeitig.

    Das hat mich auch stutzig gemacht. Wer hat ihn denn vorher die Namen gegeben? Ich hatte es so verstanden, dass Jossul zum ersten Mal den Informanten in Eden trifft.

    Aber im Prinzip hat der Papst natürlich recht, wenn er sagt, die Kirche darf sich Modernisierungen nicht verschließen, wenn sie noch weiter attraktiv sein will. Das sollte sich die Kirche auch heute mal als Leitbild nehmen.

    Oh ja, leider ist die Kirche da viel zu langsam, während die Welt um sie herum sich rasant verändert.

    Die Frage ist: Was wäre vorzuziehen, biologische Unsterblichkeit oder ein ewiges Leben in einer virtuellen Realität, in der man sein kann was man will?

    Mit der virtuellen Realität kann ich mich nicht so ganz anfreunden, aber vermutlich auch nur, weil ich das selbst nicht kenne, während ich mir biologische Unsterblichkeit durchaus eher vorstellen könnte.

    Und hier wird auch eine ganz wichtige Frage gestellt, nämlich wie sich diese Unsterblichkeit auf den Geist und die Psyche des Menschen auswirkt. Könnte ein Mensch das überhaupt aushalten?

    Eine gute Frage. Ich glaube durchaus, dass sensible Menschen da nicht gut mit zurecht kommen.

    Allerdings hab ich mir schon überlegt, ob Edzel und Casper nicht vielleicht eine Person sind?! Ist der Gedanke abwägig

    Ich glaube nicht, dass sie dieselbe Person sind. Wenn ja, wäre das aber ganz schön tricky, sich selbst auf die Abschussliste zu setzten.

    Als Jossul Edzel fragt, ob es sich bei den Kontakten, die er von ihm bekommt, wirklich um Unsterbliche handelt, war ich mir kurz nicht sicher, ob die ermordeten Unsterblichen wirklich unsterblich waren oder ob hier jemand Jossul hinters Licht geführt hat, um ihn als Werkzeug zu benützen. Aber lt. der DNA-Proben waren sie tatsächlich unsterblich.

    Das ist in der Tat schwierig, man weiß immer erst im Nachhinein, ob es ein Unsterblicher ist. Theoretisch könnte man Jossul auch einen Namen nennen, den man nur einfach loswerden will. Überprüfen kann er das ja nicht.

    Warum ist Jossul nun der Meinung, dass sie womöglich einen Fehler gemacht haben? Inwiefern einen Fehler? Dass sie die Unsterblichen im Auftrag von Edzel getötet haben? Weil Edzel ein Angehöriger von Futuria zu sein scheint? Aber wer hat dort ein Interesse daran, die Unsterblichen zu töten und warum? Was soll damit verschleiert werden?

    Das hat mich auch sehr stutzig gemacht. Irgendetwas ist da oberfaul. Keiner spielt mit offenen Karten und irgendwie habe ich das Gefühl, dass alle irgendwie verarscht werden.

    Lieben Gruß Pat



    Motto: Leben und leben lassen

  • Papst Pius gefällt mir irgendwie. Er ist Realist und weiß, dass die Kirche untergehen wird, wenn die Unsterblichkeit und die virtuelle Welt stärker wird. Wer braucht da noch eine Kirche. Und ich finde es schon clever von der Kirche, auch in der virtuellen Welt schon mal ein Plätzchen zu reservieren.

    Nachdem wir Pius' Gründe dafür kennen, kann ich auch besser nachvollziehen, warum die Kirche sie quasi gezwungen sieht, sich Futuria und der Unsterblichkeit zu öffnen bzw. warum sie eine Kirche in Eden unterhält.

  • Das hat mich auch sehr stutzig gemacht. Irgendetwas ist da oberfaul. Keiner spielt mit offenen Karten und irgendwie habe ich das Gefühl, dass alle irgendwie verarscht werden.

    Das Gefühl habe ich auch die ganze Zeit, als wenn der eine den anderen manipuliert.

Anstehende Termine

  1. Freitag, 15. März 2019, 21:43 - Freitag, 29. März 2019, 22:43

    odenwaldcollies

  2. Freitag, 19. Juli 2019, 21:00 - Freitag, 2. August 2019, 22:00

    odenwaldcollies