08 - Elbenzorn - Kapitel 31 bis Ende (Seite 419 bis Ende)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Ich glaube, ich bin die Letze :-[
    das Buch habe ich schon länger durch, aber wegen der Uni und Krankheit habe ich es nicht eher geschafft.


    Nun aber los ;)


    Interessant fand ich die Idee mit den Baumschwestern.
    Gehört denn wirklich zu jedem Elben genau ein Baum?
    Ich finde, das ist eine sehr schöne Vorstellung ;D


    So ganz bin ich auch bis zum End enicht hinter die Begriffe "Embul" und "Askur" gekommen...
    oder habe ich da an irgendeiner Stelle etws überlesen?
    Embul steht ja immer im Bezug zu einer Frau und Askur zu einem Mann.
    Diese Bezeichnungen tauchten ja auch in dem Zusammenhang auf, in dem erwähnt wird,
    dass Windgesang und Alvydas Geschwister sind. (Sind sie doch oder?)


    Naja und dass Nekiritan doch mit hinter der Verschwörung steckte,
    war ja fast schon klar. Bloß dass er mitgemacht hat, weil ihm Glautas dafür
    Ivii versprochen hat, das ist natürlich schon überraschend.


    Toll finde ich auch, dass Alvydas ja wirklich von so großer Bedeutung ist - der wertvollste Besitz des Volkes.
    Damit hätte man ja auch nicht gerechnet, dass er für die Wahl der Könige verantwortlich ist.


    Alles in allem finde ich, dass sich am Ende doch das wichtigste aufgeklärt hat,
    aber mir war es ein bisschen zu kurz... teilweise kam es mir etwas aufgezählt vor!
    Es passierte zum Ende hin so viel auf einem ganz kurzen Abschnitt.


    Dani :winken:

    &quot;Schreiben ist wie küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist küssen mit dem Kopf.&quot;<br />Daniel Glattauer

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen