Leserundenfazit, Rezensionen etc. (ohne Spoiler)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Ich denke, diese Leserunde können wir nun als beendet betrachten. Ich danke nochmal allen Teilnehmern und ganz besonders natürlich Susanne, die uns hier so engagiert begleitet und unsere Fragen beantwortet hat. Vielen Dank dafür - und wir lesen uns ja bald wieder! :elf: Und einige von euch ja sogar noch früher, schon mal viel Spaß beim Testlesen. (Ich bin auch nur ein wenig wehmütig, aber irgendwann klappt es vielleicht auch mal bei/mit mir...)


  • Ich denke, diese Leserunde können wir nun als beendet betrachten. Ich danke nochmal allen Teilnehmern und ganz besonders natürlich Susanne, die uns hier so engagiert begleitet und unsere Fragen beantwortet hat. Vielen Dank dafür - und wir lesen uns ja bald wieder! :elf: Und einige von euch ja sogar noch früher, schon mal viel Spaß beim Testlesen. (Ich bin auch nur ein wenig wehmütig, aber irgendwann klappt es vielleicht auch mal bei/mit mir...)


    :-* Danke für deine Moderation - wir lesen uns ja bald wieder. Und wenn das mit dem Testlesen wieder mal gut klappt, dann wird es wiederholt :-)


    Danke an alle, die mitgelesen haben - und wenn noch wer nachklappen möchte, ich schau hier immer noch mal rein. :-))))

  • Hallo ihr Lieben! :winken:



    Hier nun endlich auch meine Rezi...



    Zum Buch:


    Gebundene Ausgabe:464 Seiten
    Verlag:
    arsEdition (16. Februar 2011)
    Sprache:
    Deutsch
    Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre


    Klappentext:


    Im Elfenland herrscht Unruhe. Seit König Auberon die Ausübung von Magie verboten hat, regt sich im ganzen Reich Widerstand. Das Leben der jungen Elfe Alana verläuft jedoch unbeschwert - bis eines Tages unerwarteter Besuch auf das Gut ihres Vaters kommt. Die Eltern ihres Cousins Ivaylo wurden als Aufrührer verurteilt und verbannt, darum soll der junge Elf nun in Alanas Familie eine neue Heimat finden. Ivaylo ist still und verschlossen; doch bald erkennt nicht nur Alana, dass der geheimnisvolle Junge in den alten magischen Künsten sehr bewandert ist. Was ist das Geheimnis des Sternensteins, den Ivaylo bei sich trägt? Und warum öffnen sich plötzlich überall im Elfenland gefährliche Dämonentore? Tiefer und tiefer gerät Alana in einen Strudel mysteriöser Ereignisse... doch wie kann sie ihren Gefühlen trauen, wenn sie dabei ist, sich in einen Verräter zu verlieben?



    Meine Meinung zum Buch:


    Ich kam sehr gut in der Geschichte an. Die Perspektivenwechsel machten mir weniger Probleme, da ich soetwas und Zeitsprünge in Büchern liebe. Ich finde das dies Abwechslung und manchmal auch Spannung bringt, oder einfach nur Informationen auf die der Leser so sehnsüchtigt wartet. Und das hat Susanne mal wieder voll ausgenutzt ;) Die Perspektivenwechsel sind sehr interessant geschrieben und passen meiner Meinung nach sehr gut zum Buch.





    Was mir auch sehr gut gefallen hat, waren die zwei Orte an denen die Geschichte spielt, nämlich zum einen das Elfen-, und zum anderen das Zwergenreich. Auch dies brachte eine angenehme Abwechslung in die Geschichte und mir so einige Puzzelteile und half dabei, mit den gebundenen und ungebundenen Steinen besser zurecht zu kommen. Obwohl ich gestehen muss, dass ich bei den Sternenstein mir gar nicht so viele Gedanken gemacht habe... :-[



    Sehr schön fand ich auch wieder wie toll Susanne die Landschaft und vor allem ihre Charaktere gezeichnent - pardon: geschreiben- hat. :elf: Ich hatte wieder einmal alles wie einen Kinofilm for meinen Augen und konnte sie mir bis ins kleinste Detail vorstellen. Es war interessant die Etwicklung von Alana und Ivaylo, aber auch der anderen Charakter zu beobachten und Susanne hat es mal wieder geschafft, mich auf so manch falsche Fährte zu locken. (Das schafft sie einfach immer wieder :spinnen: )



    Das Ende war spannend und fesselte mich, bis das Buch dann irgendwann nachts zu Ende war. Es brachte nochmal so einige Kehrtwendungen und Überraschungen mit sich. Aber es ging mir alles fasst etwas zu schnell. Ich kann nicht genau sagen warum, aber ich hatte irgendwie nicht so schnell damit gerechnet. Allerdings ist in dem letzten Kapitel ja auch nochmal einges geschehen... Obwohl das Buch in sich abgeschlossen ist, ist es dies doch nicht so ganz und lässt noch Raum für eine Fortzetzung. (Auf die bestimmt nicht nur ich spekuliere?!)



    Sturm im Elfenland ist für mich ein :buchtipp:



    Zur Leserunde:
    ...kann ich diesmal leider gar nicht so viel sagen, da ich durch die mangelnde Lesezeit seeh hinterher hinkte. Aber was ich sehr schön fand, ist dass trotzdem immer noch einer da und ich nicht ganz allein war. Bei euch fühle ich mich immer aufgehoben! :-* Ich danke Susanne für die Tolle begleitung und Seychella für die klasse Moderation! :daumen: :elf: Ich freue mich schon auf die nächste LR mit euch und hoffe, dass ich dann auch wieder etwas mehr zur LR beitragen kann.



    Grüßle Jasmin

    Hier - dort - und doch niergendwo....

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen