Allgemeine Fragen an Susanne Gerdom

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Hallo!


    Da ich grundsätzlich auch so Dinge wie Danksagungen in Büchern lese ;D , habe ich natürlich gesehen, daß Du auch Literaturschock und die Büchereulen erwähnst. Da ich weiß, daß das auch in anderen Büchern schon so passiert ist und Piper in seinem aktuellen Katalog bei einem Buch von Tobias Meißner eine Literaturschock-Aussage zitiert, frage ich mich, ob solche Foren mittlerweile wirklich sowohl für Autoren als auch für Verlage eine „Meinungsmacht“ darstellen. Ist das tatsächlich so? Welchen Stellenwert haben diese Foren für Dich und was hörst Du von Kollegen oder Verlagsleuten dazu?


    Schönen Gruß,
    Aldawen

  • Hallo Aldawen,


    es war mir bis vor recht kurzer Zeit auch nicht bewusst, aber ich denke, dass die renommierten Leseforen (zu denen Literaturschock ja definitiv gehört) von den Verlagen ausgesprochen ernst genommen werden: als "Verteiler", als Feedbackquelle, sicherlich auch als Meinungsmacher. Ich denke, die Zusammenarbeit zwischen Verlagen und Foren (in Form von Leseexemplaren usw.) zeigt den Stellenwert recht deutlich.
    Für mich als Autorin sind solche Foren ein wahres Glück. Erstens habe ich hier einen Haufen supernetter Leute kennen gelernt, die alle das gleiche Hobby haben wie ich ;) - und ich bekomme frische LeserInnen-Rückmeldungen, kann sehen, was an meiner Schreibe funktioniert, was nicht - und zwar von Leuten, mit denen ich weder verwandt noch verschwägert bin und die oft einen besseren Überblick über "mein" Genre haben als ich. Das ist wertvoll, wertvoll, wertvoll! Mir macht es einfach großen Spaß, mit solchem Feedback zu arbeiten und mich auch inhaltlich darauf einzulassen. (Bei dem Projekt, an dem ich gerade arbeite, habe ich jetzt eine Figur nach "Leserinnenwunsch" gearbeitet und ein gesamter Erzählstrang hat sich aus einem Mailwechsel ergeben ...) Das hat für mich etwas von Improvisationstheater, ich bekomme Impulse und Vorschläge aus dem "Publikum" und kann etwas damit machen. Dinge, auf die ich vielleicht so nicht ohne weiteres gekommen wäre und die ich als Bereicherung empfinde.


    LG!


    Susanne

  • Guten Morgen (Mittag ;D)


    ich habe gerade mal in die Danksagung geschaut (komische Reihenfolge, ich weiß :-\)
    aber da sind mir gleich Pünktchen und Anton ins Auge gefallen *lach*
    und da ich ja Tiere so mag, muss ich mal fragen...


    Sind das deine Katzen Susanne? Normale Hauskatzen oder bestimmte Rasse?
    Meine "kleine Schmusekatze" ;) sieht man ja auf dem Ava... wobei da war sie wirklich noch klein!


    Dani

    &quot;Schreiben ist wie küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist küssen mit dem Kopf.&quot;<br />Daniel Glattauer

  • Hallo Dani,



    Jaaaa - die beiden Süßen! Pünki haben wir von der Katzenhilfe Niederrhein, da hat sie acht Monate in einem (schönen!) Keller gelebt. Die Kleene ist nierenkrank (was wir inzwischen gut im Griff haben!) und neigt zum Stresspinkeln *g* - deshalb ist sie nirgendwo lange geblieben. Aber jetzt ist sie bei uns!
    Und Anton haben wir von der Straße aufgesammelt, der hat hier im Parkhaus gelebt. War noch gar nicht ganz ausgewachsen, der Arme! Ein Schmusekater sondergleichen, ein echter Katzanova.
    Hilfe - mein Lieblingsthema! ;D
    Ein paar Fotos hab ich hier: http://www.flickr.com/photos/s…g/sets/72057594140769929/(hauptsächlich von Toni ... Pünktchen lässt sich nicht gerne fotografieren).

  • Man sind die schön ;D
    da kann man ja neidisch werden ....
    finde ich super, dass die beiden jetzt ein schönes zu Hause gefunden haben :winken:


    das ist übrigens meine "Schmusekatze" (mittlerweile ist sie 10 Monate alt):


    http://i11.tinypic.com/2rptrvd.jpg (da war sie 10 Wochen alt)


    http://i14.tinypic.com/549yt1j.jpg
    http://i12.tinypic.com/4zc1dnk.jpg (so in etwas sieht sie heute aus - nur noch größer ;))


    Zitat

    Hilfe - mein Lieblingsthema! ;D


    hihi meins auch :winken:

    &quot;Schreiben ist wie küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist küssen mit dem Kopf.&quot;<br />Daniel Glattauer

    Einmal editiert, zuletzt von Daniliesing ()

  • Nein, ist die süüüüüß! Die hätte ich auch sofort adoptiert! Ist sie so schlau, wie sie aussieht?


    jahaaa sehr schlau sogar ;D
    sie hat eine ganz tolle Körpersprache *lach*
    da gibt es Zeichen für: "Nun komm mit auf die Wiese" oder "setzt dich hin, damit ich mich draufschmeißen kann"
    und noch vieles mehr... ;)


    seit neustem will sie immer mit dem Auto mitfahren, wenn jemand auf den Hof fährt - Lia stellt sich vor's Auto - die Tür muss aufgemacht werden - Lia springt auf den Beifahrersitz und sitzt dann wie auf einem Thron und fährt mit in die Garage :)


    sie kann auch an der Tür klingeln... seit neustem ist sie so groß, dass sie mit der Nase drankommt... das hat sie natürlich gleich für sich entdeckt ;D

    &quot;Schreiben ist wie küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist küssen mit dem Kopf.&quot;<br />Daniel Glattauer

  • jahaaa sehr schlau sogar ;D
    sie hat eine ganz tolle Körpersprache *lach*
    da gibt es Zeichen für: "Nun komm mit auf die Wiese" oder "setzt dich hin, damit ich mich draufschmeißen kann"
    und noch vieles mehr... ;)


    Das können Hunde echt gut ;D. Aber unsere Kitties haben ihre Dosis in der Beziehung auch gut im Griff - vor allem Pünktchen kommuniziert ausgesprochen farbig. Das Bild, wenn sie die Luft anhält, weil sie will, dass jemand zum Schmusen kommt ... (es sieht wirklich so aus!) oder ihre "Mit der Nase am Schrank, wo das Katzenfutter ist"-Pantomime ... :D


    Zitat

    seit neustem will sie immer mit dem Auto mitfahren, wenn jemand auf den Hof fährt - Lia stellt sich vor's Auto - die Tür muss aufgemacht werden - Lia springt auf den Beifahrersitz und sitzt dann wie auf einem Thron und fährt mit in die Garage :)


    Nee, ne? *rofl* Aber was ein Glück, der Dackel meiner Tante hat immer schon gekotzt, wenn er das Auto von weitem sah ...


    Zitat

    sie kann auch an der Tür klingeln... seit neustem ist sie so groß, dass sie mit der Nase drankommt... das hat sie natürlich gleich für sich entdeckt


    Das ist genial. Ich kenne Leute, die haben ihrer Katze das Klingeln beigebracht (mit Klickertraining und einer extrem tief angebrachten Zweit-Klingel ...) Aber dass sie das von alleine drauf hat - super!

  • Das können Hunde echt gut ;D. Aber unsere Kitties haben ihre Dosis in der Beziehung auch gut im Griff - vor allem Pünktchen kommuniziert ausgesprochen farbig. Das Bild, wenn sie die Luft anhält, weil sie will, dass jemand zum Schmusen kommt ... (es sieht wirklich so aus!) oder ihre "Mit der Nase am Schrank, wo das Katzenfutter ist"-Pantomime ... :D


    Ooooh das würde ich ja zu gern, wenn sie die Luft anhält ;D
    Also wenn es davon mal ein Bild gibt :winken:
    *lach* jaja das mit dem Futter, das kenne ich nur zu gut... vor allem in Jackentaschen könnte was drin sein - da muss man dann mal schnell den Reißverschluss öffnen ;)

    &quot;Schreiben ist wie küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist küssen mit dem Kopf.&quot;<br />Daniel Glattauer


  • Hastalavista! Will sagen, Hastalaweia!


    Nun sei begrüßt, mein lieber Schwan! :winken:


    Zitat


    Die Pfötchen! Das Schnütchen! Waaaah! :verliebt:


    Jaaa - Anton. Der Kerl ist so ein Charmeur, das ist ganz furchtbar. Immer, wenn eine von uns Weibern im Schlafzimmer verschwindet (da pennt er tagsüber am liebsten), hörst du so ganz quietschige Spitzentöne - auch nach über einem Jahr noch. Der nutzt sich niedlichkeitstechnisch nicht ab, der Bursche! Und ist natürlich ein Frauenkater - der arme Norbert wird immer als Kauknochen und Sparringpartner missbraucht ... während Anton bei uns nur höchst samtige Blicke schmeißt, Bäuchlein geschmust haben will und Milchtritt macht ... Typisch Kater! ;D

  • So einen hab ich auch, leider inzwischen uralt und klapprig, weder schön noch flauschig. Aber mein.


    Ach, schön, ein Puscheltierthread. :) Wollten wir irgendwas lesen? Nee, ne?


    Sabine

  • Ach, schön, ein Puscheltierthread. :) Wollten wir irgendwas lesen? Nee, ne?


    :winken: ich lese ganz brav :-) lasse mich nur manchmal hier von den schönen Tiergeschichten ablenken :-[

    &quot;Schreiben ist wie küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist küssen mit dem Kopf.&quot;<br />Daniel Glattauer


  • So einen hab ich auch, leider inzwischen uralt und klapprig, weder schön noch flauschig. Aber mein.


    Das ist ja das Nette an Katzen: die müssen weder schön noch flauschig sein ... Ein Kater, in den ich mal richtig verknallt war, Benny hieß er, war ein völlig mottenzerfressener, triefäugiger Perser, der nicht gut roch (ein armes, krankes Dibbelchen, das auf einem Gnadenhof in der Eifel untergekommen war). Der Bursche hatte einen Charme, das war einfach nur umwerfend. Ich hätte ihn sofort adoptiert, aber die Betreiberin des Gnadenhofes wollte ihn partout nicht abgeben ... ;D


    Zitat

    Ach, schön, ein Puscheltierthread. :) Wollten wir irgendwas lesen? Nee, ne?


    Ich muss nicht - ich kenn das Buch ... ;)

  • O ja, das ist genau meiner: mottenzerfressen (Perser nicht, ganz normale Hauskatze) und inkontinent und dauerverschnupft. Komisch, dass im Alter immer die Körpersäfte rauskommen müssen. Ich sterbe, wenn der mal stirbt.


    Zum Buch kann ich ja noch nix sagen, bei mir hocken sie noch gemütlich unter der Pergola. Ach ja, wie spricht man die Namen eigentlich aus? Ich hatte mir Ruta-aura und Ivi-idis zurechtgelegt, aber das scheiterte dann am Spitznamen Ivii.


    Sabine


  • "Mupfel" die Muschel (aus dem "Urmel" ;D)
    LG Kati


    hast du auch einen Seele-Fant? Ich mag soooo gerne "trooaurige Bolloden :'(" ;)

    &quot;Schreiben ist wie küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist küssen mit dem Kopf.&quot;<br />Daniel Glattauer