05 - Kapitel 16 bis 19 (Seite 311 - Seite 386)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Dieser Abschnitt ist der bislang beste 8) . Zum einen passiert natürlich einiges - weitere 5 Jahre sind vergangen, Dominik legt sich mit Norene an und bringt sie um (!!!), dann springt die Handlung ein wenig zurück und Airon wird zerstört, Dargo stirbt.


    Projekt Andromeda - :anbet: Gigantomanie pur! Mir ist die Kinnlade runtergefallen, als ich über das ganze Ausmaß des Projekts las. Ich muss diese Zahlen einfach in Ziffern ausschreiben, die Wirkung ist dann noch gewaltiger!
    1.000.000 Raumschiffe sind nötig, um je 20.000.000 Passagiere zu transportieren.
    200 Jahre dauert es, die 1.000.000 Schiffe zu bauen und die Evakuierung vorzubereiten.
    300 Jahre brauchen die Schiffe, um den Andromedanebel zu erreichen.
    2.500.000 Lichtjahre ist der Nebel entfernt.
    Ein Lichtjahr ist die Entfernung, die das Licht in einem Jahr zurücklegt, ich kann das nicht einmal ausrechnen, das würde meinen Taschenrechner überfordern.
    Die Lichtgeschwindigkeit beträgt 300.000 km/sec, das Licht der Sonne erreicht die Erde schon nach 8 Minuten.
    Den Andromedanebel sehen wir so, wie er vor 2,5 Millionen Jahren war, solange braucht sein Licht, um die Milchstraße zu erreichen.
    Mensch, in diesen Zahlen geht die restliche Handlung des Abschnitts schlicht unter! ;)


    Nun sieht es aber so aus, als hätten die AFW keine 200 Jahre mehr zur Verfügung :o . Die Graken haben Airon ausradiert und werden das wohl auch mit anderen Sternen machen.


    Sehr spannend fand ich die Spekulationen über die Graken und ihre Flotte aus Kronn etc. Ein Graken - die dümmste Komponente?! Was für eine Vorstellung! :D


    Ist es eigentlich Zufall, dass die Kronn eine ähnliche Technik fürs Raumfahren verwenden, wie die Menschen und deren Verbündeten? Sie alle brauchen Transferschneisen für den Überlichtsprung. Was ich mir aber unter diesen Transferschneisen vorzustellen habe, weiß ich noch nicht, hier lässt mich meine Fantasie im Stich. Highways mitten im All? ;)


    ***
    Aeria

    Realität ist nur etwas für Menschen mit zu wenig Phantasie.


  • Was ich mir aber unter diesen Transferschneisen vorzustellen habe, weiß ich noch nicht, hier lässt mich meine Fantasie im Stich. Highways mitten im All? ;)


    Ja, das Projekt Andromeda ist wirklich gewaltig, aber immerhin geht es ja auch um das Leben und Überleben vieler Zivilisationen der Milchstraße. Die freien Völker ziehen an einem Strang. Trotzdem, die ökonomischen Anstrengungen sind enorm, was natürlich auch Auswirkungen haben wird. Einen kleinen Hinweis kann ich mir hier nicht verkneifen: Das Projekt Andromeda spielt auch in den nächsten Romanen noch eine Rolle ... :)


    Transferschneisen sind Flugzonen im All, die aufgrund ihrer besonderen physikalisch-energetischen Beschaffenheit Überlichtflüge von Raumschiffen ermöglichen.


    Gruß
    Andreas


  • Ja, das Projekt Andromeda ist wirklich gewaltig, aber immerhin geht es ja auch um das Leben und Überleben vieler Zivilisationen der Milchstraße. Die freien Völker ziehen an einem Strang. Trotzdem, die ökonomischen Anstrengungen sind enorm, was natürlich auch Auswirkungen haben wird. Einen kleinen Hinweis kann ich mir hier nicht verkneifen: Das Projekt Andromeda spielt auch in den nächsten Romanen noch eine Rolle ... :)


    Ah gut! Ich bin nämlich schon beim letzten Abschnitt und bin sehr froh über deinen Hinweis! ;)


    ***
    Aeria

    Realität ist nur etwas für Menschen mit zu wenig Phantasie.

  • Hallo,


    Mensch, hier überschlagen sich ja wirklich die Ereignisse! :o



    Dominik legt sich mit Norene an und bringt sie um (!!!)


    Das hat mich völlig überrascht! Ich habe zwar erwartet, dass er sich auflehnt und ihr auch gewachsen sein wird. Aber dass er sie umbringt/umbringen kann hätte ich nicht gedacht. Was besitzt er da nur für eine Kraft? Mir tut es zwar nicht leid für Norene, aber mir ist diese Seite von Dominik ja auch nicht so geheuer! Dieses fremde Etwas, dass sich in dieser Situation in ihm regte und aus ihm rausbrach, ist das wirklich er, ein Teil seiner Emotionen? Oder ist dieses Etwas aus der verbotenen Tür gekommen und in ihn hineingedrungen, als Tako die Tür öffnete und Dominik in dem Moment etwas spürte? Ich hoffe das ist nichts Böses, dass sich da in ihm regt!


    Die Zerstörung des als sicher geltenden Airon kam dann zusammen mit Dargos offensichtlichem Tod als nächste unangenehme Überraschung (bzw. als Rückblick). Was soll jetzt noch gegen die Graken helfen? Die Situation erscheint mir momentan ziemlich aussichtslos.



    Projekt Andromeda - :anbet: Gigantomanie pur! Mir ist die Kinnlade runtergefallen, als ich über das ganze Ausmaß des Projekts las. Ich muss diese Zahlen einfach in Ziffern ausschreiben, die Wirkung ist dann noch gewaltiger!


    Das ist echt Wahnsinn!Ich kann mir diese Zahlen und was sie bedeuten einfach nicht in der Realität vorstellen!!!



    Sehr spannend fand ich die Spekulationen über die Graken und ihre Flotte aus Kronn etc. Ein Graken - die dümmste Komponente?! Was für eine Vorstellung! :D


    Ja, das fand ich auch witzig. ;D Aber warum eigentlich nicht? Wer weiß, wer da wirklich die Fäden zieht....


    Und hier ist auch Rinna wieder aufgetaucht. Ich habe mich schon die ganze Zeit gefragt, was wohl aus ihr geworden ist. Sie kann Tako ja noch den Hinweis geben, wo Dominik sich befindet, aber ich habe so das Gefühl, dass sie doch nicht überlebt.


    Jetzt bin ich echt gespannt, was Dominik tut. Ob Loana mit ihm geht?

  • Wow, hier ist ja einiges los.


    Aeria: Projekt Andromeda kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen, aber Generationenschiffe gibt es ja in vielen SF-Romanen und Serien, aber wenn man die Zahlen so sieht, ist das wieder eine andere Dimension.


    Vor Dominik bekomme ich nun fast ein wenig Angst, dass er stark ist, haben wir ja gewusst, aber, dass er solche Kräfte in sich hat, ist doch wieder was anderes. Und ich bin auch sehr gespannt was Loana macht. Ob sie mit ihm geht und ob er überhaupt entkommt?


    Mich würde es ja schon langsam interessieren, wass diese Zeit der Schande war und ob es tatsächlich eine elfte Stufe gibt, aber ich denke, dass werden wir noch alles erfahren.


    Katrin

  • Jaqui
    Generationenschiffe kenne ich auch, aber ich glaube, hier sollten es keine werden. Die Menschen etc. werden an Bord gebracht und wandern dann direkt in die Kälteschlafkammern. Sie selbst werden Andromeda erreichen und nicht ihre Ururenkel.


    ***
    Aeria

    Realität ist nur etwas für Menschen mit zu wenig Phantasie.


  • Jaqui
    Generationenschiffe kenne ich auch, aber ich glaube, hier sollten es keine werden. Die Menschen etc. werden an Bord gebracht und wandern dann direkt in die Kälteschlafkammern. Sie selbst werden Andromeda erreichen und nicht ihre Ururenkel.


    Hm, stimmt auch wieder. Wobei ich nicht sicher bin, ob ich mich gerne 300 Jahre einfrieren lassen würde. Wer weiß wie die Welt dann aussieht in der man aufwacht. :o


    Katrin


  • Hm, stimmt auch wieder. Wobei ich nicht sicher bin, ob ich mich gerne 300 Jahre einfrieren lassen würde. Wer weiß wie die Welt dann aussieht in der man aufwacht. :o


    Ich würd mich auch nicht unbedingt einfrieren lassen, aber wenn es eine weniger kalte Methode gäbe, die Zukunft zu sehen ... Warum nicht? Ich wäre sehr neugierig darauf, wie's in 300 Jahren auf der Erde aussieht, befürchte allerdings, dass mir die Bilder nicht sonderlich gefallen würden ...


    Gruß
    Andreas


  • Ich würd mich auch nicht unbedingt einfrieren lassen, aber wenn es eine weniger kalte Methode gäbe, die Zukunft zu sehen ... Warum nicht? Ich wäre sehr neugierig darauf, wie's in 300 Jahren auf der Erde aussieht, befürchte allerdings, dass mir die Bilder nicht sonderlich gefallen würden ...


    Wobei 300 Jahre schon eine Mega Zeit sind. Man würde sozusagen aus dem Jahre 1709 kommen und da hat es schon ganz anders ausgesehen als heute. Es hat sich eine Menge verändert. Wer weiß was in 300 Jahren ist, entweder hat sich die Menschheit schon ausgerottet oder wir haben den Frieden gefunden und sind eine friedliche Nation geworden. Vielleicht hat uns aber auch ein Meteroit aus dem All ausgelöscht oder wir haben schon andere Planeten besiedelt.


    Es gibt unendlich viele Möglichkeiten und ich würde auch gerne sehen wie es dann aussieht, aber nur mit einer Rückfahrkarte in die Gegenwart. ;D


    Katrin

  • Wobei 300 Jahre schon eine Mega Zeit sind. Man würde sozusagen aus dem Jahre 1709 kommen und da hat es schon ganz anders ausgesehen als heute.


    Das Problem von Zeit und Raum hat m.M.n. sowieso noch kein Autor wirklich in den Griff bekommen bei den Space Operas. Am ehesten vielleicht noch Haldemann mit seinem Forever War ...


    So - die Zwillinge sind tot. Und unser Soldat trauert seinem Schniedel samt Anhang nach ...

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen