06 - Seite 397 (Regin) bis Ende

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Nein, ich habe die Lektüre noch nicht beendet, aber es kann nicht mehr lange dauern :)
    Aber ich muss das jetzt loswerden


    Twerga :D nein wie schön. Hatte ich doch wirklich schnell die Vermutung, dass es sich bei dem Volk unter der Erde um Zwerge handelt, war ich doch sehr angetan, dass sie Twerga heißen ;D

  • Ich scheine im Bereich von Fantasybüchern etwas kampfsüchtig zu sein: Die Schlacht in welcher Ertann sein Leben verliebt hat mir sehr gut gefallen :-[ ;D


    Aber zurück zu den Zwergen. Die Zwerge haben eigene Dämonen (?) welche andere Dämonen besiegen können!? Das kann ja noch ganz praktisch werden. Und Glas, also bera haben sie auch. Mal schauen, ob Arion zu seiner Burg kommt. Hoffentlich werden die Zwerge nicht wegen des bera noch überfallen ::)


    Arion entwickelt sich wirklich in eine positive Richtung. Von Regin kann ich das nicht unbedingt behaupten.
    Was für eine unsympathische Figur. Da muss erst Braninn sterben :'( , damit er erkennt, dass es doch ein Freund war...


    Aber die wirklich unheimlichste Figur ist Anidim. Jetzt verstehe ich auch ihre Erklärung, sie sei was nicht sein darf (oder so ähnlich):
    Eine Mischung aus Dämon und Mensch. Da konnte die Truppe aber froh sein, dass sie von menschlichen Gefühlen getrieben wurde :)


    Und Sava und Rodan? Ich bin ja nicht wirklich romantisch, aber wehe mit den beiden das wird nix ;D
    Wenn sie schon seine Schmerzen in der Schlacht spürt, und die Wunden sogar ein wenig heilen kann :herz:


    Und Mordek? Übernimmt er jetzt den Part des Feindes?
    Das war wirklich ein fulminantes Finale. Ich bin schon gespannt auf Band 2. Bis März ist zum Glück nicht mehr lange hin und die Gefährten werden hoffentlich wieder gemeinsam losziehen :)


  • Die Zwerge haben eigene Dämonen (?)
    Und Mordek? Übernimmt er jetzt den Part des Feindes?


    Sind das Fragen, die ich beantworten soll, oder möchtest Du lieber die Fortsetzungen abwarten? ;)



    Und Sava und Rodan? Ich bin ja nicht wirklich romantisch, aber wehe mit den beiden das wird nix ;D
    Bis März ist zum Glück nicht mehr lange hin und die Gefährten werden hoffentlich wieder gemeinsam losziehen :)


    Ich verrate hierzu schon mal, dass Rodan im zweiten Band einen eigenen Handlungsstrang bekommt und dadurch in die Riege der Hauptfiguren aufsteigt ...

  • Sind das Fragen, die ich beantworten soll, oder möchtest Du lieber die Fortsetzungen abwarten? ;)


    Ich habe eher laut gedacht und warte für die Beantwortung gerne auf die Fortsetzungen. ;D



    Ich verrate hierzu schon mal, dass Rodan im zweiten Band einen eigenen Handlungsstrang bekommt und dadurch in die Riege der Hauptfiguren aufsteigt ...


    Prima, das hört sich sehr vielversprechend an [Blockierte Grafik: http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/froehlich/d055.gif]

  • Hallo,


    ich habe das Buch gestern auch beendet. Das waren ja nochmal ein paar spannende Momente und ich habe mich auf den letzten Seiten schon die ganze Zeit gefragt, ob es wohl den ein oder anderen Toten aus der Truppe geben wird. Und ausgerechnet Braninn trifft es dann. Es hat mich aber nicht so sehr traurig gemacht, denn er ist nicht umsonst gegangen und ich hätte es auch zu unglaubwürdig gefunden,wenn alle überlebt hätten.



    Arion entwickelt sich wirklich in eine positive Richtung. Von Regin kann ich das nicht unbedingt behaupten.
    Was für eine unsympathische Figur. Da muss erst Braninn sterben :'( , damit er erkennt, dass es doch ein Freund war...


    Nachdem ich die ganze Zeit mit meinen Sympathien für die beiden hin- und hergesprungen bin, mag ich hier am Ende keinen so richtig. Irgendwie hat mich dieses Geschwanke wohl jetzt misstrauisch gemacht und ich muss den nächsten Teil abwarten, wem von ihnen ich meine "Freundschaft" schenken kann. ::)


    Ich habe vor allem den Eindruck, dass Regin irgendwie von diesem Priester infiziert wurde, als er dessen Totenkopf nahm. Dieser Schmerz, den er dabei empfand, hat bestimmt keine gute Bedeutung. Ich kann ihm nicht trauen. Arion mag ich jetzt zwar wieder lieber, aber ich warte mal ab, wie er sich noch entwickelt. Auf jeden Fall wird es bestimmt noch Ärger wegen der Prinzessin geben, in die er sich offensichtlich verliebt hat.


    Meine Sympathie liegt momentan bei Rodan. Ich freue mich, dass wir im nächsten Buch von ihm mehr lesen. Und hoffentlich auch von ihm und Sava, obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass aus ihnen etwas wird, denn das darf Sava ja wohl jetzt, wo sie die Gabe annimmt, nicht mehr.



    Und Mordek? Übernimmt er jetzt den Part des Feindes?


    Ich befürchte es. :( Zwischendrin hatte ich ja sogar noch gedacht, er wechselt die Seiten, aber ich glaube diese Hoffnung kann man jetzt am Ende als begraben betrachten und ihn zu den Bösen zählen. Und ich fürchte, er bringt noch viel Ärger!


    Ich bin froh, dass wir nicht mit einem bösen Cliffhanger sitzengelassen werden, wenn es mich natürlich auch sehr interessiert, wie es nun weitergeht. Aber man kann mal kurz durchschnaufen, bevor man sich an den nächsten Teil macht.


    Mir hat das Buch gut gefallen und ich bin gespannt, was von euch noch dazu kommt.

  • Das ausgerechnet Braninn sterben musste! :( Auf Grachann hätte ich ja leichter verzichten können, auch wenn er mir zuletzt etwas sympathischer geworden ist. Als Braninn von Ertann so zugerichtet wurde, war mir aber schon irgendwie klar, dass er nicht überleben wird. Wahnsinn, wie er gekämpft hat, um Ertann noch zu töten. Seine Ahnen dürften ihn jetzt nicht mehr vorwurfsvoll anschauen - aber was ist mit seiner Familie, seiner Sippe? Kalett weiß nur einen Bruchteil, und werden ihm die anderen überhaupt glauben?
    Natürlich ist da noch Grachann, nur habe ich bei ihm ein ungutes Gefühl - auch weil Mordek ihm Rache geschworen hat. Und dem traue ich wirklich alles zu! Ihm scheint es nur um seinen eigenen Vorteil zu gehen.


    Und Regin scheint ja durch diesen Totenkopf eine Verbindung mit Tazlan eingegangen zu sein, noch eine Bedrohung! Wie froh er war, als Arion diesen nicht haben wollte - da ist es mir eiskalt den Rücken runtergelaufen. Und hinter dieser Tür ist das dunkle Messer, das den Gott (oder Elb?) getötet hat! :o


    Arion und Rodan haben Dank Sava überlebt, darüber bin ich wirklich froh! Würde mich freuen, wenn die beiden wieder zusammentreffen - vielleicht wenn Arion sich für die richtige Seite entscheidet und zu den Gordean hält? Womöglich hat Tomink ihn ja ausgebildet, um für gewisse Dinge gewappnet zu sein.


    Da habe ich bei Anidim mit meinen Spekulationen ja ziemlich ins Schwarze getroffen! Aber wo ist sie nun hin - lebt sie überhaupt noch oder ist sie durch Ertanns Tod "verschwunden"?
    Begegnen wir der Weltenwanderin noch mal?
    Und was ist mit Jagon, ob er noch eine größere Rolle spielt?


    Die Zwerge haben mich nicht überrascht, aber sie gefielen mir sehr gut. Sehr stimmig fand ich dann auch ihre Dämonen aus Feuer, mit denen sie etwas verbindet. Ob es verschiedene Dämonen gibt, abhängig vom Element oder Wesen ihres "Rufers"? Immerhin arbeiten die Zwerge viel mit Feuer, sie schmieden nicht nur Waffen sondern stellen auch Glas her. Und Ertann könnte man mit Schatten oder Dunkelheit verbinden...


    Und wurden die Fenster in Egurna wirklich von Menschen hergestellt? Vielleicht doch von den Zwergen, was man mittlerweile nicht mehr zugeben möchte? Oder gab es eine Zeit, in der Zwerge und Menschen zusammengearbeitet haben?
    Jedenfalls freue ich mich schon auf die Fortsetzung! :)


  • Und Regin scheint ja durch diesen Totenkopf eine Verbindung mit Tazlan eingegangen zu sein, noch eine Bedrohung! Wie froh er war, als Arion diesen nicht haben wollte - da ist es mir eiskalt den Rücken runtergelaufen.


    Ja, er macht mir richtig Angst, auch wenn er selbst vielleicht gar nichts davon weiß? Ich frage mich, ob er etwas merken wird und dagegen ankämpfen will/kann? Oder ob seine Persönlichkeit dadurch verändert wird?



    Da habe ich bei Anidim mit meinen Spekulationen ja ziemlich ins Schwarze getroffen! Aber wo ist sie nun hin - lebt sie überhaupt noch oder ist sie durch Ertanns Tod "verschwunden"?


    Ja, was ist wohl mit Anidim passiert? Ich hoffe schon, dass sie wieder auftaucht. Wenn sie nicht "verschwunden" ist, könnte sie dann vielleicht auch irgendwie erlöst worden sein und in Menschengestalt wieder erscheinen?



    Ob es verschiedene Dämonen gibt, abhängig vom Element oder Wesen ihres "Rufers"?


    Das ist ein interessanter Gedanke. Ich hatte ja bei den Dämonen der Zwerge auch das Gefühl, sie sind "positiv", besonders da der "Herr" ja auch irgendwie traurig war, als er ihn in den Tod schickte.


  • Und hoffentlich auch von ihm und Sava, obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass aus ihnen etwas wird, denn das darf Sava ja wohl jetzt, wo sie die Gabe annimmt, nicht mehr.


    Genaues verrate ich natürlich noch nicht, aber es ist auf jeden Fall ein wichtiges Thema im zweiten Band ;)


    Seychella :


    Begegnen wir der Weltenwanderin noch mal?


    Da Du so oft nach ihr gefragt hast, möchte ich Dich da nicht länger im Ungewissen lassen. Sie begegnet uns im zweiten Band tatsächlich wieder und stößt neue Ereignisse an :)

  • Hallo!


    Lang, lang hat es gedauert, aber jetzt bin ich auch hier. ;D


    Wo Elben schon mitmischten, sind Zwerge oft auch nicht weit …



    Hoffentlich werden die Zwerge nicht wegen des bera noch überfallen ::)


    Wenn das Zeug wirklich so wertvoll ist, könnte das durchaus passieren. ::)



    Und Sava und Rodan? Ich bin ja nicht wirklich romantisch, aber wehe mit den beiden das wird nix ;D
    Wenn sie schon seine Schmerzen in der Schlacht spürt, und die Wunden sogar ein wenig heilen kann :herz:


    Ich glaube nicht, dass aus den beiden was wird. V



    Ich verrate hierzu schon mal, dass Rodan im zweiten Band einen eigenen Handlungsstrang bekommt und dadurch in die Riege der Hauptfiguren aufsteigt ...


    Gut zu wissen. :-) Ich mag Rodan.



    und ich habe mich auf den letzten Seiten schon die ganze Zeit gefragt, ob es wohl den ein oder anderen Toten aus der Truppe geben wird. Und ausgerechnet Braninn trifft es dann. Es hat mich aber nicht so sehr traurig gemacht, denn er ist nicht umsonst gegangen und ich hätte es auch zu unglaubwürdig gefunden,wenn alle überlebt hätten.


    Ja, das war traurig. Aber in Fantasyromanen kommt es nicht so selten vor, dass am Ende einer sterben muss. Ob es nun allein dazu dient, die Sache realistischer zu machen oder dramatischer, weiß ich nicht.


    Zu Arion und Regin: Ich mag weder den einen, noch den anderen. Sie sind mir beide unsympathisch.


    Ich glaube, dass Mordek Probleme für Grachann veruraschen könnte, obwohl Grachanns Wort vielleicht mehr Gewicht hat, Es könnte aber auch sein, dass Grachanns Geschichte einfach zu Unglaubwürdig klingt. Wir werden sehen.


    Liebe Grüße


    Nirika

    People say that life is the thing; but I prefer reading.<br />(Logan Pearsall Smith)

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen