03 - Kapitel 21 bis Ende Kapitel 28 (S.212)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Hier könnt Ihr von Seite 143 bis Seite 212 schreiben. :)


    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.

    "Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  • Das waren weitere wunderbar spannende Seiten, aber so richtig schlauer bin ich nicht!


    Rössler traue ich immer weniger und auch Sibylle scheint unterbewusst zu spüren, dass da etwas nicht stimmt, denn nach dem Kuss fühlte es sich nicht gut an und eine Berührung war auch unangenehm, obwohl sie in ihrer Situation sich gerne für Nähe öffnen würde. Die weibliche Intuition täuscht sich da bestimmt nicht! Schon allein das Diktiergerät war sehr merkwürdig.. will er vielleicht Beweise sammeln gegen Sibylles Zurechnungsfähigkeit? Er arbeitet schließlich mit Wittschorek zusammen, der mittlerweile auch nicht mehr ganz normal ist. ???


    Ob Dr. Kuss einen entscheidenden Hinweis liefert?


    Auf Seite 190 lächelt Hans als er Rosie vor dem Schaufenster sieht, was mich als „Pro-Rosie“ vielleicht so interpretieren lässt, dass Rosie noch in der Nähe ist und ein Auge auf Rössler hat und Hans das freut, weil er Sympathien für Sibylle aufbaut? Das kommt mir aber zu sehr nach heile Welt vor.. :'(
    Natürlich könnte man auch einfach sagen, dass sie der Informant für den Doktor ist oder eine Gemeinheit plant, was aber etwas dämlich wäre, schließlich kann sie sich denken, dass Sibylle vermutet, dass sie hinter dem Polizeianruf steckt und bestimmt nicht mit ihr sprechen will..

  • Oh je… nun weiß ich gar nichts mehr… :spinnen:


    Gerade noch habe ich meine Sympathien von Rosie auf diesen Christian übertragen und nun das. Die beiden Wackelkandidaten Wittschorek und Rössler arbeiten wohl tatsächlich zusammen. Ob nun positiv oder negativ vermag ich aber immer noch nicht zu sagen. Ich hoffe hier ja trotzdem noch darauf, dass sie mit ihrem Tun einfach nur versuchen hinter die Machenschaften von diesem Doktor zu kommen. Doch wie soll man jemandem vertrauen, der einen anlügt? Auch hatte ich auf den letzten Seiten ein wenig das Gefühl, dass Christian Rössler mehr und mehr versucht Jane zu lenken, was mir so gar nicht gefällt. Der Trip nach München kann eigentlich keinem der Parteien schmecken, denn somit entzieht sich Jane jeweils ihrem Handlungs- und Überwachungsspielraum.


    Bleibt noch Rosie. Hm… Irgendwie habe ich jetzt hier doch noch einen kleinen Hoffnungsfunken. Letztendlich hat sie zwar gelogen beziehungsweise ist Jane in der Thematik ihrer eigenen Privatshäre ausgewichen, doch schlechtgeredet wurde sie eigentlich erst richtig von Christian. Und Rössler könnte den Verdacht, Rosie hätte die Polizei geholt, ja auch einfach vorgetäuscht haben. Oh… mir schwirrt der Kopf.
    Irgendwie wünsche ich mir gerade, dass Rosie doch mit im Zug nach München sitzt.


    Bleibt das Konzert. Ich hoffe ja immer noch, dass Jane eines Tages ihren Lukas wiederbekommt, sowie Sibylle ihre eigenen Erinnerungen wieder zurück.
    Dr. Olaf Kuss? Könnte er unser Doktor sein? Und geht es hier tatsächlich um eine Möglichkeit zur politischen Manipulation. Für mich durchaus denkbar. Nach so etwas würden sich wohl leider einige die Finger lecken.


    Dass Wittschorek die gefundenen Klümpchen im Keller gegenüber Jane erwähnte, könnte man nun doch wirklich so deuten, dass er (gemeinsam mit Rössler) ein Ermittler auf der guten Seite ist. Oder wollte er so nur das Vertrauen gegenüber Jane gewinnen? Das er Jane abrät sich zu stellen würde für mich auch den Verdacht unterstreichen, dass er als Ermittler in dieser Sache vielleicht nur an diesen Doktor herankommen will. Jane wäre somit ein Lockmittel. Vielleicht sogar selbst eine eingeschleuste Polizistin, die es dann aber selbst erwischt hat? Aber weshalb raten sie ihr dann ab nach München zu gehen, wenn ihre Intuition ihr dies rät?


    Es ist ja mein zweites Buch von Arno, doch ich muss sagen, ich bin hier genauso hin- und her geworfen wie bei „Das Wesen“. ;D
    Allerdings gefällt es mir bisher immer noch eine ganze Spur besser. Dies mag an der Thematik liegen. Es könnte aber auch sein, dass ich mich als Frau hier einfach auch besser einfühlen kann als bei unseren Kommisaren in "Das Wesen".


    Grüssle
    Marion :winken:

    "Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi


  • Das waren weitere wunderbar spannende Seiten, aber so richtig schlauer bin ich nicht!


    Ich bin mir sicher, in dieser Hinsicht sind wir beide nicht ganz alleine. ;D



    Rössler traue ich immer weniger und auch Sibylle scheint unterbewusst zu spüren, dass da etwas nicht stimmt, denn nach dem Kuss fühlte es sich nicht gut an und eine Berührung war auch unangenehm, obwohl sie in ihrer Situation sich gerne für Nähe öffnen würde. Die weibliche Intuition täuscht sich da bestimmt nicht! Schon allein das Diktiergerät war sehr merkwürdig.. will er vielleicht Beweise sammeln gegen Sibylles Zurechnungsfähigkeit?


    Bei den Diktiergerät habe ich auch sofort aufgehorcht. Was sollte das denn? :o
    Bei dem Kuss bin ich ebenso aufgeschreckt. Irgendwie waren das nicht gerade Pluspunkte für diesen Rössler.



    Auf Seite 190 lächelt Hans als er Rosie vor dem Schaufenster sieht, was mich als „Pro-Rosie“ vielleicht so interpretieren lässt, dass Rosie noch in der Nähe ist und ein Auge auf Rössler hat und Hans das freut, weil er Sympathien für Sibylle aufbaut? Das kommt mir aber zu sehr nach heile Welt vor.. :'(


    Oder Hans könnte denken: So lange ich Rosie sehe, macht sie nichts, was ich nicht abschätzen kann? :-\

    "Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi


  • Irgendwie wünsche ich mir gerade, dass Rosie doch mit im Zug nach München sitzt.


    Das wünsche ich mir auch sehr! :D



    Dr. Olaf Kuss? Könnte er unser Doktor sein? Und geht es hier tatsächlich um eine Möglichkeit zur politischen Manipulation. Für mich durchaus denkbar. Nach so etwas würden sich wohl leider einige die Finger lecken.


    Ja das ist die Frage, ich habe es gerade nicht so im Gefühl, dass dieser Dr. Kuss unser falscher Doktor ist, sondern er Jane vielmehr an den Bösewicht überwiesen hat - vielleicht unabsichtlich oder auch nicht?


    Mir kommt da gerade die Idee, dass Jane in München möglicherweise Sibylles "Körper" trifft, also ebenfalls manipuliert. Das Gesicht von den vielen Fotos müsste sich bei ihr nun eingeprägt haben. Ich hatte ja vorher die Vermutung, dass sie zurückgehalten wird, aber zwischen München und Regensburg ist schon eine gewisse Entfernung, die man nicht jeden Tag fährt, da ist die Gefar für das Experiment nicht unbedingt gegeben. Was meint ihr? Wäre das zu verrückt?
    Rössler war jedenfalls nicht begeistert über die Reise nach München.. entweder nur, weil damit die Kontrolle durch Hans oder Wittschorek oder beide(wer auch immer mit ihm zusammenarbeitet) schwieriger wird oder weil dort die Wahrheit ans Licht kommen könnte.


    Positiv finde ich auch, dass Sibylle immer selbstbewusster wird und nicht mehr so ängstlich ist. Das ist natürlich ganz klar, aber jetzt sammelt sie Kräfte für ihren Kampf! ;)

  • Rössler wurde mir in diesem Abschnitt auch wieder eher unheimlich.
    Vielleicht hängt er doch mit drin.


    Ich überlege immer noch, wer die Polizei gerufen hat, als Jane bei Elke war. Rosie ist ja am wahrscheinlichsten, aber vielleicht war es auch Rössler selbst, damit er Jane dann abfangen und mit ihr verschwinden kann?
    Oder Rosie und Rössler gehören doch zurselben Seite und dieses Gegenseitig-Beschuldigen soll Jane nur weiter verwirren ???


    Und Hans... der stille Beobachter gibt mir weiter Rätsel auf. Was fordert sein Doktor, dass er nun tun soll? Hans scheint ja nicht allzu glücklich über die neuesten Anweisungen zu sein.


    Ich bin total gespannt was nun in München passieren wird - ob Jane dort endlich jemandem begegnet, der ihr jetziges Gesicht erkennt?


  • Ich überlege immer noch, wer die Polizei gerufen hat, als Jane bei Elke war. Rosie ist ja am wahrscheinlichsten, aber vielleicht war es auch Rössler selbst, damit er Jane dann abfangen und mit ihr verschwinden kann?


    Vielleicht gab es auch gar keinen Anruf, weil jeder Schritt von Jane schon vorher in die Richtung gelenkt wird und somit keine Absprache nötig war und mit der Aktion Jane nur in Rösslers Arme gelockt werden sollte. Wittschorek sagte zwar, dass am Telefon eine Frauenstimme war (sofern es den Anruf gab), aber Rosies Verrat würde für mich immer noch keinen Sinn ergeben..
    Möglicherweise ahnt dieser Grohe sogar, dass sein Kollege irgendetwas ausheckt und war deswegen so komisch zu Sibylle? Am Ende ist dieser Grohe wahrscheinlich der einzig Gute! ;)


  • Mir kommt da gerade die Idee, dass Jane in München möglicherweise Sibylles "Körper" trifft, also ebenfalls manipuliert. Das Gesicht von den vielen Fotos müsste sich bei ihr nun eingeprägt haben. Ich hatte ja vorher die Vermutung, dass sie zurückgehalten wird, aber zwischen München und Regensburg ist schon eine gewisse Entfernung, die man nicht jeden Tag fährt, da ist die Gefar für das Experiment nicht unbedingt gegeben. Was meint ihr? Wäre das zu verrückt?


    Na, das wäre aber was. Wenn Sibylle auf Sibylle trifft. :o
    Es ist alles so verwirrend, dass ich es kaum abwarten kann weiter zu lesen. :popcorn:

    "Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  • Na, das wäre aber was. Wenn Sibylle auf Sibylle trifft. :o
    Es ist alles so verwirrend, dass ich es kaum abwarten kann weiter zu lesen. :popcorn:


    Ja, alles ist verwirrend aber auch spannend, was denn nun dahinter steckt.
    Mit Rössler haben wir ja mit unserem unguten Gefühl Recht gehabt - ob er aber zur "Überwachungsgruppe" um den Doktor oder um eine Konkurrenzgruppe gehört? Vielleicht ist das Ganze ja auch ein Geheimdienstexperiment, das würde erklären, warum die Polizei mit drinhängt. Es sei denn, es sind falsche Polizisten - hatten wir ja auch schonmal spekuliert ... denke ich aber eher nicht.

  • :spinnen:


    Ohjemine, es wird von Abschnitt zu Abschnitt verwirrender, aber das macht es ja so spannend! ;)


    Sodele, also irgendwie check ich gar nicht mehr, wer jetzt wohin gehört und wer wen kennt und wer gut und wer böse ist. Hmmm...Rössler wird mir wieder etwas unsympathischer, da auch er mal wieder lügt. Dass er mit Wittschorek im Kontakt steht, ist ja eigentlich nicht schlimm, aber warum sagt er denn das nicht? Hmmm...und Rosie ist doch noch dabei und Hans auch? Puuuh...


    Naja, zumindest wurden wir darüber aufgeklärt, warum in Janes Kopf immer wieder Peter Maffay auftaucht. (Aber vielleicht hat Arno trotzdem eine Vorliebe für ihn, wer weiß! ;) ) Sooo, ich finde Jane macht ihre Sache eigentlich ganz gut und für sie war es wohl das Beste, dass sie auf ihre Arbeit gefahren ist. Dort hat sie nämlich direkt selbst feststellen können, dass man sie nicht erkennt.


    Rösslers Geschichte mit seiner Schwester finde ich irgendwie ein wenig seltsam. Hmm...ebenso, dass er alles von Jane erfahren möchte und es aufzeichnet? WARUM? Kann er sich nichts merken oder was? :P


    Ansonsten fällt mir gerad enicht viel ein zu dem Abschnitt, außer, dass ich wissen will, wie es weitergeht!! WAAAAAAAAAHHHH...


  • Es ist ja mein zweites Buch von Arno, doch ich muss sagen, ich bin hier genauso hin- und her geworfen wie bei „Das Wesen“. ;D
    Allerdings gefällt es mir bisher immer noch eine ganze Spur besser. Dies mag an der Thematik liegen. Es könnte aber auch sein, dass ich mich als Frau hier einfach auch besser einfühlen kann als bei unseren Kommisaren in "Das Wesen".


    Oh jaaaaaaaa, ich bin jetzt schon auf "Das Skript" gespannt! ;)



    Mit Rössler haben wir ja mit unserem unguten Gefühl Recht gehabt - ob er aber zur "Überwachungsgruppe" um den Doktor oder um eine Konkurrenzgruppe gehört? Vielleicht ist das Ganze ja auch ein Geheimdienstexperiment, das würde erklären, warum die Polizei mit drinhängt. Es sei denn, es sind falsche Polizisten - hatten wir ja auch schonmal spekuliert ... denke ich aber eher nicht.


    Die Idee finde ich gut, allerdings glaube ich nicht, dass es "falsche" Polizisten sind, da Jane ja über die Auskunft bei der Polizei anruft und mit Wittschorekt verbunden wird. Wenn das auch nur ein Fake wäre, wäre es zuviel des Guten! ;)

  • Ich bin mir sicher, in dieser Hinsicht sind wir beide nicht ganz alleine. ;D


    Stimmt, ihr seit nicht alleine :spinnen:


    Ich habe auch noch nicht die kleinste Ahnung ener Lösung... also, natürlich viele wirre Ideen und Möglichkeiten (wie ihr ja auch) aber das war´s dann auch.


    Wobei ich ehrlich gesagt grad froh bin, daß das Buch nicht 500 Seiten hat ;) den irgendwann braucht´s jetzt mal ein bißchen Durchblick. ;D


    Es ist also weiterhin sehr spannend und es macht weiterhin Spaß zu lesen.
    Ich glaube aber fast, dieses Buch wäre noch besser direkt am Stück zu lesen, so in einer langen Lesenacht oder so... das wäre dann so eine Lektüre wo man vor Schreck aus dem Bett fällt wenn einen jemand anspricht, weil man so in der Story drin ist, das Ehemann oder Kinder nicht existent sind ;D ;D
    Also, auch beim Abschnittsweise lesen bin ich "drin" aber eben "kürzer" ;)

  • @ smyrill: Das Buch hat bei dir 500 Seiten??? ??? Und ja, für eine Lesenacht wäre es wohl wirklich perfekt, da man das ja so schnell ausliest, weil es eben echt spannend ist!

  • *grins* bella, nee, ich schrieb, ich bin froh das es NICHT 500 Seiten hat... bei fast 500 Seiten solcher Spannung wäre ich sicherlich spätestens auf Seite 450 dann geplatzt !!!

  • Der Abschnitt war ja mal wieder spannend! :schwitzen:


    Aber wenigstens nicht mehr ganz so verwirrend, da Jane langsam aus dem Busch kommt und aktiv wird. Christian Rössler, tja, was soll ich bloss von ihm halten? Er ist also ein Kumpel von Wittschorek. Liess der sie deswegen laufen, weil dann ja jemand auf sie aufpasst und ihn auf dem laufenden hält? Jane weiss weiterhin nicht, was sie von ihm halten soll. Der Kuss, die Berührung, die sich nicht richtig anfühlten... Vielleicht ihre Intuition, oder einfach nur die Unsicherheit? Jedenfalls würde das erklären, warum Christian von Janes Problemen gewusst hat. Aber gibt es seine Schwester wirklich oder hat er sie nur erfunden, um in Janes Nähe bleiben zu können?


    Rosie scheint tatsächlich die Polizei gerufen zu haben. Aber warum bloss? Und warum lächelt Hans, als er sie sieht? Ist Rosie auf seiner Seite und hilft dem Doktor, oder freut sich Hans, dass sie Jane helfen will, weil er mit ihr sympathisiert? Aber nachdem er das Plakat vom Konzert mit Maffay gesehen hat, ist für ihn gleich klar, dass er bald aktiv werden muss. Er wirkt so entschlossen. Aber ist er entschlossen, die Wünsche des Doktors umzusetzen, oder will er Jane helfen weil sie in Gefahr gerät?


    Lukas scheint tatsächlich nur ein Hirngespinst zu sein. Jedenfalls hat Jane Dr. Kuss Frage, ob sie ein Kind hat, in ihrer Erinnerung verneint. Dr. Kuss, ist das "unser" Doktor? Aber der Terminplaner gehört ja der "echten" Sibylle, also heisst das ja nur, das Sibylle kein Kind hatte. Was Johannes bestätigt hat. Was aber nicht heissen muss, dass Jane kein Kind hat. Oha, jetzt wird es kompliziert...:spinnen:


    Jane/Sibylle ist an einem Konzert von Peter Maffay gewesen. Es wäre jetzt sehr interessant, ob bei Johannes zu Hause Platten von ihm rumliegen. Dann wäre nämlich auch klar, wer von den beiden am Konzert war. Wohl eher Jane, würde ich meinen, so fit wie sie aus dem Krankenhausbett gehüpft ist...


    Die Geschichte ist super spannend! Wann erscheint nochmal "Das Skript"? :unschuldig:


  • Mir kommt da gerade die Idee, dass Jane in München möglicherweise Sibylles "Körper" trifft, also ebenfalls manipuliert. Das Gesicht von den vielen Fotos müsste sich bei ihr nun eingeprägt haben. Ich hatte ja vorher die Vermutung, dass sie zurückgehalten wird, aber zwischen München und Regensburg ist schon eine gewisse Entfernung, die man nicht jeden Tag fährt, da ist die Gefar für das Experiment nicht unbedingt gegeben. Was meint ihr? Wäre das zu verrückt?


    Nö, find ich nicht. Die Idee ist gut!



    Vielleicht gab es auch gar keinen Anruf, weil jeder Schritt von Jane schon vorher in die Richtung gelenkt wird und somit keine Absprache nötig war und mit der Aktion Jane nur in Rösslers Arme gelockt werden sollte. Wittschorek sagte zwar, dass am Telefon eine Frauenstimme war (sofern es den Anruf gab), aber Rosies Verrat würde für mich immer noch keinen Sinn ergeben..
    Möglicherweise ahnt dieser Grohe sogar, dass sein Kollege irgendetwas ausheckt und war deswegen so komisch zu Sibylle? Am Ende ist dieser Grohe wahrscheinlich der einzig Gute! ;)


    Das habe ich mir auch schon überlegt. Vielleicht spielen Wittschorek und Rössler im Team vom Doktor und versuchen, die Polizei da rauszuhalten, aber Jane doch dazu zu bringen, dass sie Rössler vertraut. Man wird ja auch gar nicht schlau aus den Aussagen von Hans. Er meint ja nur, er müsse dann eingreifen und die Dinge verändern, aber was das genau beinhaltet, kann man nicht erahnen.



    Es ist ja mein zweites Buch von Arno, doch ich muss sagen, ich bin hier genauso hin- und her geworfen wie bei „Das Wesen“. ;D
    Allerdings gefällt es mir bisher immer noch eine ganze Spur besser. Dies mag an der Thematik liegen. Es könnte aber auch sein, dass ich mich als Frau hier einfach auch besser einfühlen kann als bei unseren Kommisaren in "Das Wesen".


    Geht mir genauso. Ob es auch daran liegt, dass es nicht aus so vielen verschiedenen Perspektiven erzählt wird? Ich fand das zwar sehr gut, aber irgendwie noch verwirrender als wie hier...


  • Die Geschichte ist super spannend! Wann erscheint nochmal "Das Skript"? :unschuldig:


    Laut amazon am 19. Januar 2012. ;)

    "Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen