Allgemeine Fragen an Susanne Gerdom

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

  • Ach was... wir sind nur neugierig auf die Begegnung Seychella vs. Vampir. :elch::-*


    Den schlimmsten Schritt hat sie doch mit Ju Honisch' Romanen schon hinter sich gebracht und ich kann mich nicht erinnern, Seychella, dass du gesagt hast, der Vampir dort hätte dir nicht gefallen ;)


    Ich fand ihn auf jeden Fall ... *roar* ;D


    Und wir retten dich, Seychella - du musst nur fest dran glauben beim Einschlafen!


  • Den schlimmsten Schritt hat sie doch mit Ju Honisch' Romanen schon hinter sich gebracht und ich kann mich nicht erinnern, Seychella, dass du gesagt hast, der Vampir dort hätte dir nicht gefallen ;)


    Nicht gefallen... Nicht direkt, er hat nur für meinen Geschmack zuviel Platz bekommen. Das hat mich streckenweise etwas genervt. Aber sonst...



    Ich fand ihn auf jeden Fall ... *roar* ;D


    Er sei deiner. ;D Aber halt ihn bloß von mir und ... meinen Figuren fern. :elf:



    Und wir retten dich, Seychella - du musst nur fest dran glauben beim Einschlafen!


    Also ihr habt mich da noch nie gerettet. :D Wahrscheinlich zieht ihr mich noch zu den Vampiren hin und wirkt dunkle Zauber, damit ich keine Elfen und Schwertfuchtler mehr mag... Oder andersrum? :elf:

  • Ja, Max ist nach ungefähr 18 Stunden wieder aufgetaucht, hat "Hallo, hier bin ich, warum kümmert sich keiner um mich" gebrüllt. ("MIIIIIAAAAAAUUUU!") - hat dann einen Napf inhaliert, einen Berg Brekkies und ist umgefallen, um die nächsten 18 Stunden zu schlafen. Also - ganz normal. *g


    Als nächstes? Ich sitze gerade an "Gaslicht" (Arbeitstitel, der wird ganz anders heißen, weiß aber noch nicht, wie. Ich streng mich da aber auch nicht doll an, einen Titel zu finden, weil mein Lektor immer gerne selbst Titel erfindet und meine nicht haben will. Torfkopf.) Das Buch ist ein Steamfantasy-Roman, in dem es um Elementarwesen (Plasmateufelchen und Pneumageschöpfe, Undinen und Sylphen ...) und ein Mädchen geht, das sie sehen kann. Es gibt auch einen seltsamen Antiquar namens Horatius Tiez und eine Geheimpolizei, einen Kaiser und fesche Husaren, einen Maskenball und ein Irrenhaus, den Doktor Freud, der bei mir "Rados" heißt und das Ganze spielt beinahe in Wien. ;D Bis jetzt macht es sehr viel Spaß.


    Es ist netter für mich, High Fantasy zu schreiben als sie zu lesen. Aber ich treffe damit ganz sicher sowas von neben die Scheibe, was High Fantasy-LeserInnen angeht, dass es eigentlich komplett sinnlos ist, es überhaupt zu versuchen. ::)


  • Ja, Max ist nach ungefähr 18 Stunden wieder aufgetaucht, hat "Hallo, hier bin ich, warum kümmert sich keiner um mich" gebrüllt. ("MIIIIIAAAAAAUUUU!") - hat dann einen Napf inhaliert, einen Berg Brekkies und ist umgefallen, um die nächsten 18 Stunden zu schlafen. Also - ganz normal. *g


    Katzen! Die armen vernachlässigten Wesen... Aber gut, dass alle wieder da sind. ;D



    Das Buch ist ein Steamfantasy-Roman, in dem es um Elementarwesen (Plasmateufelchen und Pneumageschöpfe, Undinen und Sylphen ...) und ein Mädchen geht, das sie sehen kann.


    Juhu, es ist jetzt dran?! Da freue ich mich ja schon sehr drauf. :)
    Ooooh, Elementarwesen! Undinen :herz: und Sylphen!



    Es gibt auch einen seltsamen Antiquar namens Horatius Tiez und eine Geheimpolizei, einen Kaiser und fesche Husaren, einen Maskenball und ein Irrenhaus, den Doktor Freud, der bei mir "Rados" heißt und das Ganze spielt beinahe in Wien. ;D Bis jetzt macht es sehr viel Spaß.


    Das klingt ja auch spannend-verwirrend-toll! Und nach Verwicklungen und Überraschungen. So, und ein Antiquar ist auch dabei? :elf:



    Es ist netter für mich, High Fantasy zu schreiben als sie zu lesen. Aber ich treffe damit ganz sicher sowas von neben die Scheibe, was High Fantasy-LeserInnen angeht, dass es eigentlich komplett sinnlos ist, es überhaupt zu versuchen. ::)


    Nee, nicht aufgeben! :trost: Wenn es sogar mir gefällt, und ich lese ja schon sehr... begrenzt. :elf: Allerdings lasse ich mich ja auch ganz gerne überraschen. Und viele Leser freuen sich bestimmt auch darüber, dass es nicht dieses ganz "typische" ist. Und bisher hast du mich noch mit jedem Buch tief in fremde Welten geführt. :winken:


  • Als nächstes? Ich sitze gerade an "Gaslicht" (Arbeitstitel, der wird ganz anders heißen, weiß aber noch nicht, wie. Ich streng mich da aber auch nicht doll an, einen Titel zu finden, weil mein Lektor immer gerne selbst Titel erfindet und meine nicht haben will. Torfkopf.) Das Buch ist ein Steamfantasy-Roman, in dem es um Elementarwesen (Plasmateufelchen und Pneumageschöpfe, Undinen und Sylphen ...) und ein Mädchen geht, das sie sehen kann. Es gibt auch einen seltsamen Antiquar namens Horatius Tiez und eine Geheimpolizei, einen Kaiser und fesche Husaren, einen Maskenball und ein Irrenhaus, den Doktor Freud, der bei mir "Rados" heißt und das Ganze spielt beinahe in Wien. ;D Bis jetzt macht es sehr viel Spaß.


    Das klingt sehr interessant. Vor allem Plasmateufelchen, die klingen irgendwie putzig :verlegen:. Ein Antiquar kommt vor? Ich liebe Antiquare in Geschichten. Die haben oft großes Potential meine Lieblingsfiguren zu werden ;D.



    Es ist netter für mich, High Fantasy zu schreiben als sie zu lesen. Aber ich treffe damit ganz sicher sowas von neben die Scheibe, was High Fantasy-LeserInnen angeht, dass es eigentlich komplett sinnlos ist, es überhaupt zu versuchen. ::)


    Könnt ihr mir noch einmal erklären, was High Fantasy bedeutet? Ich vergesse das immer wieder, habe gefühlte 1000x dieses Genre nachgeschlagen >:(. Vielleicht merke ich es mir endlich mal, wenn mir jemand das in seinen eigenen Worten erklärt :autsch:.


    Katzen! Die armen vernachlässigten Wesen... Aber gut, dass alle wieder da sind. ;D


    Ja, wirklich schlimm, wie die immer leiden und die bringen das immer so herzerweichend rüber, dass man sich wirklich schlecht fühlt und sich sofort mehr anstrengen mag ;D.

    &quot;Programmieren ist im echten Leben das Gegenstück zu Magie. Man kann sich etwas ausdenken und durch das Schreiben von Buchstaben und Zahlen wahr werden lassen.&quot; (Jeff Winters)<br /><br />Leserundenkalender


  • Könnt ihr mir noch einmal erklären, was High Fantasy bedeutet? Ich vergesse das immer wieder, habe gefühlte 1000x dieses Genre nachgeschlagen >:(. Vielleicht merke ich es mir endlich mal, wenn mir jemand das in seinen eigenen Worten erklärt :autsch:.


    Vielleicht sieht das ja auch jeder ein wenig anders - diese ganzen Untergenres finde ich ja sehr verwirrend... Die Hauptsache ist doch, dass es einem gefällt und nicht in welche Schublade das jetzt gesteckt wird. :elf:


    Aber ich kann ja mal versuchen zu beschreiben, was High Fantasy für mich ist: Episch, eine eigene Welt mit mythologischem Hintergrund, verschiede Wesen - und natürlich die Queste. Das passt nicht immer, aber so ganz grob ist es das für mich...

  • Ich tu mich auch immer schwer - aber wenn in einem Buch Elfen, Ritter, Schwerter, Pferde, lange Reisen, edle Maiden und ähnliche Dinge vorkommen, könnte es sich um High Fantasy handeln. Quasi-mittelalterliche Settings sind auch ein Hinweis. Ein zu besiegender Bösewicht, eine Queste, verzauberte Schwerter/Kelche/Ringe/Bücher, eine Welt, die vom Untergang bedroht ist und von einem Helden gerettet werden muss - auch.
    Der Herr der Ringe ist klassische High-Fantasy.


  • Vielleicht sieht das ja auch jeder ein wenig anders - diese ganzen Untergenres finde ich ja sehr verwirrend... Die Hauptsache ist doch, dass es einem gefällt und nicht in welche Schublade das jetzt gesteckt wird. :elf:


    Ich finde das auch verwirrend. Manchmal tue ich mich schon schwer ein Buch in ein Hauptgenre einzuordnen. Also, fange ich gar nicht erst mit den Untergenres an. Vor allem erscheinen mir die Untergenres oft nicht ganz eindeutig abgegrenzt, wodurch es erneut schwieriger für mich wird, Bücher einzuordnen. Ich sortiere einfach in "Gefällt mir sehr", "Ist gut" oder "Mag ich nicht". Diese Einteilung ist deutlich besser zu handhaben :P. Dadurch kenne ich mich allerdings mit den entsprechenden Bezeichnungen auch gar nicht aus, aber was solls...


    Seychella und Susanne: Danke für die beiden Beschreibungsversuche ;). Mir haben sie weitergeholfen. Ich habe jetzt erst einmal eine Vorstellung, was gemeint ist.

    &quot;Programmieren ist im echten Leben das Gegenstück zu Magie. Man kann sich etwas ausdenken und durch das Schreiben von Buchstaben und Zahlen wahr werden lassen.&quot; (Jeff Winters)<br /><br />Leserundenkalender

  • Ja, die Einteilung in Genres kann wirklich sehr verzwickt sein. Besonders, wenn zur "reinen" Fantasy dann noch die ganzen Mischgenres hinzukommen. Fantasy-Thriller, Fantasy-Horror, historische Fantasy und weiß der Geier, was noch alles... Da kann einem schon mal der Kopf schwirren. :spinnen:
    Bis vor Kurzem wusste ich noch nicht einmal, was Steampunk ist; diese Bildungslücke wurde mittlerweile geschlossen. ;D

  • Also, die wohl wichtigsten Merkmale der High Fantasy sind eine eigenständige Welt (nicht Fantasywesen auf unserer Welt), Magie und eine Queste um eine große Bedrohung abzuwehren. In diesem Sinne ist Elidar keine High Fantasy. Die Geschichte selbst ist in einer High Fantasy Welt angesiedelt, aber keine High Fantasy Geschichte, da es primär um das Schicksal einer Einzelperson geht.
    Ein ans Mittelalter angelegtes Setting ist zwar der Standart aber kein Muss. Jegliches Technologieniveau ist möglich, ebenso jedes kulturelles Umfeld. Genaugenommen benötigt man nichtmal Menschen oder andere Humanoide. "Legende der Wächter" kann man z.B. durchaus auch als High Fantasy einstufen. Wobei das ja quasi wieder mittelalterlich ist...


    GASLICHT klingt sehr vielversprechend. ich werde es auf jeden Fall lesen. Nennt es "Gaslicht" oder "Susannes Steamfantasy Dingens" oder wie auch immer. Völlig Schnuppe. ;)