Allgemeine Fragen an Ursula Poznanski

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Hallo ihr Lieben, hallo Ursula! :winken:


    Damit es hier nicht so leer bleibt, stelle ich doch direkt mal zwei Fragen.
    Wie bist du eigentlich zum Schreiben gekommen? Und wie sieht dein Schreiballtag im Moment so aus?


    LG,
    Sookie

  • Hallo Sookie!


    Ich sitze gerade im ICE, die letzten zwei Tage hatte ich Lesungen, deshalb bin ich mit meinen Antworten ein wenig hinterher ...
    Zum Schreiben gekommen bin ich schon sehr früh, also praktisch als Kind. Ich hab es immer gern gemacht, habe Schulaufsätze geliebt und rasend gerne Geschichten geschrieben. An professionelles Bücherschreiben habe ich aber erst viel später gedacht ... da war ich fast 30. Ich habe ein Kinderbuch geschrieben, es an ein paar Verlage geschickt, von denen einer es genommen hat und schon hatte ich einen Fuß in der Tür.
    Mit Erebos habe ich das Gefühl, wieder einen großen Schritt weiter gemacht zu haben. Es ist das erste meiner Bücher für "Größere" ;D und das erste, das so eine Breitenwirkung hat.


    Mein Schreiballtag ist schwer zu schildern, weil es da eigentlich keinen "Alltag" gibt. Es läuft jeden Tag ein bisschen anders, je nachdem, wie viel journalistische Arbeit zusätzlich anliegt. Aber im Optimalfall schreibe ich am Vormittag zwei Stunden und am Nachmittag nochmal drei. Entweder mit dem großen Laptop am Küchentisch - Arbeitszimmer existiert leider keines - oder mit dem Netbook im Bett. (Unterbrochen von Abstechern ins Internet, davon kann ich leider die Finger nicht lassen ...)


    Liebe Grüße
    Ursula


    PS: In den anderen Threads gebe ich meinen Senf ein bisschen später dazu, hier im Zug ist die Netzverbindung ein Graus!

  • Liebe Sille!


    Vor "Erebos" habe ich reine Kinderbücher geschrieben, für die Altersgruppen zwischen 6 und 10. Hat mir sehr viel Spaß gemacht, aber ich habe festgestellt, dass meine Themen parallel mit meinem Sohn wachsen. Mittlerweile würde es mir viel schwerer fallen, den richtigen Ton für Sechsjährige zu finden, als zu der Zeit, als ich selbst einen solchen zu Hause hatte.
    Wenn du gerne eine Gesamtliste aller bisher von mir erschienenen Kinderbücher sehen möchtest, findest du sie hier: http://www.ursula-poznanski.at/kinderbuecher.php


    Liebe Grüße
    Ursula

  • Ich noch mal: Hab gerade gesehen, Du bist auch auf der Buchmesse mit Erebos - das finde ich super 8)
    Wenn ichs irgendwie schaffe, komm ich vorbei :winken:


  • Hallo, Sille!


    Ja, ich lese am Sonntag - um 11 Uhr, glaube ich. Wenn du es hin schaffst, würde ich mich freuen!


    Liebe Grüße
    Ursula


    Sonntag? Argh, ich hatte irgendwie gedacht Freitag ... schade - ich bin nur Mittwoch und Freitag dort :(
    Dabei hätt ich Dir gern kennengelernt ;D

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen